MtP Artcorner


SOD1Kalender
Die Kalender und Artbooks von MtP Art (Mario Heyer),
die in Zusammenarbeit mit dem CALVENDO Verlag
entstanden,
sind im Handel erschienen. Nähere infos bekommt ihr
hier -->

Follow us on Facebook

"Freedom's Child" von Jax Miller

 

freedoms child

Titel: Freedom's Child

Autor: Jax Miller

 

VÖ: Juli 2015

Einband: Paperback

Verlag: Rowohlt

Seitenzahl: 368

Genre: Thriller

ISBN: 978-3499269752

 

 

 

Inhalt:

Niemand weiß, dass sie noch lebt. Nicht mal ihre Kinder. Doch die sind nun in höchster Gefahr.
Sie raucht, sie flucht, sie trinkt. Und lässt sich von niemandem was sagen. Jeder in der Stadt schätzt – oder fürchtet – Freedom Oliver. Keiner kennt ihren wahren Namen, ihr altes Leben: ausgelöscht. Das Leben, in dem sie ihren Mann erschoss, den Schwager ans Messer lieferte und ihre Kinder verlor. Das Leben, das sie für das Zeugenschutzprogramm hinter sich ließ. Nur spät in der Nacht verfolgt Freedom per Facebook, wie Mason und Rebekah erwachsen werden.
Und dann kommt der Tag. Der Tag, an dem ihre Feinde Rache schwören. An dem Rebekah verschwindet. Und Freedom weiß: Sie kann sich nicht länger verstecken, sie muss handeln ...Eine Heldin wie keine. Eine Geschichte von Liebe, Rache, Schuld und Tod. [Rowohlt]



Meine Meinung:  

Lange bin ich um dieses Buch herumgetingelt, bis es vor einigen Wochen dann endlich bei mir eingezogen ist. Lange hat es (zum Glück) nicht auf dem SUB überlebt, sondern wurde recht zeitnah von mir verschlungen, was ich auf gar keinen Fall bereut habe!

Freedom ist eine Frau, die eine Menge durchgemacht hat. Dunkle Schatten liegen über ihrer Vergangenheit. In der ihre Kinder ihr entrissen wurden und ein Schuldiger hinter Gitter gebracht wurde. Doch nun ist dieser wieder draußen und plötzlich verschwindet eins ihrer inzwischen fast erwachsenen Kinder.
Was macht man in so einem Moment? Sich dem Bösen, dem man geschickt aus dem Weg gegangen ist, wieder entgegen treten oder sich weiterhin bedeckt halten?  Wer weiß ob ihre Kinder sich überhaupt noch an sie erinnern können oder gar möchten?  
Die Lieber einer Mutter zu ihrem Nachwuchs verebbt allerdings in den meisten Fällen nie und so bleibt für Freedom nur eine Option: Sich dem stellen, was sie hinter sich gelassen hat.

Das Buch hat einen indirekten Countdown von Kapitel zu Kapitel. Jedoch kann man diesen nicht konstant verfolgen. Man pendelt nämlich zusätzlich noch in der Gegenwart und Vergangenheit hin und her. Größtenteils passiert das alles aus der Sicht von Freedom, aber auch andere Gesichter, wie ihre Kinder oder die "dunklen Schatten" kommen zu Wort. Das mag verwirrend klingen, ist aber nicht im geringsten, sondern unterstützt den Stil des Buches perfekt. Das ist kein Thriller, den man täglich liest. Jax Miller hat einen wunderbaren Schreibstil, mit dem ihr gelungen ist den rauen Ton in der Handlung zu unterstreichen und zeitglich die Hoffnung einer gebrandmarkten Frau erblühen zu lassen.


Fazit:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen! Wer abseits der gewöhnlichen Crime Stories etwas lesen möchte, sollte hier auf jeden Fall zugreifen!
Denn Freedom ist nicht nur eine Figur, die sich aufrappelt, sie hat Rückschläge wie jeder andere auch. Es wird also keineswegs ein gerade Linie aufgezeigt, sondern das Leben mit allen Extremen, die es gibt. Ich fühlte mich wunderbar unterhalten und sehe daher über klassische Klischees hinweg, die hier aufgezeigt werden, da Freedom einfach zu überzeugen wusste.

 

Punkte 9 von 10