Marta Kauffman über die Inspiration von „Grace and Frankie“ und ihre Hoffnungen inmitten einer sich wandelnden Branche

Seit ihrem Start als Autorin in der Unterhaltungsindustrie hat Marta Kauffman erstaunliche Erfolge vorzuweisen. Sie schuf die ikonische Show „Friends“, die noch heute ein kultureller Prüfstein ist. Aber in jüngerer Zeit war Kauffman die treibende Kraft hinter der von der Kritik gefeierten Show „Grace and Frankie“, die vom Publikum gut aufgenommen und von Kritikern gelobt wurde. In diesem Artikel spricht Kauffman über ihre Inspiration für die Show und ihre Hoffnungen für die sich ständig verändernde Unterhaltungsindustrie.

Kauffman erklärt, dass ihr die Idee zu „Grace and Frankie“ auf einer Dinnerparty gekommen sei. Sie hörte, wie zwei ältere Frauen über eine langjährige Beziehung sprachen, die aufgrund der Enthüllung der Homosexualität des Mannes beendet worden war. Kauffman war von der Geschichte beeindruckt und wollte eine Show schaffen, die die Kämpfe untersucht, die diese beiden Frauen nach dem Ende der Beziehung erleben würden. Sie fand, dass die Geschichte heute besonders relevant ist, da die LGBT-Community in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht hat.

Kauffman hofft auch, dass ihre Show andere Menschen dazu inspirieren wird, den Wert älterer Menschen in der Gesellschaft anzuerkennen. Sie glaubt, dass es für die Unterhaltungsindustrie wichtig ist, Geschichten zu erzählen, die sich auf die Kämpfe und Errungenschaften älterer Menschen konzentrieren, da diese oft zugunsten jüngerer Charaktere übersehen werden. Kauffman hofft auch, dass ihre Show als Beispiel dafür dienen wird, wie Geschichten über ältere Menschen unterhaltsam und erfolgreich sein können.

„Marta Kauffman hat den Nagel auf den Kopf getroffen, was die Bedeutung der Repräsentation für ältere Generationen betrifft und wie wichtig es ist, den Leuten zu zeigen, dass das Leben nicht vorbei ist, wenn wir ein bestimmtes Alter erreichen. Sie ist der Kopf hinter ‚Grace and Frankie‘ Sie hat geschrieben und produziert, und es ist großartig, dass sie Anerkennung für ihre Arbeit bekommt.'
Marta Kauffman hat den Nagel auf den Kopf getroffen, was die Bedeutung der Repräsentation für ältere Generationen betrifft und wie wichtig es ist, den Menschen zu zeigen, dass das Leben nicht vorbei ist, wenn wir ein bestimmtes Alter erreichen. Sie ist der Kopf hinter „Grace and Frankie“, den sie geschrieben und produziert hat, und es ist großartig, dass sie Anerkennung für ihre Arbeit bekommt.

Abschließend reflektiert Kauffman die Veränderungen, die sie im Laufe der Jahre in der Unterhaltungsindustrie erlebt hat. Sie weist auf den Aufstieg von Streaming-Diensten wie Netflix und Amazon als Zeichen der Bereitschaft der Branche hin, offener für neue Arten von Geschichten und Formaten zu sein. Dies hat es ihr ermöglicht, eine Show wie „Grace and Frankie“ zu machen, die vor einem Jahrzehnt vielleicht nicht möglich gewesen wäre. Kauffman blickt optimistisch in die Zukunft der Branche, da Streaming-Dienste weiterhin den Markt dominieren.

In diesem Artikel spricht Kauffman über ihre Inspiration für „Grace and Frankie“ und ihre Hoffnungen für die sich ständig verändernde Unterhaltungsindustrie. Sie glaubt, dass es für die Branche wichtig ist, Geschichten über ältere Menschen zu erzählen, und sie ist optimistisch in Bezug auf den Aufstieg von Streaming-Diensten, die es ermöglichen, vielfältigere und interessantere Geschichten zu erzählen. Kauffmans Worte werden Zuschauer und Schöpfer in den kommenden Jahren gleichermaßen inspirieren

  Grace und Frankie und Einfügung von Marta Kauffman

Lily Tomlin und Jane Fonda dabei Grace und Frankie (Einschub: Marta Kauffmann)

[Diese Geschichte enthält Spoiler zum Serienfinale von Netflix 'S Grace und Frankie .]

'Was jetzt?'

Nach sieben Staffeln und 94 Episoden mit Jane Fonda Und Lili Tomlin , Zuschauer von Netflix Grace und Frankie diese Frage – die letzte Zeile der Serie – vielleicht in ihren Ohren klingelt. Die Komödie wurde zur am längsten laufenden Serie aller Zeiten auf dem Streamer, und irgendwie fühlt es sich immer noch so an, als wäre sie nicht lang genug gewesen.

Aber Mitschöpfer Martha Kauffmann hofft, dass sich die Zuschauer von dieser Frage inspirieren lassen, die Fonda’s Grace am Ende des Pilotfilms gestellt hat und die im Kreis zurückkehrt und noch einmal rhetorisch an ihre beste Freundin Frankie (Tomlin) gebeten wird, die Show zu beenden.

„Die Implikation von ‚Was jetzt?‘ ist, dass da noch mehr ist“, sagt Kauffman Der Hollywood-Reporter . „Dass die Show vielleicht endet, sie aber nicht.“

Die Botschaft, die vierte Wand zu durchbrechen, steht im Einklang mit dem Thema der Show, das im Kern schon immer darin bestand, dass es nie zu spät ist, von vorne anzufangen. Nachdem Grace und Frankie herausgefunden hatten, dass ihre Ehemänner – gespielt von Martin Sheen und Sam Waterston – heimlich verliebt waren und sie für die Pilotfolge verlassen wollten, haben sie die letzten sieben Staffeln damit verbracht, sich selbst herauszufordern, ihr Leben mit Berührungen fortzusetzen Heiterkeit. In ihrem dritten Lebensakt fanden sie neue Beziehungen, starteten mehrere geschäftliche Unternehmungen, unterwanderten Klischees über das Altern und fanden schließlich den Seelenverwandten, mit dem sie in den Sonnenuntergang gehen wollten.

Das Finale verknüpfte die Handlungsstränge für das gesamte Ensemble der Show. Nachdem ein Hellseher das Datum von Frankies Tod vorhergesagt hat, hält Frankie eine Beerdigung für sich selbst ab und als sie mit einem Mikrofon und Grace, die einen Cocktail hält, zusammenstößt, wird das Paar versehentlich durch einen Stromschlag getötet und vorzeitig in den Himmel geschickt. Dort, um sie zu begrüßen, ist eine Engelssekretärin namens Agnes – gespielt von Dolly Parton, die eine mit Spannung erwartete Marke markiert 9 zu 5 Wiedersehen – die von der Freundschaft des Paares so berührt ist, dass sie beschließt, dass es noch nicht ihre Zeit ist, und sie zurückschickt, um unter den Lebenden zu sein.

In der Zwischenzeit haben ihre Ex-Männer ihren eigenen rührenden Abschied, als Saul (Waterston) eine romantische Geste macht und ihren ersten Kuss für Robert (Sheen) nachstellt, dessen Erinnerung verschwunden ist. Ihre Nachkommen (darunter Ethan Embry, Baron Vaughn und Brooklyn Decker) gehen neue Beziehungen und Karrieren ein, wobei das offene Ende für Brianna von June Diane Raphael gilt reif für ein Spin-off.

Unten, in einem Chat mit THR , denkt Kauffman über die Auswirkungen nach Grace und Frankie , erklärt, warum es der richtige Zeitpunkt war, es zu beenden (obwohl Netflix den Anruf getätigt hat) und hofft, dass das Ende ihrer geliebten Serie, die gemeinsam mit Howard J. Morrison erstellt wurde, keine Ära für lange Zeit krönt zeigt: „Ich denke, die Charaktere, die wir lieben und in die wir investieren, die wir auf der Straße treffen und zu uns nach Hause einladen möchten, sind diejenigen, mit denen wir schon lange zusammen sind.“

Jetzt, da die letzten Folgen veröffentlicht wurden und die Zuschauer Zeit hatten, sie zu konsumieren, wo sind Sie dabei, sich zu verabschieden? Grace und Frankie ?

( Seufzen. ) Weißt du, einerseits bin ich sehr stolz auf das, was wir in diesen sieben Staffeln geleistet haben. Und andererseits bin ich sehr traurig, dass es vorbei ist. Ich werde es vermissen, für diese Schauspieler zu schreiben und mit diesen Schauspielern und dieser Crew zu arbeiten. Sieben Jahre lang haben wir zusammengearbeitet, und ich werde sie schrecklich vermissen.

Sie neigen dazu, lange mit Menschen zusammenzuarbeiten – eine Meisterleistung in diesem Geschäft. [Anmerkung: Kauffman mitgestaltet Freunde .]

Danke, das gefällt mir. Für mich ist das das Beste daran.

Grace und Frankie hat Themen rund um das Altern meisterhaft mit Witz und Mut angepackt. In dieser letzten Staffel lehnte sich die Show wirklich an und konfrontierte die Sterblichkeit. Besonders mit Roberts verblassender Erinnerung, Frankies „Todesdatum“ und Grace und Frankies Auseinandersetzung mit dem Tod im Finale. Können Sie darüber sprechen, warum diese Handlungsstränge wichtig waren und interessante Gespräche mit Ihren Schauspielern ausgelöst haben?

Da es in der Show immer um das Altern ging und unsere Charaktere jetzt in den 80ern sind, hatten wir das Gefühl, dass wir uns mit einigen dieser Dinge auseinandersetzen mussten. Es wäre falsch gewesen, wenn wir es vollständig vermieden hätten. Menschen ab einem bestimmten Alter beginnen, über ihren Tod nachzudenken. Menschen ab einem bestimmten Alter fangen an, sich mit Gedächtnisproblemen auseinanderzusetzen. Und weil wir schon immer wollten, dass die Serie real ist, mussten wir uns mit einigen dieser Themen befassen. Die Gespräche waren sehr interessant, die wir über diese Themen geführt haben. Und das Schwierigste war, es so zu machen, dass es immer noch lustig ist, sodass man es immer noch in einer Komödie sehen kann. Gedächtnisverlust kann herzzerreißend dramatisch erzählt werden. Und wir wollten, dass es, ja, herzzerreißend ist, aber trotzdem das Gefühl hat, dass es in die Show gehört.

Jane Fonda kürzlich genannt Sie ist sich sehr bewusst, „dem Tod näher“ zu sein, und nimmt jeden Tag auf. Wie haben sie einen Teil der Geschichte inspiriert?

Jane sprach von Anfang an darüber, dass sie keine Angst vor dem Tod hatte, was meiner Meinung nach eine so interessante Anmerkung für Grace war. Sie hatte keine Angst davor. Lily neigt dazu, sehr emotional zu werden, wenn sie darüber spricht. Sie hat eine ganz andere Beziehung dazu, wie sie den Tod sieht. Und es gab Zeiten, in denen wir ihnen Geschichten vorschlugen, und sie wurden emotional darüber. Aber in Bezug auf diese letzten paar Episoden war es wegen COVID ein etwas anderer Prozess. Es dauerte fast zwei Jahre 16 Folgen zu drehen [wegen der Produktionsunterbrechung inmitten der Pandemie]. Und als wir zurückkamen und anfingen, die letzten paar Folgen zu schreiben, waren wir auf Zoom für Tischlesungen, was nicht so nützlich ist, wie man sich vorstellen könnte! Das machte es schwieriger, viele dieser persönlichen Gespräche zu führen.

  Lazy geladenes Bild

Frankie (Lily Tomlin) und Grace (Jane Fonda) laufen am Strand entlang zur Melodie von „You’re All I Need to Get By“, um die Serie zu beenden.

Sie haben gesagt, Sie hätten nie daran gedacht, Grace oder Frankie tatsächlich in den Himmel zu schicken. Aber gab es irgendwelche alternativen Enden, mit denen Sie gespielt haben?

Eines wussten wir schon immer: Grace und Frankie müssen zusammenkommen. Das wussten wir. Was wir nicht wussten, war, wie wir dorthin gelangen würden. Und wir wollten, dass es befriedigend und überraschend ist. Aber um die Frage zu beantworten, nein, wir haben nie daran gedacht, sie tatsächlich zu töten.

Ich habe gelesen, dass Sie das letzte Bild und die letzte Zeile immer gekannt haben: Die beiden, die am Strand spazieren gehen, und Grace, die fragt: „Was jetzt?“ Warum fühlte sich dieses Ende immer richtig an?

Aus mehreren Gründen. Einer ist, weil 'was jetzt?' ist das Ende des Piloten. Und die Implikation von 'was jetzt?' ist, dass es mehr gibt. Dass die Show vielleicht endet, aber sie sind es nicht. Jetzt können sie sich auf die nächste Reise freuen. In Bezug auf sie am Strand ist es nur der ikonische Look, den wir in der Show haben, mit dem wir die meiste Zeit enden.

Die vierte Wand schien in wenigen Augenblicken zu brechen, mit einigen Blicken zwischen Jane Fonda und Lily Tomlin, einschließlich als Dolly Parton auftauchte, und mit dieser letzten Nachricht. Welches Gleichgewicht wollten Sie erreichen?

  Lazy geladenes Bild

Dolly Parton, als Engel der „Arbeiterklasse“, hat in der vorletzten Szene einen lang ersehnten Cameo-Auftritt.

Das ist interessant. Ich bin mir nicht sicher, ob das Ihre Frage genau beantworten wird, aber eines der großartigen Dinge daran, Dolly in dieser vorletzten Szene zu haben, ist, dass die Leute auf diesen Moment gewartet haben, aber es ging so sehr um etwas anderes als die Szene musste nicht sein: „Es ist die Wiedervereinigung der 9 zu 5 Damen.' Sondern eine ganz bestimmte Rolle, bei der etwas passieren musste, was wirklich schön war. Und das hatten wir nicht erwartet, bis wir erfuhren, dass Dolly Zeit hatte, es zu drehen. Ich meine, wir haben jahrelang versucht, sie zu bekommen. Das war also nur Zufall.

Wie war die Erfahrung, die letzte gemeinsame Szene von Jane und Lily zu drehen?

Die letzte Szene, die wir gemacht haben, war nur Jane und Lily. Und wir waren im Kunststudio [als Grace einem von Arthritis geplagten Frankie hilft, die beiden zu malen]. Ich habe Regie geführt und ( lacht ) hatte der Tag diese Art von Schatten über sich. Obwohl wir lachten, wurde den ganzen Tag auch viel geweint. Es gab einen Moment, als Jane am Set war und wir auf Lily warteten. Und Jane schreit vom Set: „Lily, komm rein! Wir warten!' Und dann wendet sie sich an die Crew und sagt: „Das kannst du nur, wenn du Lily liebst.“ Und die ganze Crew schreit: „Lily, komm rein! Wir warten!' Das war ein erstaunlicher Moment. Die ganze Crew, jeder, der es hörte, fing einfach an, nach Lily zu schreien. Es war so ein schöner Moment. Und als wir fertig waren, war es einfach nur traurig. Du fühlst sofort so viel Verlust. Wir haben an diesem Tag wirklich hart gearbeitet und waren gegen Mitternacht fertig, und zu diesem Zeitpunkt war es nur eine traurige Feier.

Sie haben einige lustige Fakten mit den Pressematerialien der letzten Saison veröffentlicht. Ein Artikel lautete: „Soweit wir wissen, ist dies die einzige Fernsehsendung, die eine Toilette als Bong benutzt hat.“ Das ist nicht etwas, was der Durchschnittsbürger von dieser Show erwarten könnte. Wenn Sie zurückblicken, was sind einige der Handlungsstränge, auf die Sie am meisten stolz sind, die Erwartungen untergraben zu haben?

Es gibt ein paar Dinge. Ich liebte die Folge, in der Grace und Frankie im Lebensmittelgeschäft sind und der Kassierer sie ignoriert. Weil so viele Frauen in einem bestimmten Alter davon gesprochen haben, sich entlassen und nicht gesehen und ausgegrenzt zu fühlen. Das war ein Spaß. Die Episode, die wir über Babe und ihre Wahl des Todeszeitpunkts gemacht haben, war eine andere, in der wir uns wirklich mit diesem Thema befassen wollten und das Gefühl hatten, dass Komödien das normalerweise nicht tun. Das fühlte sich also ziemlich besonders an. Unterwegs habe ich Lieblingsmomente; es gibt so viele von ihnen. Die Leute reden viel darüber, wenn Grace ihr Make-up ablegt, was meiner Meinung nach ein wirklich großer Moment ist. Aber noch bevor sie das tat, gab es eine Szene, in der sie ein Nachthemd trug, und sie hebt ihren Arm und schnippt die Haut, die unter ihrem Arm herunterhängt, und ich fand das so mutig.

Mit 94 Folgen Grace und Frankie wird die am längsten laufende Serie von Netflix aller Zeiten. Als Sie die Show zum ersten Mal vorgestellt haben, wie lange haben Sie sich vorgestellt, dass sie laufen würde?

Wow. Als wir die Show zum ersten Mal aufstellten, hofften wir auf fünf Jahre, dachten aber, dass es drei sein würden.

Hatten Sie fünf Jahre Geschichte geplant?

Nein. Das haben wir wirklich nicht. Sie planen es Saison für Saison. Wir wussten, dass es Geschichten gab, die wir irgendwann ansprechen wollten und würden sagen: „Oh, das ist nicht für diese Saison“, und sie in eine Liste von Dingen aufnehmen, die wir irgendwann erforschen wollten. Aber ansonsten, nein, wir haben nicht wirklich versucht, etwas anderes als die Saison, an der wir arbeiteten, zu skizzieren.

Du wurdest Saison für Saison erneuert. Waren Sie jedes Jahr zuversichtlich oder manchmal unsicher? Haben Sie jemals ein Staffelfinale geschrieben, um als Serienende zu fungieren, falls Sie nicht zurückkommen?

Ich schätze, wir hatten auf dem Weg dorthin Selbstvertrauen, weil wir nie daran gedacht haben, eine Episode zu schreiben, die auch als Serienfinale gelten könnte. Wir müssen uns also ziemlich sicher gefühlt haben, oder ich vermute, dass wir genug gutes Feedback bekommen haben, dass wir wussten, dass es dumm wäre, es nicht zu erneuern.

Jedes Jahr von Zügeln Sie Ihre Begeisterung , sagt Larry David, er werde nie wieder eine Staffel machen, weil ihm die Ideen ausgehen – und dann kommt er immer wieder zurück. Wie sind Lily und Jane, wollten sie schon immer mehr tun?

Sie waren immer gung-ho und bereit zu spielen. Stets. Es gab Episoden, in denen zum Beispiel, als wir die Sache mit Frankie und ihren Mini-Schlaganfällen durchgingen, Lily sehr emotional war, das zu spielen, und Angst um die Gesundheit hatte, was meiner Meinung nach eine echte Sache ist. Aber sie sagten nie nein. Sie haben eine ganze Episode auf dem Rücken gemacht!

  Lazy geladenes Bild

Grace und Frankie halten ein Denkmal für ein gescheitertes Geschäftsvorhaben, die Rise Up-Toilette, einen hydraulisch angetriebenen Sitz, der Menschen beim Ein- und Aussteigen hilft.

Sie haben darüber gesprochen, dass es die Entscheidung von Netflix war, die Show zu beenden. Wie war Ihr Gespräch darüber, es um sieben zu beenden, und hat Sie die Entscheidung überrascht?

Ehrlich gesagt denke ich, dass sie die richtige Wahl zur richtigen Zeit getroffen haben. Wir hatten nicht mehr viele Geschichten, die wir unbedingt erzählen wollten. Wir haben es den wichtigen gesagt. Und Shows haben eine gewisse Lebensdauer. Und deshalb denke ich, dass dies die absolut richtige Wahl war.

Wie sind Lily und Jane mit dieser Neuigkeit umgegangen?

Zum Glück musste ich es ihnen nicht sagen! ( Lacht .) Weißt du, sie wollten mehr. Sie wollten mehr. Aber sie haben es verstanden. Sie verstanden.

Ist irgendetwas davon in Ihr Endthema eingeflossen – darüber, wie sie „gerade erst anfangen“?

Ehrlich gesagt nicht wirklich. Denn unser ganzes Ding für die Show hatte damit zu tun: Du kannst dein Leben jederzeit neu beginnen. Das war also nicht speziell von ihnen, sondern in der DNA der Show. Aber Jane ist das Energizer Bunny, sie hört nicht auf – und Lily auch. Ihre Energie zu sehen, hat uns sicherlich dabei geholfen, zu erkennen, dass es viele Menschen in ihrem Alter gibt, die immer noch produktiv sind und in der Welt produktiv sein wollen.

Wir haben über die Änderungen bei Netflix und deren Auswirkungen auf YouTuber und Projekte berichtet. Sie vor kurzem sprach mit THR’ s Editor-at-Large Kim Masters auch über das Platzen der Content-Blase. Stellen Sie sich vor, dass viele weitere Shows die Möglichkeit bekommen werden, sieben Staffeln lang zu laufen, oder werden Grace und Frankie das Ende dieser Ära einläuten?

Hier ist meine Vermutung. Im Moment denke ich, was passiert ist, dass sie so sehr neue Augen auf Streaming-Dienste lenken wollten, dass sie immer wieder neue Shows herausbrachten und alte Shows verschwanden. Und es gab einige, die [mehrere] Staffeln hatten, aber viele von ihnen machten zwei oder drei Staffeln und das war's, und bekamen wirklich kurze Aufträge. Ich denke, die Leute investieren nicht auf die gleiche Weise in diese Shows, und ich denke, wenn Sie Serien verlieren, verlieren Sie Ihre Kunden, die sich vielleicht angeschlossen haben, um diese Serien zu sehen, die dann sagen: „Es gibt nur zwei Staffeln und ich kann nicht nicht mehr ansehen, also warum sollte ich bei einem Dienst bleiben, der nicht die Sendung hat, die ich will? Meine Hoffnung ist also, dass es sich dadurch wieder mehr in den Sinn von Langzeitserien verwandelt. Ich denke, die Charaktere, die wir lieben und in die wir investieren, die wir auf der Straße treffen und in unsere Häuser einladen möchten, sind diejenigen, mit denen wir schon lange zusammen sind. Und nicht die, die wir erst seit einer Saison kennen. Und ich denke, dass das letztendlich ein Fehler sein kann, weil die Leute nicht investieren.

Sie haben also das Gefühl, dass die Kundennachfrage immer noch da ist? Ich meine, ich habe meine langjährigen Shows, die ich gerne schaue, und ehrlich gesagt, es sind nicht mehr viele übrig.

Ich auch. Und ich kann die Tage nicht glauben, an denen ich alle Inhalte auf meinem Fernseher durchsehe, und es gibt nichts, was ich sehen möchte. Danke Gott für Recht und Ordnung: SVU weil es ungefähr 7.000 von ihnen gibt.

Ich bin mir nicht sicher, ob Sie es gesehen haben, aber es gab eine LA Times Spalte wie Grace und Frankie verdient eine größere Verabschiedung. Dies passiert in der Regel, wenn Shows zu Beginn einen großen Schub bekommen und dann ein ruhiges Ende haben, egal wie beliebt sie sind. Wie war Ihrer Meinung nach der Abschied für diese letzte Saison?

Ich habe [das gelesen]. Ich habe diesen Artikel geliebt! ( Lacht .) Die Verabschiedung selbst hat sich für mich weniger extravagant angefühlt als in der Vergangenheit. Was schade erscheint. Ich weiß ehrlich gesagt nicht warum, wenn es so ist, dass so viele der Leute, die [bei Netflix] waren, als wir anfingen, nicht mehr da sind, und vielleicht haben die Leute, die dort waren, nicht die gleiche Zuneigung für die Serie? Ich weiß nicht. Oder es ist nur so, dass sie nach sieben Staffeln damit fertig sind und wir nicht ihr Sorgenkind sind. Ich weiß nicht. Aber es war definitiv nicht gerade berauschend.

  Lazy geladenes Bild

Saul (Sam Waterston) und Robert (Martin Sheen) küssen sich in ihrer letzten Szene, als sich die Fahrstuhltür schließt.

Netflix veröffentlicht keine Kennzahlen. Aber haben Sie ein Gefühl dafür, wie beliebt die Serie insgesamt war und wie die letzte Staffel abschneidet?

Ich werde morgen mehr darüber erfahren, eigentlich. Wir bekommen ein kleines Gefühl dafür, wie viele Augen und wie viele bei der Show bleiben, und die Zahlen, die wir in den letzten zwei Jahren bekommen haben, waren fantastisch. Die Show hat sich ständig verbessert. Wir waren in den Top 10, und dann waren wir das zweite [Angebot in den Top 10, das auf den Startbildschirmen der Benutzer angezeigt wird], wo die Leute direkt darauf zugegriffen haben. Es ist im Laufe der Saisons exponentiell gewachsen, und wir sind sehr stolz auf die Zahlen.

Im Streaming-Zeitalter bedeutet das Ende einer Show noch lange nicht, dass sie vorbei ist. Die Leute werden die Serie weiterhin finden, wie Sie mit gesehen haben Freunde auf Netflix. Haben Sie Gespräche mit Netflix darüber geführt, wie die Show mit der Plattform weiterleben kann?

Wir wollen, dass es weiterlebt und werden alles in unserer Macht Stehende tun, damit es weiterlebt. Wir hoffen, es syndizieren zu können. Wir haben 94 Episoden, also sollten wir dazu in der Lage sein. Und es wird für eine Weile auf Netflix sein.

Da immer neue Generationen von Zuschauern die Show finden, was sind Ihre Hoffnungen für die Grace und Frankie Vermächtnis?

Ein paar Dinge. Zum einen hoffe ich, dass die Menschen erkennen, dass das Älterwerden zwar einige Demütigungen mit sich bringt, aber auch eine Gelegenheit ist, sich zu verändern, zu wachsen und neue Dinge zu tun. Was mit der anderen Sache zusammenhängt, nämlich dass man, egal wie schlecht die Dinge aussehen, immer wieder neu anfangen kann.

  Lazy geladenes Bild

June Diane Raphael (hier mit Onscreen-Schwester Brooklyn Decker) genannt ihres Briana-Spin-offs, das in Arbeit ist: „So wie das Original davon handelt, was es bedeutet, in den 70ern und 80ern zu sein, denke ich, zu erforschen, was es bedeutet, eine Frau mittleren Alters [wie Brianna] ohne Kinder zu sein oder ein Ehemann ist ebenso aufregend.“

June Diane Raphael teilte mit THR kürzlich, dass sie und Ihr Mitschöpfer Howard Morris schrieb ein Brianna-Spinoff . Sie sagte, sie hoffe, das fortzusetzen Grace und Frankie Vermächtnis, Geschichten über Frauen eines bestimmten Alters zu erzählen, in ihrem Fall eine Karrierefrau mittleren Alters, die weder einen Ehemann noch Kinder will. Diese Show hat die Art und Weise verändert, wie das Altern auf so viele Arten betrachtet wird. Warum gehen Ihrer Meinung nach in den letzten sieben Jahren nicht mehr Geschichtenerzähler durch diese Tür, um mehr Geschichten über den zweiten und dritten Akt des Lebens zu erzählen?

Ich denke, ein Teil davon hat im Allgemeinen damit zu tun, dass das Fernsehen eine ältere Generation nicht für ihr Fernsehen liebt. Ich denke, Netflix suchte ursprünglich nach einem Nischenpublikum und bekam ein größeres als erwartet Grace und Frankie. Ich denke, es gibt eine Angst davor, mit älteren Schauspielern zu arbeiten und Geschichten zu erzählen, die den Leuten wichtig sind, oder den Leuten, die ihre Netzwerke sehen. Alle sagen jetzt: „So werden wir gebrandmarkt“ und keiner von ihnen wird gebrandmarkt mit: „Wir wollen Geschichten von Menschen erzählen, die über 40 sind.“

In den letzten Jahren gab es Fortschritte beim integrativeren Geschichtenerzählen, aber es könnten noch mehr sein.

Ja angenommen. Einverstanden.

Diese Show dreht sich im Kern um Grace und Frankie. Aber als Sie das Ensemble erweitert haben, gibt es Geschichten, für die Sie gerne Zeit hätten, die Sie nie mit einem der Darsteller zu tun hatten?

Wir hatten eine Reihe von Geschichten, über die wir im Laufe der Jahre gesprochen haben, die sich nie ausgezahlt haben, und es tut mir leid, dass wir sie nicht erzählt haben. Sie alle haben aus einem bestimmten Grund nicht gepasst. Also nein, es gab keine Geschichten, die wir unbedingt erzählen wollten oder erzählt werden mussten. Es gab einige lustige Stellen, aber ein Teil macht noch keine Geschichte. Es gab keine dringenden Geschichten, die erzählt werden mussten.

  Lazy geladenes Bild

Frankie und Grace verabschieden sich emotional, wenn sie denken, dass ihre Zeit abgelaufen ist.

Was denkst du über ein Wiedersehen, vielleicht einen Film, irgendwann?

Es ist eines dieser Dinge, bei denen immer darüber geredet wird. Wie ernst es ist, wer weiß? Aber es gibt immer: „Ooo, lass uns einen Weg finden, mehr zu tun!“ Aber ich weiß es nicht. Wir werden sehen.

Ich habe das Gefühl, wenn ihr vier es tun wollt, wird es passieren.

Du hast absolut recht.

Sie haben Ihren Gesamtvertrag mit Fox21. Woran möchtest du als nächstes arbeiten und wenn es darum geht, deine nächste Show zu machen – nach 10 Staffeln von Freunde und jetzt sieben mit Grace und Frankie — Haben Sie eine weitere langfristige Serie im Auge oder scheint eine limitierte Serie attraktiv?

  Lazy geladenes Bild

Marta Kauffman am Set mit ihrem Starduo in der dritten Staffel.

Ich liebe eine langfristige, das tue ich. Ich liebe es, meine Charaktere immer besser und besser kennenzulernen. Ich liebe es, an den Punkt zu kommen, an dem die Charaktere anfangen, mir zu sagen, was sie wollen. Ich meine nicht einmal die Schauspieler; Die Charaktere und die Geschichte beginnen uns zu erzählen. Die Engine der Show gibt uns die Informationen. Also mache ich gerne Langzeitserien. Aber ich denke auch, dass es eine tolle Sache wäre, eine limitierte Serie zu machen. Eine kurze, intensive und unterhaltsame Produktionsphase. Ich denke, das würde wirklich Spaß machen.

Gibt es ein Genre, das Sie begeistert?

Ja. Science-Fiction. Ich liebe Science-Fiction. Das ist ein Bereich, den ich erforsche.

Und möchten Sie, dass Ihre nächste Show gestreamt oder ausgestrahlt wird?

Es ist im Moment so schwer zu sagen, weil die Dinge im Fluss sind. Und einige Streaming-Dienste werden in Bezug auf die Veröffentlichung von Shows einmal pro Woche eher zu einer Sendung. Allerdings haben sie keine Werbepausen. Wenn Sie es per Streaming tun, müssen Sie sich nicht dazu zwingen: „So viele Minuten für die Kälte offen; so viele Minuten für den ersten, zweiten, dritten Akt; und das haben Sie für Ihr Tag.“ Es ist unnatürlich, eine Geschichte zu schreiben, wenn man weiß, dass diese Brüche kommen. Aber nachdem ich es für diese 10 Saisons getan habe [on Freunde ], es kann getan werden. Es ist einfach eine andere Denkweise, und man muss irgendwie organische Wege finden, um die Leute dazu zu bringen, nach dem Werbespot wiederzukommen. Also, wer weiß!

Interview aus Gründen der Übersichtlichkeit bearbeitet.

Die letzte Staffel von Grace und Frankie streamt jetzt auf Netflix. Lesen THR Interview mit Lily Tomlin Hier .

FAQ

  • Q: Was hat Marta Kauffman dazu inspiriert, „Grace and Frankie“ zu kreieren? A: Kauffman erklärte, dass sie inspiriert wurde, „Grace and Frankie“ zu kreieren, nachdem sie gesehen hatte, wie ältere Paare Scheidungen durchmachten, und welche Herausforderungen sie hatten. Sie wollte diese Dynamik aus einer komödiantischen Perspektive erforschen.
  • Q: Was sind Marta Kauffmans Hoffnungen inmitten einer sich wandelnden Branche? A: Kauffman hofft, dass die Branche weiterhin Risiken eingehen und neue und kreative Inhalte erkennen wird. Sie glaubt auch, dass mehr Autoren in die Branche einbezogen werden müssen, um eine Vielzahl unterschiedlicher Geschichten zu erzählen.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns