MtP Artcorner


SOD1Kalender
Die Kalender und Artbooks von MtP Art (Mario Heyer),
die in Zusammenarbeit mit dem CALVENDO Verlag
entstanden,
sind im Handel erschienen. Nähere infos bekommt ihr
hier -->

Follow us on Facebook

Deutscher Termin zu "Slasher"

Slasher - S01 - 03

Es gibt ja oft genügend Anlässe, sich über denen oder jenen dämlichen Trend aus den USA zu mukieren. Aber über einen Trend möchte ich hier ausnahmsweise einmal eine Lanze brechen: nämlich die aktuelle Serienproduktion im Pay-TV! . . .

Seitdem nämlich auch die kleinsten Sender angefangen haben eigene Serien zu produzieren, hat sich das Angebot an hochqualitativen Serien in den letzten drei Jahren beinahe verdreifacht und davon können wir alle profitieren. Egal, welches Genre man bevorzugt. Wir von der Nachtschattenfraktion bevorzugen natürlich Suspense in jeglicher Form und da rollt mit Slasher schon sehr bald ein vielversprechendes Projekt auf uns zu.

 

Slasher ist die erste eigene Serie von Chiller, einem Spartensender von NBC, die sich ähnlich wie 13th Street auf Horror spezialisiert haben. Dabei handelt es sich - man kann es ja schon im Titel herauslesen - um eine Slasher-Serie von denen uns zuletzt Scream und Scream Queens noch gut im Gedächtnis sein sollten. Doch bei Scream Queens handelte es sich um eine Satire voll auf die 12 und Scream war den meisten Zuschauern zu trivial. Doch genau dort will Slasher ansetzen, was aber nicht ganz geglückt ist.

Als eingefleischte Horrorfans haben wir die Serie natürlich gleich von Anfang an angeflogen und waren von der Konstellation und der Atmosphäre zunächst recht begeistert. Slasher wirkt in der Tat etwas wie Scream, verhält sich aber wesentlich reifer und offenherziger. Die Charaktere sind etwas älter und da spricht man schon mal solche Perversionen wie Cuckolding an, greift einige Justizskandale der letzten Jahre auf, erinnert an solche  Verbrechen wie die eines Josef Fritzels und der Grad an Gewalt und Splatter ist hier wirklich enorm. Allerdings kann Slasher das reife Niveau nicht bis zum Ende durchhalten, denn die letzten beiden Episoden wirken arg übereilt, nervt mit Wendungen im Minutentakt und verdreht die Charaktere dann doch zu sehr, um glaubhaft zu sein.

 

Wer dennoch einen Blick in Slasher werfen will, der kann ab dem 19. September 2016 mal in die 13th Street reinschauen, also ins deutsche Pay-TV und so etwas wie ein Pendant zu Chiller. Dort läuft die Horrorserie ab da an in Doppelfolgen. Eine zweite Staffel ist zwar geplant, soll jedoch völlig anders aussehen, denn Slasher ist als Anthologie-Serie konzipiert. Eine offizielle Bestätigung der zweiten Staffel lässt aber nach wie vor auf sich warten.

 

AARON MARTIN (Degrassi, Being Erica) hat die Horrorserie kreiert. Die Hauptrollen spielen KATIE McGRATH (King Arthur, Dracula, Jurassic World), BRANDON JAY McLAREN (Graceland, The Killing), STEVE BYERS (The Man In The High Castle) und JESSICA SIPOS.

 

Synopsis: Sarah Bennet ist die einzige Überlebende eines Blutbades, dem ihre gesamte Familie zum Opfer fiel. Nun will sie endlich einen Schlussstrich unter ihre Alpträume setzen und zieht in ihr altes Heim, um sich dem Trauma zu stellen. Ihr Ehemann Dylan unterstützt sie liebevoll, wo es nur geht. Aber das ist nicht leicht in einer kleinen Stadt, wo Jeder Jeden kennt und man sehr leicht und verdammt schnell das Opfer von üblen Gerüchten werden kann. Denn ein blutrünstiger Serienkiller treibt in der Gegend sein Unwesen, dessen Untaten den Mord an Sarahs Familie verblüffend ähneln. Doch der Killer sitzt schon seit Jahren hinter Gittern.

 

 

http://www.dgf-magazin.de/index.php/magazin/news/serien/13321-erste-details-zu-qscream-queensq-2-staffel