MtP Artcorner


SOD1Kalender
Die Kalender und Artbooks von MtP Art (Mario Heyer),
die in Zusammenarbeit mit dem CALVENDO Verlag
entstanden,
sind im Handel erschienen. Nähere infos bekommt ihr
hier -->

Follow us on Facebook

Coilguns: die erste Postcore-Granate für 2018 steht in den Startlöchern



GordeonLogo

Coilguns halten seit 2011 stolz die Flagge des DIY 2.0 in die Höhe, quasi seit sie zufälligerweise eine Band geboren hatten, deren Ziel es war, schnelle und simple Musik zu spielen.
Coilguns konnten sich bis jetzt auf ein Total von vier EPs und einem Album summieren.
Im Januar 2016 mieten die Jungs ein verlassenes Haus in einer deutschen Provinz, und bauen ein 16-kanaliges Analog-Studio auf.
Für einen Monat lang sind sie auf sich alleine gestellt, und schreiben, nehmen auf, und mischen ihren zweiten Longplayer ohne auch nur einen Computer zu involvieren.
Bald darauf unterschreiben Coilguns einen weltweiten Management-Deal mit All Independent Service Alliance – AISA (Myrkur, Wardruna, Enslaved, etc.) und einen Booking-Deal für Europa mit Doomstar Bookings (Jucifer, Pig Destroyer, Victims, etc.).
"Millennials" ist ein brutales, übertrieben verzerrtes Album, in eine komplett gesättigte Szene hinein geboren, und durch vier hyperaktive Nasen produziert, die sich vor Jahren aus unbestimmten Gründen entschieden hatten, nicht mehr ihren normalen Jobs nachzugehen, sondern ihr Geld, ihre Zeit und ihre mentale Gesundheit in harte Untergrund-Musik zu investieren.
Mittlerweile sind sie etwas älter, ihr Hardcore vor allem träger, fetter und dunkler.
Vielleicht hat er sogar etwas Tribal-mäßiges, beeinflusst durch die vage aber beständige Idee, in einem verfluchten Land eine parallele Gesellschaft zu erschaffen, in der Abweichung und freier Ausdruck genau gleich von Bedeutung wären wie Geschäfts- und Mitteilungssinn.
"Millennials" wurde im Alleingang geschrieben und auf alte, gebrauchte Kassetten aufgenommen, in einem kleinen, Holzofen-geheizten Haus irgendwo in den verzweifelten Monokultur-Landschaften von Zentraldeutschland erschaffen.
Eine atemlose, unterproduzierte und tiefer gestimmte, epileptische Platte, die das eigene Verhalten als halbwegs selbstbewusster Bürger einer beängstigend schrägen und aufregend globalisierten Musik-Welt hinterfragt.
"Wir haben diese fast schon manische Angewohnheit, schräg klingende Titel von Wikipedia-Einträgen als Songtitel zu verwenden, nur um einigermaßen schlau zu wirken. Dadurch entsteht eine komische Diskrepanz zwischen dem textlichen Inhalt eines Songs und dessen finalem Titel. Unser Liebling auf dieser Platte ist klar ‘Spectrogram’, man kann ziemlich einfach erraten, wieso."

COILGUNS 22decRUSHS 090

 


COILGUNS
Millennials
Hummus / Membran
VÖ: 23.03.2018
https://coilguns.ch
www.facebook.com/coilguns