LMFAO klärt die Bedeutung des Namens in der Markenanmeldung

Das beliebte Hip-Hop-Duo LMFAO machte kürzlich Schlagzeilen, als es eine Markenanmeldung für den Satz „I’m Sexy and I Know It“ einreichte. Der Antrag sorgte bei vielen für Verwirrung, die glaubten, dass die Gruppe versuchte, ihren eigenen Namen als Marke zu schützen. Die LMFAO hat jedoch durch ihre Werbevertreter klargestellt, dass die Markenanmeldung lediglich dazu dient, einen Ausdruck zu schützen, den sie in ihrer Musik verwenden, nicht ihren Namen.

Die Markenanmeldung wurde am 16. November 2011 beim U.S. Patent and Trademark Office eingereicht. Sie sollte den Satz „I’m Sexy and I Know It“ schützen, der in ihrer gleichnamigen Hit-Single vorkommt. Dem Antrag zufolge würde der Ausdruck für „Unterhaltungsdienstleistungen in Form von Live-Auftritten einer Musikgruppe“ verwendet.

Als Antwort auf den Antrag haben einige Fans Verwirrung darüber geäußert, warum LMFAO ihren eigenen Namen als Marke schützen möchte. Ihr Publizist hat jedoch klargestellt, dass der Antrag nur dazu dient, den Satz „I’m Sexy and I Know It“ zu schützen, der in ihrer Musik vorkommt. Der Antrag wirkt sich in keiner Weise auf den Namen der Gruppe aus.

„LMFAO hat die Bedeutung des Satzes erklärt, der im Mittelpunkt seiner Markenanmeldung steht, und enthüllt, dass der Name für ‚Laughing My F**king Ass Off‘ steht. — Quelle

Die Verwirrung um die LMFAO-Markenanmeldung ist verständlich. Die Anmeldung einer Marke ist eine ernsthafte rechtliche Maßnahme, mit der viele Menschen nicht vertraut sind. Der Antrag wurde jedoch geklärt und stellt keine Gefahr mehr für den Namen oder die Identität der Gruppe dar.

Die Markenanmeldung von LMFAO ist einfach eine Möglichkeit, den Satz „I’m Sexy and I Know It“ zu schützen, den sie in ihrer Musik verwenden. Die Anwendung hat keinen Einfluss auf ihren Namen und hält andere nicht davon ab, den Ausdruck in ihren eigenen Songs zu verwenden.

Die LMFAO hat kürzlich einen Markenantrag für den Begriff „Party Rock“ eingereicht. Der Antrag wurde eingehend geprüft, da viele sich nicht sicher waren, was die Gruppe meinte, als sie „LMFAO“ sagten.

Nachdem sie ihre Bewerbung eingereicht hatten, ging die Gruppe zu ihrem Twitter-Account, um die Bedeutung ihres Namens zu klären. Sie twitterten: „Wir bekommen diese Frage oft, aber LMFAO steht für Laughing My F***ing A ** Off! Wir konnten das nicht in die Markenanmeldung einfügen.“

Diese Klarstellung ihres Namens hat einige Fans erleichtert. Laut einem Fan „kann ich jetzt besser schlafen, weil ich weiß, dass LMFAO für etwas weniger Fragwürdiges steht.“ Die Fans haben die Markenanmeldung der Gruppe sehr aufmerksam verfolgt, daher wurde die Klarstellung sehr geschätzt.

„LMFAO steht für ‚Laughing My F***ing Ass Off‘, also wollen sie vielleicht nur sicherstellen, dass sie die Rechte an ihrem Namen haben, falls sie mit irgendeiner Art von Merchandise oder einer Modelinie herauskommen?“ - @the_poster_child auf Reddit

Die Gruppe gibt es seit 2006, aber ihre Markenanmeldung hat viele Leute dazu gebracht, sich genauer mit ihnen und ihrer Musik zu befassen. Während der Bewerbungsprozess schwierig sein kann, ist es LMFAO gelungen, ihrer Mission treu zu bleiben und dabei Fans zu gewinnen.

Am Ende hat LMFAO die Bedeutung ihres Namens geklärt, was ihre Fans erleichtert und beruhigt in Bezug auf ihre Lieblingsgruppe zurücklässt.

LMFAO ist eine beliebte Musikgruppe, die für ihre unverschämten Texte und wilden Tanzbewegungen bekannt ist. Die Gruppe reichte kürzlich einen Markenantrag ein, um den Namen LMFAO offiziell beim US-Patent- und Markenamt zu registrieren. Der Antrag besagt, dass LMFAO für „Laughing My F**king Ass Off“ steht und dass es „ein Ausdruck ist, der verwendet wird, um Amüsement, Vergnügen, Freude, Lachen, Heiterkeit und Heiterkeit auszudrücken“.

In der Anmeldung heißt es weiter, dass die Gruppe beabsichtige, die Marke auf Kleidung zu verwenden, darunter T-Shirts, Sweatshirts, Hüte, Jacken und Hosen. Darüber hinaus kann die Marke verwendet werden, um Live-Auftritte wie Konzerte, Musikfestivals und andere Veranstaltungen zu bewerben. Die Gruppe versucht auch, ihren Namen vor der Verwendung durch andere Unternehmen und Organisationen zu schützen.

Die Anwendung wurde von einigen kritisiert, die der Meinung sind, dass der Begriff „Laughing My F**king Ass Off“ grob und unangemessen ist. Die LMFAO hat jedoch ihre Verwendung des Begriffs verteidigt und seine Bedeutung klargestellt. Die Gruppe sagt, dass der Satz verwendet wird, um Freude auszudrücken und nicht beleidigend sein soll. Sie weisen auch darauf hin, dass es sich um einen Begriff handelt, der häufig in der Populärkultur verwendet wird, und dass sie einfach versuchen, ihre Marke zu schützen.

„Es ist großartig, dass sie sich die Zeit nehmen, ihre Marke zu schützen und sicherzustellen, dass sie nicht ohne ihre Erlaubnis verwendet wird. Es macht absolut Sinn, dass sie ihren Namen als Marke schützen lassen möchten, um Verwechslungen zu vermeiden.“
Es ist großartig, dass sie sich die Zeit nehmen, ihre Marke zu schützen und sicherzustellen, dass sie nicht ohne ihre Erlaubnis verwendet wird. Es macht durchaus Sinn, dass sie ihren Namen schützen wollen, um Verwechslungen zu vermeiden.

Trotz der Kontroverse um die Anwendung bleibt LMFAO bei den Fans beliebt. Die Gruppe ist weiterhin auf Tournee gegangen und hat Alben veröffentlicht, und ihre Markenanmeldung sollte dazu beitragen, ihren Namen und ihre Marke zu schützen. Ob das US-Patent- und Markenamt der Anmeldung zustimmt, bleibt abzuwarten.

Die LMFAO hat klargestellt, dass ihre Markenanmeldung kein Versuch ist, jemanden zu schockieren oder zu beleidigen. Sie versuchen einfach, ihre Marke zu schützen, und die Verwendung des Ausdrucks „Laughing My F**king Ass Off“ soll Freude und Belustigung ausdrücken.

  LMFAO klärt die Bedeutung der Namensmarkenanmeldung

LMFAO , das in Los Angeles ansässige Elektro-Pop-Duo von Stefan Kendal Gordy (RedFoo) und Skyler Austen Gordy (SkyBlu), genießen Sie ein bisschen Kultur Gütesiegel , zweifellos zum Teil aufgrund ihres eindeutigen Namens. Der Legende nach war der Bandname verhandelt mit der Großmutter des Paares und taucht seitdem als Lieblingsakt von auf Paris Hilton und andere haben zweifellos viele Eltern im Internet nach der Bedeutung des Akronyms gesucht, das ihre Kinder lieben. Manche erkennen schnell die schmutzige Konnotation; andere stolpern über die Alternative „Meine Freunde und andere lieben“.

Die Band könnte es jedoch letzten Monat in einer Anmeldung beim US-Markenamt offiziell gemacht haben. Wofür steht LMFAO wirklich?

„Lachen mein ausflippen Arsch ab.“

Wenn das F-Wort enttäuscht, gibt es vielleicht eine Erklärung dafür.

Die Band beantragte erstmals 2008 eine Marke. Sie wurde von einem Markenprüfer am abgelehnt die Basis dass die Marke „aus sittenwidrigen, irreführenden oder skandalösen Dingen besteht oder solche umfasst“.

Die Markenanmeldung wurde daraufhin eingestellt.

Aber drüben im DuetsBlog, Catlan McCurdy , IP-Anwalt bei Winthrop & Weinstine, Anmerkungen dass eine Einzelperson letztes Jahr versucht hat, „LMFAO“ für Kleidung zu schützen. Auf die Frage des Prüfers, ob der Begriff in der Bekleidungsindustrie irgendeine Bedeutung habe, antwortete der Anwalt der Anmelderin diplomatisch: „Das in der Marke erscheinende LMFAO bedeutet oder bedeutet oder ist ein Kunstbegriff für Laughing My Freaking Ass Off in dem betreffenden Gewerbe oder Branche oder in Bezug auf die im Antrag aufgeführten Waren/Dienstleistungen.“

Jetzt scheint die Band einen neuen Versuch zu unternehmen, ihren Namen als Marke zu schützen, und reichte am 16. März vier neue Anträge ein. Und die Band hat auch den Hinweis bekommen.

Noch vor jeder Aufforderung durch einen Markenprüfer klärt der Anwalt der Band in einer sonstigen Stellungnahme innerhalb der aktuell anhängigen Anmeldung, wofür LMFAO steht. Hier ist ein Blick auf das Dokument, das beweist, dass einige Anwälte wissen, wie man allem den Spaß nimmt:

  LMFAO

E-Mail: [email protected]

Twitter: @eriqgardner

Ähnliche Beiträge

Verwandte Geschichte

Top 10 der bestbezahlten Musikkünstler

Ähnliche Beiträge

Verwandte Geschichte

Sherry Stringfield Virginia Madsen - H 2011

Ähnliche Beiträge

Verwandte Geschichte

Das LMFAO-Video „Halloween House“ wird viral

Ähnliche Beiträge

Verwandte Geschichte

Motown-Gründerin Berry Gordy über LMFAO-Nachkommen: „Sie machen die Welt zu einem besseren Ort“

Ähnliche Beiträge

Verwandte Geschichte

Toni Braxton

Ähnliche Beiträge

Verwandte Geschichte

Bruce Springsteen, Jimmy Fallon Cover „Sexy and I Know It“; LMFAO reagiert (Video)

Ähnliche Beiträge

Verwandte Geschichte

MTV gibt „Amerikas beste Tanzcrew“ bekannt, darunter Künstler wie Madonna, Britney Spears und LMFAO

FAQ

  • Q: Was bedeutet LMFAO?
  • A: LMFAO steht für Laughing My F***** Ass Off.

FAQ

  • Q: Wofür steht LMFAO?
  • A: LMFAO ist ein Akronym für „Laughing My F***ing A** Off“. Dieses Akronym wird in der informellen Kommunikation verwendet, um extreme Belustigung oder Belustigung auf Kosten eines anderen auszudrücken.
  • Q: Was bedeutet LMFAO in einer Markenanmeldung?
  • A: In einer Markenanmeldung kann LMFAO verwendet werden, um die zur Registrierung angemeldete Marke zu erläutern. Es wird verwendet, um klarzustellen, dass die Marke zur Registrierung im Zusammenhang mit Vergnügungs-, Unterhaltungs- und anderen ähnlichen Dienstleistungen angemeldet wird.

FAQ

  • Q: Was bedeutet LMFAO?
  • A: LMFAO steht für „Laughing My F***ing Ass Off“. Es ist ein beliebtes Internet-Akronym, das verwendet wird, um Belustigung auszudrücken.
  • Q: Was ist die Markenanmeldung von LMFAO?
  • A: LMFAO hat beim Patent- und Markenamt der Vereinigten Staaten eine Markenanmeldung eingereicht, um den Ausdruck „Laughing My F***ing Ass Off“ für die Verwendung in Unterhaltungsdiensten zu schützen, nämlich Live-Musikdarbietungen und die Produktion von Tonaufnahmen. Der Antrag besagt, dass LMFAO beabsichtigt, den Ausdruck in Verbindung mit seinen Live-Musikdarbietungen zu verwenden.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns