MtP Artcorner


SOD1Kalender
Die Kalender und Artbooks von MtP Art (Mario Heyer),
die in Zusammenarbeit mit dem CALVENDO Verlag
entstanden,
sind im Handel erschienen. Nähere infos bekommt ihr
hier -->

Follow us on Facebook

Infothek

Monstergalaxie lässt hellen Kern vermissen

heic1216a

Pirats Bestiarium: Dunkleosteus terrelli

DunkleosteusschdelVor mehr als 360 Millionen Jahren war dieser Raubfisch der vermutlich größte Jäger in seinem Lebensraum. Mit moderner Computertechnik versuchen die Forscher den Geheimnissen seiner Lebensweise auf den Grund zu gehen. Was sie dabei herausfanden, erfährt man hier...

Schwer einschätzbar: Biowaffen

Biowaffen sind eine schwer einzuschätzende und zu identifizierende Bedrohung. Viele denken dabei vor allem an tödliche Seuchen, doch tatsächlich sind viele Biowaffen vor allem nicht zwingend tödlich - und schwer von natürlichen Epidemien zu unterscheiden, wie hier aufgezeigt wird...

Pirats Bestiarium: Dingiso (Dendrolagus mbaiso)

Dieses possierliche Tier wurde erst 1995 entdeckt und gehört zu den seltensten Baumkängurus überhaupt. Das Wenige, was man über das Dingiso weiß, soll hier berichtet werden...

HUBBLE wird eXtreme um tiefer ins All zu blicken

heic1214d

Pirats Bestiarium: Schmetterlings-Schleimfisch (Blennius ocellaris)

Dieser auffallend gemusterte Geselle könnte einem durchaus bei einem Tauchgang über Sand-und Kiesgründen im Mittelmeer begegnen. Aber Vorsicht, der ist etwas schleimig. Mehr hier...

Ein galaktisches Familienportrait

heic1213a 

Pirats Bestiarium: Helmbasilisk (Basiliscus basiliscus)

Dieser digital dargestellte Schädel gehört zu einer mit den Leguanen verwandten Echse, die vor allem für eines bekannt ist: Sie kann über das Wasser laufen. Mehr dazu, warum und wie sie das tut und weiteres zur Biologie des Helmbasilisken nun hier...

Pirats Bestiarium: Editorial 1 - Anfang

20101113-xunpaq1jcqki4thuxd1grqj2y9Mit diesem Artikel startet die berüchtigte Zoologiereihe von Pirat neu. Ich werde kurz erklären was eigentlich hinter diesem Projekt steht...und dann werden wir sehen, was ein seit 200 Jahren toter Kerl und die moderne Forschung mit diesem reizenden Tattoo zu tun haben...

HUBBLE entdeckt 5. Mond Plutos

heic1212a