Hulus „The Curse of Von Dutch: A Brand to Die For“: TV Review

Hulus Dokumentarfilm „The Curse of Von Dutch: A Brand to Die For“ erzählt die Geschichte des kometenhaften Aufstiegs und Falls der Modemarke Von Dutch. Der Dokumentarfilm folgt dem Leben des verstorbenen Kenny Howard, besser bekannt als Von Dutch, und wie seine Entwürfe die Mode der 2000er Jahre beeinflussten. Es untersucht auch, wie die Marke schlecht geführt und kommerzialisiert wurde, was schließlich zu ihrem Zusammenbruch führte.

Der Dokumentarfilm enthält Interviews mit Personen, die Von Dutch persönlich und beruflich kannten, darunter seine Kinder, seine ehemaligen Geschäftspartner und Prominente, die seine Kleidung trugen. Die Interviewpartner erzählen Geschichten über von Dutchs Erziehung und die Entwicklung seines unverwechselbaren Stils. Außerdem sprechen sie über die Anfänge der Marke und ihren kometenhaften Aufstieg zum Erfolg.

Der Dokumentarfilm befasst sich auch mit dem Missmanagement der Marke, einschließlich ihrer übermäßigen Kommerzialisierung und den negativen Auswirkungen, die dies auf ihre öffentliche Wahrnehmung hatte. Die Interviewpartner diskutieren, wie sich der Fokus der Marke von Qualität auf Quantität verlagerte, was schließlich zu ihrem Untergang führte. Der Dokumentarfilm befasst sich auch mit den Rechtsstreitigkeiten zwischen den Kindern von Von Dutch und dem Unternehmen sowie mit dem Versuch des Unternehmens, sich umzubenennen.

„Hulus ‚The Curse of Von Dutch: A Brand to Die For‘ ist ein faszinierender Dokumentarfilm, der wirklich in die Kämpfe und den Erfolg der Bekleidungsmarke eintaucht.“ - @moojohojos, Reddit.com

Insgesamt ist Hulus „The Curse of Von Dutch: A Brand to Die For“ ein interessanter Einblick in die Geschichte der Marke Von Dutch. Es erkundet das Leben von Kenny Howard und wie seine Designs die Mode der 2000er Jahre beeinflusst haben, sowie wie die Marke schlecht geführt wurde und was zu ihrem Untergang führte. Der Dokumentarfilm bietet einen interessanten Einblick in eine Marke, die trotz ihres endgültigen Scheiterns einen monumentalen Einfluss auf die Modebranche hatte.

  Der Fluch von Von Dutch – Eine Marke zum Sterben

„Der Fluch von Von Dutch: Eine Marke zum Sterben“

Hallo 'S Der Fluch von Von Dutch: Eine Marke zum Sterben ist eine Dokuserie über eine einst unausweichliche Modeerscheinung, eine Show, die sich zwei allgegenwärtigen Trends des Augenblicks verpflichtet fühlt: Nostalgie der 2000er und wahre Kriminalität. Aber es vermag nicht zu erraten, was der große Vorteil eines jeden Rückblicks auf einen Was-waren-wir-denken-Wahn sein sollte – dass nur weil etwas beliebt ist, es nicht gleich gut aussieht.

Unter der Regie von Andrew Renzi zeichnet die dreiteilige Miniserie den Aufstieg und Fall des Unternehmens hinter den Trucker-Hüten nach, die um die Jahrhundertwende auf den Köpfen aller Prominenten zu kleben schienen. Es ist eine Saga, die weit über die üblichen unblutigen Firmenintrigen hinausgeht – wie in den Eröffnungsminuten versprochen, führt die Geschichte dazu, dass ein Mitbegründer wegen Mordes ersten Grades angeklagt wird. Und es ist eines, das von Anfang an voller Turbulenzen zu sein scheint, mit drei Männern, die in drei separaten Interviews versuchen, Anerkennung für die „Erschaffung“ von Von Dutch zu beanspruchen. In dem Jahrzehnt zwischen der Gründung der Marke und ihrer Implosion bietet der Dokumentarfilm Geschichten über Drogen, Banden, zwielichtige Verträge und die Androhung von körperlicher Gewalt wegen zwielichtiger Verträge.

Luftdatum: Donnerstag, 18. Nov

Direktor: Andreas Renzi

Dann ist da noch die Marke selbst, die so untrennbar mit einem festen Zeitpunkt verbunden ist, dass sich die schmutzige Geschichte wie ein Spiegelbild der Ära selbst anfühlen kann. (Die Nostalgie trifft besonders stark zu, wenn halb vergessene Songs wie „Butterfly“ von Crazy Town auf dem Soundtrack auftauchen.) Hier gibt es sicherlich eine Geschichte, und Renzi hat eine Liste von Themen zusammengestellt, die sie besser kennen sollten als jeder andere. Er spricht nicht nur mit den Gründern, sondern auch mit ihren Freunden, Familienmitgliedern und ehemaligen Kollegen sowie mit A-Listenern wie Paris Hilton und Dennis Rodman, deren Unterstützung dazu beigetragen hat, Von Dutch von einem Underground-Namen, der mit der Hot-Rod-Kultur verbunden ist, zu einem der heißesten zu machen Logos der Welt.

Aber die Erzählung schießt sich mit ihrer Rahmung selbst ins Bein. Der Fluch von Von Dutch ist wirklich eine unangenehme Ehe zweier Geschichten. Einer handelt von Von Dutch. Der andere handelt von einem Mord, der, obwohl er von einem Mann begangen wurde, der ein wesentlicher Bestandteil der frühen Tage von Von Dutch war, sehr wenig mit Von Dutch zu tun zu haben scheint. Diese Tatsache wird durch eine ungefähr lineare Struktur verschleiert, die den zusätzlichen Effekt hat, dass ein Rahmen für wahre Verbrechen aufgezwungen wird, wo keiner hingehört. Die Whodunit ist eigentlich überhaupt kein Mysterium – es gibt sehr wenig Streit darüber, wer was und warum getan hat. Es wird nur deshalb zum zentralen Mysterium der Serie, weil Renzi diese grundlegenden Fakten zurückhält, umso besser, um das Versprechen eines Mordes wie einen billigen, glänzenden Preis vor den Zuschauern baumeln zu lassen.

Diese Tendenz zur Schüchternheit vereitelt jeden Versuch des Betrachters, die Informationen, die uns zugeworfen werden, in einen Kontext zu setzen. An einem Punkt in der ersten Folge macht ein Thema einen scheinbar irrelevanten Umweg über einen Freund aus Kindertagen. Während sich die Details später als relevant erweisen werden, ist im Moment unklar, was wir mit ihnen machen sollen oder wie wir über sie denken sollen – oder ob es überhaupt wahr ist. Das Der Fluch von Von Dutch sich meist durch Interviews mit Leuten entfaltet, die dabei waren, ist an sich kein Problem. Aber das offensichtliche Desinteresse der Filmemacher, die objektive Wahrheit zwischen manchmal widersprüchlichen Berichten zu suchen, macht es unmöglich zu sagen, wie viel Wert wir auf irgendetwas legen sollten, was irgendjemand sagt, oder auf die selbstbewussten filmischen Nachstellungen, die Renzi manchmal einsetzt, um sie zu illustrieren.

Manchmal werden diese Verschleierungen geradezu mulmig. Der Fluch von Von Dutch hält so lange wie möglich durch, bevor er uns schließlich mitteilt, wer gestorben ist, und schneidet sogar separate Berichte über zwei nicht zusammenhängende Ereignisse, um uns in den Minuten vor der großen Enthüllung im Unklaren zu lassen. Auf diese Weise wird der Mord einfach als eine Möglichkeit dargestellt, eine Geschichte über ein umkämpftes Unternehmen aufzupeppen. Renzi bemüht sich, die beteiligten Personen zu humanisieren, um zu vermeiden, dass die Tragödie in krassen Begriffen wie „Bösewicht“ oder „Opfer“ dargestellt wird. Aber die Details des Vorfalls sind auf eine Weise herzzerreißend, die all die Hänseleien darüber, wie „diese Geschichte in einem Mord endet“, zu einer unangenehmen Auszahlung machen, die dazu geführt hat. Die toxische Dynamik, in der es verwurzelt ist, könnte für sich genommen eine fesselnde Geschichte ergeben, aber es gibt nicht viel Raum für tiefere Erkundungen Der Fluch von Von Dutch hat andere, mehr von Dutch-zentrierte Angelegenheiten, auf die er sich konzentrieren kann.

Wie die Idee, die in seinem Titel eingebettet ist. In der letzten Stunde des Dokumentarfilms fragt Renzi mehrere seiner Untertanen nach der Möglichkeit, dass der Name Von Dutch selbst (der zu ein echter Mensch der nichts mit der Firma zu tun hatte) hätte verflucht werden können. Die meisten reagieren mit Spekulationen, die zumindest in den Ohren dieses Zuschauers eher nach Menschen klingen, die versuchen, jemandes Vorschlag mutig zu folgen, als nach Menschen, die sich für einen feststehenden Glauben einsetzen. Es fühlt sich wie ein weiterer Versuch an, der Geschichte Intrigen hinzuzufügen, wenn Der Fluch von Von Dutch hat schon genug davon. Was es wirklich brauchte, war mehr von dem, was die meisten von uns gewinnen, wenn wir auf die wilden und verrückten Tage vergangener Epochen zurückblicken – ein Gefühl für Perspektive.

FAQ
  • F: Was ist der Fluch von Von Dutch?
  • A: Der Fluch von Von Dutch bezieht sich auf den Aufstieg und Fall der Bekleidungsmarke Von Dutch und ihre schädliche Wirkung auf die Modebranche.
  • F: Wie geht Hulus TV-Rezension „The Curse of Von Dutch: A Brand to Die For“ auf dieses Problem ein?
  • A: Die TV-Rezension „The Curse of Von Dutch: A Brand to Die For“ von Hulu befasst sich mit der Geschichte der Marke Von Dutch, ihrem kometenhaften Aufstieg und schließlichen Fall und was sie uns über die Wahrnehmung von Modemarken in der Moderne sagen kann Epoche.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns