„Dragon Ball Z: Kakarot“: Spielbericht

Dragon Ball Z: Kakarot ist ein Action-Adventure-Rollenspiel, das von CyberConnect2 entwickelt und von Bandai Namco Entertainment veröffentlicht wurde. Es basiert auf der beliebten Manga- und Anime-Serie Dragon Ball Z und ermöglicht es den Spielern, die Geschichte von Goku und den Z-Kämpfern noch einmal zu erleben, während sie die Erde vor verschiedenen Schurken beschützen. Die Spieler übernehmen die Kontrolle über Goku und nehmen an Kämpfen gegen mächtige Feinde teil, während sie die offene Welt des Spiels erkunden und Gegenstände sammeln.

Das Gameplay von Dragon Ball Z: Kakarot konzentriert sich darauf, Kämpfe mit Feinden zu führen und die offene Welt des Spiels zu erkunden. Die Kämpfe sind rundenbasiert und ermöglichen es den Spielern, eine Vielzahl von Fähigkeiten und Spezialbewegungen einzusetzen, um ihre Feinde zu besiegen. Das Spiel verfügt auch über ein Handwerkssystem, das es Spielern ermöglicht, Gegenstände mit Materialien zu erstellen, die in der Spielwelt gefunden werden. Darüber hinaus können Spieler ihre Charaktere aufleveln und ihre Skill-Loadouts anpassen.

Die Grafik und der Ton des Spiels sind von hoher Qualität, wobei die Charaktere originalgetreu aus der Anime-Serie reproduziert werden. Das Spiel ist auch in mehreren Sprachen verfügbar, was es einem breiten Publikum zugänglich macht. Das Spiel bietet auch eine Vielzahl von Online- und lokalen Multiplayer-Modi, die es den Spielern ermöglichen, gegeneinander zu kämpfen oder zusammenzuarbeiten.

„Dragon Ball Z: Kakarot ist mit Abstand eines der besten Dragon Ball-Spiele, die ich je gespielt habe. Die Geschichte ist fesselnd, die Schlachten sind spannend und die Grafik, der Sound und die Musik sind einfach umwerfend. Ich kann es jedem Fan der Serie oder jedem Fan von RPGs im Allgemeinen wärmstens empfehlen.“ -@Kakarot_420

Insgesamt ist Dragon Ball Z: Kakarot ein unterhaltsames Action-Adventure-Rollenspiel, das den Geist der Anime-Serie getreu einfängt. Das Gameplay ist ansprechend, die Grafik und der Ton sind von hoher Qualität und das Spiel bietet eine Vielzahl von Modi und Anpassungsoptionen. Fans der Serie sollten dieses Spiel unbedingt ausprobieren.

'Dragon Ball Z: Kakarot': Game Review

Der Dragon Ball Z Saga ist, wie der Snake Way der Serie, ein unglaublich langer und kurvenreicher Weg. Von Anfang bis Ende besteht es aus 291 Episoden, die in mehrere Handlungsstränge unterteilt sind, die sich über Dutzende von Stunden des Aufbaus von Überlieferungen erstrecken. Es gibt viel auszupacken und Dragon Ball Z ist technisch die Mitte der Geschichte. Ignorieren Dragon Ball , Dragon Ball GT (der nicht mehr als Kanon gilt) und Dragon Ball super , Sie sind auf lange Sicht allein für die mittleren Phasen des Franchise dabei. Das heißt, soweit Videospiele go, es gibt jede Menge Inhalte, aus denen Entwickler schöpfen können.

Dragon Ball Z: Kakarot führt Sie durch eine nahezu vollständige Nacherzählung von Dragon Ball Z . Im Gegensatz zu dem, was der Titel vermuten lässt, geht es in diesem Spiel nicht nur um Goku. Sie werden (offensichtlich) als Goku kämpfen, aber Sie werden im Verlauf des Spiels auch Gohan, Vegeta, Piccolo, Trunks und andere steuern. Eine der größten Stärken des Spiels ist die Treue zum Ausgangsmaterial. Es führt Sie von Raditz‘ Landung auf der Erde bis zur Buu-Saga und überall dazwischen. Sicher, die Geschichte wurde leicht gekürzt, aber man fängt alle Höhepunkte ein. Dies ist die gründlichste Nacherzählung von DBZ in Spielform bis heute.

Bedauerlicherweise, Kakarotts Die Zurückhaltung, von der Originalquelle abzuweichen, dämpft auch die Attraktivität des Titels. Zum einen, wenn Sie sich auskennen DBZ , du weißt schon, was passieren wird. Hier gibt es keine Was-wäre-wenns. Alternativ, wenn dies Ihre erste Erfahrung mit dem Franchise ist, gehen der Fan-Service und die Referenzen für Sie verloren. Der Reiz dieses Spiels scheint etwas fehl am Platz zu sein. Diejenigen, die lieben DBZ könnten sich langweilen, und diejenigen, die damit nicht vertraut sind, haben möglicherweise nicht genügend Bezugspunkte, um das Spiel vollständig zu genießen.

Der bessere Zug für Dragon Ball Z: Kakarot wäre gewesen, das Spiel mit der Geschichte der ersten Serie zu beginnen. Seien wir ehrlich, viele Leute, die lieben DBZ habe noch nie gesehen Dragon Ball . Wenn das Spiel mit Gokus erstem Abenteuer begonnen hätte, wäre dieser Ausflug eine gute Einführung für diejenigen gewesen, die neu im Universum sind oder die nie zurückgekehrt sind und die Originalserie gesehen haben.

Sie haben auch die gleichen Kräfte, die Sie in der Serie gesehen haben, und die Charaktere erwerben sie ungefähr im gleichen Tempo. Es gibt also keinen Super-Saiyajin 3 Goku während des Kampfes mit Frieza auf Namek oder irgendwelche Transformationen, die über das hinausgehen, was wir in der Serie gesehen haben. Das bedeutet, dass es kein Super Saiyan Blue oder Super Saiyan 4 gibt (wenn Sie ein Dragon Ball g T-Fan), auf die man sich freuen kann, auch nach dem Spiel.

Dieses Festhalten an DBZ Lore macht auch Dragon Ball Z: Kakarot fallen in eine der ältesten und nervigsten Videospiel-Tropen. Du wirst in diesem Spiel viele Schlachten bestreiten, die alle erfordern, dass du gewinnst. Aber selbst wenn Sie Ihren Gegner ruinieren, wird er in der nächsten Zwischensequenz auftauchen und Ihnen sagen, wie sehr Sie ein Schwächling sind, wenn es nicht an der Zeit ist, in der Geschichte unterzugehen. Das wäre keine so große Sache, wenn sich der Kampf nicht so locker anfühlen würde.

Einkämpfen Dragon Ball Z: Kakarot ist an der Oberfläche angenehm genug. Das Drücken eines Knopfes führt eine physische Combo aus, das Antippen eines anderen sendet Ki-Explosionen aus, einer bewacht, einer weicht aus und einer lädt Ihr Ki auf. Ihre Standardkombination ist nicht allzu aufregend. Sie können entweder Energiestrahlen abfeuern und mit einem starken enden, oder für ein paar Treffer schlagen und treten, die mit einem Slam enden.

Um fortgeschrittenere Bewegungen auszuführen, müssen Sie eine Schultertaste gedrückt halten und Ihre Kamehameha, Geisterbombe oder was auch immer Sie aus einem Menü auswählen. Es gibt auch Transformationen wie Kaioken, das Ihre Schläge stärker macht, auf Kosten der kontinuierlichen Entleerung Ihrer Gesundheit, und Super Saiyan, das dasselbe tut, außer dass es stattdessen Ihr Ki entzieht.

Der Kampf kann fesselnd sein, aber die größte Herausforderung kommt von Feinden, die immer wieder Superangriffe spazieren, während sie sich dem Tod nähern. Einige dieser Superangriffe haben interessante Mechaniken, wie das Wechseln des Kamerawinkels und das Ausweichen mehrerer Flächeneffekt-Explosionen. Dennoch scheinen einige einfach zu existieren, um Kämpfe länger in die Länge zu ziehen.

Glücklicherweise bieten die Open-World-Segmente eine gewisse Abwechslung im Gameplay. An bestimmten Punkten im Spiel können Sie entweder um die Erde (oder Namek während der Frieza-Saga) herumfliegen und Kugeln sammeln, mit denen Sie neue Moves freischalten, Nebenquests erledigen und Gegenstände sammeln, die zum Herstellen von Mahlzeiten und so weiter verwendet werden. Es ist aufregend, um die Welt von zu fliegen DBZ , und es gibt viel versteckten Fanservice, den langjährige Fans entdecken können. Sie werden Nebenquests mit Originalcharakteren annehmen, einige von Dragon Ball, einige obskure aus Dragon Ball Z und darüber hinaus. Bei den meisten dieser Nebenquests müssen Sie Gegenstände sammeln oder mehrere Feinde töten. Sie sind jedoch oft kurz und geben Ihnen eine anständige Belohnung.

Der RPG-Teil von Dragon Ball Z: Kakarot ist nicht sehr tief, muss es aber nicht sein. Deine Charaktere steigen im Level auf, aber das Spiel gibt dir so viel XP, dass du nie mahlen musst. Es gibt auch Community Boards, in denen Sie gesammelte Charakterembleme platzieren können, um dauerhafte Buffs zu erhalten. Sie können auch neue Moves freischalten, indem Sie Kugeln und Spezialgegenstände verwenden. Trotzdem sind sie nie entscheidend, um das Spiel zu beenden. Die RPG-Systeme wirken eher wie ein Opt-in-System, als dass sie ein wesentlicher Bestandteil davon sind zerkratzt , das sich hervorragend für Spieler eignet, die sich durch die Geschichte kämpfen wollen. Dieser Mangel an Tiefe in den unzähligen Systemen des Spiels kann jedoch diejenigen abschrecken, die nach einem traditionellen Action-RPG-Erlebnis suchen.

Dragon Ball Z: Kakarot ist sehr auf eine bestimmte Gruppe von Menschen ausgerichtet. Es ist ein Liebesbrief an Dragon Ball Z , und es ist absolut treu in seinem Versuch, die Erfahrung zu reproduzieren, die Sie beim Anschauen des Anime bekommen, nicht mehr und nicht weniger. Wenn Sie nach den Was-wäre-wenn-Szenarien aus dem suchen Xenoverse Spiele, davon gibt es hier nichts. Also, wenn du liebst DBZ und es in Videospielform noch einmal erleben wollen, dieses Spiel ist fantastisch. Für andere, Dragon Ball Z: Kakarot kann für Komfort zu nah am Ausgangsmaterial haften.

FAQ

  • F: Was ist „Dragon Ball Z: Kakarot“? A: „Dragon Ball Z: Kakarot“ ist ein Action-Rollenspiel, das von CyberConnect2 entwickelt und von Bandai Namco Entertainment veröffentlicht wurde. Es basiert auf der Manga- und Anime-Serie Dragon Ball.
  • F: Ist „Dragon Ball Z: Kakarot“ für alle Altersgruppen geeignet? A: „Dragon Ball Z: Kakarot“ wird vom ESRB mit T (Teen) bewertet. Obwohl es Gewalt im Cartoon-Stil und eine sanfte Sprache aufweist, ist es möglicherweise nicht für einige jüngere Spieler geeignet.
  • F: Wie wird das Spiel überprüft? A: „Dragon Ball Z: Kakarot“ wurde im Allgemeinen gut aufgenommen und erzielte auf Metacritic eine durchschnittliche Punktzahl von 81/100. Kritiker haben das Spiel für seine Grafik und seine originalgetreue Nachbildung der Dragon Ball-Franchise gelobt.
  • F: Auf welchen Plattformen ist das Spiel verfügbar? A: „Dragon Ball Z: Kakarot“ ist für PlayStation 4, Xbox One und PC verfügbar.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns