„Big Bang Theory“: Warum Jim Parsons von einem der größten TV-Hits wegging

Jim Parsons, der als Sheldon Cooper in The Big Bang Theory berühmt wurde, schockierte die Fans, als er bekannt gab, dass er die Show verlassen würde. Aber warum hat Parsons den Erfolg der langjährigen Sitcom verlassen?

The Big Bang Theory war ein Riesenerfolg und lief über 12 Staffeln, mit Parsons in der Hauptrolle. Die Show gewann zahlreiche Preise und machte Parsons zu einem der bestbezahlten Fernsehschauspieler. Aber es war nicht immer einfach für Parsons, der zugab, dass er das Gefühl hatte, „zu lange mit demselben Charakter zusammen gewesen zu sein“.

In Interviews hat Parsons einige Gründe genannt, warum er die Show verlassen hat, darunter die Notwendigkeit einer neuen Herausforderung und der Wunsch, anderen kreativen Unternehmungen nachzugehen. Er war auch nicht daran interessiert, seinen Vertrag neu zu verhandeln, und fühlte sich emotional nicht bereit, für eine 13. Saison zurückzukehren. Außerdem hatte er das Gefühl, dass die Show ihren Lauf genommen hatte und dass die Charaktere ihre natürliche Entwicklung erreicht hatten.

„Jim Parsons sagte, er habe das Gefühl, die Geschichte sei erzählt und es sei Zeit, weiterzumachen. Er wollte andere Herausforderungen wahrnehmen, die herausfordernder und aufregender waren. Er war bereit, einen der größten TV-Hits hinter sich zu lassen.“ – Reddit-Benutzer [u/mr886819](https://www.reddit.com/user/mr886819)

Am Ende wollte Parsons von The Big Bang Theory wegkommen, und er war bereit, ein Risiko einzugehen und andere Möglichkeiten zu nutzen. Er war daran interessiert, etwas anderes zu tun und sich selbst herauszufordern. Seit er die Show verlassen hat, hat Parsons in Filmen mitgespielt, einen Emmy Award für seine Rolle in The Normal Heart gewonnen und TV-Shows produziert. Obwohl er nicht mehr Teil von The Big Bang Theory ist, ist er immer noch ein wichtiger Teil der Unterhaltungsindustrie.

'Big Bang Theory': Why Jim Parsons Walked Away From One of TV's Biggest Hits

CBS’ Die Urknalltheorie wird seinen Lauf am 16. Mai als die am längsten laufende Multikamera-Komödie in der TV-Geschichte abschließen. Die Serie von Chuck Lorre und Bill Prady hat während ihres Laufs Generationen von Wissenschaftlern inspiriert, mit einem UCLA-Stipendienprogramm, Bienen- und Quallenarten und einem Affen, die alle nach dem nerdigen Favoriten benannt sind. Und Urknall hat sich während seiner 12 Staffeln zu einem enormen Gewinn entwickelt, wurde weltweit syndiziert und erhielt 52 Emmy-Nominierungen – darunter 10 Siege – und sieben Golden Globes. Und die Besetzung gehört zu den reichsten des Fernsehens und verdient 1 Million US-Dollar pro Folge zusätzlich zu den Eigentumspunkten an der Serie, wobei viele das Beste aus ihren profitablen Produktionsverträgen mit den Produzenten Warner Bros. TV machen.

Und Urknalltheorie geht oben raus. Die Serie beendet ihre 12 Staffeln und Rekorde mit 279 Folgen als bestbewertete Komödie im Fernsehen – weshalb CBS und die Produzenten Warner Bros. TV in frühen Gesprächen über eine mögliche 13. Staffel waren. Allerdings vierfacher Emmy-Gewinner Jim Parsons war letztendlich derjenige, der nichts mehr sagte.

„Es war das erste Mal in meinem Leben, dass ich diese Show gemacht habe, als mir der Gedanke kam, dass ich das vielleicht wollen würde nicht einen weiteren Vertrag abschließen, nachdem [Staffel] 12 vorbei war“, sagte Parsons Der Hollywood-Reporter auf dem roten Teppich am 1. Mai vor der Abschlussparty der Show in Pasadena. „Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich ein Widder bin oder nur daran, dass ich vielleicht mit mir selbst in Kontakt bin. Was auch immer es ist, als ich diesen Gedanken hatte, dachte ich: ‚Nun, das ist deine Antwort.'“

Urknall hat sich für Parsons, der sein Broadway-Debüt (2011) gab, sicherlich als fruchtbar erwiesen Das normale Herz ) und erhielt seine siebte Emmy-Nominierung für die HBO-Adaption. Vor Kurzem debütierte er mit seiner ersten selbst produzierten Serie – der von Kritikern gelobten Kurzform-Komödie von Netflix Speziell , der als Mentor für seinen Star und einsamen Autor Ryan O’Connell dient und als nächstes seine Rolle in wiederholen wird Die Jungs in der Band Für ein Netflix-Film aufnehmen in Ryan Murphys Broadway-Produktion. Parsons wird jedoch im bleiben Urknall umkreisen, während er weiterhin CBS erzählt und produziert Urknall Vorläufer Der junge Sheldon .

„Es gab keinen Faktor; Es gab keine Situation, in der ich dachte: „Nun, davon habe ich genug.“ Nein. So etwas gab es nicht. Es war nur … wenn du es weißt, weißt du es. Und Sie sind anfällig und werden von den Launen Ihrer eigenen Existenz herumgeworfen und wenn Sie ein bestimmtes Alter erreichen, ändert sich Ihr Leben und plötzlich denken Sie einfach anders “, fuhr Parsons fort. „Es war faszinierend, darüber nachzudenken, wer ich vor 12 Jahren war. Und manchmal, wenn ich gerade Schwierigkeiten habe, eine Zeile zu lernen oder eine Zeile von Sheldon zu sagen, ist es schwer zu wissen, warum genau. Aber es ist so, als ob du nicht mehr dieselbe Person bist, die du warst. Es besteht die Möglichkeit, dass dies für Sie in gewisser Weise schwieriger geworden ist. Und ich weiß nicht, was das bedeutet, aber es ist, als würdest du dich einfach ändern.“

Parsons stimmte zu, dass die Reise der seines Gegenstücks auf der Leinwand, Sheldon, sehr ähnlich war Urknall gestartet war ein junger Wissenschaftler mit einer kleinen Gruppe von Freunden. Und jetzt ist er wie Parsons glücklich verheiratet und hat eine beeindruckende Karriere hinter sich. (Das Serienfinale dieser Woche wird zeigen, ob Sheldon und seine Frau und sein Kollege tatsächlich den Nobelpreis gewinnen werden.)

Was Co-Schöpfer Lorre angeht – der auch als ausführender Produzent fungiert Junger Sheldon, CBS’ Mutter und neu bestellte Komödie Bob Hearts Abishola sowie der Golden-Globe-Gewinner von Netflix Die Kominsky-Methode – hätte sich der produktive Produzent nie vorstellen können Urknall weiter ohne Parsons.

„Ich konnte mir nicht vorstellen, ohne das ganze Ensemble weiterzumachen – und das ganze Ensemble ist der Grund, warum wir erfolgreich waren“, sagte Lorre THR. „Es auseinander zu ziehen und es als einen Bruchteil dessen, was es war, wieder anzugehen, fühlte sich für mich einfach nie richtig an. Ich habe andere Shows gesehen, die versuchten und scheiterten, einen Charakter aus ihrem Reich zu nehmen und weiterzumachen. Und vielleicht Frasier ist das einzige, was mir auf Anhieb eingefallen ist, wo es dank des Blitzschlags von David Hyde Pierce wirklich funktioniert hat.“

Still, Urknall verlässt inmitten einer massiven Zeit des Wandels in der Branche. Inmitten einer Peak-TV-Landschaft, die sich schnell 500 geskripteten Originalen nähert, Urknall unterschreibt als TV-Komödie Nr. 1 in der überaus wichtigen Altersgruppe der 18- bis 49-Jährigen und unter den Gesamtzuschauern. Die Serie war in sieben der letzten acht Staffeln die meistgesehene Komödie im Fernsehen und verlor erst letztes Jahr gegen die seitdem abgesagte Roseanne Wiederbelebung und Rückeroberung des Mantels in diesem Jahr. Als Urknall an die Spitze geht – und inmitten von Marathons auf TBS, wo es mehrmals täglich in einem der größten Syndizierungsverträge der TV-Geschichte ausgestrahlt wird – bezweifeln viele in der Besetzung und im Kreativteam, dass es jemals eine andere Komödie mit einer ähnlichen Reichweite und Erfolgsbilanz geben könnte .

“Sie fragten die Besetzung von Freunde das Gleiche, als sie die Show abgeschlossen haben, also bin ich mir nicht sicher“, sagt Star Johnny Galecki, der nach dem Original nun Teil von zwei großen Hits war Roseanne . „Ich sehe es nicht am Horizont und fühle mich aus vielen Gründen unglaublich glücklich. Aber die am längsten laufende Multicam-Sitcom zu sein und einen Zeitplan von 24 Folgen pro Staffel zu haben? Ich gehe nicht davon aus, dass das noch einmal passiert. Ich fühle mich wie eines der letzten Tiere auf dem Bogen.“

Showrunner Steve Holland, der beaufsichtigt hat Urknall in den letzten beiden Staffeln und war seit dem Piloten bei der Serie, stellte fest, dass keiner der Produzenten daran dachte Urknall würde jemals das werden, was es hat. [Es ist erwähnenswert, dass CBS den Piloten ursprünglich weitergegeben und neu entwickelt hat, wobei Amanda Walsh als Frau auf der anderen Seite des Saals durch Kaley Cuoco (Penny) ersetzt und die Serie umgerüstet wurde, um die sekundäre weibliche Hauptrolle, die ursprünglich von Iris Bahr gespielt wurde, fallen zu lassen.]

„In gewisser Weise gibt es einen Ort für eine Show, die so viele Menschen zusammenbringen und sehen und darüber reden können, die Familien zusammen sehen können. Ich denke gerne, dass es immer einen Platz für diese Art von Show geben wird“, sagt Holland, der sich dem Team von anschließen wird Der junge Sheldon nächste Saison. „Ich erinnere mich an früher Urknall, Als ich ein Baby-Autor war und nach Jobs suchte, sagten mir die Leute immer wieder: ‚Sitcoms sind tot.‘ Und dann landeten wir bei diesem magischen Einhorn.“ Fügt [Produzent Steven] Molaro über die aktuelle Landschaft hinzu: „Es wird jeden Tag schwieriger, sich durchzusetzen.“

Storytelling – und der Syndication-Deal von TBS – hat geholfen Urknall zu einem globalen Kraftpaket werden. Die Serie begann als Buddy-Komödie über Außenseiter und hat im Laufe ihres Laufs langsam alle ihre Charaktere weiterentwickelt. In der dritten Staffel fügte die Serie Mayim Bialik (Amy) und Melissa Rauch (Bernadette) hinzu, die halfen Urknall seinen Spielraum erweitern, um Geschichten aus weiblicher Sicht zu erzählen . Aber die Produzenten – die nie ganze Staffelbögen im Voraus geplant haben – achteten immer darauf, die Dinge mit den damals sozial unterentwickelten Leads langsam anzugehen. Mit seinem weiblichen Aufguss, Urknall wurde allmählich zu einer Familienkomödie. Bernadette und Simon Helbergs Howard der Knoten gebunden in der fünften Staffel und ein Jahr später hatte Star Kunal Nayyars Raj einen großen Durchbruch und konnte endlich mit Frauen sprechen. (Obwohl die Figur als neue Single ins Serienfinale geht.) Leonard und Penny würden weitermachen heiraten in der neunten Staffel, während Amy und Sheldon es tun würden angehängt werden am Ende der 11.

„Es ist schwer vorstellbar, dass es eine weitere Show wie diese geben könnte, nur weil die Plattformen jetzt funktionieren“, sagt Nayyar. „Ich weiß nicht, ob die Leute noch 12 Jahre lang eine Show einschalten wollen; sie wollen sich ein paar Jahre etwas ansehen und dann das nächste einschalten.“

Helberg seinerseits – der auch ein produktiver Entwickler geworden ist – betrachtet das damit verbundene gemeinsame Seherlebnis Urknall der größte Verlust inmitten der Verbreitung von Streaming-Plattformen und On-Demand-Anzeigen. „Ich glaube nicht, dass sich mehr als 20 Millionen Menschen hinsetzen und gleichzeitig eine Show ansehen, weil sie das nicht müssen, und ich glaube, dass wir auf diese Weise das Ende dieser Ära sind“, sagte er und vergleicht die sich entwickelnde TV-Landschaft mit der Art und Weise, wie sich die Musikindustrie verändert hat. „Du veröffentlichst keine Single und verkaufst 10 Millionen Exemplare und lebst davon und hast Karriere. Wir haben die ganze Erfahrung durchgemacht und die Branche hat sich in den letzten 12 Jahren verändert. Ich weiß nicht, was es gewesen wäre, wenn wir jetzt gekommen wären.“

Mit Urknalltheorie Nach der Abmeldung investieren die Sender weiter in Komödien mit mehreren Kameras. Das Format verzeichnete im vergangenen Jahr einen großen Aufwärtstrend – hauptsächlich aufgrund der Rating-Fähigkeiten der Roseanne Neustart. In dieser Staffel ist das Volumen der Multikamera-Komödien im Jahresvergleich um nur eins gesunken (von sieben in der letzten Staffel auf sechs in diesem Jahr). Und CBS führt das Feld an, da das Netzwerk auch auf Lorre hofft, um einen weiteren Hit zu liefern Bob Hearts Abishola (mit Mike und Molly Absolvent Billy Gardell). Bob ist eine von drei Muticams, die für die Saison 2019-20 in Arbeit sind und sich dem Fahrzeug von Patricia Heaton anschließen Carols zweiter Akt von den Machern von Trophäenfrau Und Pleite, mit CBS-Favoriten Pauley Perrette und Jaime Camil ( Jane die Jungfrau ).

„Ich höre seit vielen, vielen Jahren, dass die eine oder andere Form der Fernsehunterhaltung zu Ende geht oder vorbei ist, und dann kommt etwas und beweist, dass das falsch ist“, sagt Lorre. „Ich weiß, dass es immer noch ein großartiges Genre ist, in dem man arbeiten kann, denn die Arbeit vor einem Live-Publikum ist aufregend und es ist eine andere Herangehensweise, eine Show zu veranstalten, die mir immer noch sehr viel Spaß macht. Ich denke, die Leute genießen es, wenn es gut gemacht ist, weil es eine Intimität zwischen ein paar Leuten gibt, die um einen Kaffeetisch sitzen und sich unterhalten.“

Dennoch bleibt Parsons – selbst als Produzent – ​​skeptisch, ob eine andere Hit-Komödie in der Lage sein wird, sich durchzusetzen und eine ähnliche Langlebigkeit wie zu haben Urknall. „Ich glaube nicht, dass die Chancen gut stehen. Alles verändert sich so sehr, dass es wirklich schwer vorstellbar ist“, sagt er. „Als wir 2007 zum ersten Mal auf Sendung gingen, waren Single-Cams die Welle der Zukunft, und wir spürten sogar [die Sorge] an unserem Set, weil alles, was jeder [zu dieser Zeit] wollte, Single-Cam war. Und innerhalb weniger Jahre wurde klar, dass wir nicht nur existieren und gedeihen würden, sondern dass sie plötzlich wieder mehr Multicams herstellen würden.“

Und sogar während Urknall ist offensichtlicher Erbe Der junge Sheldon eine Single-Kamera-Komödie ist, fragt sich Parsons immer noch, ob irgendetwas wird in der Lage sein, den globalen Status der Serie zu erreichen, die ihn zu einem bekannten Namen gemacht hat.

„Wird es wieder eine Show wie unsere geben, die auf diesem Niveau und in Territorien und Syndizierung erfolgreich sein wird? Es ist schwer vorstellbar. Dieses Geschäft ist sowohl frustrierend als auch schön, weil es ständig Dinge tut, die Sie nicht kommen sahen. Schauen Sie sich Netflix an – als wir mit unserer Show begannen, kreiste Netflix um den Abfluss. Und sie erfanden sich neu zu einem mächtigen Moloch. Die Logik sagt dir also nein, es wird keine weitere Show wie diese geben, aber in diesem Geschäft jetzt am Leben zu sein, sagt dir, dass du nichts weißt“, fasst Parsons lachend zusammen.

Die Urknalltheorie Das Serienfinale wird am Donnerstag um 20 Uhr ausgestrahlt. auf CBS, gefolgt von einer Sonderfolge von Der junge Sheldon und eine von Galecki und Cuoco veranstaltete Retrospektive. Gehen Sie zu THR.com/BigBangTheory für eine vollständige Abdeckung.

Ähnliche Beiträge

'Big Bang Theory': Why Jim Parsons Walked Away From One of TV's Biggest Hits Verwandte Geschichte

„Big Bang Theory“-Post-Finale-Retrospektive bei CBS

FAQ

  • Q: Warum hat sich Jim Parsons von „Big Bang Theory“ verabschiedet?
  • A: Nach 12 Staffeln beschloss Jim Parsons, „Big Bang Theory“ hinter sich zu lassen, um sich anderen Projekten und Herausforderungen zu widmen. Er hielt es für an der Zeit, weiterzumachen und andere Gelegenheiten zu nutzen.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns