Hollywood-Rückblende: Die Chemie von George Clooney und Julia Roberts floss in „Ocean’s Eleven“

Im Jahr 2001 wurde mit Steven Soderberghs „Ocean’s Eleven“ ein mit Stars besetzter Klassiker veröffentlicht. Der Film basierte lose auf der Rat Pack-Version von Lewis Milestone aus dem Jahr 1960, erhielt aber eine moderne Wendung. Die Menschen überall waren gespannt darauf, George Clooney, Matt Damon, Brad Pitt und Julia Roberts auf der Leinwand zum Leuchten zu bringen, und die Chemie zwischen Clooney und Roberts war einfach unbestreitbar.

Der Film folgt der Geschichte von Danny Ocean (Clooney) und seiner Verbrecherbande, die sich auf eine gewagte Mission begeben, um gleichzeitig drei Casinos in Vegas auszurauben. Die Aufgabe ist entmutigend und erfordert viel Geschick, aber die Bande ist zuversichtlich, dass Ocean an der Spitze steht. Unterwegs trifft sich Ocean mit seiner Ex-Frau Tess (Roberts), und zwischen den beiden funkt es offensichtlich. Obwohl die beiden nicht mehr verliebt sind, ist die Chemie immer präsent.

Der klassische Überfallfilm bietet unvergessliche Auftritte seiner Besetzung und ist bis heute ein Favorit unter den Fans. Er wurde für zahlreiche Preise nominiert, darunter einen Oscar für den besten Originalsong und einen Golden Globe für den besten Film – Musical oder Komödie. Es gab uns auch das unvergessliche Bild von Roberts und Clooney, die sich in einem Brunnen vor dem Bellagio Hotel leidenschaftlich umarmen. Obwohl es fast zwanzig Jahre her ist, bleibt dies eine der kultigsten Szenen in der Geschichte Hollywoods.

„Ich erinnere mich, dass ich von George Clooney und Julia Roberts in ‚Ocean’s Eleven‘ so beeindruckt war. Ihre Chemie und Dialogführung waren genau richtig. Eine meiner Lieblingsszenen im Film ist, wenn sie ein bisschen spucken und dann darüber lachen. Es war großartig! ' -@MilesVonMiles

„Ocean’s Eleven“ bietet nicht nur eine Starbesetzung, sondern auch eine spannende und spannende Handlung. Die Bande muss ihren Plan geheim halten oder riskieren, erwischt und verhaftet zu werden, und sie müssen auch versuchen, Tess‘ Herz zurückzugewinnen. Am Ende gelingt ihnen ein erfolgreicher Überfall, und Danny und Tess finden wieder zueinander. Dieser Filmklassiker ist ein Muss und versäumt es nie, zu unterhalten.

George Clooney und Julia Roberts hatten im Filmhit „Ocean’s Eleven“ aus dem Jahr 2001 eine unglaubliche Chemie auf der Leinwand. Die beiden Stars hatten bereits 2002 bei „Confessions of a Dangerous Mind“ zusammengearbeitet und hatten auch dort eine großartige Chemie. Aber in „Ocean's Eleven“ waren ihre Charaktere komödiantisch und unbeschwert, sodass die beiden viel Spaß mit dem Stoff hatten.

Clooneys Charakter Danny Ocean ist der Anführer einer Gruppe von 11 Freunden, die sich zusammenschließen, um einen Überfall auf ein Casino in Las Vegas zu planen und durchzuführen. Roberts spielt Tess, ein ehemaliges Liebesinteresse von Danny. Ihr Wiedersehen bringt ein Gefühl von Spannung und Elektrizität mit sich, da sie beide entschlossen sind, sich gegenseitig zu überlisten und zu bekommen, was sie wollen.

Die Chemie zwischen den beiden Schauspielern ist im Film spürbar. Eine der lustigsten und denkwürdigsten Szenen ist, als Danny und Tess zusammen zu Mittag essen, wo Tess Danny schimpft, weil er sie nach dem letzten Überfall nicht angerufen hat. Trotz der Spannung gibt es immer einen Hauch von Liebe zwischen ihnen.

„Es ist ein großartiger Überfallfilm mit einer großartigen Geschichte, Besetzung und einem großartigen Soundtrack. Julia Roberts und George Clooney hatten eine großartige Chemie, und die Wendung am Ende machte ihn zu einem noch besseren Film.“ - @M4nfredi

Obwohl ihre Chemie unbestreitbar war, war „Ocean’s Eleven“ bei weitem nicht das letzte Mal, dass Clooney und Roberts Co-Stars waren. Sie würden später in zwei Fortsetzungen erscheinen, „Ocean’s Twelve“ und „Ocean’s Thirteen“. Die Filme waren Kassenerfolge und die Chemie zwischen den beiden war so stark wie immer, was sicherstellte, dass ihre Partnerschaft auf der Leinwand weiterleben wird.

  Julia Roberts und George Clooney in OZEAN'S ELEVEN, 2001.

Julia Roberts und George Clooney in 'OCEAN'S ELEVEN', 2001.

Allein gehören sie zu den beliebtesten Stars Hollywoods. Zusammen, George Clooney Und Julia Roberts – die Ex-Ehepartner spielen, die für die Hochzeit ihrer Tochter in Bali wiedervereint sind Eintrittskarte ins Paradies , heraus am 21. Oktober – haben den Bildschirm ein paar Mal beleuchtet.

Zuletzt im Jahr 2016 Geldmonster , ein von Jodie Foster geleiteter Thriller über einen Kabelnachrichtenstar, der in seinem Studio als Geisel genommen wurde (Clooney ist der Star, Roberts sein Produzent). Beide hatten 2002 Kleinteile Geständnisse eines gefährlichen Geistes , Clooneys Regiedebüt. Aber ihre erste – und bis heute denkwürdigste – Paarung fand 2001 statt Ocean’s Eleven.

Das Remake von Steven Soderbergh basierte lose auf dem Rat Pack-Film von 1960. In der modernen Version spielt Clooney Danny Ocean, einen kürzlich aus dem Gefängnis entlassenen Dieb, der keine Zeit damit verschwendet, seinen nächsten Überfall zu planen und gleichzeitig die Casinos Bellagio, Mirage und MGM Grand ins Visier zu nehmen in Las Vegas. Roberts spielt Tess, Dannys Ex-Frau, die jetzt eine romantische Beziehung mit dem Casino-Besitzer Terry Benedict hat, gespielt von Andy Garcia. Ihre gemeinsame Bildschirmzeit beläuft sich auf eine Handvoll Szenen. In einem überrascht Danny Tess in einer Hotelbar und kündigt seinen Plan an, sie zurückzugewinnen.

„Ich möchte mit meinem Leben weitermachen und ich möchte dich bei mir haben“, sagt er. „Du bist ein Dieb und ein Lügner“, antwortet sie. Dann macht sie klar, dass sie mit Benedict weitergezogen ist, was zum besten Austausch im Film führt: „Bringt er dich zum Lachen?“ fragt Danni. „Er bringt mich nicht zum Weinen“, antwortet Tess.

Beide verfügten zu dieser Zeit über 20 Millionen Dollar Zahltage, aber sie und der Rest der A-List-Besetzung mussten Gehaltskürzungen hinnehmen, um den 85-Millionen-Dollar-Film zu drehen. Nur fünf der Stars des Films wurden über dem Titel aufgeführt: Clooney, Matt Damon, Garcia, Brad Pitt und Roberts, alphabetisch geordnet. (Nachdem ihm dies verweigert wurde, entfernte Don Cheadle seinen Namen vollständig aus dem Abspann.) Der Film war ein Blockbuster-Hit, der weltweit 450 Millionen US-Dollar einspielte (heute 750 Millionen US-Dollar) und zu zwei Fortsetzungen führte.

Roberts kehrte nur für 2004 zurück Ocean's Zwölf , wo sich Tess in einem Meta-Moment als Julia Roberts ausgibt, um ein Fabergé-Ei zu stehlen. Ja, Julia Roberts.

  Auszug aus dem Hollywood Reporter

THR beschrieben Ocean’s Eleven in seiner Rezension „belebt durch das Gefühl, das man oft bei einem Soderbergh-Film bekommt, dass die Schauspieler Spaß haben“.

FAQ

  • Q: Worum geht es in dem Film „Ocean’s Eleven“?
  • A: Ocean’s Eleven ist eine Überfallkomödie aus dem Jahr 2001 unter der Regie von Steven Soderbergh. Es ist ein Remake des gleichnamigen Films Rat Pack aus dem Jahr 1960. Der Film begleitet Danny Ocean (George Clooney) und seine elf Komplizen bei der Planung und Ausführung von drei verschiedenen Überfällen in Las Vegas.
  • Q: Welche Beziehung haben George Clooney und Julia Roberts im Film?
  • A: Julia Roberts spielt Tess, die Freundin von Danny Ocean. Trotz Oceans Beziehung zu Tess haben die Charaktere von Clooney und Roberts während des gesamten Films eine starke Chemie.

FAQ

  • F: Worum geht es in dem Film „Ocean’s Eleven“?
  • A: Ocean's Eleven ist ein Raubüberfallfilm aus dem Jahr 2001 unter der Regie von Steven Soderbergh und mit einer Ensemblebesetzung, darunter George Clooney und Julia Roberts. Es folgt Danny Ocean, der ein Expertenteam zusammenstellt, um 150 Millionen Dollar aus dem Casino-Tresor von Terry Benedict, einem rücksichtslosen Casino-Besitzer, zu stehlen.
  • F: Wie ist die Chemie zwischen George Clooney und Julia Roberts im Film?
  • A: Die Chemie von George Clooney und Julia Roberts war ein großes Highlight des Films. Es war sehr natürlich und fesselnd. Sie hatten eine großartige Chemie auf dem Bildschirm und ihr Geplänkel und ihre Chemie waren eines der besten Merkmale des Films.
  • F: Was war der Kassenerfolg von „Ocean’s Eleven“?
  • A: Ocean's Eleven war ein kommerzieller Erfolg, der weltweit 450 Millionen US-Dollar einspielte, trotz seines Budgets von 85 Millionen US-Dollar. Es war der Film mit den fünfthöchsten Einnahmen des Jahres 2001 und der Film mit den höchsten Einnahmen der Ocean's Trilogy.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns