Legendary Pictures findet neues Zuhause bei Sony

Legendary Pictures, das Unternehmen hinter Blockbuster-Hits wie Der Dunkle Ritter erhebt sich , Godzilla , Und Verrückte reiche Asiaten , hat gerade bekannt gegeben, dass es einen neuen Fünfjahres-Filmvertrag mit Sony Pictures unterzeichnet hat. Diese neue Vereinbarung ersetzt den vorherigen Vertrag von Legendary mit Warner Bros., der 2016 endete.

Der neue Deal gibt Sony die Rechte, die kommenden Filme von Legendary zu vertreiben, und gibt ihnen auch Zugriff auf die Bibliothek bestehender Titel von Legendary. Dazu gehören die Rechte an Fortsetzungen erfolgreicher Franchises, wie z Godzilla , sowie die bevorstehende Düne Anpassung.

Der legendäre CEO Joshua Grode äußerte sich begeistert über den neuen Deal und erklärte: „Sony hat sich als großartiger Partner erwiesen und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, um unglaubliche Geschichten zum Leben zu erwecken. Wir sind zuversichtlich, dass Sony das perfekte Zuhause für unsere Filme sein wird.“

„Die Nachricht, dass Legendary Pictures bei Sony ein neues Zuhause gefunden hat, ist eine hervorragende Nachricht. Das Studio, das hinter einigen unglaublichen Filmen und Franchise-Unternehmen steht, wird nun einen noch größeren Anteil an der Unterhaltungsindustrie haben.“ - @calm_lightning

Neben dem Filmdeal übernimmt Sony auch die Fernsehsparte von Legendary. Diese Sparte hatte Erfolg mit Shows wie z Im Weltraum verloren Und Kolonie . Der Vorstandsvorsitzende von Sony, Tony Vinciquerra, drückte seine Begeisterung für die neue Partnerschaft aus und sagte: „Wir hatten in der Vergangenheit großen Erfolg mit Legendary und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit bei zukünftigen Projekten.“

Legendary Pictures wird im Rahmen des neuen Deals voraussichtlich bis zu 10 Filme pro Jahr produzieren und hat bereits mehrere kommende Titel angekündigt. Dazu gehört eine Fortsetzung von Godzilla: König der Monster , ebenso gut wie Kong gegen Godzilla . Sony Pictures wird den Vertrieb für all diese Filme übernehmen, zusammen mit allen anderen Titeln, die Legendary möglicherweise ankündigt.

  Tom Rothman und Joshua Grode

Tom Rothman von Sony und Joshua Grode von Legendary

Legendary Entertainment – ​​Hollywoods hochkarätiger Produzent und Mitfinanzierer von Big-Budget-Studiokost – hat einen neuen Partner gefunden Sony Bilder.

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung werden die Filme von Legendary weltweit von Sony vertrieben und vermarktet, mit Ausnahme von China, wo Legendary East diese Aufgaben übernehmen wird. Sony übernimmt für diese Filme auch die Heimunterhaltung und den TV-Vertrieb. Sony hat keinen Streaming-Dienst, und Legendary wird weiterhin mit anderen Unternehmen für das Streaming zusammenarbeiten, wie es mit Netflix der Fall ist Enola Holmes Filme.

Der Pakt beinhaltet nicht die Düne oder Godzilla Franchises, die weiterhin von Warner Bros., dem früheren Partner von Legendary, veröffentlicht werden. Düne: Zweiter Teil erscheint am 3. November 2023 bei Warners.

Es gibt keinen formellen Deal für Sony zur Kofinanzierung von Legendary-Filmen, obwohl es möglich ist, dass die beiden diese Option später prüfen könnten.

„Es ist eine seltene Gelegenheit, auf diese für beide Seiten vorteilhafte Weise mit echten Profis zusammenzuarbeiten, die sich in unserem Theaterengagement und unserer Vision für dieses Geschäft vollständig einig sind“, sagten Josh Greenstein und Sanford Panitch, Präsidenten der Sony Pictures Motion Picture Group. „Die kreative Brillanz und Kraft von Legendary ist enorm und wir freuen uns darauf, ihre Arbeit in die Kinos auf der ganzen Welt zu bringen.“

Legendary wurde in den frühen 2000er Jahren von Thomas Tull zu einer Zeit gegründet, als sich Hollywood-Studios stark auf durch Private Equity-Gelder unterstützte Co-Finanziers stützten. Das Unternehmen investierte Geld in Superman kehrt zurück und Christopher Nolans Der dunkle Ritter Trilogie.

Aber als Tull sich etablierte, wollte er auch, dass Legendary eine eigene Produktionsfirma wird, die die riesigen Vertriebs- und Marketingnetzwerke eines großen Studios nutzt. Er produzierte und finanzierte Chadwick Bosman-Starrer 42 und übernahm die Führung bei der Wiederbelebung der Godzilla- und King Kong-Franchises.

Nach einem langen Lauf bei Warners schloss Legendary einen neuen Vertriebs- und Kofinanzierungsvertrag mit Universal ab, der offiziell 2014 begann. Die Ehe zwischen Legendary und Universal hielt nicht lange an und Legendary kehrte 2019 nach Tulls Ausstieg 2017 zu Warners zurück In den Universal-Jahren hatte Legendary mehrere Fehlschläge, darunter Wolkenkratzer .

Legendary war der Hauptproduzent bei zwei der größten Hits der Pandemie: Düne Und Godzilla gegen Kong . Aber die Beziehung zu Warners wurde angespannt, als der ehemalige Chef von WarnerMedia, Jason Kilar, Legendary nicht wiederholte, als er abrupt ankündigte, dass alle Kinotitel von 2021 gleichzeitig an HBO Max gesendet werden.

„Sonys Engagement für den Kinoverleih steht im Einklang mit unserer Vision, wie wir am besten den größten Wert für die Filme von Legendary erzielen können“, sagte Joshua Grode, CEO von Legendary. „Die unglaubliche Auswahl an Filmen, die Mary Parent angehäuft hat, ist für das Kinoerlebnis geschaffen, und wir freuen uns über unsere Partnerschaft mit Sony für diese nächste Wachstumsphase von Legendary … Wir sind auch Warner Bros. Pictures dankbar, die uns ein wertvoller Partner waren Über viele Jahre hinweg legendär, und wir freuen uns darauf, unsere Arbeit mit den talentierten Führungskräften von Warner/Discovery fortzusetzen.“

Tom Rothman, CEO und Vorsitzender der Sony Pictures Motion Group, fügte hinzu: „Legendär ist, naja, legendär, und wir sind begeistert und glücklich, Josh und Marys starke Liste zu unserem anhaltenden Engagement für große Filme auf der großen Leinwand hinzufügen zu können.“

In Kürze hat Legendary eine Reihe von Projekten in Arbeit, darunter eine Adaption des Videospiels aus den 90er Jahren Duke Nukem , ebenso gut wie Die Maschine , mit Bert Kreischer und Mark Hamill in den Hauptrollen. Die lange Liste der Kofinanzierungs- und Koproduktionskredite des Unternehmens umfasst auch Jurassic World: Das gefallene Königreich , Ungebrochen Und Interstellar .

FAQ

  • Q: Was ist mit Legendary Pictures passiert?
  • A: Legendary Pictures ist von seinem ehemaligen Zuhause bei Warner Bros. in sein neues Zuhause bei Sony Pictures umgezogen.
  • Q: Was bedeutet dieser Schritt für Legendary Pictures?
  • A: Dieser Schritt verschafft Legendary Pictures Zugriff auf die globale Reichweite und die Produktionskapazitäten von Sony, sodass sie noch aufregendere Inhalte für ein Publikum auf der ganzen Welt erstellen können.
  • Q: An welchen Projekten wird Legendary Pictures bei Sony arbeiten?
  • A: Legendary Pictures wird bei Sony eine Vielzahl von Tentpole-Filmen und Fernsehserien entwickeln und produzieren, darunter Fantasy-, Science-Fiction- und Action-Adventure-Inhalte.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns