„Jeder ist wirklich deprimiert“ über Pixars dritten Direkt-Streaming-Film

Die Welt wurde im Sturm mit der Nachricht erobert, dass Pixars kommender Film erscheint Seele wird direkt für Streaming-Dienste veröffentlicht. Die Nachricht hat bei den Menschen eine Mischung aus Emotionen hinterlassen, die von Enttäuschung bis Aufregung reichen. Einerseits sind viele Leute deprimiert, dass sie den neuesten Film von Pixar nicht in den Kinos erleben können. Auf der anderen Seite freuen sich einige darüber, dass der Film zu Streaming-Diensten kommt und für alle zugänglich ist, ohne das Haus verlassen zu müssen.

Die Art und Weise, wie Seele veröffentlicht wird, ist ein beispielloser Schritt für Pixar, da das Studio seit langem ein Befürworter des Kinoerlebnisses ist. Disney hat seine Entscheidung erklärt, auf einen Kinostart zu verzichten Seele war auf die anhaltende globale Pandemie und die Unsicherheit zurückzuführen, die immer noch über der Filmbranche herrscht. Trotzdem gibt es immer noch viele Fans des Studios, die ein Gefühl der Enttäuschung verspüren.

Einige haben ihren Unmut in den sozialen Medien zum Ausdruck gebracht, während andere ihre Wertschätzung für Disneys Bemühungen zum Ausdruck gebracht haben, den Film für alle zugänglich zu machen. Das haben viele spekuliert Seele könnte der Beginn eines neuen Trends in der Branche sein, bei dem immer mehr Filme die Kinos umgehen und direkt zu Streaming-Diensten gelangen. Es gibt auch Leute, die darauf hinweisen, dass Disney seit einiger Zeit einige seiner eigenen Filme für Streaming-Dienste veröffentlicht, also ist das nicht wirklich etwas Neues.

„Das ist so ein Mist. Es ist, als würden wir in dieser seltsamen Schwebe stecken, in der wir einen Pixar-Film nicht so genießen können, wie wir es gerne hätten. Ich bin wirklich sauer darüber.“ - @baboon_cliffs

Unabhängig von der eigenen Meinung zu diesem Thema ist das klar Seele Die Veröffentlichung von schlägt ein neues Kapitel für die Filmindustrie auf. Nur die Zeit wird zeigen, wie das alles ausgehen wird, aber im Moment scheint das vorherrschende Gefühl in dieser Angelegenheit ein kollektives „verzweifelt“ von Fans von Pixar zu sein.

  Pixars Turning Red, der im März auf Disney+ erscheinen soll, ist eine Coming-of-Age-Geschichte über ein junges Mädchen, das sich in einen roten Panda verwandelt, wenn die Gefühle sie überwältigen.

Pixars „Turning Red“ soll im März auf Disney+ erscheinen und ist eine Coming-of-Age-Geschichte über ein junges Mädchen, das sich in einen roten Panda verwandelt, wenn die Gefühle sie überwältigen.

Vor einem Jahr pries Bob Chapek, CEO von Walt Disney Co., den „künstlerischen Triumph“ von Walt Disney Pixar 'S Seele während eines Gewinngesprächs und sagte, er sei „absolut begeistert“ von den Ergebnissen, den Film direkt an zu senden Disney+ in den USA inmitten der Pandemie. Seele' Das Debüt des Dienstes am Weihnachtstag im Jahr 2020 trug dazu bei, neue Abonnenten zu gewinnen und Abwanderung zu verhindern. Allein in diesem Monat hat Disney+ 8,1 Millionen Abonnenten hinzugefügt.



Aber jetzt, mit der Entscheidung, den dritten Pixar-Film in Folge zu versenden, nach Seele Und Lukas , gegenüber Disney+ fragen sich einige, ob Chapek und sein Team das berühmte Animationsunternehmen verkleinern. Rot werden, Eine von Domee Shi inszenierte Coming-of-Age-Geschichte über ein junges chinesisch-kanadisches Mädchen, das sich in einen roten Panda verwandelt, wenn sie zu aufgeregt oder gestresst ist, sollte am 11. März ins Kino kommen. Disney sagte, diese Pläne wurden durch einen weiteren Anstieg von COVID gestört -19 Fälle und der Aufstieg der Omicron-Variante. (Chapek hat wiederholt gesagt, dass Flexibilität in diesen komplizierten Zeiten der Schlüssel ist.)

Viele fragen sich, ob die Pixar-Animatoren bei der Ankündigung vom 7. Januar rot sehen. Laut mehreren Quellen mit engen Verbindungen zu Pixar ist das nicht der Fall. Enttäuschung, nicht Empörung, ist eine treffendere Beschreibung. „Jeder ist wirklich verblüfft, aber die meisten von uns verstehen es. Familien gehen einfach nicht ins Kino“, sagt eine Person bei Pixar.

Grosses hat sich im vergangenen Herbst für Familienfilme etwas verbessert, als Kinder über 5 geimpft werden konnten. Dennoch, das Thanksgiving-Angebot von Walt Disney Animation, Charme , und die weihnachtliche Fortsetzung von Universal/Illumination, Das 2, einen kleinen Bruchteil des Geschäfts vor der Pandemie, obwohl sie als Erfolg wahrgenommen wurden. Konfrontiert mit einer glanzlosen Abendkasse, machte Universal Das 2 ab dem 7. Januar als Premium-VOD zur Ausleihe verfügbar, einige Wochen früher als geplant.

Disney hat eine andere Version von PVOD. Filme einschließlich Walt Disney Animations Raya und der letzte Drache startete gleichzeitig im März in den Kinos und gegen eine Gebühr von 30 US-Dollar bei Disney+ Premier Access. Die separate Freigabestrategie für Rot werden – d.h. ohne Aufpreis zur Verfügung stellen, wie Seele Und Lukas – ermöglicht es Disney, von der prestigeträchtigen Marke Pixar zu profitieren, um den Service in einer Zeit auszubauen, in der jeder Streamer ein langsames Abonnentenwachstum verzeichnet.

Lukas Und Seele gehörten laut Nielsen zu den meistgesehenen Streaming-Filmen des Jahres 2021 in den USA, obwohl genaue Zahlen erst später in diesem Monat veröffentlicht werden. „Das hat man uns gesagt Seele brachte eine Menge Abonnenten zu Disney+. Lukas begann langsamer, tat aber im Wesentlichen dasselbe“, sagt die Pixar-Quelle separat. Eine doppelte Veröffentlichung in Kinos und im Dienst könnte diese Wirkung verwässern, sagt die Person. ( Rot werden wird in Kinos in Ländern spielen, in denen Disney+ nicht verfügbar ist.)

Der nächste Pixar-Film danach Rot werden Ist Lichtjahr, A Spielzeuggeschichte Spinoff basierend auf der beliebten Figur Buzz Lightyear. Disney hat bereits seine Marketingkampagne für den Tentpole Sommer 2022 gestartet, einschließlich der Platzierung eines Trailers davor Spider-Man: Kein Weg nach Hause. Hält die Pandemie an, ist die zurückhaltende Enttäuschung bei den Pixar-Mitarbeitern vorbei Rot werden’ s geänderter Veröffentlichungsplan wird wahrscheinlich zu einer anderen Art von Emotionen führen Lichtjahr etwas anderes als einen Kinostart erhalten.

Carolyn Giardina hat zu diesem Bericht beigetragen.

FAQ

  • Was ist Pixars dritter Straight-to-Streaming-Film?
    • Pixars dritter Direct-to-Streaming-Film ist Soul. Es ist ein Fantasy-Abenteuerfilm unter der Regie von Pete Docter und Co-Regie von Kemp Powers.
  • Warum sind alle so genervt?
    • Viele Leute freuten sich darauf, Soul in den Kinos zu sehen, aber die Entscheidung wurde getroffen, es aufgrund der COVID-19-Pandemie direkt zum Streamen zu veröffentlichen. Das hat bei vielen Fans für Enttäuschung gesorgt.
  • Wann wird Soul veröffentlicht?
    • Soul erscheint am 25. Dezember 2020 auf Disney+.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns