„Hacks“ Staffel 2 von HBO Max: TV Review

HBO Max Hacken kehrt für seine zweite Staffel zurück und erweist sich als genauso lustig, herzerwärmend und unberechenbar wie die erste. Von den preisgekrönten Machern von Unsicher Und Breite Stadt , Hacken ist eine dunkle Komödie über eine alternde Komikerin (Jean Smart) und ihre talentierte, aber unruhige junge Schreibpartnerin (Hannah Einbinder). Smart spielt Deborah Vance, eine legendäre Komikerin aus Los Angeles, deren Karriere stetig zurückgeht. Nach einem katastrophalen TV-Special tut sie sich mit Ava (Einbinder), einer sozial unbeholfenen Studienabbrecherin, zusammen, um ihre Karriere wiederzubeleben.

Die Show ist charakterorientiert und verfügt über eine talentierte Besetzung, darunter Kaitlin Olson, Christopher McDonald und Carl Clemons-Hopkins. Die erste Staffel führte die Zuschauer in die beiden Hauptfiguren und ihre jeweiligen Welten ein, während die zweite Staffel tiefer in ihre Beziehung eintaucht. Wir können wirklich sehen, wie sich die beiden Charaktere verbinden und voneinander lernen, während sie zusammenarbeiten, um Material für Deborahs Comeback-Special zu schreiben.

Das Schreiben ist oft urkomisch und das Geplänkel zwischen Ava und Deborah ist besonders unterhaltsam. Die Show leistet auch hervorragende Arbeit bei der Erforschung von Themen wie Altersdiskriminierung, Sexismus und den Kämpfen alternder Komiker. Mit scharfem Witz und ergreifenden Darbietungen, Hacken wird Sie sicherlich zum Lachen, Weinen und Nachdenken über die Kunst der Komödie bringen.

'Für Fans der ersten Staffel von HBO Max's Hacks wird Staffel 2 eine willkommene Rückkehr in die Welt von Deborah Vance und Ava sein. Es ist eine kluge, lustige und manchmal dunkle Komödie, die die Zuschauer gleichzeitig zum Lachen und Weinen bringen wird.'
'Für Fans der ersten Staffel von HBO Max's Hacks wird Staffel 2 eine willkommene Rückkehr in die Welt von Deborah Vance und Ava sein. Es ist eine kluge, lustige und manchmal dunkle Komödie, die die Zuschauer gleichzeitig zum Lachen und Weinen bringen wird.'

Gesamt, Hacken Staffel 2 ist eine lohnende Uhr. Es ist eine herzerwärmende, humorvolle und zum Nachdenken anregende Erkundung der Comedy-Welt durch die Augen zweier sehr unterschiedlicher Charaktere. Die Show ist voller Humor, Herz und einer Fülle von Talenten.

  Jean Smart and Hannah Einbinder in Hacks

Jean Smart and Hannah Einbinder in 'Hacks'

Wenn HBO Max 'S Hacken vor einem Jahr mit äußerst positiven Kritiken uraufgeführt wurde, lief der größte Teil der anfänglichen Aufregung auf unumstrittene Einschätzungen hinaus wie: „ Jean Smart ist eine göttliche Kraft wirkender Größe, und obwohl wir es nicht wert sind, den gleichen Sauerstoff wie sie einzuatmen, müssen wir diese 10 Wochen gleichzeitiger Anwesenheit auf dieser schwebenden blau-grünen Kugel, die wir die Erde nennen, schätzen.“

Und ich meine, wo ist die Lüge?

Hacken

Das Endergebnis Scharfes Schreiben und starke Darbietungen überwinden Fokussierungsfehler.

Luftdatum: Donnerstag, 12. Mai (HBO Max)

Gießen: Jean Smart, Hannah Einbinder , Carl Clemons-Hopkins

Schöpfer: Lucia Aniello, Paul W. Downs, Jen Statsky

Die Konzentration auf Smarts unbestreitbare Größe wurde zu einer kleinen Ablenkung von ganzheitlicheren Analysen von Hacken das könnte anerkennen, dass die Serie wahrscheinlich in den ersten Folgen anständig, aber vielleicht nicht ganz auf Smarts Niveau war – und dass nach der Mitte der Staffel, Hacken wurde insgesamt zu einer besseren Show, weil sie eher ein Ensemble war, wenn auch eines mit Smart als erstem unter Ungleichen.

Der Zweite Hacken Die Staffel findet, dass die Show qualitativ dort weitermacht, wo sie aufgehört hat, und sich jetzt all der außergewöhnlichen bewegenden Teile, die ihr zur Verfügung stehen, voll bewusst ist – aber immer noch nicht unbedingt vollständig darauf vorbereitet ist, aus all diesen Teilen Wert zu ziehen. Diese komische Auseinandersetzung mit weiblicher Freundschaft und Mentorschaft bleibt nur am Rande von etwas wirklich Großartigem.

Narrativ macht die Serie von Lucia Aniello, Paul W. Downs und Jen Statsky dort weiter, wo sie aufgehört hat. Selbst nachdem sie ihren letzten Auftritt in Las Vegas bombardiert hat, ist die Comedy-Legende Deborah Vance (Smart) kreativ neu belebt und bereit, ihr neues Material mit Ava (Hannah Einbinder) trotz ihrer ungewöhnlich großen Hände auf die Straße zu testen. Ava, die die Asche ihres Vaters in einer Tennisballdose herumträgt, ist auch mehr als nervös, dass Deborah von der E-Mail erfährt, die sie letzte Saison betrunken den TV-Produzenten geschickt hat, in der sie all ihre (völlig korrekten) Gefühle und Geschichten über Deborah entlädt.

Ava, Deborah und Deborahs persönlicher Assistent Damien (Mark Indelicato) begeben sich an Bord eines aufgemotzten Tourbusses auf eine ehrgeizige Tour, die von dem versierten Veteranen Weed (einer vorhersehbar hervorragenden Laurie Metcalf) geleitet wird. Damit verwaltet Marcus von Carl Clemons-Hopkins Deborahs geschäftliche Interessen und ihr persönliches Chaos zurück in Las Vegas, während Jimmy (Downs) und Assistentin Kayla (Megan Stalter) ihre beruflichen Interessen in Los Angeles wahrnehmen.

Eine Sache Hacken bereits seine Fähigkeit etabliert hat, interessant, wenn auch nicht immer reibungslos, auf erfundenes Drama eingestellt zu sein und dann zu vermeiden, die Erfindung in die Länge zu ziehen. Wenn Sie also bei Deborahs verwirrend vorgetäuschter Empörung darüber, dass Ava letzte Saison ein einfaches Vorstellungsgespräch geführt hat (oder Avas unnötiger Entscheidung, dieses Interview geheim zu halten) oder bei dem Cliffhanger in Bezug auf Avas belastende E-Mail, die Augen verdreht haben, ist es ein Trost, diese Charaktere zu kennen Hacken verlängern meistens nicht unnötige Geheimnisse oder Groll.

Die gut gezeichneten Persönlichkeitstypen bieten regelmäßige Gelegenheiten für Reibungen, Generationenkonflikte und die Art von scharfem Dialog, der anhält Hacken unterhaltsam. Irgendwann werden die Autoren sicherlich das Selbstvertrauen haben, die Geschichte ein bisschen mehr davon lenken zu lassen, anstatt sich zu sehr auf „Was wird passieren, wenn [Charakter einfügen] herausfindet [etwas einfügen, das nicht hätte sein müssen ein Geheimnis]?' Hijinks.

Theoretisch gibt die Tour dem Kreativteam der Show ein konstantes Gefühl von Bewegung und Schwung, das die erste Staffel nicht immer hatte, sowie einen stetigen Strom von Gelegenheiten für regionalen Humor und Lacher unterwegs. Und die Tour bringt in der Tat viele gute Sachen und immer wieder neue Situationen hervor, von Staatsmessen bis hin zu einer herausragenden Episode auf einer Schwulenkreuzfahrt, die nicht die Art von Schwulenkreuzfahrt ist, die Deborah erwartet.

Gleichzeitig war es jedoch von Vorteil, Las Vegas als Heimatbasis zu haben Hacken ein interessantes und häufig frisches Ortsgefühl und das Ersetzen durch eine Reihe generischer Überführungsorte nimmt leicht ab. Andererseits, wie viele Zuschauer zugesehen haben Hacken für seine geerdete Behandlung der glitzernden Schattenseite von Las Vegas?

Smart war und bleibt der Hauptgrund, warum die Leute sich melden, und wie bei den meisten Charakteren der Serie haben die Autoren ein sehr gutes Gespür für Deborahs Fehler und Stärken und haben ihrem allseits beliebten Star eine erweiterte Palette von gegeben registriert. Deborah singt, sie hat eine hitzige sexuelle Beziehung und sie vertieft sich weiterhin in die Dinge, die sie als junge Komikerin getan hat, um in einem von Männern dominierten Beruf erfolgreich zu sein. Smart unterstreicht gleichermaßen Deborahs ansprechendste und unsympathischste Eigenschaften und wird natürlich wieder an der Spitze jedes Feldes der besten Schauspielerin für eine Staffel stehen, in der es darum geht, dass eine Komikerin auf und neben der Bühne eine neue Stimme findet, die auf allen Ebenen behandelt wird mit mehr Rücksicht und weniger Schtick als in der letzten Staffel von Die wunderbare Frau Maisel .

Niemand musste jemals hart arbeiten, um Smarts Stärken zu zeigen, aber die Autoren mussten in der ersten Staffel lernen, was der relativ unerfahrene Einbinder kann. „Falling“ bleibt für mich die entscheidende Episode der ersten Staffel, da sie Avas Verletzlichkeit und selbstzerstörerische Tendenzen zeigt und sie zu mehr als nur einer weiteren lustigen Person der Millennials/Gen-Z macht, die angeblich wegen eines unüberlegten Tweets „abgesagt“ wurde. wo die Show begann. Die zweite Staffel nutzt Einbinders körperliche Unbeholfenheit stärker aus und gibt dem Wiederholungszwang, der Ava zwingt, bei Deborah zu bleiben, mehr Sinn.

Und die zweite Staffel wiederum versteht das Hacken ist eine bessere Show als echter Zweihander – Einbinder wird für Preisverleihungszwecke immer wieder als „unterstützend“ kategorisiert – als als verherrlichte Ein-Frau-Show für Smart.

Herauszufinden, wie man den Rest der Besetzung einsetzt, ist nicht immer so konsequent, beginnend mit der überraschenden Emmy-Nominierten Clemons-Hopkins, die eine Weile hilflos ist, bevor sie in den letzten zwei von sechs Folgen, die an Kritiker geschickt werden, einige ihrer besten Materialien erhält.

Im Bewusstsein, dass die Jimmy-Kayla-Dynamik bei einigen Zuschauern beliebt war, Hacken versucht weiterhin, verschiedene Wege zu finden, um Downs und Stalter in der Nähe zu halten (oder Downs vor der Kamera zu halten, da er ein regelmäßiger Co-Autor und häufiger Regisseur ist). Also gibt es in dieser Staffel mehr von Jimmy und Kayla und ihre Handlungsstränge bringen immer willkommene Gaststars wie Ming-Na Wen und Martha Kelly, aber diese Szenen fühlen sich im Allgemeinen wie Vorsprechen für ein Spin-off an.

Das Gleiche gilt für die Bemühungen, die Szenediebe Poppy Liu als freiberufliche Blackjack-Händlerin Kiki und Kaitlin Olson als DJ von Deborahs Tochter in die Hauptgeschichte einzubeziehen und Künstler wie Luenell, Jane Adams und Christopher McDonald zurückzubringen.

Hacken baut seine Welt weiter aus. Es ist nicht nur die Jean Smart-Show und es ist nicht nur eine Untersuchung der Abbruchkultur oder ein Porträt eines Joan Rivers-Avatars. Es gibt viele kleine Gründe, warum die zweite Staffel von Hacken macht keinen Sprung von sehr gut zu großartig, aber viele wichtige Gründe, warum das nicht wirklich ein Problem ist.

FAQ

  • Q: Was ist die Prämisse von „Hacks“ Staffel 2 von HBO Max?
  • A: Die zweite Staffel von „Hacks“ dreht sich um die Geschichte von Deborah Vance, einer erfahrenen Komikerin aus Las Vegas, die sich mit einem aufstrebenden jungen Komiker in einer ungewöhnlichen Mentorenschaft zusammenschließt.
  • Q: Welche Art von Kritiken erhält „Hacks“ Staffel 2?
  • A: „Hacks“ Staffel 2 hat allgemein positive Kritiken erhalten, wobei Kritiker die überzeugende Handlung, die hervorragenden Leistungen und den scharfen Humor lobten.
  • Q: Wer sind die Hauptdarsteller von „Hacks“ Staffel 2?
  • A: Zu den Hauptdarstellern der zweiten Staffel von „Hacks“ gehören Jean Smart, Hannah Einbinder, Kaitlin Olson und Carl Clemons-Hopkins.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns