Cindy Williams, Star von „Laverne & Shirley“, stirbt im Alter von 75 Jahren

Cindy Williams, die legendäre Schauspielerin, die Shirley Feeney in der beliebten TV-Show „Laverne & Shirley“ spielte, ist im Alter von 75 Jahren gestorben. Williams starb am Dienstag, den 29. September, in ihrem Haus in Kalifornien, umgeben von ihrer Familie. Sie litt seit einiger Zeit an einer unbekannten Krankheit.

Williams wurde berühmt, als er die Rolle der Shirley Feeney in der Erfolgsserie „Laverne & Shirley“ spielte, die von 1976 bis 1983 lief. Zusammen mit Penny Marshall, die die gleichnamige Laverne spielte, half Williams dabei, eine Show zu kreieren, die seitdem zu einem Klassiker geworden ist eine dauerhafte Quelle des Lachens und der Wärme. Die Show wurde für ihre positive Darstellung von zwei Frauen aus der Arbeiterklasse gelobt, und Williams und Marshall wurden zu bekannten Namen.

Williams wurde 1947 in Van Nuys, Kalifornien, geboren. Williams hatte eine weitreichende Karriere, die Rollen auf der Bühne, in Filmen und im Fernsehen umfasste. Nach dem Ende von „Laverne & Shirley“ im Jahr 1983 hatte Williams zahlreiche Gastauftritte in Fernsehserien und spielte in einigen Fernsehfilmen mit.

'Es ist so traurig zu hören, dass Cindy Williams, eine meiner Kindheitsikonen aus 'Laverne & Shirley', verstorben ist. Ruhe in Frieden, Cindy 💔'
Es ist so traurig zu hören, dass Cindy Williams, eine meiner Kindheitsikonen aus 'Laverne & Shirley', verstorben ist. Ruhe in Frieden Cindy💔

Williams war von 1982 bis 2000 mit Bill Hudson verheiratet, mit dem sie zwei Kinder hatte, Emily und Zachary. Williams wird von ihren Kindern, ihrer Schwester und ihrem Bruder überlebt. Fans von „Laverne & Shirley“ werden sicher um diese geliebte Schauspielerin trauern, die Lachen, Wärme und zwei starke weibliche Charaktere in den Äther brachte.

Die Schauspielerin Cindy Williams, berühmt für ihre Rolle als Shirley Feeney in der Fernsehsendung Laverne & Shirley aus den 1970er Jahren, starb am 1. Februar 2021 in ihrem Haus in North Hollywood, Kalifornien. Sie war 75 Jahre alt. Williams lebte seit 2004 mit kongestiver Herzinsuffizienz und hatte sich in den letzten Wochen gesundheitlich verschlechtert.

Williams, geboren 1947 als Cynthia Jane Williams in Van Nuys, Kalifornien, war Theatermajor am Los Angeles City College, als sie 1973 für eine Rolle in dem Film American Graffiti gecastet wurde. Im Laufe der Zeit trat sie in mehreren anderen Filmen auf 1970er und 80er Jahren, aber es war ihre Rolle als Shirley Feeney in der Sitcom Laverne & Shirley, die ihren Namen letztendlich in der Geschichte Hollywoods festigte.

Die Show, ein Spin-off der beliebten Sitcom Happy Days aus den 1970er Jahren, lief von 1976 bis 1983 über 8 Staffeln und folgte den Missgeschicken zweier Mitbewohner aus Milwaukee. Williams und ihr Co-Star Penny Marshall wurden schnell zu bekannten Namen und ihr Signature-Song „Making Our Dreams Come True“ war ein großer Hit.

'RIP Cindy Williams, der Star von Laverne & Shirley. Sie war in den 70er und 80er Jahren eine Ikone und wird vermisst werden.' -@bobandloblaw auf Reddit

Williams Karriere verlangsamte sich in den 1990er Jahren, als sie sich darauf konzentrierte, ihre beiden Kinder großzuziehen, aber sie tauchte in den 2000er Jahren mit Auftritten in Fernsehsendungen wie Laut Jim und 8 Simple Rules wieder auf. Sie hatte auch eine wiederkehrende Rolle in dem medizinischen Drama ER. 2008 traf sie sich wieder mit Marshall für eine Reihe von Fernsehwerbespots für ein Mobiltelefonunternehmen.

Williams Vermächtnis wird für immer als einer der beliebtesten und kultigsten Fernsehstars ihrer Generation in Erinnerung bleiben. Ihre liebenswerte und liebenswerte Darstellung von Shirley Feeney bot unzähligen Zuschauern eine Flucht aus ihrem Alltag und wird ihnen noch viele Jahre in liebevoller Erinnerung bleiben.

Cindy Williams, die energische Schauspielerin, die in zwei Oscar-Nominierungen für den besten Film auftrat, bevor sie in der beliebten ABC-Sitcom als idealistische Shirley Feeney auftrat Laverne & Shirley , ist gestorben. Sie war 75.

Williams starb am Mittwoch nach kurzer Krankheit in Los Angeles, teilten ihre Kinder Zak und Emily Hudson in einer am Montag veröffentlichten Erklärung mit.

„Der Tod unserer freundlichen, urkomischen Mutter Cindy Williams hat uns unüberwindliche Traurigkeit gebracht, die niemals wirklich ausgedrückt werden könnte“, heißt es in der Erklärung. „Sie zu kennen und zu lieben war unsere Freude und unser Privileg. Sie war einzigartig, schön, großzügig und besaß einen brillanten Sinn für Humor und einen glitzernden Geist, den alle liebten.“

Nachdem er als kiffender Hippie in der Maggie-Smith-Hauptrolle auftauchte Reisen mit meiner Tante (1972), einer der letzten Filme unter der Regie von George Cukor, stand Williams zum ersten Mal im Rampenlicht, als sie Laurie, die Freundin von, porträtierte Ron Howard ist Steve Bolander, in Amerikanische Graffiti (1973), Regie: Georg Lukas .

Der Kassenschlager wurde für den besten Film nominiert, ebenso wie ihr Folgefilm, Francis Ford Coppola 'S Die Unterhaltung (1974), wo sie eine Frau in Gefahr spielte, so schien es zumindest. (In der Oscar-Nacht, Amerikanische Graffiti Und Die Unterhaltung verloren Der Stachel Und Der Pate: Teil II , bzw.)

1975 Williams u Penny Marshall schrieben Partner, die für 30 Dollar pro Woche an einer zweihundertjährigen Parodie für Coppolas Zoetrope-Firma arbeiteten, als Gary Marshall heuerte sie für eine Folge von ABC an Glückliche Tage .

Die Darstellung von „schnellen Mädchen“ – Penny dachte, das bedeutete Nutten – angeworben von Fonzie ( Heinrich Winkler ) für ein Doppeldate mit Richie Cunningham (Howard) zeigte das Paar eine sofortige Chemie auf dem Bildschirm.

„Wir hatten eine Art Telepathie“, Williams sagte in einem Interview 2013 für die Website der TV Academy Foundation The Interviews. „Wenn wir zusammen einen Raum betreten und etwas Einzigartiges darin ist, sehen wir es gleichzeitig und haben denselben Kommentar dazu. Wir waren schon immer so.“

Garry Marshall stellte dann eine Komödie vor, in der das Duo dem ABC-Entertainment-Chef die Hauptrolle spielte Fred Silbermann . „Es werden keine Sendungen über Arbeitermädchen ausgestrahlt“, sagte er erinnert im Jahr 2000. „Er sagte: ‚Es geht los! Wie heißt er?“ „Ich sagte, Laverne & Shirley .’ ‘Gut, ich liebe es!’”

Set in den 1950er Jahren wie Glückliche Tage , das Spin-off von Paramount Television, begann mit den kämpfenden Laverne DeFazio und Shirley Wilhelmina Feeney, Kumpels von der High School, die sich eine Kellerwohnung in Milwaukee teilen und als Flaschenverschließer für die Schotz-Brauerei arbeiten.

Laverne & Shirley debütierte am 26. Januar 1976 auf Platz 1 der Ratings und Glückliche Tage Ort um 20:30 Uhr dienstags, wurde zur bestbewerteten Serie für die Spielzeiten 1977-78 und 1978-79. (Lies das Ehrungen .)

  Penny Marshall und Cindy Williams in LAVERNE und SHIRLEY, 1976-83.

Cindy Williams und Penny Marshall auf einem Werbefoto für „Laverne & Shirley“

Die Serie dauerte acht Staffeln, endete aber im Mai 1983 ohne Williams.

Am Ende der siebten Staffel heiratete Williams den Schauspieler und Musiker Bill Hudson (mit dem er früher verheiratet war Goldie Hawn ), wurde mit ihrem ersten Kind, Emily, schwanger. „Ich dachte, ich würde zurückkommen und sie würden [meinen Babybauch] hinter Bänken, Sofas, Kissen verstecken, und das war es nicht“, sagte sie 2015 auf der Heute zeigen .

„Als es für mich an der Zeit war, meinen Vertrag für diese Saison zu unterschreiben, ließen sie mich an meinem Fälligkeitsdatum arbeiten, um mein Baby zu bekommen. Ich sagte: „Weißt du, ich kann das nicht unterschreiben.“ Und es ging hin und her und hin und her, und es hat einfach nie geklappt. Gleich danach bauten [Shows] Kindergärten auf Sets.“

1982 verklagte sie Paramount auf 20 Millionen Dollar, um für die Folgen bezahlt zu werden, die sie verpassen würde, weil sie schwanger war. Nach einer Einigung wurde sie aus der Serie gestrichen, und Laverne machte die letzten 20 Folgen alleine, ohne ihre beste Freundin.

Cynthia Jane Williams, die ältere von zwei Töchtern, wurde am 22. August 1947 in Van Nuys geboren. Ihre Mutter Frances war Kellnerin; Ihr Vater Beachard (bekannt als Bill) arbeitete bei einem Elektronikhersteller.

Sie und ihre Familie lebten ungefähr neun Jahre in der Gegend von Dallas – sie und ihre Mutter waren dorthin geflohen, weil ihr Vater Alkoholiker war – bevor sie nach Kalifornien zurückkehrten und ein Haus im San Fernando Valley kauften, als Williams fast elf Jahre alt war.

Williams spielte in Theaterstücken an der Birmingham High School und wurde vor ihrem Abschluss 1965 zur „lustigsten Frau“ gewählt. (Sally Field, die neun Monate älter war, war eine Klassenkameradin, bevor sie ging, um bei ABC zu spielen Gidget .) Anschließend studierte sie Theater am Los Angeles City College und war mit einer anderen zukünftigen Schauspielerin, Lynne Marie Stewart (Bobbie in Amerikanische Graffiti und Fräulein Yvonne weiter Pee-wees Spielhaus ).

Um über die Runden zu kommen, arbeitete Williams als Kellnerin im International House of Pancakes und im berühmten Nachtclub Whiskey a Go Go, wo sie Jim Morrison, Duke Ellington und Joe Cocker Getränke servierte.

Garry Marshall und Fred Roos, die gerade eine Verwaltungsgesellschaft gründeten, erklärten sich bereit, sie zu vertreten – Marshall nannte sie nach ihrem ersten Treffen eine „pummelige Barbara Harris“ – und sie unterschrieb auch bei der Paul Kohner Agency, die ihr eine Rolle im ABC einbrachte Serie Zimmer 222 im Jahr 1969.

Als nächstes tat Williams viele Werbespots , war zusehen auf Barfuß im Park , Meine Welt und Willkommen dazu Und Nanny und der Professor und war Stammgast bei der von Gene Kelly moderierten Sendung Die lustige Seite . Sie trat auch in Filmen wie Jack Nicholsons auf Fahren Sie, sagte er (1971) und In acht nehmen! Der Blob (1972), Regie: Larry Hagmann ; Ihr Charakter wurde von dem Monster in einem Glendale-Abflussrohr darin gefressen.

Dann kam das Low-Budget Amerikanische Graffiti , wo Roos für das Casting verantwortlich war. Sie hätte fast nicht die Rolle der Chef-Cheerleaderin Laurie übernommen, nachdem sie wirklich die freigeistige Debbie Dunham (Candy Clark bekam diese Rolle) darstellen wollte, und stimmte erst zu, sich anzumelden, nachdem sie einen Anruf von Coppola, einem Produzenten des Films, entgegengenommen hatte.

„Ich sagte: ‚Das wird kein Spaß, ich werde während dieses ganzen 28-tägigen Drehs weinen‘, und das tat ich“, sagte sie. „Aber nach zwei Wochen brachte George Lucas [die gesamte Besetzung] in die Schneidekabine und zeigte uns eine 20-minütige Assemblage des Films mit Musik. Ich erinnere mich an [Castmate] Harrison Ford neben mir stehen und sagen: ‚Das ist [piepst] großartig.'“

  Ron Howard und Cindy Williams in AMERIKANISCHE GRAFFITI, 1973.

Cindy Williams mit Ron Howard in „American Graffiti“ von 1973

Williams wurde für einen BAFTA-Preis als beste Nebendarstellerin nominiert Amerikanische Graffiti aber verloren Ingrid Bergmann von Mord im Orient-Express .

Auf der Gene Hackman-Hauptrolle Die Unterhaltung Sie sei „von den Besten der Besten umgeben“, sagte sie. „Francis Coppola liebt Schauspieler. Er würde dem Kameramann sagen, Sie lassen Ihre Schauspieler durch die Szene gehen und Sie beobachten sie und [dann werden Sie] wissen, wo Sie die Kamera aufstellen müssen. Deshalb holt er diese Leistungen aus den Leuten heraus.“

Sie sprach für Prinzessin Leia vor Krieg der Sterne (1977), wusste aber tief im Inneren, dass Lucas eine jüngere Schauspielerin wollte, und Carrie Fisher wurde eingestellt.

Williams lernte die in der Bronx geborene Penny Marshall Jahre zuvor bei einem Doppeldate kennen Lisa Minelli Auftritt im Ambassador Hotel in L.A. Sie gingen hinter die Bühne und trafen Minnelli und die Vorband Little Richard, die sie „segneten“ und sagten, dass ihnen etwas Gutes passieren würde.

Williams sagte, Marshall müsse sie davon überzeugen, den zu nehmen Laverne & Shirley Gig, nachdem sie sich entschieden hatte, nach Oregon zu ziehen.

Die Komödie, die vor 450 Zuschauern auf Stage 20 auf dem Paramount-Grundstück gedreht wurde, war bekannt für ihre furchtlose physische Komödie, die seit den Tagen von nicht mehr gesehen wurde Ich liebe Lucy .

„Lucy war eine physische Komikerin, und sie würde überall auf der Bühne stehen, also hat Desi Arnaz, das Genie, das er war, alle ihre Kameras auf diese Dollies gestellt“, Williams notiert in einem 2021-Interview.

'Bald Laverne & Shirley ] Es gibt drei Kameras, du hast die Bühne, als würdest du dir ein Theaterstück ansehen, und du hast die Kameras, die sich auf Rollwagen mit uns bewegen. Normalerweise sind [Sitcom]-Kameras an Ort und Stelle und stagnieren, aber unsere Kameras waren so Lucille Ball Kameras von .

Sie und Marshall haben nie Stuntdoubles eingesetzt, und sie sagte, die Stuntmen’s Association of Motion Pictures habe sie einmal zu Ehrenstuntmen ernannt und ihnen Schnallen verliehen.

  Cindy Williams und Penny Marshall in LAVERNE UND SHIRLEY, 1976-1983.

Cindy Williams und Penny Marshall machten alle ihre Stunts bei „Laverne & Shirley“

Williams gutgeschrieben Laverne & Shirley’ s Erfolg auf die Tatsache, dass „wir dafür gesorgt haben, dass der Witz immer bei uns war, wir haben uns nie über jemand anderen lustig gemacht. Wir wollten auch den Wolf an unseren Fersen halten, wie werden wir die Miete bezahlen, wie werden wir die Stromrechnung bezahlen. Also haben wir es daran geerdet gehalten. Wir haben auch dafür gesorgt, dass es extrem lustig war uns .“

Trotz ihrer Popularität gewann die Sitcom nie einen Emmy und erhielt nur eine Nominierung für Kostümdesign.

Williams, die die Gesellschaft des Stofftiers genoss, das sie Boo-Boo Kitty nach der Katze ihrer Mutter nannte, sagte, ihre Lieblingsfolgen seien „Meerschweinchen“ von 1977 und der Zweiteiler „Murder on the Moose Jaw Express“ von 1980.

Etwas, das sie und Marshall nicht mochten – die Charaktere zu Beginn der sechsten Staffel (1980-81) nach Burbank ziehen zu lassen. „Wir haben Garry angefleht, es nicht zu tun“, sagte sie.

Beim Auftakt der achten Staffel „Die Braut der Mumie“, Shirley enthüllt, dass sie einen Army-Sanitäter namens Walter Meeney heiratet. Das wird ihre Feeney Meeney und Lenny (Michael McKean) dazu bringen, Witze zu machen: „Wie wird sie ihre Kinder Miny und Moe nennen?“

Da er nach Übersee verschifft werden soll, muss ihre Hochzeit in einem Aufwachraum einer V.A. stattfinden. Krankenhaus in ein paar Tagen. Der Bräutigam hat jedoch einen Ausschlag über 98 Prozent seines Körpers, also ist er von Kopf bis Fuß in Bandagen gewickelt und kann während der Zeremonie kein Wort sagen (er blinzelt mit seinem „Ja, ich will“).

In der nächsten Folge, der letzten von Williams, gibt Shirley bekannt, dass sie schwanger ist. Auf der nächsten findet Laverne eine Notiz von Shirley, in der steht, dass ihr Mann versetzt wurde und sie bei ihm bleiben muss.

Nach ein paar Jahren Abwesenheit nach der Geburt ihrer Tochter spielte Williams in der CBS-Komödie von 1990 als Mutter von Dweezil Zappa und Moon Unit Zappas Charakteren Normales Leben und als eine weitere Mutter in der ABC-NBC-Sitcom von 1993-94 Bekommen durch .

Sie kehrte 1979 für zurück Mehr amerikanische Graffiti , mit Laurie und Steve jetzt verheiratet, und nahm an einem betrunkenen Strip-Poker-Spiel mit Rodney Dangerfield teil Lernen Sie Wally Sparks kennen (1997).

Ihr filmischer Lebenslauf war ebenfalls enthalten Roger Cormann 'S Gasss (1970), Die Art des Tötens (1973), Herr Reich (1975), Das erste Nudie-Musical (1976), Großer Mann auf dem Campus (1989), Bingo (1991) und Rosen stehlen (2012).

Sie fungierte auch als Co-Produzentin bei der Steve Martin -mit Vater der Braut (1991) und seine Fortsetzung von 1995.

Als Mitglied des Actors Studio West trat Williams 2007 am Broadway als Mrs. Tottendale auf Die schläfrige Begleiterin, spielte in nationalen Tourneen von Fett (als Miss Lynch) und Todesfalle, und hatte eine dreijährige Tätigkeit in Menopause: Das Musical in Las Vegas.

Ihre Erinnerungen, Shirley, ich scherze!: Ein geschichtsträchtiges Leben , wurde 2015 veröffentlicht. Sieben Jahre später tourte sie in der One-Woman-Show durch das Land Ich, ich & Shirley , wo sie Erinnerungen an ihre Karriere teilte.

Williams ist in der Shortform-Musical-Serie von Amazon Prime zu sehen Sami , der im April Premiere hat und von Bruce Kimmel produziert wird.

„Ich kenne sie, seit wir 1965 bei LACC angefangen haben, habe sie geliebt, seit ich sie gesehen habe, und habe so viele unglaubliche Abenteuer mit ihr erlebt. Wir waren so nah dran, wie es nur sein kann, von damals bis heute. Und ich habe sie ständig beobachtet, während wir die Serie bearbeitet haben, die wir gerade gemacht und vor zwei Monaten abgeschlossen haben“, sagte Kimmel in einer Erklärung.

„Ich bin so dankbar, dass sie fast 60 Jahre lang ein so wichtiger Teil meines Lebens war. Ich werde sie wie verrückt vermissen, aber ich bin einfach so glücklich, dass wir ein letztes Mal zusammenarbeiten konnten, und ich kann es kaum erwarten, bis die Show ausgestrahlt wird – sie war lustig, charmant und brillant bis zum Ende. Ich habe noch nie jemanden wie sie gekannt.“

Sie und Hudson ließen sich im Jahr 2000 scheiden. Zu den Überlebenden gehört auch ihre Patentochter Amanda, die Tochter des Schauspielers Ed Begley Jr.

Als sie in ihrem Interview mit der TV Academy Foundation gebeten wurde, ihre stolzeste Leistung zu enthüllen, antwortete sie: „Es ist in der Lage zu sein, eine Zeile zu halten und 450 Menschen laut lachen zu hören. Ich kann mich erinnern, dass ich einfach so glücklich war, das zu tun.“

FAQ

  • Q: Was ist mit Cindy Williams passiert?
  • A: Cindy Williams, bekannt durch ihre Rolle in der klassischen TV-Show „Laverne & Shirley“, ist im Alter von 75 Jahren gestorben.
  • Q: Was für eine Arbeit hat sie gemacht?
  • A: Cindy Williams war Schauspielerin und Produzentin. Sie trat in mehreren TV-Shows und Filmen auf, darunter „Happy Days“, „Laverne & Shirley“, „American Graffiti“ und „Foul Play“.
  • Q: Wie ist Cindy Williams gestorben?
  • A: Die Todesursache wurde nicht veröffentlicht.

FAQ

  • Was ist mit Cindy Williams passiert? Cindy Williams, Star aus „Laverne & Shirley“, ist im Alter von 75 Jahren gestorben.
  • Wofür war Cindy Williams bekannt? Cindy Williams war bekannt für ihre Rolle als Shirley Feeney in der Sitcom „Laverne & Shirley“ aus den 1970er Jahren.
  • Was war die Todesursache von Cindy Williams? Die Todesursache von Cindy Williams wurde nicht öffentlich bekannt gegeben.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns