„Making the Cut“-Gewinnerin und Pantora-Designerin Andrea Pitter eröffnet neuen Store in L.A

Andrea Pitter eröffnet neuen L.A. Store, nachdem sie „Making the Cut“, die Modedesign-Show von Amazon, gewonnen hat. Das neue Geschäft Pantora bietet einen modernen Streetwear-Stil mit einer Mischung aus klassischen und zeitgenössischen Designs. Der Laden, der mit Hilfe von Amazon Prime-Kunden zum Leben erweckt wurde, feiert stolz das karibische Erbe von Andrea Pitter.

Das neue Geschäft bietet Kunden ein umfassendes Einkaufserlebnis mit Kleidung, Accessoires und Wohnaccessoires. Pantora bietet eine große Auswahl an Bekleidung, von T-Shirts bis hin zu Kaftans und Leggings. Das Geschäft umfasst auch eine Vielzahl von Accessoires von Schmuck bis hin zu Schals und Taschen.

Andrea Pitter ist in der Modewelt kein Unbekannter. Sie wurde in Jamaika geboren und zog im Alter von sechzehn Jahren nach New York City, wo sie das Fashion Institute of Technology besuchte und bei Calvin Klein ein Praktikum absolvierte. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie als Modedesignerin in New York, bevor sie 2014 ihre eigene Herrenkollektion auf den Markt brachte.

Als Verfechterin der karibischen Mode wurde Andrea Pitter in mehreren Publikationen wie Forbes, GQ und der New York Times vorgestellt. Ihre Designs wurden von Prominenten wie Beyoncé, Solange und Cardi B gelobt. Mit dem neuen Pantora-Geschäft ist Andrea bereit, eine Modeikone zu werden.

Das Geschäft befindet sich in der Innenstadt von Los Angeles und soll am 15. Mai eröffnen. Kunden, die das Geschäft besuchen, können erwarten, einzigartige Stile, exzellenten Kundenservice und ein insgesamt angenehmes Einkaufserlebnis zu finden. Mit der Einführung von Pantora wird Andrea Pitter ihren einzigartigen Sinn für Mode auf die Straßen von Los Angeles bringen.

Die Modedesignerin Andrea Pitter schlägt mit ihrem neuen Geschäft Pantora in Los Angeles Wellen in der Modebranche. Pitter erlangte Aufmerksamkeit, als sie die von Heidi Klum und Tim Gunn moderierte Wettbewerbsshow „Making the Cut“ gewann. Ihr einzigartiger Modeansatz legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit, Kreativität und Inklusivität. Das Geschäft von Pantora umfasst eine Bekleidungslinie, die umweltfreundliche und geschlechtsneutrale Kleidung sowie eine Vielzahl anderer Produkte wie Schönheitsprodukte, Schmuck und Accessoires anbietet.

Pitters Ziel ist es, Mode für alle zugänglich zu machen, indem sie mit ihren Designs Individualismus und Selbstdarstellung feiert. Sie glaubt, dass Mode eine Form des Selbstausdrucks sein sollte und getragen werden sollte, um ein Statement abzugeben, nicht um gesellschaftlichen Standards zu entsprechen. Ihre Modelinie ist außerdem nachhaltig und umweltfreundlich gestaltet und trägt zum Schutz der Umwelt bei. Pantora bietet auch eine Vielzahl von Produkten wie Schmuck, Schönheitsprodukte und Accessoires an und ist damit ein One-Stop-Shop für alle Modebedürfnisse.

Durch die Einführung von Pantora hofft Pitter, einen positiven Einfluss auf die Modebranche auszuüben. Sie möchte ihre Plattform nutzen, um nachhaltigere, kreativere und integrativere Modewahlen zu schaffen. Sie setzt sich leidenschaftlich dafür ein, Mode für alle zugänglicher zu machen, unabhängig von Geschlecht, Größe oder Stil. Darüber hinaus ist Pantora bestrebt, den Kunden Qualitätsprodukte anzubieten, die mit Liebe hergestellt werden, was Pitter glaubt, dass sich ihr Geschäft von anderen Modehändlern abhebt.

„Ich bin gerade auf diesen Artikel über Andrea Pitter Debuts New L.A. Store gestoßen. Sie war in der Show ‚Making the Cut‘ und hat den Wettbewerb gewonnen. Sie eröffnet jetzt ihren ersten Laden. Ich finde es so inspirierend und hoffnungsvoll, ihre Erfolgsgeschichte zu sehen .' – in/slambam89 „Ich hatte die Gelegenheit, Andrea Pitter Debuts neuen L.A. Store für ihren kürzlichen ‚Making the Cut‘-Sieg zu besuchen und ich kann Ihnen sagen – es ist den Besuch wert. Von den Mitarbeitern über das Design bis hin zur Kleidung selbst ist es großartig zu sehen, dass ein lokales Unternehmen so gut abschneidet.“ - @The_E_Effect

Pitters Laden zeigt ihren einzigartigen Stil und ihre Herangehensweise an Mode. Ihr oberstes Ziel ist es, Mode unterhaltsam, nachhaltig und für alle zugänglich zu machen. Mit Pantora hofft Pitter, die Modebranche zu revolutionieren und einen positiven Einfluss auf die Welt auszuüben.

'Making the Cut' Winner Andrea Pitter at her Los Angeles store

Wenn Sie ein unabhängig bewertetes Produkt oder eine Dienstleistung über einen Link auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

Käufer aus Los Angeles, die noch nicht fertig sind Den Schnitt machen werden einen ziemlichen Spoiler erleben, wenn sie Pantora Designer besuchen Andrea Pitt 's neue Boutique.

Die Gewinnerin der zweiten Staffel der Originalserie von Amazon Studios – angeführt von den wiederkehrenden Co-Moderatoren Heidi Klum und Tim Gunn – eröffnete ihren ersten stationären Laden in der Row DTLA, dem kreativen Einzelhandelszentrum, in dem auch der Gewinner der ersten Staffel, Jonny Cota, zu Hause ist. Die 600 Quadratmeter große Boutique bietet Pantoras komplettes Konfektionssortiment ($ 52 bis $ 395), einschließlich der Wandelbarer drapierter Mantel mit übergroßen Ösen, Maxikleidern, auffälligen Jacken und paillettenbesetzten Hahnentritt-Anzügen, die in der Show zu sehen sind.

Die Boutique erinnert an eine luxuriöse Version einer New Yorker U-Bahn und ist mit goldenen Armaturen, glänzenden einfarbigen Fliesenböden, eleganten schwarzen Sitzen und künstlichen Fenstern und Türen geschmückt. Pitter wird später in diesem Jahr auch Pantoras erste Westküsten-Boutique für Brautmoden (der zweite Außenposten nach seinem Flaggschiff in Brooklyn) nebenan eröffnen.

  Lazy geladenes Bild

Der in Brooklyn ansässige Designer gewann den 1-Millionen-Dollar-Preis und noch einige mehr Mode der Veteran Gary Graham und die in Kolumbien geborene Seta-Designerin Andrea Salazar (beide Zweitplatzierte), die New Yorker Raf Swaider und Olivia Oblanc, der Love Hero-Designer Joshua Scacheri, die französische Designerin Lucie Brochard, die in L.A. ansässigen Designer Ally Ferguson und Dushyant Asthana und New Jersey -basierten Herrenmode-Designer Lendrell Martin.

„Ich bereite auf; Ich versuche herauszufinden, was das alles zu bedeuten hat“, erzählt Pitter Der Hollywood-Reporter . „Ich bekomme zusätzliche Therapiesitzungen mit meiner neuen Realität!“

Sprechen mit THR aus L.A. (wo sie ihrer neuen Boutique den letzten Schliff gab) fügt die jamaikanisch-amerikanische Designerin hinzu: „Ich musste nicht allzu tief tauchen … Ich war bereit für einen Tempowechsel und das war sehr willkommen Rückzug“, sagt sie über ihren stürmischen Besuch an der Westküste.

Die Gewinne kamen auch mit a eigenen Amazon-Shop (und die Möglichkeit, eine zweite Kollektion beim E-Comm-Händler zu verkaufen), ein kostenloser dreijähriger Mietvertrag bei Row DTLA, ein Mode-Mentoring, die Möglichkeit, eine zweite Kollektion bei Amazon Fashion zu verkaufen, und das, was Klum „Karriere und Leben“ nannte - sich ändernde Möglichkeiten.“

Hier teilt Pitter mehr darüber mit, was Den Schnitt machen die Zuschauer nicht gesehen haben, warum Vielfalt in der Modebranche weiterhin wichtig ist, die inspirierenden Geschichten, die in ihrem E-Mail-Posteingang gelandet sind, und mehr. Lesen Sie unten weiter und kaufen Sie online bei Pantora ein Amazon Mode .

Wie viel Zeit konnten Sie mit den Richtern außerhalb der Kamera verbringen?

Unsere Zeit mit den Richtern war so ziemlich das, was Sie gesehen haben. Wir haben viel mehr Zeit mit Tim verbracht, er war ein großartiger Mentor. Er würde uns all diese erstaunlichen „Tim-Gespräche“ geben; [er gab uns] mehr Zeit, als Sie sehen konnten. Sie haben sich wirklich gut um uns gekümmert und waren besorgt, dass wir alle sicher blieben.

Eine Million Dollar ist ein riesiger Preis, und zweifellos haben Sie davon geträumt, wie Sie dieses Geld ausgeben würden. Haben sich irgendwelche Aspekte Ihrer Pläne geändert, nachdem Sie gewonnen haben?

Im Moment lerne ich noch, wie man so viel Geld ausgibt, weil ich mir Zeit nehme. Ich bin immer noch ein wenig vorsichtig, was ich ausgeben soll, aber ich möchte etwas größer träumen. Mir wurden Zeit und Ressourcen geschenkt, und ich denke, das ist das Erstaunlichste daran, einen so großen Preis zu gewinnen. Sie haben es nicht unbedingt eilig, Geld auszugeben.

  Pantora-Frauen's Selena Sequin Blazer

Pantora Selena Pailletten-Blazer für Damen 126,94 $ auf Amazon.com Kaufe jetzt

Der New York Times ‘ kürzlich veröffentlicht a aufschlussreiches Stück dass es „mehr zu tun“ gibt, wenn es um die Repräsentation von Schwarzen in der Modebranche geht. Wie sieht das im Vergleich zu Ihren Erfahrungen aus?

Ich habe das Gefühl, ich werde das Klischee sagen, aber Repräsentation ist wichtig. Wenn ich das schon einmal gedacht habe, war es aufschlussreich, wie sich mein Sieg auf andere ausgewirkt hat – schwarze Frauen, Kinder. Mein Posteingang ist voll mit unterstützenden E-Mails von ihnen. Ich wusste nicht unbedingt, dass dies der Zweck war, an dieser Show teilzunehmen, ob ich gewinnen oder verlieren würde. Die Sache mit meinem Geschäft war, dass ich dafür sorgte, dass sie im Mittelpunkt standen. Mit dem Geld kann ich jetzt mehr Probleme für mehr Menschen lösen. Das ist das Schönste, wenn du versuchst, Probleme ohne Ressourcen zu lösen, fragst du dich, wie gut du deinen Job machst. Ich weiß jetzt, dass ich mit zusätzlicher Hilfe mehr leisten kann als mein Bestes. Immer mehr Menschen erkennen meine Marke und die Menschen sehen sich in mir.

Ich weiß, dass ich in der Show davon gesprochen habe, ein Amerikaner der ersten Generation zu sein. Ich hatte viele Leute, die sagten: „Das ist so aufregend, ich habe es mir mit meinen Eltern angesehen, jetzt kann ich ihre Träume mit ihrer Unterstützung verwirklichen.“ Ich hatte ein 9-jähriges Mädchen namens Dara [die mir sagte, dass sie es war], das durch ihr Wohnzimmer rannte, als ich gewann. Ich habe sie FaceTimed, sie ist wirklich süß! Es gibt so viele Geschichten wie diese oder Menschen, die im Alltag als Plus-Size gelten, die keine Mode einkaufen können und nicht kaufen können, was ihnen angeboten wird. Ich liebe es, ihnen fröhliche Stücke für ihre Garderobe zu geben.

Ich habe eine lächerliche Menge Leute, die ihre Geschichten teilen. Ich liebe es, mich zu entspannen und sie am Ende der Nacht zu lesen.

Wie hat sich Ihr Designprozess nach der Messe verändert?

Es macht jetzt so viel Spaß. Ich hatte eine tolle Zeit in der Brautmode, aber das Designen in Farbe – ich habe es gemacht eine kleine Rolle auf Instagram dass ich Lust auf den Film habe Pleasantville oder das Buch Der Geber .

Ich sehe Menschen anders und Frauen anders. Es ist wirklich schön, diese Frauen die ganze Zeit draußen zu sehen, bevor ich mir Frauen in Brautkleidern vorstellen würde. Es ist einfach schön, die Leute anders zu sehen. Ich bin so ein Leutebeobachter, ich bin so ein Fan von Frauen im Allgemeinen.

Neulich traf ich eine junge Dame, sie ging einfach an mir vorbei und sagte: „Oh mein Gott, du bist eine Göttin!“ Und sie machte weiter. Das ist, für wen ich designe. Leute, die andere anfeuern wollen, dafür designe ich.

  Pantora-Frauen's Lisa draped gown

Pantora Lisa Drapiertes Kleid für Damen 58,59 $ auf Amazon.com Kaufe jetzt

Wie war es, sich bei Row DTLA einzuleben?

Nun, es gibt jetzt Leute dort [im Vergleich zum Höhepunkt der Pandemie]! Die Energie war so groß, dass ich dieses Wochenende so viel Geld ausgegeben habe. Die Energie war wirklich gut, so ein buntes Publikum, Kinder und ihre Eltern. Es war sehr voll am vergangenen Wochenende mit Smorgasborg. Ich und [Die machen Schneiden Staffel 1 Gewinner] Jonny Cota, machte einen Spaziergang durch das gesamte Anwesen.

Das klingt unglaublich. Hat er Tipps gegeben?

Tipps, nein. Aber wir hatten viele gemeinsame Gespräche, wie „Hast du Angst davor?“ und den Tee verschütten. Wir sind die einzigen zwei Leute, die diese Erfahrung gemacht haben, also war es irgendwie schön. Wir haben darüber gesprochen, wie verrückt eine Million Dollar ist! Wild! Und sagte: 'Erinnerst du dich, als wir uns mit weniger als 10 Dollar angezogen haben?'

Da Ihre Sammlung bei Amazon erhältlich ist, müssen wir nachfragen — Was waren die letzten Dinge, die Sie bei Amazon gekauft haben?

Ich habe eine Handyhülle gekauft! Einer dieser kubanischen Links-ähnlichen. Ich habe für mich, meinen Mann und meinen Sohn passende Badeanzüge mit Ananas darauf gekauft. Wir passen alles zusammen, und Amazon ist der erste Ort, an den ich [dafür] gehe!

  Pantora-Frauen's Ronda Draped Grommet Coat

Pantora Ronda Drapierter Grommet-Mantel für Damen 202,73 $ auf Amazon.com Kaufe jetzt

Es muss unglaublich sein, Feedback in Echtzeit zu sehen, jetzt wo Pantora bei Amazon eingekauft werden kann. Wie hat das Ihren Ansatz als Designer und Geschäftsinhaber verändert?

Es ist eine ganz andere Erfahrung, aber in gewisser Weise gibt es Ähnlichkeiten. Das ist wirklich cool, ich nutze die Amazon-Erfahrung, bei der es wirklich um Kundenzufriedenheit geht und dass ich meine Stücke in zwei Tagen in ihre Hände bekommen kann. In den Kommentaren sprechen sie über die Kleidung und was sie auf Amazon und den Rezensionen und in den sozialen Medien sagen – die Leute sind wirklich an einem Ort, an dem sie der Freude nachjagen, und ich liebe es, die Dinge zu sehen, die sie sind machen – Leute gehen in meinen Paillettenanzügen zum Brunch aus. Und das ist der Punkt, wir sollten nicht auf etwas warten, um es zu feiern, sondern es tragen, weil Sie es wollen. Das Aufwachen ist eine Feier genug. Leute erstellen TikTok! Und dann habe ich einen neuen Kundenstamm berührt, stylische Frauen über 50, sie sind wirklich die schicksten Frauen.

Wenn ich an meine Marke denke, ging es immer um Inklusion – Größe und Rasse. Und es gibt noch andere Faktoren, die Ihnen die Leute dabei helfen zu berücksichtigen, für die ich die Augen geöffnet habe. Diese Frauen, ich hatte keine Ahnung, dass dies ein Kundenstamm von mir ist! Sie scheinen so voller Leben zu sein und sie sind einige der besten Influencer aller Zeiten! Ich kaufe was Sie tragen.

Letzte Frage – welchen Star würdest du gerne in Pantora sehen?

Meine Antwort wird immer Beyoncé sein! Aber wenn ich ganz ehrlich bin, sind die Frauen, die gerade meine Klamotten tragen, meine Promis. Es gibt keinen besseren Weg – sie wählen dich.

F: Wer ist Andrea Pitter? A: Andrea Pitter ist Modedesignerin und Gewinnerin der Lifetime-TV-Reality-Wettbewerbsshow „Making the Cut“. Sie ist die Gründerin der Luxusmodelinie Pantora. F: Was ist Pantora? A: Pantora ist eine Premium-Lifestyle-Marke, die sich auf elegante, moderne und zeitlose Kleidung spezialisiert hat. Pantora wurde 2019 von Andrea Pitter gegründet und bietet eine Reihe von Konfektionskollektionen für Männer und Frauen. F: Was ist Andrea Pitters neuer Laden in Los Angeles? A: Andrea Pitter hat kürzlich ihr erstes Einzelhandelsgeschäft in Los Angeles eröffnet. Das Geschäft in der Melrose Avenue bietet die gesamte Palette der Pantora-Kollektionen sowie exklusive Artikel in limitierter Auflage. F: Was ist der „Making the Cut“-Gewinner? A: Die „Making the Cut“-Gewinnerin ist Andrea Pitter, eine Modedesignerin, die die Amazon Prime-Show „Making the Cut“ und einen Preis von 1 Million US-Dollar gewonnen hat. F: Was ist das Spezialgebiet von Andrea Pitter? A: Andrea Pitter ist Pantora-Designerin, was bedeutet, dass sie sich darauf spezialisiert hat, individuelle Kleidungsstücke zu kreieren, die zum Körper und Lebensstil des Trägers passen. F: Was ist der neue Laden in L.A.? A: Andrea Pitter hat ein neues Geschäft in Los Angeles, Kalifornien, eröffnet. Das Geschäft bietet ihre kundenspezifischen Pantora-Designs und Schneidereidienste an. F: Welche Services bietet der neue Store? A: Das neue Geschäft bietet kundenspezifische Pantora-Designs sowie Schneidereidienste, um Kunden dabei zu helfen, die perfekte Passform zu finden. Darüber hinaus bietet der Store auch Styling-Beratungen an.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns