Bob Saget, Comedian und „Full House“-Star, stirbt im Alter von 65 Jahren

Bob Saget, ein Komiker und beliebter „Full House“-Star, ist im Alter von 65 Jahren verstorben. Saget war vor allem für seine Rolle als Danny Tanner in der legendären Sitcom bekannt, aber er war auch ein versierter Komiker, der in zahlreichen Filmen auftrat und Fernsehshows. Sein Tod wurde von seinem langjährigen Freund und Co-Star John Stamos angekündigt, der sagte, er sei „unglaublich traurig“ über die Nachricht und beschrieb Saget als „ein helles Licht der Hoffnung und des Humors“.

Saget begann seine Comedy-Karriere in den frühen 1980er Jahren mit Stand-up-Auftritten und Auftritten in Shows wie „Late Night with David Letterman“ und „The Tonight Show“. Später spielte er von 1987 bis 1995 in der Sitcom „Full House“ mit und spielte den gutmütigen Vater von drei jungen Mädchen. Seine Rolle in der Show machte ihn in den Augen vieler Fans zu einer beliebten Figur und er gewann 1990 eine Emmy-Nominierung als herausragender Hauptdarsteller.

Neben seiner Fernsehkarriere war Saget auch beim Film erfolgreich. Er führte 1996 Regie bei dem Hit „Half Baked“ und trat in Filmen wie „Dirty Work“ und „The Aristocrats“ auf. 2009 trat er auch am Broadway auf und spielte in einer Ein-Mann-Show mit. Seine letzte TV-Rolle war in der ABC-Sitcom „How to Live with Your Parents (for the Rest of Your Life)“.

Von Reddit-Benutzer 'Truth_Hurts_123': 'Ruhe in Frieden, Bob Saget. Du wirst für immer in unseren Herzen bleiben. Du hast uns mit deinem komischen Sinn für Humor bei 'Full House', 'America's Funniest Home Videos' und deiner Stand-up-Comedy immer zum Lachen gebracht Specials. Du wirst vermisst werden.“

Die Todesursachen sind derzeit noch unklar, aber die Nachricht von seinem Tod hat viele seiner Fans und Kollegen geschockt zurückgelassen. Zahlreiche Prominente haben Saget in den sozialen Medien Tribut gezollt, wobei Stamos schrieb, er sei „ein großartiger Freund, Vater und Ehemann“. Seine Erinnerung wird sicherlich in den Herzen derer weiterleben, die ihn kannten und liebten.

  Bob Saget

Bob Saget , dessen komödiantische und umgängliche Darstellung des verwitweten Vaters Danny Tanner in der Sitcom Volles Haus machte ihn zu einem der beliebtesten TV-Väter, wurde am Sonntag tot in einem Hotelzimmer in Orlando, Florida, aufgefunden, wie das Sheriff’s Department bestätigte Der Hollywood-Reporter . Er war 65.

Saget, der auch langjähriger Gastgeber für war Amerikas lustigste Heimvideos und war gerade auf einer Comedy-Tournee, wurde in einem Zimmer im Ritz-Carlton Orlando, Grande Lakes, als nicht ansprechbar befunden, teilten die Behörden mit. Der Schauspieler wurde auf der Stelle für tot erklärt.

Es wurden keine Informationen über die Todesursache veröffentlicht, aber die Sheriff-Abteilung sagte, die Detectives hätten keine Anzeichen von Foulspiel oder Drogenkonsum gefunden.

„Wir sind am Boden zerstört zu bestätigen, dass unser geliebter Bob heute verstorben ist. Er war alles für uns und wir möchten, dass Sie wissen, wie sehr er seine Fans liebte, live auftrat und Menschen aus allen Gesellschaftsschichten zum Lachen brachte“, sagte die Familie Saget in einer Erklärung an THR. „Obwohl wir zu diesem Zeitpunkt um Privatsphäre bitten, laden wir Sie ein, sich mit uns an die Liebe und das Lachen zu erinnern, die Bob in die Welt gebracht hat.“

Der gebürtige Philadelphiaer ist vor allem für seine Rolle als Danny Tanner in der beliebten Familien-Sitcom von ABC bekannt Volles Haus . Saget wurde berühmt mit seiner Darstellung von Tanner, einem Vater von drei Töchtern, der kürzlich seine Frau verloren hat und bei seinem Schwager (John Stamos) und seinem besten Freund (Dave Coulier) einzieht. Obwohl die ABC-Show kaum ein kritischer Erfolg war, traf sie beim Publikum einen Nerv und lief von 1987 bis 1995. Die Sitcom wurde später mit einem Großteil der Besetzung der Netflix-Fortsetzungsserie wiederbelebt Volleres Haus im Jahr 2016.

  Lazy geladenes Bild

Die Besetzung von Volles Haus (von links: Dave Coulier, Jodie Sweetin, Candace Cameron Bure, Bob Saget, einer der Olsen-Zwillinge und John Stamos)

Volles Haus startete die Karrieren der damaligen Kinderstars Mary-Kate und Ashley Olsen, Jodie Sweetin und Candace Cameron Bure, während sie Stamos, Coulier und Lori Loughlin zu bekannten Namen machte.

'Ich bin gebrochen,' Stamos twitterte am Sonntag . „Ich bin am Boden zerstört. Ich bin komplett und total geschockt. Ich werde nie wieder einen Freund wie ihn haben. Ich liebe dich so sehr, Bobby.“

„Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Ich habe keine Worte. Bob war einer der besten Menschen, die ich je in meinem Leben gekannt habe. Ich habe ihn so sehr geliebt“, twitterte Bure.

„Wir sind zutiefst traurig über den plötzlichen Verlust unseres Freundes und Kollegen Bob Saget, der immer ein Mitglied der ABC-Familie sein wird“, sagte ABC Entertainment in einer Erklärung. „Ob er einen liebevollen Vater spielt Volles Haus oder Hosting der frühen Jahre von Amerikas lustigste Heimvideos Mit seinem charakteristischen Witz und Charme wusste Bob immer, wie man mit Herz und Humor eine Verbindung zu Familien herstellt. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, während wir den Tod eines so unglaublich begabten Komikers und Talents betrauern.“

Robert Lane Saget wurde am 17. Mai 1956 in Philadelphia als Sohn von Benjamin, einem Supermarktmanager, und Rosalyn, alias Dolly, einer Krankenhausverwalterin, geboren. Er wuchs im Stadtteil Mount Airy in Philadelphia auf und bekam schon früh den Stand-up-Bug, nachdem er mit 17 versucht hatte, sein erstes offenes Mikrofon zu geben. Saget erzählte Der Philadelphia-Ermittler dass er als Teenager mit dem Zug nach New York reiste, um bei Open-Mic-Abenden in Comedy-Clubs wie dem Improv aufzutreten.

Saget besuchte Mitte der 1970er Jahre die Temple University, und am College schufen er und ein Freund eine Sketch-Show, die an anderen Colleges in der Gegend aufgeführt wurde. 1978 machte er seinen Abschluss und zog nach Los Angeles, wo er die nächsten sieben Jahre als Conférencier bei The Comedy Store tätig war. Saget arbeitete mit einigen der versiertesten und erfolgreichsten Comedians der Ära zusammen, darunter Robin Williams, David Letterman und Richard Pryor.

Sagets großer Fernsehdurchbruch kam 1987, als er von CBS engagiert wurde. Das Morgenprogramm , obwohl er nach fünf Monaten gefeuert wurde. Eine weitere Gelegenheit bot sich, als Saget vom Produktionsteam von Miller-Boyett Productions entdeckt wurde, wie er die Massen bei Aufnahmen von Tom Hanks‘ ABC-Sitcom aufwärmte Busenfreunde . Saget würde als Gast eintreten Busenfreunde und später engagierte Miller-Boyett Productions in einer seltsamen Wendung Saget, um Danny Tanner zu spielen, einen in San Francisco ansässigen Morgenfernsehmoderator in der Sitcom Volles Haus.

1989 debütierte Saget als erster Host von Amerikas lustigste Heimvideos , eine Rolle, die er bis 1997 innehatte. In der Show war er bekannt für seine sauberen „Vaterwitze“, die wiederum sehr im Widerspruch zu seinem Stand-up-Material standen.

Einer neuen Generation von Sitcom-Fans war er als Stimme des erwachsenen Ted Mosby in der langjährigen CBS-Serie bekannt Wie ich deine Mutter kennengelernt habe, von 2005-14.

HIMYM Co-Schöpfer Craig Thomas twitterte ein Zitat, das Saget Larry King 2014 über die Verpflichtung gegeben hatte, die ältere Version von Star Josh Radner zu sprechen: „Mein erster Gedanke war: Warum kann er das nicht? Oder wie viel Zigaretten und Schnaps muss man haben, um wie ich zu klingen? … Ich habe es sofort gemacht, weil ich es gelesen habe. Es war ein Liebesbrief; es war eine Beziehungsshow.“

  Bob sagte AFHV Bob Saget hostet Amerikas lustigste Heimvideos in 1990

Er war auch für seine Filmarbeit bekannt und gab 1998 sein Spielfilmdebüt mit dem schlüpfrigen und weithin geplanten Norm MacDonald-Film Dreckige Arbeit . Später führte er Regie bei 2007 Farce der Pinguine , eine Parodie auf den Erfolgsdokumentarfilm Marsch der Pinguine . Er hatte auch einen Cameo-Auftritt in Dave Chappelles Kultfilm Halb gebacken , spielt einen Kokainsüchtigen.

Neben seinen gesunden Charakteren in beliebten Sitcoms hatte Saget in mehreren Episoden von HBO denkwürdige Auftritte als unflätige Version seiner selbst Gefolge und in der zweiten Staffel von FX Louie.

Trotz seines großen Erfolgs im Fernsehen blieb Saget einer der größten Namen in der Stand-up-Comedy; seine Arbeit auf der Bühne, wie mit Projekten wie belegt wurde Dreckige Arbeit und seine berüchtigte Version des „Aristokraten“-Witzes spiegelte seine weniger familienfreundliche, anzüglichere Perspektive wider. Während eines 2015 Esquire Profil , Saget erklärte, dass er Humor als Ventil für die schwierigen Momente des Lebens ansah, einschließlich des Verlusts von zwei Schwestern, die in jungen Jahren starben.

„Wenn Sie viel Schlechtes gesehen haben und einfach nur Ihr Leben genießen und glücklich sein und Ihre Kinder glücklich und Ihre Freunde glücklich haben wollen, haben Sie einfach ein Wertesystem, das die Messlatte für das, was wichtig ist, höher legt“, sagte er über die Wertschätzung von Comedy.

Er hatte drei Stand-up-Specials auf seinem Namen, darunter die von 2007 Das ist nicht richtig , 2013 Das ist es, wovon ich spreche und 2017 Null bis sechzig. Saget war in der Bratenszene mit seinen engen langjährigen Freunden Norm Macdonald und Jeff Ross aktiv und Gegenstand eines 2008 Comedy Central Braten und nahm an Netflix teil Historische Braten als Abraham Lincoln.

  Lazy geladenes Bild

Bob Saget trat 2016 im Stand-up auf

2013 wurde er für sein Comedy-Album für einen Grammy nominiert Das ist es, wovon ich spreche.

Im April 2020 startete Saget den Podcast Bob Saget ist für Sie da , die 128 Folgen erreichte, die jüngste wurde gerade am Montag veröffentlicht, mit Gast B.J. Novak. Zu den früheren Gästen gehörten Tiffany Haddish, Jason Sudeikis, Whoopi Goldberg, Norman Lear, Bill Burr und John Mayer.

Saget wurde in der Comedy-Welt weithin bewundert und geliebt. und eine Vielzahl von A-List-Namen würdigten den Schauspieler.

Nach einer Tournee im Jahr 2021 mit mehreren Stopps in Dave Chappelles Summer Camp kündigte Saget die Daten für 2022 für seine I Don’t Do Negative Tour im Dezember an, mit Stopps in ganz Florida, die für Januar geplant sind, und Shows, die bis Juni geplant sind.

Saget trat am Samstagabend in der Ponte Vedra Concert Hall in der Nähe von Jacksonville auf. In sein letzter Tweet Am Sonntag früh verschickt, schwärmte er vom „dankbaren Publikum“ bei seiner Show. „Ich hatte keine Ahnung, dass ich heute Abend ein 2-Stunden-Set gemacht habe“, schrieb er teilweise. „Ich bin glücklich wieder süchtig nach diesem Scheiß.“

Sagets Schwester Gay starb mit 47 an Sklerodermie. Er war Vorstandsmitglied der Scleroderma Research Foundation, und im Laufe der Jahre brachten seine Spendenaktionen mehr als 40 Millionen US-Dollar für Sklerodermie-Zwecke ein. Er führte auch Regie bei dem Fernsehfilm von 1996 Für Hoffnung, mit einer an Sklerodermie erkrankten Hauptfigur, um auf die Autoimmunkrankheit aufmerksam zu machen. Seine andere Schwester Andrea starb im Alter von 34 Jahren an einem Aneurysma.

Er hinterlässt seine Frau, die Fernsehmoderatorin Kelly Rizzo, und seine Töchter Aubrey, Lara Melanie und Jennifer Belle, die er mit seiner ersten Frau, Sherri Kramer, teilte.

FAQ

  • Q: Wer war Bob Saget?
  • A: Bob Saget war ein amerikanischer Stand-up-Comedian, Schauspieler, Gameshow-Moderator und Fernsehproduzent, der vor allem für seine Rollen in den Sitcoms Full House und America's Funniest Home Videos bekannt war.
  • Q: Wann ist Bob Saget gestorben?
  • A: Bob Saget starb am 17. Mai 2021 im Alter von 65 Jahren.
  • Q: Was war die Todesursache von Bob Saget?
  • A: Die Todesursache von Bob Saget wurde nicht öffentlich bekannt gegeben.
  • Q: Was waren einige der berühmtesten Rollen von Bob Saget?
  • A: Bob Saget war am bekanntesten für seine Rollen als Danny Tanner in der Sitcom „Full House“ und als Moderator von „America’s Funniest Home Videos“.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns