MtP Artcorner


SOD1Kalender
Die Kalender und Artbooks von MtP Art (Mario Heyer),
die in Zusammenarbeit mit dem CALVENDO Verlag
entstanden,
sind im Handel erschienen. Nähere infos bekommt ihr
hier -->

Follow us on Facebook

Deutscher Trailer für "Silence"

Silence - Poster 01Der Japaner SHÛSAKU ENDÔ zählt zu den größten und bedeutendsten Schrifstellern Japans. Die meisten seiner Werke schafften es in der Übersetzung sogar bis nach Deutschland und selbstverständlich auch in den USA. Einer seiner größten Erfolge ist das Roman Schweigen aus dem Jahr 1966, der nun von keinem Geringeren als MARTIN SCORSESE (Taxi Driver, Good Fellas, Kap der Angst) verfilmt worden ist.

 

SCORSESE produzierte den Film, verfasste zusammen mit JAY COCKS (Strange Days, Gangs Of New York) das Drehbuch und führte natürlich selbst Regie. Die Hauptrollen spielen die beiden Jungstars ADAM DRIVER (Star Wars, Inside Llewyn Davis) und ANDREW GARFIELD (Hacksaw Ridge, Amazing Spider-Man). In weiteren Rollen zu sehen sein werden LIAM NEESON (Ruhet in Frieden, The Grey, Run All Night), TADANOBU ASANO (Zatoichi, Battleship, 47 Ronin) und CIARÁN HINDS (Rom, Ghost Rider: Spirit Of Vengeance, Die Frau in Schwarz).

 

In Deutschland startet Silence am 2. März 2016 in den Kinos, wofür es nun einen fast epischen Trailer mit wunderbaren Bildern des feudalen Japans gibt. Aber davon sollte man sich nicht täuschen lassen. Nach den Erlass von Fürst Hideyoshi Anfang Ende des 16. Jahrhunderts erlebten die Christen in Japan eine äußerst schwere Zeit. Folter und grausamste Hinrichtungen waren die Regel. Auch Silence wurde ausdrücklich mit einem R-Rating umgesetzt und diverse Andeutungen finden sich auch im Trailer wieder.

 

Synopsis: Das Jahr 1638. Die beiden jungen Priester Sebastião Rodrigues und Francisco Garrpe brechen von Portugal ins für die westliche Welt völlig abgeschottete Japan auf, um der Wahrheit hinter den undenkbaren Gerüchten nachzugehen, dass ihr berühmter Lehrer Cristóvão Ferreira seinem Glauben abgeschworen haben soll. Nach ihrer Ankunft erleben sie die brutale und unmenschliche Verfolgung der Christen durch die japanischen Machthaber. Angesichts der Ereignisse in einer Gesellschaft, die keine Toleranz kennt und in der der Tod an der Tagesordnung ist, stellt sich Sebastião auf seiner Reise durch das von der Gewaltherrschaft der Shogune zerrissene Land die immerwährende Frage: Wie kann Gott zu all dem schweigen?