Jeff Daniels in Showtimes „American Rust“: TV Review

Jeff Daniels spielt die Hauptrolle in der neuen Showtime-Serie „American Rust“. Die Show folgt einer Kleinstadt in Pennsylvania in der Krise, die versucht, mit dem Niedergang der Stahlindustrie und den daraus resultierenden wirtschaftlichen Kämpfen fertig zu werden. Die Show konzentriert sich auf das Leben der beiden Brüder Seth (Jeff Daniels) und Isaac (Jacob Lofland) und die unterschiedlichen Wege, die sie einschlagen, um in ihrer kämpfenden Heimatstadt einen Sinn zu finden. Seth ist ein Alkoholiker und ehemaliger Stahlarbeiter, der versucht, seinem Bruder zu helfen, der darum kämpft, seinen Platz in der Welt zu finden. Die Show folgt auch dem Leben ihrer Freunde und Familie und zeigt, wie ihr Leben vom Niedergang der Stahlindustrie beeinflusst wird.

Die Show ist eine wunderschön aufgenommene Reflexion über die Kämpfe einer Kleinstadtgemeinschaft im Niedergang. Die Kinematografie und das Setting verleihen der Show ein ätherisches Gefühl, das dazu beiträgt, den Ton für eine Show anzugeben, in der es sowohl um die Menschen und ihre Beziehungen als auch um den Niedergang der Stahlindustrie geht. Daniels‘ Leistung als Seth ist besonders bemerkenswert, da er die Nuancen eines Mannes einfängt, der versucht, nüchtern zu bleiben und einen Sinn in seinem Leben zu finden. Seine Darbietung wird perfekt ergänzt durch Loflands Isaac, der versucht, seinen Platz in einer sich schnell verändernden Welt zu finden.

Die Show fängt die Kämpfe einer Kleinstadtgemeinschaft mit einem Realismus ein, der sowohl herzzerreißend als auch hoffnungsvoll ist. Die Charaktere fühlen sich echt und authentisch an und ihre Geschichten sind fesselnd. Die Show ist mehr als eine Geschichte einer rückläufigen Branche, und sie zeigt, dass selbst in den dunkelsten Zeiten Hoffnung gefunden werden kann. Jeff Daniels brilliert in seiner Darstellung als Seth, und die Show ist eine kraftvolle Erkundung der amerikanischen Kleinstadt.

User auf Reddit: „Jeff Daniels war phänomenal in ‚American Rust‘. Er verdient definitiv eine Emmy-Nominierung für seine Leistung.“

Insgesamt ist „American Rust“ ein ergreifender und kraftvoller Blick auf die Kämpfe einer Kleinstadtgemeinschaft im Niedergang. Jeff Daniels gibt als Protagonist der Show, Seth, eine herausragende Leistung ab, und die Show ist wunderschön gedreht, um die ätherische Natur der Kulisse einzufangen. Die Show fängt die Kämpfe der Menschen dieser Kleinstadtgemeinde mit einem Realismus ein, der sowohl herzzerreißend als auch hoffnungsvoll ist. Es ist eine kraftvolle Erkundung der amerikanischen Kleinstadt und eine Erinnerung daran, dass Hoffnung selbst in den dunkelsten Zeiten gefunden werden kann.

  Jeff Daniels herein'American Rust'

Jeff Daniels in „Amerikanischer Rost“

Das ist aus einer Entfernung von einer Meile klar Amerikanischer Rost , erstellt von Dan Futterman ( Der aufragende Turm ), soll Groß-I Wichtig sein. Für den Anfang gibt es den literarischen Stammbaum – das Showtime-Drama basiert auf Philipp Meyers von der Kritik gefeiertem Roman aus dem Jahr 2009. Und dann ist da noch die respektable Besetzung, die beinhaltet Jeff Daniels , Maura Tierney Und Bill Camp Versinken in schwere, unglamouröse Rollen, die viel Beifall ernten.

Die Handlung dreht sich um einen scheinbaren Mord in der heruntergekommenen Stadt Buell in Pennsylvania (Schatten des extrem Emmy-nominierten Stute von Easttown ) und berührt eine ganze Reihe relevanter sozialer und politischer Themen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Scheitern der Wirtschaft, die Opioid-Epidemie und den Mangel an Arbeitsschutz. Diese Erzählungen entfalten sich in exquisit detaillierten Sets, auf denen jede Lackierung bis zur Perfektion abgeplatzt und abgeblättert ist, und werden in Schattierungen von Rostbraun und Rotguss vor einem ständig bewölkten Himmel eingefangen.

Luftdatum: Sonntag, 12. September

Gießen: Jeff Daniels, Maura Tierney, Bill Camp, David Alvarez, Alex Neustädter, Julia Mayorga, Mark Pellegrino, Rob Yang

Entwickelt von: Dan Futterman, aus dem Buch von Philipp Meyer

Ausführende Produzenten: Dan Futterman, Jeff Daniels, Michael De Luca, Adam Rapp, Paul Martino, Katie O’Connell Marsh, Elsa Ellis

Aber all diese Prestige-Insignien können nicht retten Amerikanischer Rost von seinem grundlegenden, fatalen Fehler: Es ist hoffnungslos langweilig. Die Serie beginnt mit einem Mann, der eine Tablette zerdrückt und sorgfältig eine Dosis abmisst, und von da an wird es irgendwie nur langsamer. Was ein treibender Krimi oder ein überzeugendes Gespräch über soziale Themen hätte sein können, endet als Schneckenkriechen durch eine generische Stadt, die von Charakteren bevölkert ist, deren Persönlichkeiten von betrübt bis bedrückt reichen.

Es ist nicht so, dass die Schauspieler es nicht versuchen. Daniels leistet solide Arbeit als Del Harris, der örtliche Polizeichef, dessen widersprüchliche Loyalitäten – die verstorbene Person im Zentrum des Falls war einst ein Polizist – ihn entweder zur besten oder zur schlechtesten Person machen, um herauszufinden, was wirklich passiert ist. Er ist der ideale Schauspieler, um einen tragischen Hintergrundgeschichten-Monolog zu liefern, wobei er sein Gesicht und seine Stimme so ruhig hält, dass die Worte, die aus seinem Mund sprudeln, noch herzzerreißender werden – was vielleicht der Grund dafür ist, dass in zwei der drei Episoden, die Kritikern zur Überprüfung gegeben wurden, er bekommt zwei solcher Reden. Am attraktivsten ist er in Szenen mit Dels gelegentlicher Freundin, einer Näherin namens Grace, die von Tierney mit zurückhaltender Süße und einem angemessenen Maß an weltmüder Resignation gespielt wird.

Camp vervollständigt die ältere Hälfte der Besetzung als streitsüchtiger lokaler Witwer namens Henry, und obwohl er mit seiner gewohnten Finesse in der Rolle verschwindet, ist der Hauptnutzen seiner Figur bisher die eines Albatros für seine erwachsenen Kinder – Lee (Julia Mayorga), die seltene Erfolgsgeschichte von Buell, die es geschafft und reich geheiratet hat, zum zeitweiligen Groll der Gemeinschaft, die sie zurückgelassen hat; und Isaac (David Alvarez), ein schüchterner schwuler Teenager, der sich um seinen Vater gekümmert hat, aber davon träumt, dem Beispiel seiner Schwester zu folgen und Buell für immer zu verlassen. Graces Sohn Billy, gespielt vom Taylor-Kitsch-Typ Alex Neustaedter, komplettiert die Hauptbesetzung als Tim Riggins-Typ, dessen Fußballtalent ihn noch nicht retten konnte.

Die jüngeren Schauspieler kämpfen darum, sich über den Dialog zu erheben, der Überlegung mit Tiefe und Beobachtung mit Einsicht zu verwechseln scheint. In der ersten Folge fordert Isaac Billy auf, ihm die Geschichte ihrer Freundschaft zu erzählen (keine der anmutigeren Ausstellungsdumps, die jemals im Fernsehen zu sehen waren), und sie unterhalten sich im Kreis, wobei sie viele Informationen, aber wenig Erleuchtung darüber, was sie haben, aufwirbeln übliche Dynamik ist wie. Nicht, dass das Herunterwählen des Dialogs viel hilft. Isaac verbringt lange Strecken Amerikanischer Rost Züge hüpfen und durch die Wälder schleichen, die Stadt nach diesem mysteriösen Tod übersprungen haben, und es ist unklar, was wir aus diesen Szenen darüber hinaus erfahren sollen, ja, Isaac existiert noch.

Dass all dies geschieht, weil ein Typ unter mysteriösen Umständen gestorben ist, sollte ein gewisses Gefühl der Dringlichkeit vermitteln Amerikanischer Rost , aber die Show selbst scheint sich nur gelegentlich daran zu erinnern, dass sie hier ist, um einen möglichen Mord zu untersuchen. (Del seinerseits ist sich sicher, dass er weiß, wer es getan hat, und die meisten anderen Charaktere scheinen nicht allzu neugierig zu sein.) Episode zwei spielt zum Beispiel fast ausschließlich auf einer Hochzeit für zwei Nebencharaktere und gibt mehr aus Zeit zu notieren, welche Komparsen mit der Braut getanzt oder zum Geldbaum beigetragen haben, als die Mordermittlung oder die Vertuschung voranzutreiben.

Szenen wie die Hochzeit bieten uns vordergründig Gelegenheit, die Stadt und ihre Menschen kennenzulernen. Aber Amerikanischer Rost Die Darstellung von Buell fühlt sich blutlos an – präzise in so oberflächlichen Details wie den Sektsorten, die eine örtliche Bar führen könnte oder nicht, aber es fehlen die Eigenheiten, die dem Betrachter ein Gefühl dafür geben könnten, wie es wäre, hochzuziehen dort am Ende einer langen Schicht einen Stuhl. Wenn Sie eine allgemein heruntergekommene Stadt im Rostgürtel auf dem Bildschirm gesehen haben (wie zum Beispiel in den 2020er Jahren). Hinterwäldlerische Elegie , mit welchem Amerikanischer Rost teilt mindestens ein paar Handlungspunkte), Sie haben Buell gesehen.

Es ist eine Stadt, die unerbittlich und einheitlich in ihrer Tristesse ist, mit wenigen Aufblitzen der Freude oder des Humors oder der Leidenschaft, die Menschen selbst in den düstersten Situationen finden – und das hätte helfen können Amerikanischer Rost Fühlen Sie sich wie eine Show über echte Charaktere und nicht nur Prestige-Drama-Papierpuppen. Was wiederum dazu führt, dass sich die Versuche der Show, die Opioidkrise oder die Immobilienkrise anzugehen, oder ihre noch schüchterneren Sticheleien gegen Rassismus und Homophobie, oberflächlich anfühlen: Was könnte Amerikanischer Rost möglicherweise über einen Ort zu sagen, den es kaum zu verstehen scheint?

Fairerweise muss man sagen, dass die Antwort sehr wohl „ziemlich viel“ lauten kann, und es ist sogar möglich, dass einige davon originell oder tiefgreifend sind. Mit nur drei Folgen, die zur Überprüfung gezeigt werden, und weiteren sechs Folgen in der Staffel, bleibt genügend Zeit, um die Show aufzunehmen, wenn nicht genug, um sich vollständig in eine andere Show zu verwandeln. Aber es ist schwer, einen großen Anreiz zu sehen, lange genug zu bleiben, um es herauszufinden. Amerikanischer Rost Die Charaktere mögen beunruhigt sein, wie sie sich ständig erklären, aber gemeinsam haben sie in einer Sache recht: Dieser Ort ist eine Sackgasse, und vielleicht ist es das Beste, verdammt noch mal rauszukommen.

FAQ
  • Q: Worum geht es in 'American Rust'?
  • A: American Rust ist eine Krimidramaserie auf Showtime mit Jeff Daniels als Polizist, der einen Mord in einer kleinen Stadt im Rust Belt untersucht.
  • Q: Wer spielt sonst noch in 'American Rust' mit?
  • A: Zu Jeff Daniels gesellen sich Alex Neustaedter, Jacob Lofland und Michelle Forbes.
  • Q: Wann wurde 'American Rust' veröffentlicht?
  • A: 'American Rust' wurde am 6. Juni 2020 veröffentlicht.
  • Q: Wo kann ich 'American Rust' sehen?
  • A: Sie können 'American Rust' auf Showtime sehen.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns