Doris Roberts, Star aus „Everybody Loves Raymond“, stirbt im Alter von 90 Jahren

Doris Roberts, die beliebte Schauspielerin, die für ihre Rolle als Marie Barone in der erfolgreichen CBS-Sitcom „Everybody Loves Raymond“ bekannt ist, ist im Alter von 90 Jahren verstorben. Roberts Tod wurde von ihrem Sohn Michael Cannata Jr. bestätigt, der sie sagte starb am Sonntag in Los Angeles im Schlaf.

Die gebürtige St. Louis begann ihre Schauspielkarriere 1951 und trat im Laufe der Jahre in einer Reihe von Fernsehshows, Filmen und Theaterstücken auf. Es war jedoch ihre Rolle als Marie Barone in „Everybody Loves Raymond“, die sie zu einem bekannten Namen machte. Sie gewann vier Emmy-Preise für ihre Arbeit an der Show und wurde für fünf nominiert.

Neben ihrer Arbeit im Fernsehen war Roberts auch eine versierte Bühnenschauspielerin. Sie trat 1971 am Broadway in Neil Simons „The Gingerbread Lady“ auf und wurde für ihre Leistung für einen Tony Award nominiert. Sie trat auch in mehreren Filmen auf, darunter „National Lampoon’s Christmas Vacation“, „Grumpy Old Men“ und „Madea’s Witness Protection“.

„RIP Doris Roberts – sie wird immer für ihre herzerwärmende und urkomische Darbietung als Mutter in ‚Everybody Loves Raymond‘ in Erinnerung bleiben. Sie war wirklich eine Ikone.“ -@penguin_sox, [Reddit](https://www.reddit.com/r/television/comments/4hba30/doris_roberts_star_of_everybody_loves_raymond/ 'Reddit')

Doris Roberts hatte eine erfolgreiche Karriere, die sich über sechs Jahrzehnte erstreckte, und ihre Arbeit wird weiterhin von Fans auf der ganzen Welt geschätzt werden. Ihre Familie veröffentlichte eine Erklärung, in der sie sagte: „Ihre Liebe zur Aufführung wurde nur von ihrer Liebe zum Leben und ihrer Familie übertroffen“ und dass sie „zutiefst vermisst“ werde.

Doris Roberts, die preisgekrönte Schauspielerin, die vor allem für ihre Rolle in der Hit-Sitcom Everybody Loves Raymond bekannt ist, starb am Sonntag, dem 17. April 2016, im Alter von 90 Jahren. Roberts begann ihre Schauspielkarriere in den 1950er Jahren und erhielt einen Emmy Award in 1983 für ihre Darstellung einer obdachlosen Frau im Fernsehfilm A Fine Romance.

Ihre Schauspielkarriere erstreckte sich über sechs Jahrzehnte, einschließlich Bühne, Film und Fernsehen. Sie wurde zu Lebzeiten für fünf Emmys nominiert und gewann vier. Ihre denkwürdigste Rolle war die als Marie Barone in der langjährigen CBS-Serie Everybody Loves Raymond, die von 1996 bis 2005 lief. Sie trat auch in Shows wie Remington Steele und The Jeffersons auf. Roberts war ein Anwalt für ältere Menschen und ein aktiver Unterstützer der Alzheimer's Association.

Roberts war zweimal verheiratet und hatte einen Sohn. Sie war auch Großmutter und Urgroßmutter. Ihr Vermächtnis wird in ihren vielen Rollen auf der Bühne, in Film und Fernsehen und durch ihre gemeinnützige Arbeit weiterleben. Ihr Tod ist ein Verlust für alle, die sie kannten, und für Fans ihrer Arbeit.

Reddit-Nutzer: „Die Welt hat heute eine erstaunliche Frau verloren. Möge Doris Roberts in Frieden ruhen. „Jeder, der das hat, was ich habe, der noch am Leben ist, hat großes Glück“ – Doris Roberts

Doris Roberts hinterlässt ein reiches Vermächtnis unvergesslicher Auftritte, sowohl auf der Bühne als auch in ihrer umfangreichen Film- und Fernsehkarriere. Sie war eine Fürsprecherin für ältere Menschen und eine leidenschaftliche Unterstützerin der Alzheimer-Vereinigung. Roberts wird von Fans und Angehörigen als jemand in Erinnerung bleiben, der allen, denen sie begegnete, Lachen und Freude bringen konnte.

Doris Roberts, die Schauspielerin, die am besten für ihre Rolle als Ray Romanos Mutter in der erfolgreichen CBS-Show „Everybody Loves Raymond“ bekannt ist, ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Roberts, die im Laufe ihrer Karriere für 11 Emmy Awards nominiert wurde, wurde für sie respektiert Arbeit im Fernsehen und auf der Bühne und erlangte den Ruf als eine der beliebtesten Sitcom-Mütter der Geschichte.

Roberts begann ihre Schauspielkarriere in den 1950er Jahren und war bald in Broadway-Produktionen, Fernsehshows und Filmen zu sehen. Ihren ersten Emmy gewann sie 1983 für einen Gastauftritt in „St. Elsewhere“. Ihre bekannteste Rolle war in „Everybody Loves Raymond“, in dem sie von 1996 bis 2005 die Hauptrolle spielte. Für jedes Jahr, in dem die Show aktiv war, wurde sie als herausragende Nebendarstellerin in einer Comedy-Serie nominiert.

Neben der Schauspielerei war Roberts ein Unterstützer von Wohltätigkeitsorganisationen und Organisationen, die Hilfe für die Krebsforschung, den Tierschutz und die Rechte der Frauen leisteten. Sie war auch eine starke Fürsprecherin für ältere Menschen und sprach sich gegen Altersdiskriminierung und Missbrauch älterer Menschen aus. Roberts schrieb zwei Autobiografien, „Are You Hungry, Dear?: Life, Laughs, and Lasagna“ und „All I Need to Know I Learned from Watching „Everybody Loves Raymond“.

„Doris Roberts hatte eine so lange, wunderbare Karriere. Sie war ein echter Profi, immer vorbereitet, immer eine großartige Leistung abliefernd. Sie wird sehr vermisst werden.“ –u/KreepyKritter

Roberts hinterlässt ihren Sohn Michael Cannata Jr., drei Enkelkinder und einen Urenkel. Sie wird für ihre ikonische Rolle in „Everybody Loves Raymond“ und für die vielen Wohltätigkeitsorganisationen, die sie unterstützt hat, in Erinnerung bleiben. Roberts war eine Ikone des Fernsehens und wird von ihren Fans und Kollegen vermisst werden.

Doris Roberts, die beliebte Schauspielerin, die die legendäre Rolle der Marie Barone in der langjährigen CBS-Sitcom Everybody Loves Raymond spielte, ist im Alter von 90 Jahren verstorben. Roberts war bekannt für ihr freundliches und fürsorgliches Auftreten sowie für ihre Komik Timing, was sie zu einem Publikumsliebling machte.

Doris Roberts wurde 1925 in St. Louis, Missouri, geboren und begann ihre Schauspielkarriere in den 1950er Jahren mit Rollen in mehreren Broadway-Stücken und Fernsehshows. Aber es war ihre Rolle als die beschützende und sich einmischende Marie Barone in Everybody Loves Raymond, die sie zu einem bekannten Namen machte. Sie gewann vier Emmy Awards für ihre Leistung und ist damit eine der am meisten ausgezeichneten Schauspielerinnen der Fernsehgeschichte.

Roberts‘ Karriere war nicht nur von ihrem Erfolg im Fernsehen geprägt, sondern auch von ihrem Erfolg beim Film. Sie hatte Rollen in mehreren Filmen, darunter National Lampoon's Christmas Vacation, Brewster's Millions und Grandma's Boy. Sie war auch regelmäßig in der beliebten TNT-Show The Closer zu sehen, wo sie die Rolle von Brendas Mutter Ida spielte.

„Schweren Herzens müssen wir uns von der großartigen Doris Roberts verabschieden. Sie war ein unglaubliches Talent, eine echte Klasse und eine wundervolle Person. RIP Doris.“ -@brianburns10 auf Reddit.com

Doris Roberts war eine Vorreiterin auf ihrem Gebiet, und ihr Tod ist ein großer Verlust für die Unterhaltungsindustrie. Sie wird ihren Fans und Schauspielkollegen für ihre Wärme, ihren Witz und ihr enormes Talent in liebevoller Erinnerung bleiben. Sie hinterlässt ein Vermächtnis, das für die kommenden Jahre geschätzt wird.

  Doris Roberts, Stern von'Everybody Loves Raymond,' Dies 90

doris Roberts -Getty-H 2016

Doris Roberts , die das Publikum als die sich einmischende Mutter von nebenan begeisterte Jeder liebt Raymond, ist gestorben, sagte ihr Vertreter Der Hollywood-Reporter . Sie war 90.

Roberts, der gewonnen hat Emmys als beste Nebendarstellerin in einer Komödie für die Rolle der Marie Baron , die Mutter von Ray Romanos Sportjournalistin, starb in den Jahren 2001, 2002, 2003 und 2005 Sonntagnacht im Schlaf eines natürlichen Todes in Los Angeles, sagte Janet Daily.

1996 bekam Roberts die Rolle der Marie Baron An Jeder liebt Raymond , in der er Rays Mutter und die Frau des verschrobenen Frank (Peter Boyle) spielt. Sie war in jeder der neun Staffeln der Serie mit der Hit-CBS-Sitcom unterwegs und umfasste 210 Folgen.

„Als Peter Boyle und ich uns zum ersten Mal in der Show trafen, war es, als würden wir uns seit 45 Jahren kennen“, sagte sie 2014 Interview mit Parade Zeitschrift. „Wir haben mehr gelacht, als uns nur böse Blicke zuzuwerfen, als alles andere.“

Sie sollte bei einem erscheinen Jeder liebt Raymond Wiedervereinigung im Juni in Austin.

„Wirklich das Ende einer Ära“, sagte Patricia Heaton, die in der Show als Schwiegertochter Debra mit Roberts kämpfte, schrieb auf Twitter. „Meine wundervolle TV-Schwiegermutter und ELR Erzfeindin Doris Roberts war ein vollendeter Profi, von dem ich so viel gelernt habe. Sie war lustig und hart und liebte das Leben und lebte es in vollen Zügen.“

Roberts sagte einmal, sie habe Marie auf einer Kombination von Romanos Mutter, einer Italienerin, und der Mutter des Serienproduzenten Phil Rosenthal, einer deutschen Jüdin, aufgebaut.

„Alles, was [Marie tut, tut sie], weil sie will, dass sie [die anderen Charaktere] ein besseres Leben führen, ein besseres Zuhause“, sagte sie. „Alles kommt aus der Liebe. Deshalb bin ich sehr froh und aufgeregt, dass ich so viel zu dieser Figur beigetragen habe, die alle zum Lachen bringt, denn wenn du über mich lachst, kannst du über deine eigenen Eltern lachen.“

Schrieb Rosenthal auf Twitter: „Wir haben unsere Mama geliebt, die tolle # Doris Roberts . Eine wunderbare, lustige, unauslöschliche Schauspielerin und Freundin.“

„Doris Roberts hatte eine Energie und einen Geist, der mich erstaunt hat“, sagte Romano in einer Erklärung. „Sie hat nie aufgehört. Ob sie beruflich oder mit ihren vielen Wohltätigkeitsorganisationen zusammenarbeitete oder einfach nur einen grünen jungen Komiker förderte und betreute, der versuchte, es als Schauspielerin zu schaffen, sie tat alles mit einer so großen Liebe zum Leben und zu den Menschen.“

Roberts zeichnete sich während ihrer gesamten Karriere in mütterlichen Rollen aus. Sie spielte Donna Peskau Mutter in der ABC-Serie von 1979-80 Angie , erstellt von Garry Marshall, und schloss sich NBCs an Remington Steele als Mildred Krebs, die Empfangsdame der von Pierce geführten Detektei Brosnan und Stephanie Zimbalist , im Jahr 1983. Sie blieb bis 1987 bei der Show.

Roberts gewann 1983 auch einen weiteren Emmy für einen Stint St. Anderswo . Sie erhielt 11 Substantive insgesamt drei mehr für Jeder liebt Raymond , eins für Remington Steele und ein Stück für Perfekte Unbekannte Und Amerikanisches Schauspielhaus .

Roberts stammt aus St. Louis und wuchs in der Bronx auf, nachdem ihr Vater die Familie verlassen hatte, als sie 10 Jahre alt war. Sie gab 1955 ihr Broadway-Debüt Die Zeit deines Lebens , geschrieben von Wilhelm Saroyan , und erschien darin Das Schreibtischset auch in diesem Jahr.

Sie verließ New York, als Lily Tomlin sie in dem Stück von Terrence McNally sah Schlechte Angewohnheiten – für die sie einen Outer Critics Circle Award gewann – und brachte sie nach Kalifornien, um ABCs zu machen Die Lily-Tomlin-Comedy-Stunde 1975.

Ihre große Leinwand fortsetzen inbegriffen Etwas Wildes (1961), Barfuß im Park (1967), Die Honeymoon-Killer (1969), Ein neues Blatt (1971), Das herzbrechende Kind (1972), Hesterstr (1975), Kaninchen-Test (1978), Die Rose (1979), Weihnachtsferien von National Lampoon (1989) und Dickie Roberts: Ehemaliger Kinderstar (2003).

Sie traf sich wieder mit Heaton bei ABC Die Mitte vor ein paar Jahren für drei Folgen und schrieb 2005 einen Bestseller, Hast du Hunger, Schatz? Leben, Lachen und Lasagne .

Ihre Ehe mit dem Schriftsteller und Kurzgeschichtenautor William Göyen dauerte 22 Jahre, bis er 1983 im Alter von 68 Jahren an Leukämie starb. Zu den Überlebenden gehören ihr Sohn Michael, ihre Schwiegertochter Jane und die Enkel Kelsey, Andrew und Devon.

Gefragt im Parade Interview, warum sich das Publikum mit ihr zu identifizieren schien, antwortete Roberts: „Ich bin kein Stierkünstler. Ich sage es wie es ist. Ich bin keine Berühmtheit, die denkt: „Ich bin größer als alle anderen.“ Ich bin einer der Menschen. Und das wissen sie. Es ist wunderbar, wenn sie zu mir sagen: „Danke für den Humor, den du uns all die Jahre gebracht hast.“ Ich bin ein glücklicher Sohn einer Waffe. Ich werde dafür bezahlt.“

Ryan Parker und Jennifer Konermann zu diesem Bericht beigetragen.

FAQ

  • Q: Wer ist Doris Roberts?
  • A: Doris Roberts war eine amerikanische Schauspielerin, die vor allem für ihre Rolle als Mutter von Ray Romano in der langjährigen TV-Show Everybody Loves Raymond bekannt war.
  • Q: Wie alt war Doris Roberts, als sie starb?
  • A: Doris Roberts ist im Alter von 90 Jahren gestorben.
  • Q: Für welche anderen Werke war Doris Roberts bekannt?
  • A: Doris Roberts erhielt fünf Nominierungen für den Emmy Award für ihre Arbeit an Everybody Loves Raymond, und sie trat in zahlreichen anderen Fernsehshows und Filmen auf, darunter im Erfolgsfilm National Lampoon's Christmas Vacation.

FAQ

  • Q: Wann ist Doris Roberts gestorben?
  • A: Doris Roberts starb am 17. April 2016 im Alter von 90 Jahren.
  • Q: Wofür war Doris Roberts am bekanntesten?
  • A: Doris Roberts wurde vor allem durch ihre Rolle der Marie Barone in der Sitcom Everybody Loves Raymond bekannt.
  • Q: Welche anderen Rollen übernahm Doris Roberts?
  • A: Doris Roberts hatte über 100 Schauspiel-Credits, darunter Rollen in Filmen wie Grandma's Boy, Madea's Witness Protection und Grumpy Old Men. Sie trat auch in zahlreichen Fernsehserien auf, darunter Remington Steele, Cheers und Will & Grace.
F: Wer war Doris Roberts? A: Doris Roberts war eine amerikanische Schauspielerin, die vor allem für ihre Rolle als resolute Mutter Marie Barone in der Sitcom Everybody Loves Raymond bekannt war. F: Wann ist Doris Roberts gestorben? A: Doris Roberts starb am 17. April 2016 im Alter von 90 Jahren. F: Welche Auszeichnungen hat Doris Roberts gewonnen? A: Doris Roberts gewann fünf Emmy Awards, einen Screen Actors Guild Award und einen Viewers for Quality Television Award für ihre Rolle in Everybody Loves Raymond. Außerdem wurde sie für ihre Rolle in dem Film „Remington Steele“ für einen Oscar nominiert. F: In welchen anderen Filmen und TV-Shows war Doris Roberts zu sehen? A: Doris Roberts hatte während ihrer Karriere über 100 Film- und Fernsehauftritte, darunter All in the Family, Naked Gun 2½: The Smell of Fear, Grandma's Boy und St. Elsewhere.

FAQ

  • Q: Wer war Doris Roberts?
  • A: Doris Roberts war eine amerikanische Schauspielerin, die vor allem durch ihre Rolle als Marie Barone in der Sitcom Everybody Loves Raymond bekannt wurde.
  • Q: Wie alt war Doris Roberts, als sie starb?
  • A: Doris Roberts ist im Alter von 90 Jahren gestorben.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns