Larry King, Frage-und-Antwort-Mann von CNN für ein Vierteljahrhundert, stirbt im Alter von 87 Jahren

Larry King, der Fernseh- und Radiomoderator, der für seinen geradlinigen Interviewstil bekannt ist, ist im Alter von 87 Jahren gestorben. King war vor allem für seine 25-jährige Tätigkeit bei CNN bekannt, wo er die beliebte Show Larry King Live moderierte. Seine Karriere im Rundfunk erstreckte sich über mehr als sechs Jahrzehnte.

King wurde 1933 in Brooklyn, New York, geboren. Nach einem Abstecher in die Armee begann er seine Rundfunkkarriere 1957 bei einem Radiosender in Miami. King wurde bald ein beliebter Radiomoderator und schaffte 1978 den Sprung ins Fernsehen. Seine erste Fernsehshow, The Larry King Show, wurde im Mutual Broadcasting System ausgestrahlt. Es wurde schnell zur bestbewerteten Show des Netzwerks.

1985 trat King CNN bei und begann, Larry King Live zu moderieren. Während seiner 25-jährigen Tätigkeit beim Sender interviewte King eine Vielzahl von Gästen in der Show, von Weltführern bis hin zu normalen Bürgern. Er wurde schnell zu einer der bekanntesten Persönlichkeiten in den amerikanischen Medien und interviewte im Laufe seiner Karriere mehr als 50.000 Gäste.

„RIP Larry King, eine wahre Rundfunklegende. Seine lockeren Interviews hatten ein so beruhigendes Gefühl und schafften es immer, jedes Thema auf den Punkt zu bringen. Er wird schmerzlich vermisst werden.“ -@JustAnotherRedditor

King erhielt im Laufe seiner Karriere zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen, darunter zwei Peabody Awards, einen Cable ACE Award und mehrere Emmy Awards. Er wurde auch in die Radio Hall of Fame, die National Association of Broadcasters Hall of Fame und die Television Academy Hall of Fame aufgenommen. Außerdem wurde er mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt.

Larry King wird als eine der einflussreichsten und kultigsten Figuren der Fernseh- und Radiogeschichte in Erinnerung bleiben. Sein einzigartiger Interviewstil und seine Fähigkeit, mit seinen Gästen in Kontakt zu treten, werden Generationen überdauern.

Der legendäre Talkshow-Moderator Larry King starb im Alter von 87 Jahren. Seine Karriere erstreckte sich über ein Vierteljahrhundert und er moderierte Tausende von Interviews auf CNN. King war eine beliebte Figur in den Medien wegen seines schnellen Witzes, seiner ehrlichen Diskussionen und seiner Leidenschaft für Nachrichten.

King wurde in Brooklyn, New York, geboren und arbeitete beim Radio in Miami, bevor er 1978 Interviewer in der „Larry King Show“ wurde. Weltweite Anerkennung erlangte er mit seinen nicht geschriebenen und offenen Interviews, in denen er knifflige Fragen stellte. King moderierte 25 Jahre lang „Larry King Live“ auf CNN, wo er Staatsoberhäupter, Prominente, Sportler und andere einflussreiche Persönlichkeiten interviewte.

Neben seiner Fernseharbeit schrieb King zahlreiche Bücher, darunter My Remarkable Journey und Truth Be Told. Im Laufe seiner illustren Karriere erhielt er auch viele Ehrungen und Auszeichnungen, darunter zwei Peabody Awards und einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Er wurde auch in die Broadcasting & Cable Hall of Fame aufgenommen.

„Mit tiefer Trauer muss ich heute den Tod von Larry King melden. Er war ein Gigant in der Welt des Rundfunkjournalismus, und seine Interviews, die sich über unglaubliche sechs Jahrzehnte erstreckten, waren eine Inspiration für Generationen.“ -@CantorNamedSeth

King widmete sich seiner Arbeit als Journalist, setzte sich aber auch für viele wohltätige Zwecke ein, darunter die American Heart Association. King war achtmal verheiratet und Vater von fünf Kindern. Er wird für seine eindringlichen Fragen und seine herzliche Persönlichkeit in Erinnerung bleiben, die es ihm ermöglichten, sinnvolle Verbindungen zu seinen Gästen bei „Larry King Live“ aufzubauen.

  Larry King tot: Der langjährige CNN-Moderator wurde 87 Jahre alt

Larry König

Larry König , der Selfmademan aus Brooklyn, der sechs Jahrzehnte lang stolz als Interviewer im Radio und als Moderator seiner eigenen nächtlichen Talkshow auf CNN geflügelt hat, ist gestorben. Er war 87.

King starb laut einer Erklärung am Samstagmorgen im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles Gesendet zu seinen offiziellen Social-Media-Konten. Eine Todesursache wurde nicht angegeben, obwohl King es war hospitalisiert mit COVID-19 in diesem Monat.

In einer Stellungnahme, Kings Familie zollte Tribut von dem sie sagten, dass die Welt ihn als den „großartigen Sender und Interviewer“ kannte, aber „für uns war es Papa“. „Er war ein erstaunlicher Vater und er war denen gegenüber, die das Glück hatten, ihn einen Freund zu nennen, äußerst loyal. Wir werden ihn jeden einzelnen Tag unseres Lebens vermissen“, schrieben sie. Seine Familie erklärte auch, „anstelle von Blumen“ eine Spende an die American Heart Association oder die Beverly Hills Fire Department EMS zu erwägen, „der Dankbarkeit für die wunderbare Fürsorge schuldet, die sie unserem Vater in seinem letzten Jahr erwiesen haben Jahre.'

CNN ging kurz nach 8:00 Uhr ET mit der Nachricht von Kings Tod live Neues Tag-Wochenende wandte sich der Erinnerung an einen der ihren zu. Netzwerkanker Brian Stelter auf Sendung lesen eine Erklärung von CNN-Präsident Jeff Zucker und stellte fest, wie King dazu beigetragen hat, CNN als „Kraft im Kabel, eine Kraft im Fernsehen“ bekannt zu machen.

Zuckers Aussage liest : „Wir trauern um unseren Kollegen Larry King. Der rauflustige junge Mann aus Brooklyn hatte eine Karriere, die Geschichte schrieb und sich über Radio und Fernsehen erstreckte. Seine Neugier auf die Welt trieb seine preisgekrönte Karriere im Rundfunk voran, aber es war seine Großzügigkeit, die die Welt zu ihm zog. Wir sind so stolz auf die 25 Jahre, die er bei CNN verbracht hat, wo seine Newsmaker-Interviews das Netzwerk wirklich auf die internationale Bühne gebracht haben. Von unserer CNN-Familie an Larry’s senden wir unsere Gedanken und Gebete und das Versprechen, seine Neugier für die Welt in unserer Arbeit weiterzugeben.“

King, der es nie aufs College schaffte und nie einen Journalismuskurs belegte, machte sich zunächst in Miami einen Namen und dann in einem Studio in Washington, D.C., wo er die erste nationale Radio-Talkshow in den USA moderierte und ein wöchentliches Publikum von 3 anzog Millionen-5 Millionen Zuhörer.

Er hat gehostet Larry King lebt auf CNN vom 1. Juni 1985 bis zum 18. Dezember 2010 und wurde im Guinness-Buch der Rekorde als die am längsten laufende Show mit demselben Moderator im selben Zeitfenster aufgeführt.

King lebte in D.C. und war Gastgeber der Übernachtung Die Larry-King-Show für Mutual Radio, als sein Agent Bob Woolf – am bekanntesten für die Vertretung von Superstar-Athleten wie Larry Bird und Joe Montana – ihn mit einem Angebot von anrief Ted Turner : Der CNN-Gründer wollte King für eine einstündige Interviewshow, die wochentags um 21 Uhr ausgestrahlt wird. im Kabelnachrichtennetz.

„Mit der Nachricht vom Tod von Larry King aufzuwachen, fühlte sich wie ein Schlag in die Magengrube an“, sagte Turner in einer Erklärung. „Larry war einer meiner engsten und liebsten Freunde und meiner Meinung nach der weltgrößte Rundfunkjournalist aller Zeiten. Wenn mich jemand gefragt hat, was meine größten beruflichen Errungenschaften im Leben sind, dann ist der eine die Gründung von CNN und der andere die Einstellung von Larry King.“

Am fünften Jahrestag von CNN ging King als Moderator von auf Sendung Larry King lebt – „Ich wusste nach 10 Minuten in dieser Show, dass es funktionieren würde“ – und sein erster Gast war der damalige New Yorker Gouverneur Mario Cuomo. Der unermüdliche King machte das Programm von D.C. aus, während er noch seine Radiosendung moderierte und eine Kolumne für schrieb USA heute .

King gab den Radioauftritt 1994 auf und zog drei Jahre später nach Los Angeles. In den späten 1990er Jahren Larry King lebt erreichte regelmäßig mehr als 1,5 Millionen US-Zuschauer pro Nacht.

Der Peabody-Award-Gewinner prahlte oft damit, dass er sich auf jede Show so wenig wie möglich vorbereitete, und King hielt seine Fragen kurz und bündig. Viele kritisierten ihn dafür, dass er seinen Gästen zu viele „Softballs“ lieferte, und er nahm Anstoß daran.

„Ich bin im Grunde wer, was, wo, wann, warum“, er genannt in einem Chat 2010 für die Website The Interviews: An Oral History of Television. „Ich versuche, Fragen zu stellen, die nur ein oder zwei Sätze umfassen; wenn es drei Sätze braucht, ist es eine schlechte Frage.

„Ich zeige mich nicht. Ich verwende das Wort „ich“ nicht, es ist in einem Interview irrelevant. Es wird nur getan, um zu sagen, was Sie denken. Wenn Sie einen Interviewer sehen, der sagt: „Ich habe mich gefragt“ oder „Ich möchte Sie das fragen“, ist das für mich hysterisch, denn das ist so Was dafür sind sie da .

„Ich bin noch nie mit der Idee auf Sendung gegangen, einen Gast in Verlegenheit zu bringen oder einen Gast aufzubauen oder zu erniedrigen. Ich bin da, um zu lernen.“

Er interviewte Zehntausende von Menschen, alle von Präsident Nixon und Wladimir Putin bis hin zu Tammy Faye Bakker und Paris Hilton. (Er hat das erste Interview mit der Prominenten geschnappt, nachdem sie 2007 aus einem L.A.-Gefängnis entlassen worden war; sie sagte ihm, „es war eine ziemlich traumatische Erfahrung“.)

Und King nahm bekanntermaßen Anrufe von Zuhörern und Zuschauern entgegen.

Nachdem er sich 1987 von einem Herzinfarkt erholt hatte – er rauchte drei Packungen Zigaretten am Tag – war er wieder im Fernsehen, hatte aber etwas an Gewicht verloren. Seine Frau schlug ihm vor, Hosenträger zu tragen, und sie wurden zu seinem Markenzeichen: Michail Gorbatschow traf ihn einmal mit einem Paar zum Abendessen.

King gab im Juni 2010 bekannt, dass er CNN verlassen würde letzte Ausgabe von Larry King lebt sechs Monate später ausgestrahlt wurde. Piers Morgan heute Abend , moderiert von der britischen TV-Persönlichkeit und Journalistin, debütierte an seiner Stelle am 17. Januar 2011, dauerte aber nur bis zum 28. März 2014.

King trat in Dutzenden von Fernsehsendungen als er selbst auf ( Murphy Brown , 1600 Penn , Amerikanischer Krimi ) und Filme ( David , Der Exorzist III , Der lange Gute-Nacht-Kuss , Bulworth , Grundfarben , Swing-Abstimmung , Legion ) und sprach den Charakter von Doris in drei aus Shrek Filme.

Lawrence Harvey Zeiger wurde am 19. November 1933 im Stadtteil Brownsville in Brooklyn als Sohn jüdischer Einwanderer geboren. Sein Vater starb an einem Herzinfarkt, als der Junge 9 Jahre alt war, und seine Mutter zog mit der Familie in das nahe gelegene Bensonhurst.

King wurde ein großer Fan der Brooklyn Dodgers und nutzte die Freikarten der Police Athletic League, um auf den Tribünen des Ebbets Field zu sitzen und die Spiele nacheinander zu spielen. Er war im Stadion, als Jackie Robinson am 15. April 1947 die Farbbarriere des Baseballs durchbrach.

Er sagte oft, dass er „Brooklyn verlassen hat, aber Brooklyn hat mich nie verlassen“.

King absolvierte die Lafayette High School (die später von der Dodgers-Legende Sandy Koufax besucht wurde), konnte aber nicht das College besuchen, da er arbeiten musste, um seine Mutter zu unterstützen. Trotzdem träumte er immer davon, beim Radio zu arbeiten.

Anfang 1957 ging er in Manhattan spazieren, als ihn ein Freund dem leitenden Angestellten vorstellte, der für die Personalsprecher bei CBS verantwortlich war.

„Ich sagte ihm: ‚Ich wollte schon immer beim Radio sein, aber ich habe noch nie in ein Mikrofon gesprochen. Was soll ich tun?‘“, erinnerte sich King in einem Juni 2017 Interview mit Forbes . „Er sagte: ‚Warum probierst du Miami nicht aus?‘“ Die Stadt hatte viele Stationen, die nicht gewerkschaftlich organisierte Arbeiter beschäftigten, wurde ihm gesagt.

Also stieg King in einen Zug nach Florida, zog zu seinem Onkel und bewarb sich für einen Job bei WAHR, einem 250-Watt-Radiosender. Ein leitender Angestellter machte ihm Komplimente für seine Stimme, und als eine Stelle als morgendlicher DJ-Nachrichtensprecher frei wurde, wurde er für 50 Dollar pro Woche eingestellt.

Minuten vor seiner ersten Sendung um 9 Uhr morgens am 1. Mai 1957 fragte ihn der Sendermanager, welchen On-Air-Namen er verwenden würde, und sagte seinem neuesten Mitarbeiter, Larry Zeiger sei „zu ethnisch“.

Der Manager zeigte dann auf eine Seite in der Miami Herald das eine Werbung für King’s Wholesale Liquors in der Washington Avenue enthielt. „Wie wäre es mit Larry King?“ er schlug vor. Also ging Zeiger damit.

Nach etwa einem Jahr wechselte King zu WKAT und entwickelte eine On-Air-Comicfigur, den abtrünnigen Captain Wainright von der Miami-Dade Police.

1962 gewann King mit seinem luftigen Stil und seinem resonanten Flair aus Brooklyn einen morgendlichen WIOD-Gastgeber-Gig, der von einem Stand im Café Pumpernik’s ausging, wo er Don Rickles, Lenny Bruce, Danny Thomas und andere Prominente interviewte, die auf der Durchreise waren. Er sendete auch von einem Hausboot aus, das für die Detektivserie Troy Donahue ABC verwendet worden war Surfseite 6 .

Kings Art, Antworten zuzuhören und dann zu antworten, anstatt seine Gäste mit vorgefertigten Fragen zu überhäufen, begann ungefähr zu dieser Zeit bei Pumpernik, er erzählt Die Herold im April 2017.

„Eines Tages kam Bobby Darin herein. So fing ich an. Bobby Darin. Jimmy Hoffa. Wir haben sie nicht gebucht. Ich konnte mich nicht auf sie vorbereiten. Ich wusste nicht, dass sie kommen“, erinnerte er sich. 'Es war vom Sitz meiner Hose.'

Ob von Land oder Meer, King war plötzlich Mr. Miami. Er moderierte und produzierte ein Sonntagabend-Interviewprogramm, Miami aufgedeckt , auf WLBW-TV, machte Radiokommentare zu Dolphins-Spielen und schrieb Kolumnen für Herold .

Schnell brach jedoch alles zusammen. King wurde aus allen seinen Jobs entlassen, nachdem er 1971 wegen schweren Diebstahls in einem komplizierten Fall festgenommen worden war, bei dem es um Zahlungen an den Bezirksstaatsanwalt von New Orleans, Jim Garrison, ging, der den Mord an John F. Kennedy untersuchte. Er floh aus der Stadt und stimmte zu, Fußballspiele der University of California in Berkeley zu übertragen.

Als er jedoch von allen Anklagen freigesprochen und eingeladen wurde, zu WIOD zurückzukehren, sagte er Cal, dass er nicht kommen würde, und nahm seine Multimedia-Karriere in Miami wieder auf.

Kings fünfstündiges Mutual-Programm wurde im April 1978 in 26 Städten uraufgeführt (sein Kumpel Jackie Gleason war sein erster Gast) und wurde schließlich auf etwa 580 Sender verteilt, als die erste Radio-Talkshow, die in den gesamten USA zu hören war.

Nachdem er CNN verlassen hatte, moderierte er ein weiteres Interviewprogramm, Larry King jetzt , für eine Online-Produktionsfirma namens Ora TV das wurde vom mexikanischen Milliardär Carlos Slim finanziert.

Er wurde auch auf einem Sitz hinter der Home Plate im Dodger Stadium und weiter gesehen Larry King bei Fledermaus auf dem Kabelkanal des Vereins. (Der lebenslange Fan sah seinen Sohn, den rechtshändigen Pitcher Chance King, der 2017 in der 39. Runde von den Chicago White Sox eingezogen wurde.)

King war achtmal verheiratet. Er heiratete seine Highschool-Freundin Freda Miller, als er 18 war, aber diese Ehe wurde annulliert; Er heiratete auch zweimal Alene Akins, ein ehemaliges Playboy-Häschen. Seine letzte Frau war Shawn Southwick, die er 1997 heiratete, nachdem sie eine zufällige Begegnung vor Tiffany’s in Beverly Hills hatten.

King wird auch von den Kindern Larry, Jr., Chance, Cannon und der gesamten King-Familie überlebt.

Gefragt von Forbes warum er so lange in der Branche blieb, antwortete King: „Das einzige Geheimnis in diesem Geschäft ist kein Geheimnis. Sei du selbst. Ich kann den Betrachter nicht dazu bringen, mich zu mögen. Ich denke nicht einmal darüber nach. Ich bin einfach ich selbst. Wenn es gut genug ist, ist es gut genug.“

Ähnliche Beiträge

  Larry König Verwandte Geschichte

Larry King bedrängte Marlon Brando darüber, warum er Interviews in einem seltenen Gespräch von 1994 hasst

FAQ

  • F: Wer ist Larry King?
  • A: Larry King war ein amerikanischer Fernseh- und Radiomoderator und war ein Vierteljahrhundert lang Frage-und-Antwort-Mann von CNN.
  • F: Wie alt war Larry King, als er starb?
  • A: Larry King starb im Alter von 87 Jahren.
  • F: Wofür ist Larry King am bekanntesten?
  • A: Larry King ist am besten bekannt für seine Arbeit als Fernseh- und Radiomoderator und für seine Arbeit als Frage-und-Antwort-Mann von CNN für ein Vierteljahrhundert.

FAQ

  • Q: Was ist mit Larry King passiert?
  • A: Larry King, ein Vierteljahrhundert lang Frage-und-Antwort-Mann von CNN, starb am 23. Januar 2021 im Alter von 87 Jahren.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns