Die letzten Episoden von Netflix ‘Ozark’: TV Review

Die letzten Folgen von Ozark haben viele Zuschauer besorgt darüber gemacht, was auf die Familie Byrde zukommt. Während sich das beliebte Drama dem Ende zuneigt, gibt es noch einige ungelöste Fragen, die beantwortet werden müssen. Ozark wurde von Bill Dubuque und Mark Williams kreiert und ist eine Netflix Original-Serie, die der Reise der Familie Byrde auf die dunkle Seite der Ozarks folgt. Die Showstars sind unter anderem Jason Bateman, Laura Linney, Sofia Hublitz und Julia Garner. Die letzten Folgen dieser Erfolgsserie enttäuschten nicht.

Die letzten Folgen von Ozark sind actiongeladen und voller Spannung. Die Familie Byrde sieht sich einer Vielzahl von Widersachern gegenüber, als sie versucht, ihre illegalen Geschäfte am Laufen zu halten. Der Einsatz wird erhöht, als Marty (Jason Bateman) und Wendy (Laura Linney) versuchen, ihre Familie vor Schaden zu bewahren. Währenddessen ist Ruth (Julia Garner) entschlossen, ihren eigenen Weg in der Welt zu finden. Die Byrdes müssen einige schwierige Entscheidungen treffen, wenn die Geschichte zu Ende geht.

Die Themen, die in der gesamten Serie untersucht wurden, sind auch im Finale präsent. Ozark untersucht die psychologischen und moralischen Auswirkungen eines kriminellen Lebens. Die Show beleuchtet auch die Gefahren von Macht, Gier und Ehrgeiz. Ozarks letzte Folgen hinterlassen bei den Zuschauern ein Gefühl der Hoffnung und Erlösung. Die Byrdes schaffen es, ihre Hindernisse zu überwinden und einen Anschein von Frieden und Stabilität zu erreichen.

Ich habe dieses Wochenende Ozark gesehen und es war eine der besten Shows, die ich seit langem gesehen habe. Absolut phänomenal.

Insgesamt enttäuschen die letzten Folgen von Ozark nicht. Der Abschluss der Show ist bewegend, spannend und regt zum Nachdenken an. Nach einem packenden und intensiven Finale hinterlässt die Serie beim Zuschauer ein Gefühl der Zufriedenheit. Ozark war bei Fans und Kritikern gleichermaßen ein Hit und wird sicher als eines der größten Dramen von Netflix in Erinnerung bleiben.

Netflix Ozark ist eine Dramaserie, die der Familie Byrde bei ihrem Umzug von Chicago in die Ozarks folgt. Die Show folgt Marty Byrde (Jason Bateman) und Wendy Byrde (Laura Linney), die versuchen, ihren Lebensunterhalt in den Ozarks zu verdienen und sich ihren Weg durch die Welt des Verbrechens und der Geldwäsche zu bahnen. Die Show folgt auch ihren beiden Kindern Charlotte und Jonah, die versuchen, sich an ein neues Leben in den Ozarks zu gewöhnen.

Die letzten Folgen der Show bilden einen passenden Abschluss der Serie. Das Hauptthema der Serie, die Moral und ihre Folgen, wird in den Vordergrund gerückt, als Marty und Wendy gezwungen sind, sich ihren Fehlern und Geheimnissen der Vergangenheit zu stellen. Die Show untersucht auch Themen wie Loyalität und Familie und zeigt, wie die Menschen rund um die Familie Byrde von ihren Entscheidungen betroffen waren. Das Finale bringt die Serie auch zum Abschluss und hinterlässt beim Zuschauer ein Gefühl der Zufriedenheit.

Die Leistungen der Besetzung sind vorbildlich, insbesondere Bateman und Linney. Bateman verleiht der Rolle des Marty eine nuancierte Darstellung, während Linney als Wendy Empathie und Verständnis hervorruft. Die Show bietet auch starke Auftritte von Julia Garner, Sofia Hublitz und Skylar Gaertner als Kinder der Familie Byrde. Darüber hinaus bietet die Show wunderbare Darbietungen von Nebendarstellern wie Janet McTeer und Peter Mullan.

„Ozark war ein wilder Ritt, und die letzten Folgen verbinden alles zu einem befriedigenden Knoten. Die Darbietungen sind erstklassig, und die Geschichte ist intensiv und zwingt das Publikum, über die Konsequenzen von Entscheidungen nachzudenken. Sehr zu empfehlen.“ - @insane_horseman auf Reddit.

Netflix Ozark ist eine fesselnde Dramaserie, die die komplexen moralischen Entscheidungen der Familie Byrde untersucht. Die letzten Folgen der Serie verleihen der Serie ein Gefühl des Abschlusses und der Zufriedenheit, gekrönt von starken Leistungen der Besetzung. Diejenigen, die die Show von Anfang an verfolgt haben, werden sich über ihren Abschluss freuen.

Netflix Ozark ist eine intensive Krimidramaserie über die Versuche der Familie Byrde, Geld für ein mexikanisches Drogenkartell zu waschen. Die letzten Folgen der dritten Staffel bieten einen spannenden Abschluss, in dem sich wichtige Handlungsstränge zuspitzen und jeder der Byrdes mit seinen eigenen Krisen konfrontiert ist. Marty Byrde (Jason Bateman) ist gezwungen, sich seinen eigenen Entscheidungen zu stellen, als er versucht, seine Familie zu retten und seine Geldwäschepläne zu retten.

Die Byrdes haben es auch mit einem Revierkampf zwischen den Langmores, einem lokalen Verbrechersyndikat, und dem Kartell zu tun. Während Marty einen Deal aushandelt, um den Frieden zu wahren, ist seine Frau Wendy (Laura Linney) damit beschäftigt, einen mächtigen Investor zu gewinnen, der ihr hilft, ihre Geschäfte zu erweitern. Unterdessen kämpfen die Teenager der Byrdes, Charlotte (Sofia Hublitz) und Jonah (Skylar Gaertner), mit den Folgen der kriminellen Machenschaften ihrer Eltern.

Die letzten Folgen von Ozark Bringen Sie die verschiedenen Handlungsstränge zu einem befriedigenden Abschluss, während die Byrdes ihre Feinde konfrontieren und sich den Konsequenzen ihrer Taten stellen müssen. Wendy und Marty müssen zusammenarbeiten, um das Kartell und die Langmores auszumanövrieren und einen Weg finden, ihre Familie zu schützen. Das Finale der Show ist voller überraschender Wendungen und schockierender Momente, die die Zuschauer in Atem halten werden.

' „Ozark“ ist ein intensives, fesselndes Drama, das komplizierte Plots meisterhaft mit einer Vielzahl komplexer Charaktere verbindet – definitiv eines der besten von Netflix. ' - @Jouffelou auf Reddit

Die dritte Staffel von Ozark ist ein spannender Abschluss der Reihe. Die Bemühungen der Byrdes, ihren Feinden einen Schritt voraus zu sein und ihre Familie zu beschützen, schaffen eine überzeugende Erzählung, und die letzten Folgen der Serie liefern einen befriedigenden und befriedigend dunklen Abschluss.

  Ozark Staffel 4 Teil 2 Folge 4

Jason Bateman in „Ozark“

In den neu veröffentlichten Paramount+ Das Angebot , verbringen verschiedene Charaktere 10 Stunden damit, herumzuwandern und jedem zu erzählen, der es hören will, dass es in dem Film, den sie machen, nicht um die Mafia geht, sondern um Familie und den amerikanischen Traum. Denn der Film, den sie machen, ist Der Pate , sie haben weitgehend recht.

Die abschließenden sieben Folgen von Ozark werden in ähnlicher Weise von Charakteren dominiert, die versuchen, 44 Episoden von zu gestalten Netflix Fehlverhalten als alles über Familie und den amerikanischen Traum. Ich würde es glatt nennen Das Schreckliche , aber das würde meine serienlange Ambivalenz gegenüber überspielen Ozark .

Ozark

Das Endergebnis Getreu seiner zynischen, oft hohlen Weltanschauung bis zum Schluss.

Luftdatum: Freitag, 29. April (Netflix)

Gießen: Jason Batemann , Laura Linney , Sofia Hublitz, Skylar Gärtner, Julia Garner

Showrunner: Chris Mundy

Ja, ich denke, die zweite Staffel der Show war wahrscheinlich schrecklich und ihre dritte Staffel war wahrscheinlich angenehm besser als der Durchschnitt. In der Waage, aber ich habe gedacht Ozark war eine gemischte Tüte – immer eine Überlegung wert dank einiger herausragender Darbietungen und eines zuverlässig aufwühlenden Spannungsgefühls, aber auch ärgerlich wegen seines dünn konzipierten unterstützenden Ensembles, der erzählerischen Schlamperei und meines Gefühls, dass die Show, über die die Charaktere sprachen, selten mit der übereinstimmte Sendung, die ich mir angesehen habe.

Erraten Sie, was? Die letzten sieben Folgen von Ozark nicht plötzlich besser oder schlechter werden, als die Show insgesamt war. Ich war genervt und rollte mit den Augen. Ich war auf der Kante meines Sitzes und fragte mich, ob die Show etwas wirklich Überraschendes bewirken würde. Und ich schätzte diese letzten paar Stunden, in denen ich Julia Garner und Laura Linney beobachtete, deren Arbeit hier konsequent der Widersprüchlichkeit der Show um sie herum standhielt.

Ozark endet als Ozark . Und wenn ich hier einfach aufhören würde, könnte ich meinem Lektor heute Nachmittag etwas Freizeit lassen. Basierend auf den episodischen Laufzeiten – vier von sieben Episoden dauern über eine Stunde und das Finale dauert 72 Minuten – würde man meinen Ozark Redaktion nahm sich viele Nachmittage frei, aber auch das ist nur gerecht Ozark Sein Ozark .

Als wir die Dinge im Januar zurückgelassen haben – und das sollte als Ihre Spoiler-Warnung für alles bis zu diesem Punkt in der Serie gelten – war Garners Ruth kurz davor, zur Berserkerin zu werden, nachdem Javi (Alfonso Herrera) ihren Cousin Wyatt (Charlie) getötet hatte Tahan) und Wyatts Frau Darlene (Lisa Emery). Ruths wohlverdiente Wut stellt sich als großes Risiko auf der Zielgeraden dar, als Marty (Jason Bateman) und Wendy (Linney) Byrde versuchen, ihre Beziehung zum mexikanischen Kartell (übertroffen von Omar von Felix Solis) zu korrigieren und ihre politische Grundlage zu stärken in der Hoffnung, legitim zu werden. Sie glauben immer noch, dass sie nach einer Amtszeit im Lake of the Ozarks, die viel kürzer war, als es Sinn macht, zu etwas zurückkehren können, das einem normalen Leben ähnelt, wenn man innehält und auch nur eine Sekunde darüber nachdenkt.

Das mexikanische Kartell, das FBI und Ruths unberechenbare Wut würden für reichlich Gegner in der letzten Staffel sorgen, aber Ozark liebt darunter mehrere dünn geschriebene Strohmänner für Komplikationen. Adam Rothenbergs unerklärlicherweise allgegenwärtiger PI, eine geringere Ergänzung in der ersten Hälfte der Saison, ist immer noch da. Außerdem kehrt Richard Thomas gruselig als Nathan, Wendys Vater, zurück, der in Lake of the Ozarks ankommt, in der Hoffnung, Antworten über das Verschwinden von Ben (dem großen Tom Pelphrey) zu erhalten, und seine Enkel – Sofia Hublitzs Charlotte und Skylar Gaertners Jonah – entweder als Schachfiguren oder als Außenseiter ins Visier nimmt des Mitgefühls (obwohl niemand in Ozark tut alles aus echtem Mitgefühl, „Familie“ sei verdammt.)

Diese Halbsaison wurde mit dem allgemeinen Bewusstsein gemacht, dass ein Ende in Sicht ist, und Sie können den Wunsch von Showrunner Chris Mundy spüren, engagierten Zuschauern ein Nicken zu geben. Mehrere Charaktere, die seit Jahren nicht mehr gesehen oder gar erwähnt wurden, bekommen Cameos. Der Tod ist nicht unbedingt ein Hindernis, mit Rückblenden und Fantasien und so weiter.

Die Show war schon immer bis zur Abruptheit bösartig, wenn es um Todesfälle geht, daher fühlt es sich hohl an, wenn Episoden plötzlich anfangen, so zu tun, als hätten die Leben bestimmter getöteter Charaktere einen Wert. Die Herangehensweise der Serie an überlebende Charaktere ist nicht unbedingt humaner. Keine Anzahl von Leuten, die Dinge darüber sagen, dass Jonah wie Marty und Charlotte wie Wendy ist, wird mich jemals glauben machen, dass diese beiden in irgendeiner Weise, Form oder Form entwickelt wurden. Charlotte hatte eine bedrohliche Szene und Jonah wurde willkürlich Hauptbuchhalter, aber keiner hat sich jemals als integraler Bestandteil der Serie gefühlt – ein lähmender Misserfolg, wenn Marty und Wendy immer wieder darauf bestehen, dass dies alles für ihre Familie war.

Die Geschichte von Ozark ging es immer effektiver um die buchstäbliche und metaphorische Geldwäsche. Was macht schmutziges Geld sauber? Ist es Religion? Ist es Kapitalismus? Ist es Politik? Ist es eine Kombination von Elementen, die in einen Bogen der amerikanischen Flagge gehüllt sind? Spoiler-Alarm: Es ist letzteres. Es gibt kein Rätsel Ozark hat hier das geknackt Der Pate vor 50 Jahren nicht gelöst hat, oder so Ruf lieber Saul an knackt derzeit nicht wöchentlich mit deutlich mehr Persönlichkeit und Elan. Das hört nicht auf Ozark davon abzuhalten, immer wieder die gleichen zynischen Beobachtungen zu machen – zynisch bis zum Grad des leeren Nihilismus am Ende.

Doch die Dinge, die ich an der Show mag, bleiben im Allgemeinen intakt, oder zumindest einige von ihnen.

Garner ist eine Naturgewalt, und die beste Erforschung des amerikanischen Traums in der Serie war schon immer die Möglichkeit, Ruth neu zu erfinden. Garners Darbietung fängt den Optimismus von Ruths Brillanz, den Pessimismus ihrer genetisch unausweichlichen Amoralität und ihre Ausbrüche kindlicher Unschuld ein.

Ich wünschte, die letzte Staffel hätte mehr Möglichkeiten gefunden, Garner und Linney zusammenzubringen, aber diese letzten Folgen sind zu sehr damit beschäftigt, Wendy auf Schritt und Tritt unter den Bus zu werfen. Selbst wenn Sie akzeptieren, dass Wendys Untreue ein anregendes Ereignis für einen Großteil der Serie war, hat jemand die Entscheidung getroffen, dass, wenn es um die Byrdes geht, alles Wendys Schuld ist und Martys größte Sünde darin bestand, zu wischiwaschi zu sein, um sich ihrer Kriminalität zu widersetzen – was ist nicht der Imbiss aus der Show, die ich mir angesehen habe.

Ich habe es immer vorgezogen, wenn Marty am fähigsten ist, und nach einer willkommenen Rückkehr für den brillanten Buchhalter Marty in der dritten Staffel verlor die vierte Staffel jeglichen Respekt für Marty als fähigen Charakter. Batemans Ein-Noten-Performance litt darunter, weil ihm nicht einmal diese eine Note fehlte. Die Mitte dieser Saison deutet auf einen lang ersehnten Wendepunkt für Marty hin und auf eine Chance für Bateman, wirklich zu arbeiten, und dann ist das vergessen, während die Dinge auf das Finale zusteuern.

Und das von Bateman inszenierte Finale selbst? Es ist der Serie angemessen, was ich nicht wirklich als Kompliment meine. Meine allererste Rezension der Show nannte sie „Zellstoff, der sich als Prestige tarnt“, und das Finale stimmt damit überein. Es sollte um Spannung gehen und, der Himmel bewahre, Spaß am Abschluss dieser ausgedehnten Achterbahnfahrt haben, aber stattdessen sind es ein paar billige Schocks und einige Reden, die nicht so tiefgründig sind, wie sie sein sollten – obwohl ich das liebe Zeile: „Geld weiß nicht, wo es herkommt.“

Mehr als alles, Ozark stirbt bei dem, was es liebte: sich selbst viel zu ernst zu nehmen. Die vielen Fans der Show würden es wahrscheinlich nicht anders haben.

[Die Serie wurde von MRC Television produziert, einer Abteilung von MRC, die Miteigentümer von ist Der Hollywood-Reporter durch ein Joint Venture mit Penske Media mit dem Titel PMRC.]

FAQ
  • Q: Was ist die Handlung der letzten Episoden von Netflix ‚Ozark‘?
  • A: Die Netflix-Serie „Ozark“ folgt Marty Byrde, einem Finanzplaner, der mit seiner Familie aus der Stadt Chicago in eine Resort-Gemeinde in den Missouri Ozarks zieht, nachdem ein Geldwäschesystem schief gelaufen ist. Marty und seine Familie müssen zusammen mit der Hilfe lokaler Krimineller herausfinden, wie sie ein mexikanisches Drogenkartell bezahlen können, um ihr Leben zu retten. Die letzten Folgen konzentrieren sich auf die Kämpfe der Familie Byrde und ihre Versuche, das Kartell auszuzahlen und zu überleben.
  • Q: Wie wird das Serienfinale von Netflix ‚Ozark‘ bewertet?
  • A: Das Serienfinale von „Ozark“ wird für sein nachdenkliches Geschichtenerzählen und seine spannende Handlung gelobt. Kritiker haben die Leistungen der Besetzung sowie die Fähigkeit der Show gelobt, die Zuschauer in Atem zu halten. Das Finale bietet viele schockierende Drehungen und Wendungen, die den Zuschauer letztendlich dazu bringen, mehr zu wollen.

FAQ

  • Q: Was ist Ozark?
  • A: Ozark ist eine amerikanische Krimi-Webfernsehserie, die im Juli 2017 auf Netflix Premiere hatte.
  • Q: Wer spielt in Ozark?
  • A: Die Hauptdarsteller der Serie sind Jason Bateman und Laura Linney, Marty und Wendy Byrde.
  • Q: Wie viele Staffeln von Ozark gibt es?
  • A: Bisher gibt es drei Staffeln von Ozark, wobei die dritte Staffel die letzte Staffel ist.
  • Q: Wie lautet die TV-Rezension der letzten Folgen von Ozark?
  • A: Die TV-Rezension für die letzten Folgen von Ozark ist positiv, und Kritiker loben die Serie für ihre überzeugende Erzählweise und fesselnde Darbietung.

FAQ

  • Was ist die Prämisse von „Ozark“? „Ozark“ ist eine Netflix-Originalserie, die der Geschichte von Marty Byrde und seiner Familie folgt, während sie durch die berüchtigte drogenverseuchte Unterwelt der Missouri Ozarks navigieren. Marty ist ein in Chicago ansässiger Finanzberater, der sein Leben radikal ändern muss, indem er in die Ozarks zieht und für das mexikanische Drogenkartell arbeitet, um eine Schuld zurückzuzahlen.
  • Wer spielt in „Ozark“ mit? Die Hauptrollen in „Ozark“ spielen Jason Bateman als Marty Byrde, Laura Linney als Wendy Byrde und Julia Garner als Ruth Langmore. Weitere Darsteller sind Sofia Hublitz, Skylar Gaertner und Charlie Tahan.
  • Worum geht es in der finalen Folge von „Ozark“? Die letzte Folge von „Ozark“ untersucht die Folgen der schrecklichen Entscheidung der Byrdes, ihre Familie vor dem Kartell zu retten, indem sie Ruth den Navarros ausliefern. Da das Leben der Byrdes in Gefahr ist, ist die letzte Episode eine spannende Erkundung der Kosten von Macht, Loyalität und Familie.
  • Wie lautet das Gesamturteil zum „Ozark“-Finale? Die letzte Folge von „Ozark“ ist ein packender und intensiver Abschluss der Geschichte der Byrdes. Mit einem schockierenden Ende, das viele Fragen offen lässt, ist das Finale ein passender Abschluss der Serie und ein Muss für Fans der Show.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns