Erhöhung der Sitzplatzpreise von AMC Theatres: Eine riskante Wette in einer gefährlichen Zeit

AMC Theatres, die weltweit größte Kinokette, kündigte kürzlich einen Plan an, die Sitzplatzpreise für ihre Kinos zu erhöhen. Der Schritt stieß auf gemischte Reaktionen, da viele die Weisheit einer Preiserhöhung in einer Branche in Frage stellen, die derzeit einer ungewissen Zukunft gegenübersteht.

Der Schritt wird als Versuch angesehen, mehr Einnahmen zu generieren, um die durch die COVID-19-Pandemie verursachten Verluste auszugleichen. Kinos auf der ganzen Welt sind seit Monaten geschlossen, was zu enormen Verlusten für AMC geführt hat. Trotzdem riskiert das Unternehmen, die Sitzpreise zu erhöhen. Die neue Preisstruktur bietet höhere Preise für beliebte Showzeiten, Premium-Sitzplätze und zusätzliche Annehmlichkeiten.

Der Plan ist sowohl auf Kritik als auch auf Unterstützung gestoßen. Kritiker argumentieren, dass sich die Preiserhöhung negativ auf die Besucherzahl auswirken könnte, insbesondere in dieser bereits angeschlagenen Branche. Befürworter entgegnen, dass der Umzug notwendig ist, um das Unternehmen über Wasser zu halten und möglicherweise mehr Umsatz bringen könnte. Darüber hinaus könnte der Plan zu einem besseren Kundenerlebnis führen, da er den Kunden mehr Optionen bei der Auswahl der Filmzeiten bietet.

„AMC geht in dieser gefährlichen Zeit eine riskante Wette ein. Sie erhöhen die Preise, während die meisten Menschen arbeitslos sind und andere Kinoketten hohe Rabatte anbieten.“ - @xeniamor3

Nur die Zeit wird zeigen, ob die Erhöhung der Sitzpreise von AMC ein Erfolg oder ein Misserfolg ist. Der Schritt ist sicherlich riskant, aber er könnte sich als die einzige Möglichkeit für die Theaterkette herausstellen, profitabel zu bleiben. Unabhängig davon, ob sich das Wagnis auszahlt oder nicht, steht fest, dass AMC in seiner Geschichte vor einer sehr schwierigen Zeit steht.

  Ein Kino mit unterschiedlichen Sitzplatzpreisen.

In einem seltenen, wenn nicht beispiellosen Schritt, Theaterketten in den USA und Kanada gesenkt die Eintrittskosten für eine neue Hollywood-Veröffentlichung, die achtzigjährige Sportkomödie 80 für Brady , in Partnerschaft mit Paramount. Das enthielt AMC-Kinos , die größte Rennstrecke in Nordamerika und der Welt. Seit Jahren argumentieren einige Vertriebsleiter für variable Preise, bei denen die Tickets je nach Zielgruppe eines Films gesenkt werden. In diesem Fall legte Paramount Beweise dafür vor, dass ältere Demos empfindlicher auf Ticketpreise reagieren.

Aber nicht früher 80 für Brady Am Wochenende vom 4. bis 6. Februar für erfreuliche 12,7 Millionen US-Dollar eröffnet, gab AMC am 7. Februar bekannt, dass es laut einer Überprüfung eine kräftige Preiserhöhung von 1 und 2 US-Dollar für viele Sitze in den mittleren und sogar oberen Bereichen des Auditoriums durchführt verschiedener Sitzpläne von Der Hollywood-Reporter . Das neue „Sightline“-Programm nimmt Anleihen bei der Konzert-, Bühnen- und Sportindustrie (oder den Fluggesellschaften). Die erste Reihe wird jedoch um 2 $ reduziert. Die Nachrichten setzten schnell die 80 für Brady Initiative auf Sparflamme, da der Plan von AMC mit höheren Kosten in die entgegengesetzte Richtung geht.

Die beiden sehr unterschiedlichen Ticketpreis-Experimente kommen zu einer Zeit der Angst für das Theatergeschäft, das sich noch nicht von der COVID-19-Krise erholt hat. (Letztes Jahr Kassenschlager 7,5 Milliarden Dollar im Inland ein Anstieg gegenüber 2021, aber ein Rückgang um 34 Prozent gegenüber vor COVID 2019.) Hinter den Kulissen gibt es Bedenken, dass die Sightline-Sitzplätze von AMC die Verbraucher verwirren und die Kinobesuche dämpfen werden, selbst wenn die Einnahmen höher sind.

Ab dem 10. Februar wird AMC den Plan in rund 40 Kinos in den größeren Märkten von New York, Chicago und Kansas City umsetzen, berichten Studioquellen, die von der Rennleitung informiert wurden THR . Andere AMC-Kinos in denselben Märkten werden die jetzt bestehende Preisstruktur beibehalten, um eine Kontrollgruppe bereitzustellen. Den Studios wurde gesagt, dass diese Preiserhöhung ein Test ist. Wenn alles gut geht, wird Sightline in den kommenden Monaten in den USA eingeführt. Wenn es eine Gegenreaktion gibt, können sich die Dinge ändern.

Auf Twitter machen bereits viele ihrem Unmut Luft, darunter auch Schauspieler Elijah Wood. „Das Kino ist und war schon immer ein heiliger demokratischer Raum für alle, und diese neue Initiative von @AMCTheatres würde im Wesentlichen Menschen für ein geringeres Einkommen bestrafen und für ein höheres Einkommen belohnen“, schrieb Wood am Montag.

Mitglieder des AMC Stubs A-List-Treueprogramms müssen den Aufpreis für einen bevorzugten Sightline-Sitzplatz nicht zahlen. Der Beitritt zur A-List kostet jedoch je nach Bundesstaat 19,95 $, 22,95 $ oder 24,95 $ pro Monat (diejenigen, die in Kalifornien und New York leben, zahlen den höheren Betrag). Mitglieder des kostenlosen Treueprogramms von AMC Stubs, Insider, haben sofortigen Zugriff auf den Rabatt von 2 $ für die erste Reihe.

„Vielleicht sind bevorzugte Sitzplätze eine Möglichkeit, die A-List-Mitgliedschaft zu erhöhen, aber dies ist definitiv eine Preiserhöhung“, sagt Wall-Street-Analyst Eric Handler von MKM Partners. „Ich habe keine Ahnung, wie das Publikum reagieren wird. Wir werden sehen müssen. Ich glaube nicht, dass die Preisgestaltung unendlich elastisch ist. Es wird einen Punkt geben, an dem die Verbraucher zurückdrängen.“ Im Jahr 2022 betrug der durchschnittliche Ticketpreis in den USA 11,75 US-Dollar, laut Datenfirma EntTelligence.

Im AMC Lincoln Square 13 in New York, einem der belebtesten Theater des Landes, gibt es eine Abendkarte für eine reguläre Abendvorstellung Magic Mikes letzter Tanz am 10. Februar kostet 17,99 $. Ein bevorzugter Sitzplatz kostet 19,99 $, wenn der Aufpreis von 2 $ berücksichtigt wird. Kinobesuche sind in anderen Städten deutlich günstiger. Beim AMC Barrywoods 24 in Kansas City ist beispielsweise ein Ticket für eine vergleichbare Vorführung von Magic Mike 3 kostet 11,29 $. Ein bevorzugter Sitzplatz kostet 12,29 $ nach einem Aufpreis von 1 $. Alle oben genannten Preise verstehen sich vor Servicegebühren und Steuern. Mitglieder von AMC Stubs Premiere, die 15 US-Dollar pro Jahr für das Programm zahlen, müssen keine Convenience-Gebühr zahlen.

Premium-Formate kosten schon deutlich mehr. Die sehen wollen Magic Mikes letzter Tanz im Dolby Cinema am Lincoln Square spielen 27,99 $ für einen regulären Sitzplatz und 29,99 $ für einen bevorzugten Sitzplatz. Die Convenience-Gebühr am Lincoln Square beträgt 3,49 $. Eine Karte von einem Dobly-Kino, das von zeigt Magic Mike 3 zeigt, dass viele der bevorzugten Plätze bereits vergeben sind.

Die Leiter der Hollywood-Studios sind jedoch besorgt über die Kinobesucher, die nicht so gerne mehr bezahlen oder bereits Zweifel daran haben, ihre Kinogewohnheiten wieder aufzunehmen. Eine Vertriebsquelle bemerkt: „Meine größte Sorge ist, dass all diese Preisgestaltung zu kompliziert wird.“

Und es bleibt abzuwarten, ob die Aussteller das nachmachen werden 80 für Brady mit anderen Filmen testen, die auf eine bestimmte Demo abzielen. Paramount sagt, dass es noch mindestens zwei Wochen lang keine vollständigen Daten darüber haben wird, wie sehr die ermäßigten Tickets geholfen haben, stellt jedoch fest, dass die Eintritte für den Film höher sind als für den anderen neuen Studiofilm auf dem Markt, M. Night Shyamalans Klopfen Sie an der Hütte .

Am vergangenen Wochenende kamen 1,3 Millionen Verbraucher, um Paramount und die fünfte Staffel zu sehen 80 für Brady , gegenüber 1,1 Millionen für Klopfen Sie an der Hütte , laut EntTelligence. Und der durchschnittliche allgemeine Ticketpreis für Brady lag bei 9,79 $ gegenüber 12,30 $. Klopfen Sie an der Hütte gewann das Wochenendrennen knapp mit 14,1 Millionen Dollar, verlor aber am Montag gegen Brady .

„In einem Geschäft, in dem die einzige Preisinnovation die Erhöhung war, ist dies ein guter erster Schritt“, sagt Chris Aronson, Vertriebsleiter für Inland bei Paramount.

FAQ

  • Q: Wie hoch ist die Erhöhung der Sitzplatzpreise in AMC Theatres?
  • A: AMC Theatres gab kürzlich bekannt, dass es seine Sitzplatzpreise an einigen Standorten um bis zu 50 % erhöhen wird. Dies ist eine wesentliche Änderung gegenüber dem traditionellen Preismodell einer Pauschalgebühr für alle Tickets.
  • Q: Was ist der Grund für die Preiserhöhung?
  • A: AMC Theatres hofft, dass diese Preiserhöhung dazu beitragen wird, die Rentabilität zu steigern und dem Unternehmen dabei zu helfen, sich auf die Zukunft des Streamings von Filmen vorzubereiten. Mit mehr Filmen, die zu Hause angesehen werden können, glaubt AMC, dass höhere Ticketpreise dazu beitragen werden, entgangene Einnahmen auszugleichen.
  • Q: Ist dies eine riskante Wette in der aktuellen Wirtschaftslage?
  • A: Ja, dies ist aufgrund der aktuellen Wirtschaftslage eine riskante Wette. Da immer mehr Menschen zu Hause bleiben und Filme bequem von zu Hause aus ansehen, besuchen weniger Menschen Kinos. Dies könnte bedeuten, dass die höheren Ticketpreise nicht ausreichen werden, um die Verluste durch die gesunkenen Besucherzahlen auszugleichen.
  • Q: Wird die Preiserhöhung dauerhaft sein?
  • A: Dies ist noch abzuwarten, da AMC Theatres das neue Preismodell noch testet. Je nach Erfolg dieses Tests kann der Preis gleich bleiben, steigen oder sinken.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns