MtP Artcorner


SOD1Kalender
Die Kalender und Artbooks von MtP Art (Mario Heyer),
die in Zusammenarbeit mit dem CALVENDO Verlag
entstanden,
sind im Handel erschienen. Nähere infos bekommt ihr
hier -->

Follow us on Facebook

"Bastille Day" ab sofort in den deutschen Kinos

Bastille Day 01Die Zusammenarbeit zwischen dem französischen und dem amerikanischen Kino hat schon seit The French Connection eine recht lange Tradition. Und nicht umsonst, hat der große französische Filmemacher LUC BESSON seinen Durchbruch auf amerikanischem Boden geschafft, weil sich fast all seine alle doch sehr am US-Actionkino orientieren. Auch Bastille Day wirkt zunächst wie ein Streifen der BESSON-Schmiede EuropaCorp, doch wurde er von Studiocanal, Canal+ und diversen US-Firmen produziert.

 

Allerdings finden sich die Franzosen hier rein auf organisatorischer Seite, da das kreative Team vollends aus Briten besteht, was Bastille Day doch zu einer recht internationalen Produktion macht. Das Drehbuch schrieb der Debütant ANDREW MILLER, der demnächst ein weiteres Spin-Off zu Jason Bourne verfassen darf, und Regie führte Suspense-Experte JAMES WATKINS (Eden Lake, Die Frau in Schwarz). Die Hauptrollen spielen IDRIS ELBA (LutherPrometheus, Star Trek Beyond) und RICHARD MADDEN (Game Of Thrones, Klondike). In den Nebenrollen werden CHARLOTTE LE BON (The Walk) und KELLY REILLY (True Detective, Sherlock Holmes) zu sehen sein.

 

Einen deutschen Kinostart von Bastille Day wird es am 23. Juni 2016 geben und deswegen gibt es an dieser Stelle auch den deutschen Trailer.

 

Synopsis: Der US-Amerikaner Michael Mason schlägt sich in Paris als gerissener Taschendieb durch. Doch nach einem Anschlag gerät er ins Visier der Geheimdienste. Der CIA-Agent Sean Briar wird auf ihn angesetzt, um ihn in die USA zu überführen. Aber Mason ist nicht nur unschuldig, er ist auch der Einzige, der die Spur zu den Attentätern zurückverfolgen kann. Gemeinsam decken Briar und Mason eine Verschwörung auf, deren Netz bis in die obersten Reihen des französischen Staatsapparates reicht. Und sie haben nur 24 Stunden, um den nächsten Anschlag zu verhindern. Ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit beginnt, bei dem es um mehr geht, als das eigene Überleben.