„Last Tango in Paris“-Reihe von CBS Studios konzentriert sich auf Maria Schneiders Perspektive auf kontroverse Produktionen

CBS Studios hat angekündigt, eine neue Serie zu produzieren, die auf dem Film Last Tango in Paris von 1972 basiert. Die Reihe wird sich auf die Perspektive von Maria Schneider konzentrieren, die die Schauspielerin im Film war und die erste Person, die das Drehbuch gelesen hat. Der Film war damals umstritten, da eine Szene gedreht wurde, in der Marlon Brandos Charakter Schneiders Charakter ohne ihre ausdrückliche Zustimmung zu einem sexuellen Akt zwingt. Die Serie wird Schneiders Geschichte untersuchen und wie der Film so kontrovers wurde.

Die Serie wird von dem preisgekrönten Regisseur Jonathan Krisel produziert, der für seine Arbeit an Shows wie Saturday Night Live und Portlandia bekannt ist. Krisel arbeitet mit CBS Studios zusammen, um eine Serie zu erstellen, die Schneiders Geschichte und Erfahrung respektiert. Die Serie wird von John Hamburg geschrieben und von Anonymous Content produziert, die auch hinter der Produktion von Projekten wie dem Netflix-Film The Irishman stehen.

Schneider starb 2011, aber die Produzenten haben bestätigt, dass sie mit ihrer Familie in Kontakt standen, um sicherzustellen, dass die Serie ihrer Geschichte und Erfahrung entspricht. David Klaus, Executive Vice President of Current Programming von CBS Studios, sagte: „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Maria Schneiders Geschichte so zu erzählen, dass ihr Vermächtnis gewürdigt und ihre Geschichte respektvoll erzählt wird.“

Die Dramaserie Last Tango in Paris wird sich auf die Perspektive von Maria Schneider konzentrieren, was nach der Kontroverse um die Produktion des Films eine erfrischende Einstellung ist. Es lohnt sich auf jeden Fall, ein Auge darauf zu werfen! - Reddit-Benutzer saz_now

Die Serie befindet sich noch in der Anfangsphase der Entwicklung, aber das Produktionsteam ist zuversichtlich, dass sie sowohl Schneider als auch Fans des Originalfilms gerecht werden wird. Es wurden noch keine weiteren Details zum Casting- oder Produktionsteam veröffentlicht, aber es wird erwartet, dass in den kommenden Monaten Updates veröffentlicht werden.

  Letzter Tango in Paris

Maria Schneider und Marlon Brando in „Der letzte Tango in Paris“

CBS-Studios unterstützt Entfernen , eine limitierte Veranstaltungsreihe über die turbulenten Ereignisse rund um das Making of Bernhard Bertolucci 's erotisches Drama von 1972, Letzter Tango in Paris .

Lisa Brühlmann ( Eva töten ) und José Padilha ( Narcos ) wird die Serie gemeinsam leiten, Greg Silverman und JP Sarni von Stampede Ventures sind ausführende Produzenten. CBS Studios wird unter seiner Co-Produktion produzieren International First-Look-Vereinbarung mit Stampede, wobei Meghan Lyvers, Senior Vice President für internationale Koproduktionen und Entwicklung, das Projekt für das Studio beaufsichtigt.

Basierend auf einem Drehbuch von Jeremy Miller und Daniel Cohn, Entfernen zeichnet die 18 Monate vor, während und nach der Produktion nach Letzter Tango in Paris , die Geschichte durch die Linse der drei Teilnehmer im Zentrum des Geschehens erkunden: Schauspieler Maria Schneider und Marlon Brando und Regisseur Bertolucci.

Letzter Tango , in dem Schneider eine junge Frau spielt, die eine nur auf Sex basierende Affäre mit einem amerikanischen Geschäftsmann mittleren Alters (Brando) beginnt, steht seit seiner Veröffentlichung im Mittelpunkt von Kontroversen und Debatten. Obwohl unglaublich erfolgreich – der Film spielte damals 36 Millionen US-Dollar ein, was heute 186 Millionen US-Dollar entspricht, und Oscar-Nominierungen für Brando und Bertolucci erhielt – sind die Männer dahinter Letzter Tango wurden scharf kritisiert für ihren Umgang mit Schneider, die angeblich während der Dreharbeiten ausgebeutet und gedemütigt und anschließend für ihre Rolle in dem Film verspottet wurde. Die junge Schauspielerin erhielt für ihre Rolle nur 4.000 Dollar Entschädigung und sagte, die Erfahrung am Set habe sie auf den Weg zu Sucht und psychischen Problemen geführt. Die Kontroverse wurde 2016 neu entfacht, als Bertolucci dem niederländischen Fernsehen ein Interview gab, in dem er scheint zuzugeben zur Ausbeutung von Schneider, wieder aufgetaucht.

Nach Angaben der Hersteller ist die Entfernen Die Serie wird „Fragen zu Identität, Ruhm und künstlerischem Ehrgeiz untersuchen“. Die Serie spielt in Italien, Frankreich und den USA und beginnt damit, dass Bertolucci 1971 nach Los Angeles reist, um einen gebrochenen und bankrotten Brando davon zu überzeugen, eine Rolle in seinem kommenden Film zu übernehmen: eine anschauliche Darstellung von sexueller Besessenheit, emotionalem Zusammenbruch und Mord.

„Als José und Stampede auf mich zukamen, war ich sofort begeistert von dem Projekt und der Möglichkeit, einen der größten Skandale unserer Branchengeschichte näher zu betrachten – obwohl er damals nicht so behandelt wurde“, sagte Brühlmann. „Die Möglichkeit, in diese Welt einzutauchen, in all diese faszinierenden Charaktere und vor allem die Möglichkeit, Maria Schneider eine Stimme zu geben, ist wirklich spannend.“

Padilha fügt hinzu: „ Entfernen erzählt die Geschichte von zwei Männern, die eine junge und unerfahrene Frau missbrauchen, nicht für Sex, sondern für die Kunst. Sie machten es vor der Kamera, und die daraus resultierende Szene machte es zu einem großen Spielfilm, der von Kritikern und Publikum gleichermaßen gefeiert wurde. Der Regisseur und die Schauspieler sonnten sich im Erfolg, während Marias Schmerz vernachlässigt wurde.“

CBS Studios und Stampede Ventures werden die Serie Anfang 2022 auf den Markt bringen.

Brühlmann und Padilha werden beide von CAA vertreten. Padilha wird auch von Management 360 und Anwältin Sue Bodine bei Cowan DeBaets vertreten. Miller und Cohn werden vertreten durch UTA und Kaplan Perrone.

FAQ
  • F: Wie lautet der Titel der CBS Studios-Reihe?
  • A: Die CBS Studios-Serie trägt den Titel „Last Tango in Paris“ und konzentriert sich auf Maria Schneiders Perspektive auf die umstrittene Produktion.
  • F: Was ist das Hauptaugenmerk der Serie?
  • A: Die Serie wird sich auf Maria Schneiders Perspektive auf die umstrittene Inszenierung von Last Tango in Paris konzentrieren.
  • F: Wer ist Maria Schneider?
  • A: Maria Schneider war eine Schauspielerin, die vor allem für ihre Rolle in dem Film Last Tango in Paris von 1972 bekannt war.
  • F: Was ist Last Tango in Paris?
  • A: Last Tango in Paris ist ein französisch-italienisches Drama aus dem Jahr 1972 unter der Regie von Bernardo Bertolucci mit Marlon Brando und Maria Schneider in den Hauptrollen, das von United Artists veröffentlicht wurde.
  • F: Warum gilt Last Tango in Paris als umstritten?
  • A: Last Tango in Paris gilt aufgrund seiner grafischen Darstellungen von Sex und Gewalt als umstritten. Darüber hinaus war der Film wegen seiner Darstellung einer Machtbeziehung zwischen einem älteren Mann und einer jüngeren Frau umstritten.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns