Indiens PVR und Inox fusionieren zu Cinema Giant

Indiens zwei führende Kinoketten, PVR Ltd und Inox Leisure Ltd, haben angekündigt, dass sie zu einer einzigen Einheit fusionieren werden. Das neue Unternehmen wird die größte Kinokette in Indien sein, mit 836 Leinwänden an 164 Standorten im ganzen Land. Der Zusammenschluss soll den Unternehmen helfen, Kosten zu sparen, ihre Reichweite zu vergrößern und den Kunden bessere Dienstleistungen anzubieten.

PVR, Indiens größte Kinokette, gehört der Private-Equity-Gesellschaft Multiples Alternate Asset Management. Inox Leisure, die zweitgrößte Kette, gehört Gujarat Fluorochemicals. Die Fusion wird zu einer kombinierten Einheit führen, die mehr als 30 % des Marktes kontrollieren und insgesamt 1.400 Bildschirme in ganz Indien haben wird.

Die Fusion wird beiden Unternehmen dabei helfen, erhebliche Kosteneinsparungen zu erzielen, da sie nicht in separate Betriebs- und Marketinganstrengungen investieren müssen. Darüber hinaus profitieren die Unternehmen von besseren Skaleneffekten, die es ihnen ermöglichen, wettbewerbsfähige Preise anzubieten. Die Fusion wird den Unternehmen auch dabei helfen, ihre Reichweite zu erweitern und ihre Präsenz in Tier-2- und Tier-3-Städten zu stärken.

„Angesichts der Konsolidierung in der Kinoausstellungsindustrie in Indien ist diese Nachricht keine große Überraschung. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich diese Fusion langfristig auf die Industrie in Indien und den Verbraucher auswirkt“ – @Twinstar_Vortex.

Es wird erwartet, dass der Zusammenschluss einen Kinogiganten in Indien schaffen und dem Markt ein neues Wettbewerbsniveau bescheren wird. Es wird erwartet, dass beide Unternehmen von der Transaktion profitieren, und die Fusion wird voraussichtlich in wenigen Monaten abgeschlossen sein.

  PVR

„xXx: The Return Of Xander Cage“-Vorführung im PVR Mumbai, 12. Januar 2017

Indiens zwei größte Kinoketten PVR Ltd und Inox Leisure Ltd. haben vereinbart, ihre Aktivitäten zusammenzulegen, um die größte Filmausstellungsgesellschaft des Landes zu gründen.

Am Sonntag hieß es in lokalen Medienberichten, dass sich die Vorstände von PVR und Inox auf Bedingungen für eine Fusion aller Aktien geeinigt hätten, vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung. Das neue Unternehmen soll PVR Inox Ltd. heißen, wobei bestehende Kinos ihr jeweiliges Branding beibehalten und brandneue Kinos nach der Fusion den Namen PVR Inox tragen sollen, sagte PVR in einer Erklärung gegenüber lokalen Medien.

Sollte die Fusion abgeschlossen sein, sagte PVR, dass das neue Unternehmen versuchen würde, seine Präsenz in Indien auszubauen, mit dem Ziel, neue Multiplexe der Marke PVR Inox in Tier-2- und Tier-3-Städten des Landes zu errichten.

Das fusionierte Unternehmen wäre mit Abstand das größte Ausstellungsunternehmen in Indien mit insgesamt 1.546 Bildschirmen in 341 Häusern in 109 Städten und einem Marktanteil von 40 Prozent. Der nächstgrößte Betreiber wäre Carnival Cinemas, das 2019 etwa 450 Leinwände hatte, und weiter hinten ist Cinepolis India mit 381 Leinwänden, ebenfalls im Jahr 2019.

Die COVID-19-Pandemie hat Indiens einst florierenden Filmmarkt hart getroffen, wobei wiederholte landesweite Sperrungen das Geschäft unterbrachen, zusätzlich zu den zusätzlichen Kosten im Zusammenhang mit der Einhaltung von Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften, die den Druck auf die Gewinne erhöhten. Darüber hinaus hat die Pandemie zu einer größeren Verschiebung und Akzeptanz bei indischen Verbrauchern für Streaming-Dienste geführt, die alles von Bollywood-Blockbustern bis hin zu kleineren Indie-Tarifen anbieten.

In Erklärungen gegenüber den indischen Medien räumte das Management von PVR und Inox das schwierige Betriebsumfeld für ihre Unternehmen ein und sagte, sie hofften, dass eine größere Größe es dem fusionierten Unternehmen ermöglichen könnte, von einer Erholung des Kinobesuchs im Land zu profitieren.

FAQ

  • Was hat es mit dem Zusammenschluss von Indiens PVR und Inox zu einem Kinogiganten auf sich? PVR Ltd, Indiens größter Multiplex-Kettenbetreiber, und Inox Leisure Ltd haben kürzlich eine Fusion angekündigt, die einen Giganten in der Kinovorführungsbranche schaffen wird. Das fusionierte Unternehmen wird voraussichtlich die größte Kinokette in Indien mit insgesamt 836 Leinwänden im ganzen Land sein.
  • Was sind die Vorteile des Zusammenschlusses? Es wird erwartet, dass die Fusion beiden Unternehmen mehrere Vorteile bringt, darunter einen größeren Marktanteil, eine verbesserte Kosteneffizienz und ein verbessertes Kundenerlebnis. Es wird erwartet, dass das zusammengeschlossene Unternehmen über eine größere Kaufkraft verfügt, die es ihm ermöglicht, bessere Geschäfte mit Filmproduzenten, Verleihern und Verkäufern auszuhandeln. Darüber hinaus wird erwartet, dass die Fusion zu größeren Synergien und Kosteneffizienzen führt, wodurch die Unternehmen in technologische Fortschritte und besseren Kundenservice investieren können.
  • Was bedeutet das für Kunden? Es wird erwartet, dass die Fusion zu einem besseren Kundenerlebnis mit einer breiteren Auswahl an Filmen und Unterhaltungsangeboten in Multiplex-Ketten führt. Das fusionierte Unternehmen wird auch in der Lage sein, mehr in technologische Fortschritte zu investieren, wie verbesserte Sitze, hochwertige Audio- und Videosysteme und besseren Kundenservice, was zu einem besseren Gesamterlebnis für die Kunden führt.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns