Apple und Google haben dazu aufgerufen, TikTok aus den App Stores zu verdrängen

Kürzlich wurden Apple und Google von US-Politikern aufgefordert, die beliebte Video-Sharing-App TikTok aus ihren jeweiligen App-Stores zu entfernen. Dies ist eine Reaktion auf die wachsende Besorgnis über den chinesischen Besitz der App und Verbindungen zur Kommunistischen Partei Chinas. Es wurde behauptet, dass die App verwendet werden könnte, um böswillige Propaganda zu verbreiten und Benutzerdaten zu stehlen, und viele US-Politiker haben sich dagegen ausgesprochen.

Die App wurde bereits in Indien verboten, und die Trump-Administration hat damit gedroht, sie auch in den USA zu verbieten. Trotzdem nutzen viele Menschen in den USA weiterhin TikTok, weshalb Apple und Google zum Handeln aufgefordert wurden. Durch die Entfernung der App aus ihren App Stores würden die Unternehmen ihre Benutzer schützen und sicherstellen, dass sie keinen potenziell böswilligen Aktivitäten ausgesetzt sind.

TikTok hat die gegen ihn erhobenen Vorwürfe zurückgewiesen und behauptet, dass die App keine Benutzerdaten an die chinesische Regierung weitergibt. Darüber hinaus hat das Unternehmen erklärt, dass es alle notwendigen Schritte unternommen hat, um die Privatsphäre und Sicherheit seiner Benutzer zu schützen. Viele US-Politiker glauben jedoch immer noch, dass die App ein potenzielles Sicherheitsrisiko darstellt und aus den App-Stores entfernt werden sollte.

„Angesichts des Drucks der US-Regierung auf Apple und Google, die chinesische Social-Media-App TikTok aus ihren App-Stores zu entfernen, ist es an der Zeit, die Auswirkungen eines solchen Schritts zu berücksichtigen. Es überrascht nicht, dass viele auf Reddit ihre Meinung geäußert haben.“
Viele auf Reddit unterstützen den Druck der US-Regierung auf Apple und Google, TikTok aus ihren App-Stores zu entfernen. „Es ist an der Zeit, chinesischen Unternehmen keine Plattform mehr zu geben, um uns auszuspionieren“, schrieb ein Nutzer.

Apple und Google müssen sich noch zu der Situation äußern, obwohl erwartet wird, dass sie in naher Zukunft eine Entscheidung treffen werden. Wenn sie sich dafür entscheiden, TikTok aus ihren App-Stores zu entfernen, könnte dies einen großen Einfluss auf die Popularität und Zukunft der App haben. Unabhängig davon, was passiert, ist jedoch klar, dass die App noch einige Zeit eine wichtige Quelle von Kontroversen bleiben wird.

  Tick ​​Tack

Ein Mitglied des Geheimdienstausschusses des Senats drängt Apple und Google zur Entfernung Tick ​​Tack aus ihren App Stores wegen nationaler Sicherheitsbedenken, da das in chinesischem Besitz befindliche Unternehmen angesichts der eskalierenden Aussichten auf ein nationales Verbot angesichts einer parteiübergreifenden Prüfung seiner Datenaustauschpraktiken konfrontiert ist.

In einem Brief an die Vorstandsvorsitzenden von Apple und Alphabet, Senator Michael Bennet, D-Colo. sagt, dass die Popularität von TikTok „das offensichtliche Risiko erhöht, dass die Kommunistische Partei Chinas TikTok gegen die Vereinigten Staaten zur Waffe machen könnte“, indem sie die Muttergesellschaft dazu zwingt ByteDance „sensible Daten der Amerikaner herauszugeben oder die Inhalte zu manipulieren, die die Amerikaner erhalten, um die Interessen Chinas voranzutreiben“.

Die Regierung geht zunehmend gegen die Verbindungen von TikTok zu China vor. Im Dezember unterzeichnete Präsident Joe Biden ein Gesetz, das die Nutzung von TikTok durch fast vier Millionen Regierungsangestellte auf Geräten im Besitz seiner Behörden verbietet. Mindestens 27 Landesregierungen haben ähnliche Maßnahmen beschlossen.

Es gibt keine Beweise dafür, dass die chinesische Regierung amerikanische Benutzerdaten von TikTok oder seiner Muttergesellschaft verlangt oder die Inhalte beeinflusst hat, die Benutzer auf der Plattform sehen.

In einer Erklärung sagte TikTok, dass sich Bennet „fast ausschließlich auf irreführende Berichte über TikTok, die von uns gesammelten Daten und unsere Datensicherheitskontrollen verlässt“. Es fügte hinzu, dass der Brief seine Investition in einen Plan namens Project Texas ignorierte, um „unserer Community zusätzliche Zusicherungen hinsichtlich ihrer Datensicherheit und der Integrität der TikTok-Plattform zu geben“.

Spiegeln von Bedenken in a Brief von einem Federal Communications Commissioner an Apple und Google im Juni betont Bennett die Datenerfassungspraktiken von TikTok. Er sagt, seine Reichweite „ermögliche es ihm, umfangreiche Daten über das amerikanische Volk zu sammeln, einschließlich Geräteinformationen, Such- und Anzeigeverlauf, Nachrichteninhalt, IP-Adressen, Gesichtsabdrücke und Stimmabdrücke.“ Im Gegensatz zu anderen Technologieunternehmen, die ähnliche Daten sammeln, behauptet er, dass TikTok „ein einzigartiges Problem darstellt“, da es nach chinesischem Recht verpflichtet ist, mit der Arbeit des staatlichen Geheimdienstes zusammenzuarbeiten.

TikTok hat über 100 Millionen aktive Nutzer. Etwa 36 Prozent der Amerikaner über 12 nutzen die Plattform und verbringen täglich über 80 Minuten mit der App – mehr als Facebook und Instagram zusammen. Im November bestätigte TikTok, dass in China ansässige Mitarbeiter Fernzugriff auf europäische Benutzerdaten erhalten könnten. Die Berichterstattung von BuzzFeed News hat auch enthüllt dass Firmenmitarbeiter in China Zugriff auf US-Nutzerdaten hatten.

Die von TikTok gesammelten Daten können laut dem Schreiben von der chinesischen Regierung genutzt werden, um chinesische Interessen voranzutreiben. Es kann beispielsweise gezwungen sein, seinen Algorithmus zu optimieren, um Inhalte zu fördern, die die demokratischen Institutionen der USA untergraben oder „Kritik an der Politik der KPCh gegenüber Hongkong, Taiwan oder seiner uigurischen Bevölkerung dämpfen“.

Laut einer Pew-Umfrage im Jahr 2022 berichtet ein Drittel der erwachsenen Nutzer von TikTok, dass sie regelmäßig auf Nachrichten aus der App zugreifen. Forbes hat über die Fähigkeit von TikTok-Mitarbeitern berichtet, „Videos heimlich handzuverlesen und ihre Verbreitung zu beschleunigen, indem sie eine Praxis verwenden, die intern als Heizung bekannt ist“.

Um Kritik an seinen Datenaustauschpraktiken einzudämmen, hat TikTok eine Partnerschaft mit Oracle angekündigt, um seine auf ausländischen Servern gespeicherten Daten von US-Benutzern nach Texas zu verschieben. Das Projekt umfasst auch Audits seiner Algorithmen und die Gründung einer Tochtergesellschaft namens TikTok US Data Security, um die Richtlinien zur Moderation von Inhalten zu überwachen und redaktionelle Entscheidungen zu genehmigen. US-Mitarbeiter berichten an einen unabhängigen Vorstand.

Der US-Ausschuss für Auslandsinvestitionen, der Geschäfte prüft, die eine Bedrohung für die nationale Sicherheit darstellen könnten, prüft derzeit die Fusion von TikTok und Musical.ly durch ByteDance im Jahr 2017. Es könnte TikTok zwingen, an ein US-Unternehmen zu verkaufen, was auf die Zeit zurückgeht, als der ehemalige Präsident Donald Trump im Jahr 2020 eine Anordnung erließ, in der ByteDance aufgefordert wurde, das Eigentum an der App zu veräußern (die Anordnung wurde von einem Bundesgericht blockiert). Die Prüfung von TikTok beruhigte sich, als Biden sein Amt antrat, aber das Unternehmen geriet weiterhin in rechtliche Schwierigkeiten wegen der Praktiken des Datenaustauschs. Im Jahr 2021 erklärte sich TikTok bereit, 92 Millionen US-Dollar für die Beilegung von Klagen zu zahlen, in denen behauptet wurde, die App habe heimlich große Mengen an Benutzerdaten von Kindern auf Server in China übertragen.

Anupam Chander, Professor für Recht und Technologie an der Georgetown University, der von TikTok über das Projekt Texas informiert wurde, sagt, dass das Verbot von TikTok in den USA „andere Regierungen ermutigen könnte, dasselbe mit Apps und Diensten aus den USA zu tun“. Er fügt hinzu: „Mir ist nicht klar, dass etwas anderes als ein Verkauf die Kritiker von TikTok zufriedenstellen wird.“

Der Vorstandsvorsitzende von TikTok, Shou Zi Chew, wird im März vor einem Ausschuss des Repräsentantenhauses erscheinen.

FAQ

  • F: Was ist die Kontroverse um TikTok? A: Apple und Google wurden aufgefordert, die beliebte Social-Media-App TikTok aus ihren App-Stores zu entfernen, da Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre der Benutzer, des Datenschutzes und der möglichen Zensur bestehen.
  • F: Was hat den Aufruf zur Entfernung von TikTok aus den App Stores ausgelöst? A: Die Kontroverse wurde ursprünglich aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Zugriffs der chinesischen Regierung auf Benutzerdaten ausgelöst. Es gibt auch Bedenken, dass die Inhaltsrichtlinie der App dazu verwendet werden könnte, bestimmte Themen zu tadeln.
  • F: Wie ist die Antwort von Apple und Google? A: Apple und Google haben die Situation nicht offiziell kommentiert, müssen aber noch Maßnahmen ergreifen, um TikTok aus ihren App Stores zu entfernen.
  • F: Welche potenziellen Auswirkungen hat das Entfernen von TikTok aus den App-Stores? A: Wenn TikTok aus den App-Stores entfernt wird, wäre dies ein schwerer Schlag für die Popularität und die Benutzerbasis der App. Dies könnte sich auch auf die Einnahmen aus der App auswirken.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns