Der Eröffnungstag der Frieze Los Angeles begeistert mit ausverkauften Ständen und Promi-Sichtungen

Die Frieze Los Angeles wurde am Donnerstag, den 14. Februar, eröffnet und war ein großer Erfolg. Der Tag war gefüllt mit ausverkauften Ständen, prominenten Sichtungen und einem Gefühl der Aufregung unter den Teilnehmern. Diese allererste Ausgabe der Frieze Los Angeles fand auf dem Gelände der Paramount Pictures Studios in einem großen Zelt statt, das mit Kunstwerken von Galerien aus der ganzen Welt gefüllt war.

Die ausverkauften Stände waren ein großes Highlight des Eröffnungstages. Viele Galerien berichteten, dass sie schnell ausverkauft waren, darunter David Zwirner, Hauser & Wirth und Gagosian, die berichteten, dass sie ihren gesamten Stand innerhalb von 15 Minuten nach der Eröffnung ausverkauft hatten. Andere Galerien, wie Salon 94, berichteten, dass sie fast die Hälfte ihres Standes schnell ausverkauft hätten.

Neben den ausverkauften Ständen gab es am Eröffnungstag der Frieze Los Angeles jede Menge Prominente zu sehen. Zu den bemerkenswerten Teilnehmern gehörten der Schauspieler Brad Pitt, die Regisseurin Sofia Coppola und der Rapper Kendrick Lamar. Einige der Prominenten brachten ihre Kinder mit, um sich Kunst anzusehen und an den Feierlichkeiten teilzunehmen.

„Das Beste an der Frieze Los Angeles ist, dass sie für jeden etwas zu bieten hat – von Kunstliebhabern bis hin zu Prominenten. Der Eröffnungstag war voller ausverkaufter Stände und prominenter Sichtungen. Es war ein aufregender Tag voller Kunst und Energie!“
Das Beste an Frieze Los Angeles ist, dass es für jeden etwas zu bieten hat – von Kunstliebhabern bis hin zu Prominenten. Der Eröffnungstag war voller ausverkaufter Stände und prominenter Sichtungen. Es war ein aufregender Tag voller Kunst und Energie!

Trotz Regenmeldungen in der Vorhersage blieb der Eröffnungstag der Frieze Los Angeles weitgehend trocken. Die Teilnehmer konnten das große Zelt voller Kunst aus Galerien aus der ganzen Welt erkunden. Der Tag war voller Aufregung und Energie, und der Erfolg der ausverkauften Stände und die Sichtungen von Prominenten trugen nur zur Begeisterung bei.

Insgesamt war der Eröffnungstag der Frieze Los Angeles ein großer Erfolg. Trotz der Regenvorhersage blieb der Tag trocken und das Zelt war voller Kunstwerke von Galerien aus aller Welt. Mit ausverkauften Ständen und Promi-Sichtungen war der Tag voller Aufregung und Energie, die den Rest der Veranstaltung mit Sicherheit fortsetzen wird.

Die Frieze Los Angeles, eine Kunstmesse mit Schwerpunkt auf zeitgenössischen Werken, öffnete am 14. Februar 2020 ihre Pforten für die Öffentlichkeit. Die Veranstaltung war voller ausverkaufter Stände, Sichtungen von Prominenten und zahlreichen Kunstwerken. Fans der Marke Frieze hatten die Möglichkeit, Werke von über 70 Galerien aus der ganzen Welt zu entdecken.

Die Veranstaltung umfasste Werke von namhaften Künstlern wie Takashi Murakami, Yayoi Kusama und Marcel Dzama. Neben dem Artwork wurde die Veranstaltung durch Auftritte von SABA und dem Grammy-Gewinner Thundercat belebt. Die Feierlichkeiten zum Eröffnungstag der Messe umfassten ein Galadinner mit Gästen aus Mode, Kunst und Film.

Bei der mit Stars besetzten Veranstaltung waren auch einige der größten Namen Hollywoods vertreten. Die Schauspieler Leonardo DiCaprio, Demi Moore und Willem Dafoe waren alle anwesend. Andere Berühmtheiten waren Rihanna, Salma Hayek und Vanessa Hudgens. Viele der prominenten Gäste wurden dabei gesehen, wie sie die Stände besichtigten und mit den Verkäufern interagierten.

„Es war erstaunlich, so viel Energie und Begeisterung am Eröffnungstag der Frieze LA zu sehen. Es gab ausverkaufte Stände, prominente Sichtungen und eine großartige Stimmung.“ - @mikebristol

Die Frieze Los Angeles war ein großer Erfolg, viele Stände waren am Eröffnungstag ausverkauft. Die Messe zeigte Kunstwerke aus einer Vielzahl unterschiedlicher Kulturen und bot den Gästen die einzigartige Gelegenheit, Werke einiger der bekanntesten Künstler der Welt zu sehen. Die Veranstaltung hob die lebendige Kunstszene der Stadt hervor und bot allen Teilnehmern ein unvergessliches Erlebnis.

Die Kunstszene von LA war am Eröffnungstag der Frieze Los Angeles mit ausverkauften Ständen, Prominenten und berühmten Künstlern in Aufregung. An der Veranstaltung, die vom 14. bis 17. Februar stattfand, nahmen über 70 Galerien aus der ganzen Welt teil, die Werke von über 3.000 Künstlern präsentierten.

Zu den diesjährigen Highlights gehörten Arbeiten von einigen der renommiertesten Künstler der Welt, darunter Yayoi Kusama, Takashi Murakami und Jean-Michel Basquiat. Die Ausstellung zeigte auch Auftritte einer Vielzahl aufstrebender und etablierter Künstler aus der ganzen Welt sowie Podiumsdiskussionen und Vorträge von prominenten Kuratoren und Kunstprofis.

An der Veranstaltung nahmen eine Vielzahl von Prominenten teil, darunter Cara Delevingne, Kobe Bryant und Paris Hilton. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, Werke aus verschiedenen Galerien zu erwerben und an Sonderveranstaltungen wie einer Podiumsdiskussion mit dem Musiker und Künstler Pharrell Williams teilzunehmen.

„Es war wirklich ein unvergessliches Ereignis! Der Eröffnungstag der Frieze in Los Angeles war voller ausverkaufter Stände, prominenter Sichtungen und einer unglaublichen Atmosphäre. Man konnte die Aufregung in der Luft spüren!“ - @koalabear1996

Frieze LA erhielt positive Kritiken von Kunstliebhabern und Kritikern. Die Veranstaltung wurde für ihre internationale Ausrichtung und ihr vielfältiges Angebot an Kunstwerken und Darbietungen gelobt. Insgesamt war die Ausstellung ein voller Erfolg und bot den Besuchern ein einzigartiges Erlebnis.

  Tyler the Creator Gwyneth und Lionel Richie Split Publicity H 2023.psd

Tyler the Creator, Gwyneth Paltrow und Lionel Richie nahmen am VIP-Eröffnungstag der Frieze Los Angeles am 16. Februar teil

Fries Los Angeles startete am Donnerstag, dem 16. Februar, am V.I.P-Eröffnungstag in seinen neuen Räumen am historischen Flughafen von Santa Monica. Die weitläufige Show mit mehr als 120 Galerien aus 22 Ländern ist die bisher größte L.A.-Ausgabe der berühmten Kunstmesse, und die Prominenten sind entsprechend gekleidet.

Gwyneth Paltrow trug ein Paar treue Turnschuhe, um die riesige Messe zu durchqueren, die sich sowohl über den Barker Hangar als auch über ein speziell entworfenes Zelt erstreckt, ebenso wie Prinzessin Eugenie, Enkelin von Königin Elizabeth II., die Direktorin der globalen Galerie Hauser & Wirth ist.

Andere bemerkenswerte Teilnehmer waren Shailene Woodley, Heidi Klum, Bobby Flay, Catherine Keener, Jared Leto, Produzent Ronnie Sassoon, Christopher Waltz, Owen Wilson, Mogul Lynda Resnick, Justine Bateman, John McEnroe, Lionel Ritchie, Margot Robbie, Autorin/Produzentin/Sammlerin Maria Arena Bell, Patrick Whitesell von Endeavour, Dan Aloni von WME, Joel Lubin von CAA, Produzent David Hoberman und Tyler the Creator, flankiert von zwei Bodyguards.

Beim VIP-Frühstück vor der Messe gönnten sich die Gäste zwischen den historischen Flugzeugen im Museum of Flying Courage Bagels und schlürften Mimosen. Viele Teilnehmer gaben zu, dass sie nicht genug Schlaf bekommen hatten, nachdem sie in der Nacht zuvor die Runde bei den unzähligen Soireen vor der Messe gemacht hatten, darunter solche, die von der David Kordansky Gallery im Hotel Bel-Air und den Serpentine Galleries in einem Privathaus veranstaltet wurden. (Für eine Anleitung zu Veranstaltungen der Friesenwoche , klicken Sie hier .)

In ihrer Eröffnungsrede würdigte Christine Messineo, Director of Americas für Frieze (ebenfalls in Hip-Trainern), die elektrisierende Atmosphäre der Messe. „Es gibt so viel, was in die Herstellung der Messe einfließt“, sagte sie. „Ich habe gesehen, wie das Zelt vor drei Wochen aufgebaut wurde, Lastwagen, die in den letzten drei Tagen Kisten mit Kunstwerken zu unseren Galerien geliefert haben. Ein Flugzeug, aufs Rollfeld geschleppt und mit Steppdecken aus Ghana umwickelt. Es steckt so viel Arbeit hinter der Messe. Die Architekten, das Team von Frieze, die Galeristen, unsere Sammler. Aber was Frieze zum Leben erweckt, seid ihr alle, die wunderbaren Menschen in diesem Raum und die dauerhafte Gemeinschaft, die wir zusammen aufbauen.“

  Carter Reum – Heidi Klum – Tom Kaulitz – Frieze Los Angeles – 2023

Carter Reum, Heidi Klum und Tom Kaulitz bei Fries Los Angeles .

Die Bürgermeisterin von Santa Monica, Gleam Davis, drückte ebenfalls ihre Freude darüber aus, dass die Messe nach SaMo, einem langjährigen Kunstzentrum, umgezogen sei. „Wir haben vor einigen Jahren eine Kulturkapitalstudie durchgeführt, die zeigte, dass mehr als 50 Prozent der Menschen, die in Santa Monica leben, ihren Lebensunterhalt mit der Kunst verdienen“, sagte Davis der Menge. „Und das sagt Ihnen, dass dies nicht nur ein einmaliges Ereignis ist. Das ist Teil der DNA unserer Stadt.“

Um 10 Uhr morgens schienen COVID-Lockdowns Welten entfernt zu sein, als Hunderte von VIP-Sammlern in die Show strömten. „Du gehst hinein und siehst all diese Kunstsammler, die am Donnerstag um 10 Uhr morgens reinkommen – stell dir nur vor, wie der Rest des Wochenendes aussehen wird. Das ist das Who is Who“, sagte WME-Co-Chairman Richard Weitz (WME-Muttergesellschaft Endeavour besitzt eine Mehrheitsbeteiligung an Frieze.)

  Frieze Los Angeles - Kunstmesse - Santa Monica

Messebesucher auf der Frieze Los Angeles am 16. Februar in Santa Monica.

Schon vor Beginn der Vorbesichtigung kursierten Gerüchte, dass viele Werke vorverkauft seien. „Ich erkenne, was das Geheimnis ist“, sagte Musiklegende und amerikanisches Idol Gastgeber Lionel Ritchie scherzte mit Der Hollywood-Reporter , „Das Geheimnis ist jetzt, dass ich um fünf Uhr morgens kommen muss, wenn ich etwas kaufen möchte, denn bis ich reinkomme, machen sie weiter: ‚Es tut mir so leid, es ist weg, es tut mir so leid, es ist weg.'“ (Gestern gab es keine früheren Einlasszeiten, aber viele Sammler sind in Kontakt mit Galerien, um Stücke zu kaufen, bevor die Messe überhaupt eröffnet wird.)

Aber viele in der fröhlichen, geschäftigen Menge – die in farbenfrohen Designer-Outfits gekleidet waren und alle zwei Minuten anhielten, um Kollegen und alten Freunden Hallo zu sagen, was oft zu Staus führte – waren mehr als glücklich, das, was auf der Messe zu sehen war, sowie ihre neuen Ausgrabungen zu bewundern. „Ich finde, es ist wunderschön installiert. Ich denke, es macht Spaß, zwischen den Standorten hin und her zu gehen“, sagte WME-Partnerin Nancy Josephson. „Wir waren bereits beim Barker Hangar und kamen hierher, es ist ein schöner Spaziergang. Sie sehen [das mit einer Steppdecke bedeckte] Flugzeug [des Künstlers Basil Kincaid], Sie sehen ein paar Kunststrukturen, es ist fabelhaft.“ (Kincaids Arbeit ist in der Outdoor-Sculpture-Präsentation enthalten Frieze-Projekte: Jetzt spielen , die bei freiem Eintritt öffentlich zugänglich ist.)

  Pia und Patrick Whitesell – Frieze Los Angeles – Kunstmesse – 2023

Pia und Patrick Whitesell auf der Frieze in Los Angeles.

Es war auch ein Gefühl des Stolzes darauf, dass Los Angeles immer mehr zu einem wichtigen künstlerischen Zentrum der Welt wurde. „Die Qualität der Arbeit steigt weltweit jedes Jahr“, sagte der Künstler und Gastronom Michael Chow von Mr. Chow. „Aber es gibt noch viel nachzuholen.“ Als er jedoch nach seinen Lieblingswerken gefragt wurde, war er etwas kryptischer: „Man kann nicht alle großartige Kunst haben. Es ist statistisch nicht möglich. Du hast nicht zu viele Michael Jordans.“

Auf der Suche nach dem neuen Michael Jordan in der Kunstwelt war „Focus“ ein besonders spannender Teil der Messe, ein Bereich der Messe, der aufstrebenden Galerien gewidmet ist und Einzelpräsentationen von Künstlern wie Greg Breda, Kyoko Idetsu, Edgar Ramirez und Sophie Wahlquist zeigt , und Hana Ward.

Wie Casey Lesser, Director of Content bei Artsy, feststellte, bleibt das enorme Interesse der Sammlerwelt an aufstrebenden Künstlern stark, ebenso wie die Wiederentdeckung einst unterschätzter Künstlerinnen. „Es ist auch eine interessante Zeit für die Figuration, weil ich denke, dass der Markt übersättigt ist, und jetzt gibt es eine Art Hinwendung zur Abstraktion“, sagte sie.

Während ein Teilnehmer eine scharfe Rüge erhielt, weil er eine Skulptur am Stand von Jessica Silverman berührt hatte, und mehr Beschwerden über die Anzahl der vorverkauften Werke und die lange Schlange zum Parken zu hören waren, war der Tag insgesamt von schnellen Reden und himmelhohen Verkäufen geprägt . Die David Kordansky Gallery hat ihren Stand mit Werken von ausverkauft Maler Chase Hall . Weitere ausverkaufte Stände waren Werke von Rick Lowe bei Gagosian und ein Stand, der dem Künstler Doron Langberg bei Victoria Miro gewidmet war.

  Gagosian Gallery - Stand - Rick Lowe Painting - Frieze Los Angeles - Art Fair

Die Szene an Gagosians Stand mit Rick Lowes Drehung (Umdrehung) am VIP-Eröffnungstag der Frieze Los Angeles 2023.

Der größte Verkauf des Tages war ein Gemälde von Henry Taylor im Wert von 3,4 Millionen Dollar, das von Hauser & Wirth verkauft wurde. Andere Blue-Chip-Verkäufe beinhalteten eine Arbeit von Lisa Yuskavage, die von einer europäischen Institution für 1 Million Dollar bei David Zwirner gekauft wurde. Bei Thaddaeus Ropac wurde ein Robert Rauschenberg für 1,7 Millionen Dollar verkauft, während ein Gemälde von Alex Katz für 1,5 Millionen Dollar verkauft wurde. Am Pace-Stand verkaufte die Galerie eine Reihe von Kunstwerken im Wert von 45.000 bis 2 Millionen US-Dollar, darunter neue Werke von Künstlern wie Adrian Ghenie, Yoshitomo Nara und Matthew Day Jackson.

Ebenfalls am Eröffnungstag am 16. Februar, in einer Abendzeremonie, die Deutsche Bank Frieze Los Angeles Film Award , das aufstrebende Filmemacher unterstützt, wurde mit vergeben Irene Gil-Ramon als Gewinner 2023 ausgewählt.

Fries öffnet für die Öffentlichkeit heute früher und läuft bis zum 19. Februar; vier weitere Kunstausstellungen, die LA-Kunstausstellung , Felix Kunstmesse , Spring/Break Art Show Und Foto weiterleiten Los Angeles finden parallel auch in der Stadt statt. „Ich denke, L.A. ist eher das Zentrum als New York, und es ist lustig. Die Familie meines Mannes hat das Neue Museum gegründet, sie sind große Sammler. Sie sind hier und können sehen, was hier vor sich geht“, sagte Josephson ebenfalls THR. „Ich meine, sie werden auch zur Frieze New York gehen, aber die Frieze L.A. ist etwas ganz Besonderes.“

  Lisa Edelstein und Robert Russell – Frieze Los Angeles – Kunstmesse – 2023

Lisa Edelstein und Robert Russell auf der Frieze Los Angeles 2023.

FAQ

  • Q: Was ist Frieze Los Angeles?
  • A: Die Frieze Los Angeles ist eine internationale Messe für moderne und zeitgenössische Kunst, die jährlich in der Innenstadt von Los Angeles stattfindet.
  • Q: Wann wurde die Frieze Los Angeles eröffnet?
  • A: Frieze Los Angeles wurde am 30. Januar 2020 eröffnet.
  • Q: Wie war der Eröffnungstag der Frieze Los Angeles?
  • A: Der Eröffnungstag der Frieze Los Angeles war voller ausverkaufter Stände und prominenter Sichtungen.
  • Q: Wer war auf der Frieze Los Angeles?
  • A: Die Frieze Los Angeles zog eine Vielzahl von Kunstbegeisterten an, darunter Prominente, Kuratoren, Sammler und Fachleute aus der Kunstwelt.

FAQ

  • Q: Was geschah am Eröffnungstag der Frieze in Los Angeles?
  • A: Es herrschte rege Aufregung mit ausverkauften Ständen und prominenten Sichtungen.

FAQ

  • Q: Was war das Aufsehen am Eröffnungstag der Frieze Los Angeles?
  • A: Es war elektrisierend, mit ausverkauften Ständen und Promi-Sichtungen!

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns