Charles Grodin, köstlich drolliger Schauspieler, stirbt im Alter von 86 Jahren

Charles Grodin, ein Schauspieler und Komiker, der im Laufe von einem Dutzend Jahren in den 1970er und 80er Jahren zu einem bekannten Gesicht im Fernsehen und in Filmen wurde, starb am Dienstag im Alter von 86 Jahren, bestätigte sein Vertreter Leslie Dart in einer Erklärung.

Grodins unverkennbarer trockener Vortrag und sein trockener Witz machten ihn zu einem Liebling der Fans in Filmen wie Heaven Can Wait und The Heartbreak Kid, und er überzeugte das Publikum mit seinen Rollen in den äußerst erfolgreichen Beethoven-Filmen. Grodin war auch ein angesehener Regisseur, Autor und Produzent und erhielt eine Emmy-Nominierung für seine Rolle in dem Fernsehdrama „The Sun Also Rises“ von 1976.

Grodin wurde am 21. April 1935 in Pittsburgh, Pennsylvania, geboren und begann seine Karriere im Showbusiness als Radiosprecher in seiner Heimatstadt. Bald zog er nach New York City, wo er in mehreren Off-Broadway-Produktionen auftrat. Mitte der 60er Jahre trat Grodin der Besetzung der beliebten Fernsehshow The Dick Cavett Show bei und wurde bald zu einem festen Bestandteil der Show. Er hatte auch zahlreiche Auftritte bei Saturday Night Live und Late Night with David Letterman und war ein häufiger Gast in The Tonight Show Starring Johnny Carson.

'Ruhe in Frieden Charles Grodin, einer der lustigsten Menschen aller Zeiten. Sein trockener Witz war etwas Besonderes. Er wird vermisst werden.'
Ruhe in Frieden Charles Grodin, einer der lustigsten Menschen aller Zeiten. Sein trockener Witz war etwas Besonderes. Er wird vermisst werden.

Während seiner gesamten Karriere übernahm Grodin die Rolle des Außenseiters und spielte oft Charaktere, die in absurd schwierige Situationen gebracht wurden. Er schrieb auch mehrere Bücher, darunter seine Memoiren How I Got To Be Whoever It Is I Am. Grodin hinterlässt seine 50-jährige Frau Elissa Durwood und ihre beiden Kinder.

  Karl Grodin

Karl Grodin

Schauspieler Charles Grodin, der das Publikum mit seinem skurrilen, dezenten und schrägen Humor in Filmen wie Das herzbrechende Kind , Mitternachtslauf und das Beethoven Filme, ist gestorben. Er war 86.

Grodin starb am Dienstag in seinem Haus in Wilton, Connecticut, an Knochenmarkkrebs, wie sein Sohn Nicholas mitteilte Die New York Times .

Grodin belebte Neil Simons Scheint wie in alten Zeiten (1980), als er einen ehrgeizigen D.A. deren Frau (Goldie Hawn) und ihr Leben abgelenkt und gestört werden, als ihr Ex-Mann (Chevy Chase) sich in ihre engstirnige Ehe stürzt.

Auf der anderen Seite brachte der gebürtige Pittsburgher eine doppelzüngige List in einen positiven Charakter ein Sonnenbrand (1979) spielt einen Versicherungsermittler, der sich bei der Untersuchung eines Mordes als Tourist ausgibt.

In Albert Brooks Mockumentary einer typischen amerikanischen Familie Wahres Leben (1979), Grodins ausdruckslose Darstellung des Tierarzt-Ehemanns und zweifachen Vaters, überlagert von einer vegetarischen Verrücktheit zur Satire.

Grodins Charaktere zeigten gelegentlich eine finstere Seite. In König Kong (1976) spielte er den zwielichtigen Geschäftsmann, der versucht, den Riesenaffen zu Geld zu machen; zwei Jahre später porträtierte er einen öligen Anwalt in der Neuverfilmung der Screwball-Komödie Der Himmel kann warten , mit Warren Beatty.

Zu Beginn seiner Karriere war Grodin im Rennen um die Rolle des Benjamin Braddock Der Absolvent (1967), spielte dann einen Geburtshelfer in Rosmarins Baby (1968).

Grodin trat in Elaine Mays ins Licht der Öffentlichkeit Das herzbrechende Kind (1972), als er als Sportartikelverkäufer Lenny Cantrow auftrat, ein Caddish-Frischvermählten, der sich während seiner Flitterwochen in Miami in eine andere Frau (Cybill Shepherd) verliebt.

„Ich dachte, die Figur in Das herzbrechende Kind war ein verabscheuungswürdiger Typ, aber ich spiele es mit voller Aufrichtigkeit“, sagte er genannt in einem Interview von 2009 mit Der AV Verein . „Meine Aufgabe ist es nicht, darüber zu urteilen. Ohne Elaine May hätte ich diese Filmkarriere wahrscheinlich nie gehabt.“

Grodin erreichte 1988 vielleicht seinen Höhepunkt beim Mainstream-Filmpublikum, als er neben Robert De Niro in der Action-Road-Komödie auftrat Mitternachtslauf . Als Buchhalter, der wegen Unterschlagung verurteilt und quer durchs Land transportiert wurde, um sich der Justiz zu stellen, zeigt er schließlich seinen allgemeinen Anstand auf dem Weg.

Grodin, der sich selbst als „zurückhaltend, aber überspannt“ bezeichnet, spielte oft verklemmte und launische Charaktere, die letztendlich sympathisch waren.

Er hat diese widersprüchlichen Eigenschaften in der beliebten Familienkomödie miteinander verwoben Beethoven (1992) und seine Fortsetzung von 1993 als haustierscheuer Patriarch. Grodin spielte für den Familienhund, einen schwerfälligen und liebenswerten Bernhardiner, einen heterosexuellen Mann und war ansprechend nervös.

Und in Die große Muppet Kapern (1981) spielte er Nicky Holiday, einen menschlichen Verehrer, der mit Kermit the Frog um die Zuneigung von Miss Piggy konkurrierte.

Intellektuell, eigensinnig und immer neugierig, moderierte Grodin von 1995 bis 1998 eine themenorientierte CNBC-Talkshow und diente als Kommentator im Stil von Andy Rooney 60 MinutenII , liefert satirische Perspektiven auf Politik und soziale Themen.

Er war auch ein versierter Talkshow-Gast, der vor Johnny Carson und David Letterman die Rolle einer ärgerlichen, angegriffenen Person übernahm, und er spielte die Hauptrolle und führte Regie Broadway .

Charles Grodin, der jüngste von zwei Söhnen, wurde am 21. April 1935 geboren und wuchs im Stadtteil Highland Park in Pittsburgh auf. Sein Vater besaß ein Geschäft, das Zubehör wie Reißverschlüsse, Knöpfe und Kleiderbügel an Reinigungskräfte, Schneider und Schneiderinnen verkaufte.

Grodin war Jahrgangsbester an der Peabody High School – er war in jedem seiner vier Jahre dort Klassensprecher –, bevor er Schauspiel an der University of Miami und dann mit einem Stipendium an der Pittsburgh Playhouse School of Theatre studierte.

Er erschien im Sommerlager und ging schließlich nach New York, wo er bei Uta Hagen und Lee Strasberg studierte. Er sagte, er habe oft Fragen an diese legendären Lehrer.

„Ich habe es gewagt, [Hagen] zu fragen: ‚Warum werden wir gebeten, imaginäre Koffer zu tragen und imaginäre Fenster zu öffnen?‘, sagte er in der EIN V. Verein Interview. „Sie ärgerte sich zutiefst über die Befragung, aber sie hat mich nicht rausgeschmissen, sie hat mich nur drei Jahre lang bedroht und war wirklich missbräuchlich.“

  Lazy geladenes Bild

Charles Grodin mit Cybill Shepherd in „The Heartbreak Kid“ von 1972.

Im Sommer 1960 spielte Grodin verschiedene Hauptrollen im Woodstock Theatre im Bundesstaat New York. Er gab sein Broadway-Debüt in Beifall 1962 neben Anthony Quinn (als er 107 Dollar pro Woche mit nach Hause nahm) und in seinem ersten Film auftrat, Sex und das College-Mädchen , 1964.

Grodin landete in den Seifenopern des Netzwerks Lebenslust Und Die jungen Verheirateten (bei letzterem spielte Ted Knight seinen Chef), wurde dann von Allen Funt als „Set-up“-Mann angestellt Versteckte Kamera . Er wurde zweimal aus dieser Show gefeuert, aber beide Male wieder eingestellt, bevor er aufhörte.

Groden fing an, einmalige Stationen in Fernsehsendungen zu landen, darunter Meine Mutter das Auto , Das FBI , Kapitän Nizza , Die Waffen von Will Sonnett Und Das Große Tal bevor er den eisigen Dr. Hill in Roman Polanskis spielte Rosmarins Baby .

Er hat den Schnitt für Mike Nichols nicht gemacht Der Absolvent – er sträubte sich davor, 30 Seiten des Drehbuchs für sein Vorsprechen auswendig zu lernen – aber er spielte für den Regisseur als Aarfy Aardvark in der Adaption von Joseph Hellers Fang-22 (1970).

Für den Broadway führte Grodin Regie Liebhaber und andere Fremde , geschrieben von dem Ehepaar Renee Taylor und Joseph Bologna, im Jahr 1968 und führte dann Marlo Thomas in der Herb-Garner-Komödie von 1974-75 an Diebe . Drei Jahre später spielte er neben Thomas in der Verfilmung von 1978.

Er gewann einen Preis der Outer Circle Critics als bester Schauspieler für seine Leistung neben Ellen Burstyn in Gleiche Zeit, nächstes Jahr , das im März 1975 eröffnet wurde und bis September 1978 für mehr als 1.400 Vorstellungen lief.

Zu seiner Bühnenarbeit gehörte auch das Schreiben Einer der All Time Greats , über eine Broadway-Katastrophe; Der Preis des Ruhms , in dem er auch als weinerlicher Filmstar auftrat; Und Die richtige Art von Menschen , die sich auf die reichlich durchgeknallte Institution der Co-op-Vorstände von Manhattan konzentrierte.

In den 80er Jahren war Grodin in Mainstream-Großbildkomödien weithin bekannt. Er spielte einen unglücklichen Junggesellen in Steve Martin’s Der einsame Kerl (1984) und erschien in Ich bin dran (1980), Die unglaubliche schrumpfende Frau (1981), Die Frau in Rot (1984), Letzter Ausweg (1986), May’s Ischtar (1987) und Der Couchtrip (1988).

Anschließend spielte er in der Präsidentenkomödie Kevin Klines nervösen Freund Murray Blum David (1993).

Grodin gewann 1978 einen Emmy für sein Mitschreiben an NBCs Das Paul-Simon-Special , der sich für das Anti-Establishment-Ethos dieser Ära einsetzte und in dem Hollywood-Film von 1985 schrieb und mitspielte Macher und Macher .

Sein Werk umfasst auch solche Filme wie Sich um das Geschäft kümmern (1990), Clifford (1994), Das Demütigen (2014) und Noah Baumbachs Während wir jung waren (2014), In jüngerer Zeit erschien er in ABC’s Madoff Miniserien und so weiter Louie .

Grodin schrieb eine Kolumne für die New Yorker Tagesnachrichten für fast 10 Jahre und schrieb mehrere Bücher, darunter 1989 Es wäre so schön, wenn Sie nicht hier wären , 1992er Wie ich durchs Leben komme , 1993 Freddie die Fliege und 2009 Wie ich werden musste, wer auch immer ich bin .

Zu den Überlebenden gehören auch seine Frau Elissa, seine Tochter Marion und seine Enkelin Geneva.

F: Wer war Charles Grodin? A: Charles Grodin war ein Komiker, Schauspieler und Autor, der für seinen trockenen Humor und seinen ironischen Witz bekannt war. Er war vor allem für seine Rollen in Filmen wie „The Heartbreak Kid“, „The Incredible Shrinking Woman“ und „Beethoven“ bekannt. Er starb 2020 im Alter von 86 Jahren. F: Wofür war Charles Grodin am bekanntesten? A: Charles Grodin war am besten für seine Rollen in Komödien bekannt, insbesondere für seine toten Dialoge und seinen ironischen Witz. Am bekanntesten war er für seine Rollen in Filmen wie „The Heartbreak Kid“, „The Incredible Shrinking Woman“ und „Beethoven“. F: Wie starb Charles Grodin? A: Charles Grodin starb 2020 im Alter von 86 Jahren eines natürlichen Todes. Zum Zeitpunkt seines Todes war er von seiner Familie und seinen Freunden umgeben.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns