MtP Artcorner


SOD1Kalender
Die Kalender und Artbooks von MtP Art (Mario Heyer),
die in Zusammenarbeit mit dem CALVENDO Verlag
entstanden,
sind im Handel erschienen. Nähere infos bekommt ihr
hier -->

Follow us on Facebook

FEUERSCHWANZ - Auf's Leben!

Feuerschwanz - Aufs LebenInterpret: Feuerschwanz
Titel: Auf's Leben!
Label: F.A.M.E
Vertrieb: Sony Music Entertainment
Promotion: Absolut
Genre: Mittelalter-Folk-Rock
: 19.09.2014






Tracklist:

  1. Auf's Leben
  2. Herz im Sturm
  3. Mann aus Metall
  4. Zuckerbrot und Peitsche
  5. Hans
  6. Blöde Frage, Saufgelage
  7. Seemannsliebe
  8. Auf Wiederseh'n
  9. Träumer und Tor
  10. Sündenfrei (zum Sonderpreis)
  11. Ohrwurm
  12. Der Druide
  13. Frisch Gezapft

 

Zusätzlich auf der Special Edition:

14. In Vino Veritas (Bonustrack)

15. Auf's Leben (Nach der Feier) (Bonustrack)

 

 

 

Während die Weltuntergangsfantasien kein Ende nehmen und eine Krise die nächste jagt, bleibt man auf Burg FEUERSCHWANZ ganz entspannt. Schließlich hat man als echter Rock'n'Roll Ritter nach 10 Jahren Bandgeschichte schon Schlimmeres gesehen. Stattdessen zelebrieren die Satire-Rocker auf ihrem neuen Album "Auf's Leben!" die pure Freude am Dasein - mit allem, was dazugehört.

 

Mit dieser CD veröffentlicht die Band pünktlich zum 10. Jahr seit der Gründung im Jahre 2004 ein weiteres hochkarätiges Mittelalter-Folk-Rock-Album, produziert von Thomas Heimann-Trosien (u.A. Schandmaul, In Extremo, Saltatio Mortis) in Zusammenarbeit mit Simon Michael (Schlagzeuger und Produzent von Subway To Sally).

 

So, genug des Promo-Textes.

Jetzt mal Tacheles: Ich kenne die beiden letzten Alben nicht und bin sozusagen bei Metvernichter "ausgestiegen". Vielleicht habe ich deswegen den Wandel von der herrlich satirischen Mittelalter-Band hin zu einem SaMo-/InEx-/Subway-Verschnitt nicht ganz mitbekommen.

Aber genau das ist es, was mir bei dieser CD aufgefallen ist: jedes Stück klingt nach einer der eben erwähnten Bands.

Klar, man kann nicht 10 Jahre lang das gleiche machen, aber gefühlt sind die Feuerschwänze doch ganz schön brav geworden.

Schade!

 

Die komplett sinnfreien, albernen Stücke, für die Feuerschwanz bekannt ist, fehlen auf diesem Album leider vollständig.

 

 

Fazit:

Nettes Mittelalter-Rock-Album, aber eben auch nur das.

Für eingefleischte Feuerschwanz-Fans sicher eine Kaufempfehlung, für diejenigen, die den abgedrehten Satire-Charakter der Band mögen, wohl eher nichts.

 

 

 

Punkte: 5 von 10

 

 

 

Homepage:

Feuerschwanz