„Game of Thrones“-Podcast: Staffel 1 endet mit „Feuer und Blut“

Die äußerst beliebte amerikanische Fantasy-Dramaserie „Game of Thrones“ ist mit ihrer siebten und letzten Staffel zu Ende gegangen, und aus diesem Anlass gibt es einen neuen Podcast, der sich der Erforschung der Serie widmet. „Game of Thrones“-Podcast: Staffel 1 endet in „Feuer und Blut“ blickt auf die erste Staffel der Serie und ihr Finale zurück. Der Podcast wird von zwei Fans der Serie, Jack und Anna, moderiert, die jede Episode aufschlüsseln und die kulturellen und historischen Implikationen der Show diskutieren.

Das Finale der ersten Staffel von „Game of Thrones“ ist ein entscheidender Moment in der Serie, da es den Rest der Geschichte begründet. Im Finale wird Ned Stark hingerichtet, was zu einem Bürgerkrieg zwischen den Starks und Lannisters führt. Jack und Anna tauchen ein in die Symbolik von Neds Tod und wie seine letzten Worte die Zukunft von Westeros vorwegnehmen. Sie diskutieren auch die Folgen seines Todes und die Auswirkungen, die er auf die Charaktere in der Serie hatte.

Der Podcast befasst sich auch mit den allgemeinen Themen der Saison, von Opfer und Verrat bis hin zu Macht und Gerechtigkeit. Jack und Anna untersuchen, wie diese Themen durch Charaktere wie Daenerys Targaryen und Tyrion Lannister erforscht werden und wie die Show Fantasy-Elemente verwendet, um die Themen zu erforschen.

„Ich denke definitiv, dass das Ende von Feuer und Blut für die erste Staffel passend war. Es ist eine großartige Möglichkeit, dieses Kapitel der Geschichte zu beenden und die Bühne für das zu bereiten, was noch kommen wird.“ - @bazooka_joe2 auf Reddit

Schließlich vertiefen sich die Gastgeber in das Finale selbst, das einen großen Kampf zwischen den Starks und Lannisters beinhaltet. Sie diskutieren die Schlachten, die Motivationen der Charaktere und wie die Episode in die größere Geschichte der Serie eingebunden ist. Sie diskutieren auch die emotionale Kraft und Wirkung der Episode und warum sie auch heute noch bei den Fans Anklang findet.

Der „Game of Thrones“-Podcast bietet einen detaillierten Einblick in die erste Staffel der Serie und ihr Finale, analysiert die Themen und Charaktere und untersucht die Auswirkungen der Episode. Es ist ein Muss für jeden Fan der Show und wird ihnen helfen, die komplexe Geschichte und Charaktere der Show besser zu verstehen.

'Game of Thrones' Podcast: The Season 1 Finale



„Feuer kann keinen Drachen töten.“

Diese erschreckenden Worte von Daenerys Targaryen (Emilia Clarke), die zuerst geäußert wurden, als sie vor der geschmolzenen Leiche ihres kreischenden Bruders stand, waren am Ende der ersten Staffel von ziemlich prophetisch Game of Thrones . Sieben Jahre im Rückspiegel seit ich dies schreibe, macht die Episode – „Fire and Blood“, geschrieben von den Showrunnern David Benioff und Dan Weiss und unter der Regie von Alan Taylor – Danys Beweis für die Macht der Targaryen-Linie wahr und ermöglicht die verwitwete Khaleesi, um nicht nur eine Nacht in einem brennenden Scheiterhaufen zu überleben, sondern auch die ersten Drachen seit mehr als 100 Jahren wieder auf die Welt zu bringen.

Es besteht kein Zweifel, dass Dany, der mit drei neugeborenen Drachen im Schlepptau aus der Asche aufersteht, als einer der am meisten hervorsticht ikonische Bilder in Game of Thrones Geschichte . (Tatsächlich finden Sie weiter unten noch mehr dieser ikonischen Bilder.) Es ist besonders atemberaubend, einige Jahre später noch einmal darauf zurückzukommen, wenn man bedenkt, wie viel die Landschaft ausmacht Game of Thrones und die Drachen im Allgemeinen haben an Größe und Umfang zugenommen. Die drei Säuglinge, die auf der Mutter der Drachen krabbeln, würden ganze Teile von Westeros niederbrennen – einschließlich eines massiven Teils der Mauer, im Fall des unglückseligen Viserion.

Wirklich, so sehr das Hinzufügen von Drachen die Erzählung verbessert, dient das Weglassen von Ned Stark (Sean Bean) einem ähnlichen Zweck. „Feuer und Blut“ ist die erste Episode ohne Beans Anwesenheit, es sei denn, Sie zählen den abgetrennten Kopf des Mannes auf einem Hecht am Rande des Red Keep. So wie man es sich kaum vorstellt Game of Thrones Ohne Drachen in der Mischung ist es sehr schwierig, sich eine alternative Zeitleiste vorzustellen, in der Ned seine Reise nach Königsmund überlebt. (Schwierig, aber nicht unmöglich .) Auf diese Weise schließt „Fire and Blood“, obwohl es das erste Staffelfinale ist, mit dem Start eine Ära ab Game of Thrones in das Gebiet, das es für die nächsten sechs Jahre und mehr besetzen wird – eine kritische Episode in jeder Hinsicht.

In der neusten Folge von „Der Winter war hier“ wird die Game of Thrones Podcast-Partnerschaft zwischen erneut ansehen Der Hollywood-Reporter Und Rückblicke nach der Show Gastgeber Rob Cesternino Und Josh Wigler (das bin ich!) besprechen wir, wie sich die Rückkehr der Drachen und der Fall von Ned Stark auf die Zukunft der Show auswirken. Weitere Themen sind:

• Littlefinger (Aidan Gillen) und Varys (Conleth Hill) sprechen im Red Keep und warum die Show es verpasst hat, diese fesselnde Beziehung abzuschließen;

• Julian Glovers Zug als Grand Maester Pycelle, der sich in dieser Folge als viel agiler herausstellt, als er auf den ersten Blick aussieht, auch wenn sich der Story-Turn nie wirklich auszahlt;

• Warum Tywin Lannister (Charles Dance) Tyrion (Peter Dinklage) als amtierende Hand des Königs auswählt und ob es einen entscheidenden Weg gab, wie der Herr von Casterly Rock sein letztendliches Schicksal hätte vermeiden können;

• Ein Überblick über die Geschwister Stark (und ihren Halbbruder in Schwarz, der bei der Nachtwache dient) in der Post-Ned-Welt;

• Und mehr, einschließlich wiederholtem Schreien der einzelnen größten Phrase in Game of Thrones Überlieferung: 'DaKingInDaNorf!'

Hören Sie sich den Podcast im folgenden Player an:

FAQ

  • F: Wie lautet der Titel der letzten Folge von Staffel 1 von „Game of Thrones“?
  • A: Der Titel der letzten Folge von Staffel 1 von „Game of Thrones“ lautet „Feuer und Blut“.
  • F: Wie viele Episoden gibt es in Staffel 1 von „Game of Thrones“?
  • A: Es gibt 10 Episoden in Staffel 1 von „Game of Thrones“.
  • F: Wann endete Staffel 1 von „Game of Thrones“?
  • A: Staffel 1 von „Game of Thrones“ endete am 19. Juni 2011.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns