Logan Paul überlebt Schaukampf gegen Floyd Mayweather

YouTube-Star Logan Paul hat am Sonntagabend in einem Schaukampf einer Flut von Schlägen der Boxlegende Floyd Mayweather Jr. standgehalten. Es war das erste Mal, dass sich die beiden im Ring begegneten, und es endete mit einem Unentschieden nach sechs Runden actiongeladener Unterhaltung. Paul, der keine professionelle Boxerfahrung hat, schaffte es, den Kampf zu überleben, obwohl Mayweather von vielen als einer der besten Pfund-für-Pfund-Boxer der modernen Geschichte angesehen wird.

Der Kampf fand im Hard Rock Stadium in Miami, Florida, statt und wurde auf mehreren Pay-per-View-Plattformen gestreamt. Mayweather, 44, trat als großer Favorit in den Ring, aber Paul, 26, zeigte ein Maß an Widerstandsfähigkeit, das viele Beobachter überraschte. Obwohl Paul von Mayweather ständig mit Schlägen konfrontiert wurde, konnte er sich behaupten und es bis zur letzten Glocke schaffen.

Paul wurde als massiver Außenseiter angesehen, der in den Kampf ging, aber er lieferte einen guten Kampf und zeigte, dass er sich von Mayweathers Ruf nicht einschüchtern ließ. Paul konnte sich trotz einiger harter Schläge auf den Beinen halten und schaffte es sogar, selbst ein paar zu landen. Während der Kampf unentschieden endete, kann Paul sich damit trösten, dass er sechs Runden lang mit Mayweather mithalten konnte.

„Der Kampf war eine großartige Show für Logan. Er zeigte viel Herz, als er fünf Runden mit dem größten Boxer aller Zeiten ging.
Dieser Kampf war eine großartige Erfahrung für Logan. Er zeigte viel Herz, als er mit dem größten Boxer aller Zeiten über die Distanz ging.
' - @JalapenoBackflip

Der Kampf war ein unterhaltsames Spektakel für Sport- und Unterhaltungsfans und für beide Kämpfer ein lukratives. Berichten zufolge hat Mayweather für den Kampf 10 Millionen US-Dollar verdient, während Paul angeblich rund 250.000 US-Dollar verdient hat. Auch wenn der Kampf kein Klassiker im Sinne des Boxens war, war es doch ein unterhaltsamer Wettkampf, der Pauls Mut und Widerstandskraft unter Beweis stellte.

Insgesamt endete der Kampf zwischen Logan Paul und Floyd Mayweather Jr. nach sechs Runden unentschieden. Paul schaffte es, den Angriff von Mayweather zu überleben und zeigte, dass er sich von der Boxlegende nicht einschüchtern ließ. Der Kampf war ein unterhaltsames Spektakel für die Fans und ein lukratives für beide Kämpfer und zeigte Pauls Mut und Widerstandsfähigkeit.

Boxschaukampf zwischen dem pensionierten Boxer Floyd Mayweather und der YouTube-Sensation Logan Paul endete in den frühen Morgenstunden des Sonntags. Logan Paul zeigte während des Kampfes bemerkenswertes Können und Entschlossenheit, obwohl er den Sieg gegen den ehemaligen Fünf-Divisionen-Weltmeister nicht erringen konnte. Der Kampf, der auf Pay-per-View ausgestrahlt wurde, war eine unterhaltsame Angelegenheit, bei der beide Kämpfer abwechselnd austeilten und bestraft wurden.



Der Kampf bestand hauptsächlich aus Boxen, war aber aufgrund fehlender Regeln kein reiner Boxkampf. Dies führte zu einigen interessanten Momenten, darunter Logan Paul, der Mayweather aufhob und versuchte, ihn in der vierten Runde mit einem Body Slam zu belegen. Am Ende wurde Mayweather durch eine Ausstellungsentscheidung zum Gewinner erklärt.

Der Kampf war in Bezug auf das Spektakel ein Unentschieden, wobei Paul während des gesamten achtrundigen Kampfes Mut, Selbstvertrauen und Können zeigte. Das Match war überraschend ausgeglichen, wobei Paul sich gegen einen Kämpfer mit mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung mehr als behaupten konnte. Obwohl Paul letztendlich nicht gewinnen konnte, verdiente er sich dennoch viel Respekt dafür, dass er es mit einem Boxer mit einem so langen Stammbaum aufgenommen hatte.

„Dieser Kampf war ein Witz. Logan Paul war nie in wirklicher Gefahr und Floyd ging nur die Bewegungen durch. Er wollte ihn eindeutig nicht verletzen. - @FloydTheMoneyMan'

Der Kampf war spannend und zeigte, was für ein Star Paul wird. Er konnte sich mit einer Boxlegende messen und sich Respekt von Leuten verdienen, die ihn vorher vielleicht nicht ernst genommen haben. Dieser Kampf war für Paul nur einer von vielen, und er wird sich sicher weiterhin einen Namen in der Welt der Unterhaltung machen.

Der Kampf zwischen Logan Paul und Floyd Mayweather war unterhaltsam, wobei Paul in den acht Runden Mut, Geschick und Entschlossenheit zeigte. Obwohl er letztendlich nicht gewinnen konnte, verdiente sich Paul dennoch viel Respekt dafür, dass er es mit einem Boxer mit einer so beeindruckenden Abstammung aufgenommen hatte. Der Kampf war eine unterhaltsame Angelegenheit und ein Schub für die Karriere von Logan Paul, der sich sicher weiterhin einen Namen in der Welt der Unterhaltung machen wird.

  Mayweather Paul

Floyd „Money“ Mayweather Jr. konnte Logan „The Maverick“ Paul in ihrem Schaukampf am Sonntag in Miami nicht ausknocken, aber nicht ausknocken.

YouTuber Paul, 26, ging mit dem ungeschlagenen Hall of Fame-Preiskämpfer Mayweather, 44, beim „Meme Event“-Kampf im Hard Rock Stadium in Miami Gardens, Florida, über die vollen acht vorgeschriebenen Runden, obwohl der Kampf in einem Chor von Buhrufen als kein Sieger endete wurde vorschriftsmäßig deklariert.

Die Buhrufe werden Mayweather wenig bedeuten, da das Ergebnis seine perfekte 50-0 sanktionierte Kampfbilanz nicht beschmutzt und er mit zig Millionen davonkommt. Er warnte auch alle im Vorfeld der Veranstaltung und beschrieb den Kampf als „legalisierten Bankraub“.

Das „Unentschieden“ wird als moralischer Sieg für Paul gewertet, der es im Gegensatz zu seinem letzten Herausforderer Conor McGregor geschafft hat, mit Mayweather im Ring zu überleben. Boxfans und Witzbolde auf Twitter wiesen schnell darauf hin, dass Paul nun der einzige Mayweather-Gegner war, der nicht verlor.

Ähnlich wie der fiktive Rocky Balboa machte Paul einen völligen Mangel an Boxfähigkeiten mit viel Enthusiasmus und einem soliden Kinn wett, indem er eine Reihe von Aufnahmen von Mayweather machte. Aber es war eine sehr einseitige Angelegenheit, bei der Mayweather seine Technik und Erfahrung einsetzte, um den Kampf zu einem antiklimatischen Abschluss zu führen, und hätte mit einigem Abstand gewonnen, wenn Richter den Kampf gewertet hätten.

Die Sonntagsausstellung unterlag einer Reihe ausgeklügelter und absurder Regeln. Der Kampf ging über maximal 8 Drei-Minuten-Runden. Es gab keine Richter, die den Kampf bewerteten, obwohl ein KO auftreten kann. Außerdem durfte Paul am Tag vor dem Kampf nicht mehr als 190 Pfund wiegen und er wurde mit 100.000 Dollar für jedes Pfund bestraft, das er über seiner Gewichtsgrenze lag.

Der Kampf wurde im Fernsehen übertragen Show Time Pay-per-View für 50 $, mit dem Netzwerk technische Probleme vor dem Kampf haben.

Es wurden keine Kampfgeldbörsen veröffentlicht, aber Nachrichtenberichte deuten darauf hin, dass Mayweather 100 Millionen Dollar und Paul 20 Millionen Dollar aus dem Kampf verdienen würden.

FAQ

  • Q: Hat Logan Paul seinen Schaukampf mit Floyd Mayweather überlebt?
  • A: Ja, Logan Paul überlebte den Schaukampf mit Floyd Mayweather und beendete den Kampf unentschieden.

FAQ

  • Q: Hat Logan Paul seinen Schaukampf gegen Floyd Mayweather überlebt?
  • A: Ja, Logan Paul hat es geschafft, alle acht Runden gegen Floyd Mayweather in ihrem Schaukampf zu überstehen.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns