„Cruella“-Fortsetzung in Arbeit bei Disney (exklusiv)

Disney befindet sich in der frühen Entwicklungsphase einer Fortsetzung seines Live-Action-Remakes des Bösewicht-Klassikers Cruella de Vil aus 101 Dalmatiner. Die Oscar-nominierte Schauspielerin Emma Stone wird ihre Rolle als Titelfigur im Follow-up wiederholen.

Die Ursprungsgeschichte, die 2021 in den Kinos und auf Disney+ veröffentlicht wurde, spielte Stone als Cruella – eine angehende Modedesignerin, die davon besessen ist, Dalmatiner zu fangen und zu töten – und folgt ihrer Verwandlung in die ikonische Bösewicht.

Craig Gillespie führte Regie bei dem Film, der von Dana Fox und Tony McNamara geschrieben wurde und in dem auch Emily Beecham, Joel Fry, Paul Walter Hauser und Emma Thompson als Baroness zu sehen waren. Der Film war ein großer Erfolg für Disney und verdiente weltweit 170,7 Millionen US-Dollar bei einem Budget von 200 Millionen US-Dollar.

„Es sieht so aus, als ob Disney endlich dazu kommt, eine ‚Cruella‘-Fortsetzung zu machen. Das könnte viel Spaß machen!“ - @Pixar_Fan_123

Die kommende Fortsetzung wird von Kelly Marcel geschrieben, die vor allem für ihre Arbeit an Fifty Shades of Grey, Venom und Saving Mr. Banks bekannt ist. Andrew Gunn soll produzieren.

Die Dreharbeiten sollen voraussichtlich im Mai in London beginnen. Details zur Handlung sind noch nicht bekannt.

 CRÜELLA

Emma Stone in Disneys „Cruella“.

Dalmatiner erweisen sich als Disneys neue beste Freunde.

Als Cruella geht ins zweite Wochenende, Der Hollywood-Reporter hat das Studio dahinter gelernt Emma Stone Starr befindet sich in der frühen Entwicklungsphase einer Fortsetzung. Cruella Regisseur Craig Gillespie und Drehbuchautor Tony McNamara werden voraussichtlich für eine Fortsetzung des Films mit Stone als Fanfavorit zurückkehren Einhundertundein Dalmatiner Schurke Cruella de Vil.

Cruella debütierte am 28. Mai gleichzeitig in den Kinos und auf Disney+ unter der Premier Access-Stufe des Streaming-Dienstes und war für 30 US-Dollar erhältlich. Der Film spielte weltweit 48,5 Millionen Dollar ein. Es erhielt positive Kritiken und wurde für seine Punkrock-Ästhetik der 1970er Jahre gelobt.

„Wir sind sehr zufrieden mit Cruella den Kassenerfolg von , in Verbindung mit der bisherigen starken Leistung von Disney+ Premier Access“, sagte ein Sprecher von Disney in einer Erklärung. „Der Film wurde vom Publikum auf der ganzen Welt unglaublich gut aufgenommen, mit einer Publikumsbewertung von 97 % bei Rotten Tomatoes, zusätzlich zu Einsen in jeder demografischen Gruppe von CinemaScore am Eröffnungswochenende, was ihn zu einer der beliebtesten unserer Live-Action-Neuinterpretationen macht. Wir freuen uns auf eine lange Laufzeit, während das Publikum diesen fantastischen Film weiterhin genießen wird.“

Beliebt bei THR

Disney hat Erfolg damit, seine Bibliothek beliebter animierter Features für Live-Action-Remakes und Spinoffs zu durchsuchen, beginnend mit Alice im Wunderland (2010) und einschließlich Angelina Jolies Bösartig (2014), Aschenputtel (2015) und 1 Milliarde US-Dollar Bruttoeinnahmen, darunter Die Schöne und das Biest (2017), Aladdin (2019) und Der König der Löwen (2019). Das Studio ist mit seiner erfolgreichen Dekade-Plus-Strategie noch nicht fertig, da es Live-Action-Neuinterpretationen hat Pinocchio , Peter Pan & Wendy Und Die kleine Meerjungfrau in Arbeit.

FAQ

  • F: Ist eine Cruella-Fortsetzung in Arbeit?

    A: Ja, Disney befindet sich derzeit in der Anfangsphase der Entwicklung einer Fortsetzung des Live-Action-Films Cruella.

  • F: Wer arbeitet an der Cruella-Fortsetzung?

    A: Details sind noch spärlich, aber Disney soll das ursprüngliche Kreativteam hinter dem Film wiedervereinen, darunter Regisseur Craig Gillespie und Autorin Dana Fox.

  • F: Wann wird die Cruella-Fortsetzung veröffentlicht?

    A: Bis jetzt gibt es kein Veröffentlichungsdatum für die Fortsetzung. Bleiben Sie dran, sobald weitere Updates verfügbar sind.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns