Mark Wilson, Magier in der TV-Serie „The Magic Land of Allakazam“, stirbt im Alter von 91 Jahren

Mark Wilson, ein legendärer Zauberer und Fernsehstar, starb am 25. Juni im Alter von 91 Jahren. Wilson war vor allem für seine Rolle als Moderator der beliebten Kinderfernsehshow „The Magic Land of Allakazam“ bekannt, die von 1960 bis 1960 ausgestrahlt wurde. 1965. In der Show führte Wilson eine Vielzahl von Illusionen und Zaubertricks vor, die die Zuschauer oft in Ehrfurcht versetzten. Er war auch abseits der kleinen Leinwand ein versierter Zauberer, der Hunderte von Shows auf der Straße aufführte.

Wilsons Zauberkarriere begann im Alter von acht Jahren, als ihm seine Mutter einen Zauberkasten schenkte. Bald war er von der Kunst der Illusion begeistert und übte sie jeden Tag. Nach der High School machte sich Wilson daran, in der Magie Karriere zu machen. Er trat in Nachtclubs, Theatern und Jahrmärkten auf und wurde allmählich als einer der talentiertesten Zauberer der Welt bekannt.

1960 wurde Wilson die Chance geboten, „The Magic Land of Allakazam“ zu moderieren, eine Show, die ihn einer neuen Generation von Fans vorstellen sollte. Während der fünfjährigen Laufzeit der Show konnte Wilson sein bemerkenswertes Wissen über das Handwerk sowie sein Charisma und seinen Witz unter Beweis stellen. Es wurde bald zu einer der beliebtesten Kindershows der Ära.

„RIP an Mark Wilson, einen der Könige der frühen TV-Magie. Er war ein Meister der Fingerfertigkeit und wir werden ihn sehr vermissen.“ - @Jace1701 auf Reddit.com

Nach dem Ende der Show im Jahr 1965 spielte Wilson weiterhin Live-Shows im ganzen Land. Er schrieb auch mehrere Bücher über die Kunst der Magie und unterrichtete im Magic Castle in Hollywood. Er wurde 1997 in die Hall of Fame der International Magicians Society und 2005 in die Hall of Fame der Society of American Magicians aufgenommen.

Wilsons Tod ist ein großer Verlust für die Welt der Magie. Er hinterlässt ein Vermächtnis von beispiellosem Können und Showmanier, das viele der heutigen Top-Zauberer inspiriert hat. Er wird als Meister der Illusion und Fernsehikone in Erinnerung bleiben.

  Markus Wilson

Mark Wilson und seine Frau Nani Darnell

Mark Wilson, ein einflussreicher Magier, der eine Pionierrolle beim Beweis spielte, dass Magie im Fernsehen gedeihen kann, ist gestorben. Er war 91.

Wilson starb am 19. Januar in seinem Haus in Los Angeles eines natürlichen Todes, wie ein Publizist mitteilte.

Von 1960 bis 1965 produzierte und spielte Wilson zusammen mit seiner Frau Nani Darnell in der ersten Network-TV-Serie dieser Art, Das magische Land von Allakazam , die am Samstagmorgen auf CBS, ABC und dann in Syndication lief und Bev Bergeron als Rebo the Clown zeigte.

Neben Auftritten auf der ganzen Welt mit seiner Frau und ihren Söhnen Greg und Mike brachte Wilson Prominenten wie Cary Grant, Bill Bixby und Johnny Carson bei, wie man Magie in ihrer Arbeit einsetzt, und half bei der Entwicklung von Tricks für Filme, Fernsehproduktionen und Werbespots , Vergnügungsparks und Live-Attraktionen.

Als Gründungsmitglied des Magic Castle in Hollywood verfasste er auch ein Lehrbuch, Der vollständige Mark Wilson-Kurs in Magie , das seit 1975 gedruckt wird, und seine Firma betrieben ein Lager voller magischer Requisiten und Kostüme.

„Die gesamte magische Welt trauert um den legendären Magier Mark Wilson“, sagte Lance Burton in einer Erklärung. „Durch seine Fernsehauftritte und Liveshows hat er mehrere Generationen von Zauberern inspiriert, mich eingeschlossen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Magie ohne Mark Wilson nicht das wäre, was sie heute ist. Ohne Mark Wilson wäre die Welt ein weit weniger glücklicher Ort.“

Penn & Teller fügte in einer weiteren Erklärung hinzu: „Vor Wilson war Magie im Fernsehen auf kurze Spots in Shows wie der von Ed Sullivan beschränkt. Wilson war der Pionier der Idee, dass es ein breites Publikum für eine Fernsehserie gibt, die auf Magie basiert.“

James Mark Wilson wurde am 11. April 1929 in Manhattan geboren und verbrachte einen Großteil seiner Kindheit auf der Straße, da sein Vater Jimmy ein Handlungsreisender war.

Als Achtjähriger wohnte Wilson mit seinen Eltern in einem Hotel in Indianapolis, wo ein Zauberer auftrat. Fasziniert von der Show ging er zu einem nahe gelegenen Buchladen, um ein Buch mit Kartentricks zu kaufen, um zu versuchen, das zu kopieren, was er gerade gesehen hatte.

Wilson studierte Werbung und Marketing und diente als Chef-Cheerleader an der Southern Methodist University, wo er sich seinen Weg durch das College mit etwa 50 Zaubershows im Monat in der Gegend von Dallas bezahlte. 1954 starteten er und seine Frau ihre erste TV-Show, Zeit für Magie , auf einer Dallas-Station.

Er hatte „Drei Regeln für Magie im Fernsehen“: Schneiden Sie während eines Tricks nicht weg (keine Spezialeffekte), stellen Sie sicher, dass ein Live-Publikum vorhanden ist, und sagen Sie den Zuschauern zu Hause, dass das, was sie sehen, genau das ist, was die Zuschauer im Studio sehen.

Wilson schuf später den beliebten Hall of Magic-Pavillon auf der Weltausstellung 1964 in New York, produziert Magischer Zirkus Specials für Network TV in den 70er Jahren und trat 1974 auf einer Rechnung mit Glen Campbell in Las Vegas auf. Seine letzte TV-Serie, Die Magie von Mark Wilson , in den frühen 80er Jahren in Syndication ausgestrahlt.

Er beendete alle seine Auftritte mit der Zeile „Happy Magic“.

Neben seiner Frau, die er in der Silvesternacht 1952 kennengelernt hat, und den gemeinsamen Söhnen gehören zu den Überlebenden drei Enkelkinder.

  Markus Wilson

FAQ

  • Q: Wer war Mark Wilson? A: Mark Wilson war ein Zauberer, der vor allem durch seine Rolle in der TV-Show „The Magic Land of Allakazam“ bekannt wurde.
  • Q: Wie alt war Mark Wilson, als er starb? A: Mark Wilson ist im Alter von 91 Jahren gestorben.
  • Q: Was war Mark Wilsons Vermächtnis? A: Mark Wilsons Vermächtnis war ein Meister der Magie und er brachte Generationen von Zuschauern mit seinen atemberaubenden Illusionen Freude.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns