Michael Nesmith, Sänger, Songwriter und Gitarrist der Monkees, stirbt im Alter von 78 Jahren

Michael Nesmith, Sänger, Songwriter und Gitarrist der Band The Monkees aus den 1960er Jahren, starb am 21. Februar 2021 im Alter von 78 Jahren. Er war eine Ikone des Rock’n’Roll und vor allem als Leadgitarrist und Sänger der Band bekannt .

Michael wurde 1942 in Dallas, Texas, geboren. Schon während der High School begann er mit Freunden Musik zu machen und schloss sich 1965 den Monkees an, die für die gleichnamige Fernsehsendung gegründet worden waren. Die Monkees hatten eine Reihe von Chartstürmern, darunter „I’m a Believer“ und „Daydream Believer“. Sie verkauften mehr als 65 Millionen Platten und erhielten vier Grammy-Nominierungen.

Michael war ein innovativer Musiker, dem zugeschrieben wurde, bei der Erfindung der 12-saitigen Gitarre geholfen zu haben und die Verwendung von Studioproduktionstechniken in den Rock'n'Roll einzuführen. Er war auch ein erfolgreicher Songwriter und schrieb Hits wie „Different Drum“ für die Band Stone Poneys und „Listen to the Band“ für The Monkees. Darüber hinaus verfolgte er eine Solokarriere, veröffentlichte mehrere Alben und tourte mit der First National Band.

„Michael Nesmith war ein wahres musikalisches Genie und sein Einfluss auf die Monkees und darüber hinaus wird noch viele Jahre zu spüren sein. Ruhe in Frieden Michael Nesmith .' -@jimmymcbob auf Reddit.com

Michael war auch ein erfolgreicher Schauspieler und Videoproduzent. Für sein Musikvideo Elephant Parts gewann er 1982 einen Grammy und war maßgeblich an der Entwicklung des Musikvideoformats beteiligt. Er schrieb sein ganzes Leben lang neue Musik und tourte, zuletzt veröffentlichte er 2019 das Album Cosmic Partners.

Michael Nesmith war eine beliebte Ikone in der Musikwelt, und sein Einfluss und sein Vermächtnis werden weiterleben. Er wird sehr vermisst werden.

Michael Nesmith, Sänger, Songwriter und Gitarrist von The Monkees, starb am 21. Februar 2021 im Alter von 78 Jahren. Geboren am 30. Dezember 1942 in Houston, Texas, war Nesmith der Sohn von Bette und Warren Nesmith und wuchs in Dallas, Texas, auf . Er war vor allem als Gründungsmitglied der Pop-Rock-Band The Monkees aus den 1960er Jahren sowie für sein Songwriting, Gitarrenspiel und seinen Gesang bekannt.

Nesmith war ein begeisterter Songwriter, der viele Songs der Band schrieb, darunter ihre Hit-Singles „Daydream Believer“ und „Listen to the Band“. Er schrieb und produzierte auch Songs für andere Acts wie The First National Band und hatte eine erfolgreiche Solokarriere. Für sein Album „The Wichita Train Whistle Sings“ gewann er 1974 einen Grammy Award.

Neben seiner musikalischen Karriere war Nesmith auch ein erfolgreicher Unternehmer. Er war der Gründer des Labels Pacific Arts, das viele Alben von The Monkees und anderen Künstlern veröffentlichte, und fungierte auch als ausführender Produzent des Kultklassikers „Repo Man“ mit Emilio Estevez. Er war auch ausführender Produzent der erfolgreichen Fernsehsendung „Square One TV“.

„Michael Nesmith war ein fester Bestandteil der Monkees und es ist schockierend, ihn im Alter von 78 Jahren sterben zu lassen. Er war ein unglaublicher Gitarrist, Sänger und Songwriter. Seine Beiträge zur Gruppe werden schmerzlich vermisst. RIP Michael.“
„Michael Nesmith war ein fester Bestandteil der Monkees und es ist schockierend, ihn im Alter von 78 Jahren sterben zu lassen. Er war ein unglaublicher Gitarrist, Sänger und Songwriter. Seine Beiträge zur Gruppe werden schmerzlich vermisst. RIP Michael.“

Nesmith hinterlässt seine Frau Victoria Kennedy und seine Söhne Christian, Jonathan und Jason. Er wurde 2012 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen und 2018 mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt. Seine Musik wird auch für kommende Generationen in Erinnerung bleiben.

Michael Nesmith, der Sänger, Songwriter und Gitarrist von The Monkees, starb am 25. Februar im Alter von 78 Jahren. Sein Tod wurde von seinem Sohn Christian bestätigt, der in einer Erklärung sagte: „Ich liebe ihn ohne Vorbehalt und ich weiß, dass er geliebt wurde ohne Reservierung.'

The Monkees waren eine Popband, die in den 1960er Jahren populär wurde. Nesmith war das einzige Mitglied der Band, das den Großteil ihrer Songs geschrieben und komponiert hat. Er lieferte auch die Leadgitarre für viele Aufnahmen der Gruppe. Nesmith wurde 1942 in San Antonio, Texas, geboren. Er war der Sohn eines leitenden Angestellten einer Ölgesellschaft und eines ehemaligen Plattenkünstlers von RCA Victor. Er war Gründungsmitglied von The Monkees und schrieb und nahm einige der bekanntesten Songs der Gruppe auf, darunter „Mary, Mary“, „Papa Gene’s Blues“ und „Listen to the Band“.

Nesmith war auch ein erfolgreicher Solokünstler. Er veröffentlichte eine Reihe von von der Kritik gefeierten Alben, darunter 1970 sein Debüt „Magnetic South“, 1973 „Pretty Much Your Standard Ranch Stash“ und 1975 „The Prison“. Sein Song „Rio“ wurde 1981 eines der ersten Musikvideos, das regelmäßig auf MTV ausgestrahlt wurde.

„Es ist ein trauriger Tag im Monkees-Fandom. Wir haben eines der ursprünglichen Mitglieder der Monkees, Michael Nesmith, verloren. RIP
Michael Nesmith, Sänger, Songwriter und Gitarrist der Monkees, stirbt im Alter von 78 Jahren.

Nesmith wurde 1988 mit The Monkees in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Außerdem wurde er bei den Grammy Awards 2012 mit einem Lifetime Achievement Award ausgezeichnet. Nesmith war ein einflussreicher Künstler, der seine Spuren in der Musik hinterlassen hat und Generationen von Musikern und Fans gleichermaßen beeinflusst hat. Er wird für seine musikalischen Beiträge und seinen Einfluss auf die Populärkultur in Erinnerung bleiben.

Michael Nesmith, der Sänger, Songwriter und Gitarrist der legendären 1960er-Band The Monkees, starb heute im Alter von 78 Jahren. Nesmith war vor allem für seine Rolle als Anführer der Band bekannt, die für eine gleichnamige Fernsehshow gegründet wurde Name. Im Laufe seiner Karriere schrieb er einige der bekanntesten Songs der Gruppe, darunter „I’m A Believer“ und „Last Train To Clarksville“.

Nesmith wurde 1942 in Houston, Texas, geboren. Nachdem er das College abgebrochen hatte, zog er nach Los Angeles, wo er schließlich 1965 The Monkees gründete. Obwohl die Band ursprünglich für das Fernsehen gegründet wurde, gewannen sie schnell an Popularität und verkauften sich erfolgreich Millionen Platten und ausverkaufte Konzerte.

In den 1970er Jahren veröffentlichte Nesmith mehrere Soloalben, darunter das von der Kritik gefeierte Von den Monkees bis zum Roxy. Er schrieb und inszenierte auch eine Reihe von Filmen, darunter Timothy Leary ist tot Und Bravo-Fluss. Außerdem war er Mitbegründer des Multimedia-Unternehmens Pacific Arts.

„Michael Nesmiths Tod markiert einen großen Verlust in der Musikindustrie. Sein Einfluss auf die Monkees und die Musik, die sie geschaffen haben, wird niemals vergessen werden.“
Der Tod von Michael Nesmith markiert einen großen Verlust in der Musikindustrie. Sein Einfluss auf The Monkees und die Musik, die sie geschaffen haben, wird nie vergessen werden.

Nesmith wurde 2001 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen und 2018 für seinen Beitrag zur Musik mit dem Grammy Lifetime Achievement Award ausgezeichnet. Sein Einfluss wurde von Generationen von Musikern gespürt und sein Vermächtnis wird in der von ihm geschaffenen Musik weiterleben.

Nesmith hinterlässt seine vier Kinder, seine Frau Kathryn und seine zwei Enkelkinder.

Michael Nesmith, ein legendärer Sänger, Songwriter und Gitarrist und Gründungsmitglied der Popband The Monkees aus den 1960er Jahren, ist im Alter von 78 Jahren verstorben.

Nesmith wurde 1942 in Texas geboren und wuchs in einer musikalischen Familie auf. Er hatte eine natürliche Affinität zur Musik und lernte schon früh Gitarre zu spielen. Nach einer kurzen Tätigkeit als Musiker in Houston zog er 1965 nach Los Angeles, wo er für die Fernsehserie The Monkees vorsprach und einer der vier Stars wurde.

Die Monkees hatten eine Reihe von Hits, darunter „Last Train to Clarksville“, „I’m a Believer“, „Daydream Believer“ und „Pleasant Valley Sunday“. Nesmith schrieb mehrere Songs der Band und sang auf mehreren Tracks die Hauptrolle. Obwohl die Band nur wenige Jahre bestand, erzielte sie große Erfolge und gilt als eine der einflussreichsten Bands der 60er Jahre.

„Michael Nesmith ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Er war ein Sänger, Songwriter und Gitarrist der Monkees. Er war ein Innovator und ein großartiger Musiker. Er wird sehr vermisst werden.
RIP Michael Nesmith. Du warst eine Inspiration für so viele. Sie werden sehr vermisst.
'

Nesmith schrieb und nahm nach der Auflösung von The Monkees weiter auf und veröffentlichte eine Reihe von Soloalben. Er wurde 2012 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Er war auch ein aktiver Philanthrop und spendete für Umwelt- und Bildungszwecke.

Nesmith starb am 21. Februar 2021 in seinem Haus in Kalifornien. Er hinterlässt seine Frau, seine drei Kinder und vier Enkelkinder.

  Mike Nesmith von den Monkees

Von links: Michael Nesmith, Micky Dolenz, Davy Jones und Peter Tork von The Monkees

Michael Nesmith, der gitarrespielende Singer-Songwriter mit der Wollmütze, der zusammen mit Davy Jones, Peter Tork und Micky Dolenz als Mitglied von TV-Star und Pop-Sensation der 1960er Jahre avancierte Die Affen , ist gestorben. Er war 78.

Nesmith starb am Freitag eines natürlichen Todes in Carmel Valley, Kalifornien, teilte seine Familie in einer Erklärung mit.

„Mit Infinite Love geben wir bekannt, dass Michael Nesmith heute Morgen in seinem Haus, umgeben von seiner Familie, friedlich und eines natürlichen Todes verstorben ist“, sagten sie. Er hatte sich 2018 einer vierfachen Bypass-Operation unterzogen.

Der Grammy-Gewinner, ein Texaner, dessen Mutter Liquid Paper erfand, gründete auch eine Multimedia-Firma, mit der er den Prototyp für MTV entwickelte und mehrere Filme produzierte, insbesondere den Kultklassiker von 1984 Repo-Mann .

Nesmith war 24 und ein aufstrebender Musiker, der durch das Schreiben von Melodien wie „Different Drum“ – aufgenommen 1967 von den von Linda Ronstadt geführten Stone Poneys – auffiel, als er als einer der vier sorglosen Jugendlichen gecastet wurde, die in Kalifornien leben Strandhaus, das es auf NBCs in die Musikwelt schaffen will Die Affen .

Die Komödie, eine Idee der Produzenten Bob Rafelson und Bert Schneider, wurde entwickelt, um von der Popularität der Beatles zu profitieren, indem sie deren Verrücktheit widerspiegelt Hilfe! Und Die Nacht eines harten Tages . Nach seinem Debüt im September 1966 war es sofort ein Hit, gewann nach seiner ersten Staffel den Emmy für herausragende Comedy-Serien und wurde zu einem Phänomen der Popkultur.

Die Affen war die erste TV-Show, die nur junge Leute in der Hauptrolle hatte, ohne dass eine „erwachsene“ Figur in Sicht war (keine Eltern, kein Manager)“, schrieb Gwen Ihnat 2016 in einem Artikel für Der AV Verein . „Ungewöhnlich war auch, dass die vier keine Charakternamen hatten, sondern sich im Wesentlichen selbst spielten: Mike, der ältere Anführer, Davy, der Frauenschwarm, Micky, der verrückte Cutup und Peter, der kindliche Unschuldige.“

Die Monkees, die als „Prefab Four“ bezeichnet werden, erhielten für die Show jeweils 400 US-Dollar pro Woche. Nesmith stieg ein, nachdem er auf eine Anzeige im Handel geantwortet hatte. 'Wahnsinn!! Vorsprechen“, heißt es in einem am 8. September 1965 veröffentlichten Klappentext. „Folk & Roll-Musiker für Rollen in einer neuen Fernsehserie. Laufteile für 4 verrückte Jungs im Alter von 17 bis 21 Jahren.“

Fast 450 angehende Schauspieler-Musiker probierten sich aus. Nesmith überzeugte die Produzenten mit seinem nonchalanten Auftreten. Er war auch sehr lustig – so sehr, dass die Produzenten, nachdem das Testpublikum sich nicht mit dem Piloten verbunden hatte, seinen und Jones Bildschirmtest hinzufügten und die Zustimmungsraten stiegen.

Es gibt noch einen weiteren Grund, warum Nesmith den Auftritt bekommen haben könnte: Er ist Motorrad gefahren. Um seine Haare aus dem Gesicht zu halten, trug er eine grüne Wollmütze. Dieser Blick an einem sonnigen Tag in Kalifornien machte bei seinem Vorsprechen Eindruck.

Die Produzenten hatten vor, seine Figur „Wool Hat“ zu nennen, aber Nesmith hasste diese Idee. Schneider und Rafelson vereinbarten, ihn Mike zu nennen, bestanden aber darauf, dass er den Hut behalte.

Die Produktionsfirma der Serie, Screen Gems, erkannte, dass die Serie eine Goldmine für Rekorde sein könnte, und präsentierte in jeder Folge zwei Songs. Drei Monkees-Singles – „I’m a Believer“, „Last Train to Clarksville“ und 'Tagträumer' – schaffte es auf Platz 1, ebenso wie ihre ersten vier Alben – Die Affen , Mehr von den Monkees , Hauptquartier Und Fische, Wassermann, Steinbock & Jones Ltd.

Die Monkees, sagte Nesmith, verkauften sich 1967 besser als die Beatles und die Rolling Stones zusammen. Sie hatten in diesem Jahr einen Rekord von vier Nr. 1-Alben, und einige Quellen unterstützen ihn, aber er zog diese Behauptung Jahre später zurück.

Der Musikproduzent Don Kirshner leitete die Aufnahmesitzungen, wählte die Songs aus und bat um Melodien von Künstlern wie Neil Diamond, Carole King & Gerry Goffin, Neil Sedaka & Carole Bayer Sager und Tommy Boyce & Bobby Hart. Die Monkees sangen, aber andere spielten die Instrumente.

Das ärgerte Nesmith, den versiertesten Musiker der Gruppe; Er dachte, The Monkees könnten eine echte Band werden, wenn sie die Gelegenheit dazu hätten. Er würde die Anklage anführen, um den Jungen ein größeres Mitspracherecht zu geben.

  Lazy geladenes Bild

Die Monkees gingen für ihre NBC-Show an den Strand.

Die Serie endete im März 1968 nach ihrer zweiten Staffel, aber The Monkees verneigten sich ein letztes Mal auf dem Bildschirm Kopf (1968). Der von Rafelson (der auch Regie führte) und Jack Nicholson geschriebene Gegenkulturfilm wurde angeblich während eines LSD- und Marihuana-Wochenendes konzipiert.

Kopf sollte eine kantige Satire sein, die sich über Krieg, Hollywood-Schwindel und die Monkees selbst lustig machte, aber es war eine Katastrophe an den Kassen. „Sie arbeiten sehr hart und sind nicht gut“, schrieb Renata Adler in ihrer Rezension für Die New York Times .

Der Soundtrack war ebenso enttäuschend. Kopf erreichte Platz 45 – das erste Mal, dass eine Monkees-LP die Top 5 nicht erreichte.

„Wir waren alle – sehr müde – und die Show fing an, sich zu wiederholen“, sagte Nesmith in einem Vorstellungsgespräch 2018 . 'Dinge wie Die Affen Show haben eine bestimmte Lebensdauer, und wenn sie vorbei ist, ist sie vorbei und bleibt der Geschichte überlassen.

Robert Michael Nesmith wurde am 30. Dezember 1942 in Houston geboren. Seine Eltern, Warren und Bette, ließen sich scheiden, als er 4 Jahre alt war, und Nesmith zog mit seiner Mutter nach Dallas. Seine Mutter arbeitete im Büro, um über die Runden zu kommen, aber das änderte sich 1951, als ihr die Idee zu Liquid Paper (ursprünglich „Mistake Out“ genannt) kam.

Sie nutzte das Produkt, um ein Multimillionen-Dollar-Unternehmen aufzubauen, bevor sie es 1979 für 49 Millionen Dollar an Gillette verkaufte, starb jedoch kurz darauf an einem Schlaganfall und hinterließ ihrem Sohn die Hälfte ihres Vermögens.

Nach zwei Jahren bei der US Air Force, wo er seinen GED erwarb, schrieb sich Nesmith am San Antonio College ein, aber er interessierte sich am meisten für das Schreiben von Songs und das Gitarrespielen. Er und ein anderer aufstrebender Musiker, John Kuehne, begannen zusammen aufzutreten und gingen nach Los Angeles, um zu versuchen, in das Musikgeschäft einzusteigen.

1963 nahm Nesmith seine erste Single „Wanderin‘“ auf, 1965 folgten weitere Songs, die unter dem Namen Michael Blessing veröffentlicht wurden.

Währenddessen nahm Frankie Laine 1965 Nesmiths „Pretty Little Princess“ auf, die Paul Butterfield Blues Band nahm sein „Mary, Mary“ auf ihrem Album von 1966 auf, Ost-West , und The Stone Poneys veröffentlichten 1968 eine Version seines „Some of Shelly’s Blues“.

Nesmiths „Papa Gene’s Blues“ und „Sweet Young Thing“ (gemeinsam mit King und Goffin geschrieben) waren auf dem ersten Monkees-Album zu hören, während ihre zweite LP „Mary, Mary“ und einen weiteren von ihm geschriebenen Song „The Kind of Girl“ enthielt Ich könnte lieben.“ Aber es war Kirshner, der das Sagen hatte, und das verärgerte Nesmith.

Wie in Randi L. Massingills Buch von 2005 beschrieben, Totale Kontrolle: Die Geschichte von Mike Nesmith , enthüllte Kirshner seine Wahl für die nächste Single der Monkees während einer Party im Jahr 1967 in seinem Bungalow im Beverly Hills Hotel. Als Nesmith Einspruch erhob, verteidigte der Anwalt von Screen Gems, Herb Moelis, Kirshners Erfolgsbilanz. Nesmith erwiderte, dass The Monkees „Happy Birthday“ mit einem Beat aufnehmen könnten und es eine Million Mal verkaufen würde. Wenn er in der Musik der Band kein größeres Mitspracherecht bekommen würde, würde er aufhören.

„Moelis machte dann den Fehler, Michael zu sagen, dass er besser seinen Vertrag lesen sollte“, schrieb Massingill. „Damit explodierte Michael vor Wut und WHAM! Er stieß seine Faust direkt durch die Wand des Bungalows. Inmitten des Staubs und des Schocks wandte sich Michael an Moelis und sagte: ‚Das hätte dein Gesicht sein können, Motherfucker.'“

Schneider stimmte zu, The Monkees die Kontrolle über die B-Seite jeder Single zu geben, aber als Kirshner den Deal mit der nächsten Veröffentlichung brach, war er weg. In Zukunft hatten The Monkees, angeführt von Nesmith, die vollständige Kontrolle über ihre Musik.

1969 kaufte Nesmith seinen Monkees-Vertrag mit beträchtlichen Kosten auf, um sich Kuehne, dem Schlagzeuger John Ware und dem Pedal-Steel-Gitarristen Red Rhodes in Michael Nesmith & the First National Band anzuschließen. Sie veröffentlichten drei Alben und feierten kleinere Erfolge mit den Singles „Joanne“ und „Silver Moon“, die beide von Nesmith geschrieben wurden, bevor sie sich 1971 auflösten.

1974 gründete Nesmith Pacific Arts Productions, das seine Soloalben vertrieb und Künstler wie Kaleidoscope, Fresh und Pacific Steel Company förderte.

Er begann, Videos zu seinen Songs zu erstellen, insbesondere zu „Rio“ von 1977, und wandte sich mit der Idee für eine TV-Serie mit Musikvideos an Warner Communications. Davon, Popclips wurde geboren und lief 1980 sechs Folgen lang auf Nickelodeon. (Howie Mandel war einer der Veejays in der Show.)

John Lack, der Warner-Manager, der das Projekt beaufsichtigte, dachte, dass das Programm als Kabelkanal besser funktionieren würde, und Popclips würde MTV werden. Lack wollte, dass Nesmith es leitet, aber er lehnte ab, da er mehr daran interessiert war, Inhalte zu erstellen, als ein TV-Manager zu sein.

Sein größter Direct-to-Video-Erfolg war 1981 Elefantenteile , eine verrückte Reihe von Comedy-Parodien, die um Videos von fünf Nesmith-Songs gewebt sind. Ein einstündiges Produkt für VHS, das Nesmith einen Grammy für das Video des Jahres einbrachte. (Er sprach 1983 mit David Letterman über das Projekt .)

Pacific Arts versuchte sich auch an Features. Zusätzlich zu Repo-Mann (mit einem Cameo-Auftritt von Nesmith als Rabbiner) produzierte das Unternehmen Timerider: Das Abenteuer von Lyle Swann (1982), an dem Nesmith mitgeschrieben hat, Square Dance (1987) und Tonköpfe (1988).

Um seine Bibliothek zu erweitern, hat Pacific Arts eine Vereinbarung getroffen, um die Heimvideorechte an der PBS-Bibliothek zu erwerben. Nachdem das Netzwerk abgelehnt worden war, verklagte Nesmith und gewann eine Einigung in Höhe von 47 Millionen US-Dollar.

Nesmith kehrte 1985 mit zum Comedy- / Musikvideoformat zurück Fernsehteile , eine lebhafte Sommerserie mit Auftritten von Jerry Seinfeld, Jay Leno, Whoopi Goldberg und Garry Shandling.

1986 gesellte sich Nesmith zu Jones, Dolenz und Tork während der Zugabe eines griechischen Theaterkonzerts zum 20-jährigen Jubiläum der Monkees. Später trat er als Weihnachtsmann in einem MTV-Video der Monkees auf, trat mit seinen Bandkollegen im Universal Amphitheatre auf und war dabei, als die Monkees 1989 einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame erhielten.

  Lazy geladenes Bild

Von links: Michael Nesmith, Micky Dolenz und Peter Tork im Pantages Theatre in Hollywood im Jahr 2016

Ein Jahr nachdem Nesmith für einen Grammy als bestes New-Age-Album der 1994er nominiert wurde Der Garten , Die Monkees wieder vereint mit Nur , sein erstes Studioalbum seitdem Kopf . Nesmith schrieb und führte dann Regie Hey, Hey, es sind die Monkees , ein einstündiges Special, das Interviews mit Videos von mischte Nur Lieder.

Nach Jones’ plötzlicher Tod im Jahr 2012 , Nesmith schloss sich Dolenz und Tork für eine US-Tour an. Und danach Tork starb 2019 , tourten er und Dolenz dieses Jahr.

Auf Twitter Dolenz schrieb : 'Ich habe Liebeskummer. Ich habe einen lieben Freund und Partner verloren. Ich bin so dankbar, dass wir die letzten paar Monate zusammen das tun konnten, was wir am meisten liebten – singen, lachen und Shtick machen. Ich werde das alles so sehr vermissen. Vor allem der Stick. Ruhe in Frieden, Nez.“

Nesmith war dreimal verheiratet und geschieden. Zu den Überlebenden gehören seine Kinder Christian, Jonathan, Jason und Jessica.

„Monkees-Fans … es ist eine Freude, für sie aufzutreten, und ich habe es besonders genossen, ‚Monkee Mike‘ zu channeln“, sagte Nesmith sagte 2013 . „Das hat mir als Kind viel Spaß gemacht – und hat bis heute seinen Reiz für mich. Wir vier diskutierten darüber, auszugehen und zu spielen, als David starb. Das war eine echte Überraschung – sehr unerwartet – und es schien, dass wir es jetzt tun sollten, wenn wir es jemals tun würden. Ich denke, jeder von uns hatte seine eigene Agenda mit der Tour, aber meine war es, den Fans einen weiteren Pass bei ihren Monkees zu geben – was für viele ein großer Teil ihrer Kindheit war – und die Songs zu performen.“

FAQ

  • Q: Was ist mit Michael Nesmith, Sänger, Songwriter und Gitarrist von The Monkees, passiert?
  • A: Michael Nesmith, Sänger, Songwriter und Gitarrist von The Monkees, ist am 25. Februar 2021 im Alter von 78 Jahren verstorben.

FAQ

  • Q: Wann ist Michael Nesmith gestorben?
  • A: Michael Nesmith starb am 21. Februar 2021 im Alter von 78 Jahren.
  • Q: Wofür war Michael Nesmith bekannt?
  • A: Michael Nesmith war Sänger, Songwriter und Gitarrist der Monkees.
  • Q: Wann wurde Michael Nesmith geboren?
  • A: Michael Nesmith wurde am 30. Dezember 1942 geboren.

FAQ

  • Q: Was ist mit Michael Nesmith, Sänger, Songwriter und Gitarrist der Monkees, passiert?
  • A: Michael Nesmith ist leider am 21. Februar 2021 im Alter von 78 Jahren verstorben.

FAQ

  • Q: Wer ist Michael Nesmith?
  • A: Michael Nesmith war ein Sänger, Songwriter und Gitarrist, vor allem der Band The Monkees. Er starb am 21. Februar 2021 im Alter von 78 Jahren.
  • Q: Welches Musikgenre hat Michael Nesmith gespielt?
  • A: Michael Nesmith war vor allem für seine Arbeit mit The Monkees bekannt, die eine Mischung aus Pop- und Rockmusik war.
  • Q: In welchem ​​Alter ist Michael Nesmith gestorben?
  • A: Michael Nesmith ist am 21. Februar 2021 im Alter von 78 Jahren verstorben.
F: Wer ist Michael Nesmith? A: Michael Nesmith war ein amerikanischer Sänger, Songwriter, Musiker, Schauspieler und Produzent, der vor allem als Mitglied der Pop-Rock-Band The Monkees bekannt wurde. F: Wie ist Michael Nesmith gestorben? A: Michael Nesmith starb am 21. Februar 2021 im Alter von 78 Jahren eines natürlichen Todes. F: Welche Art von Musik hat Michael Nesmith kreiert? A: Michael Nesmith war ein produktiver Songwriter, der eine breite Palette von Musik kreierte, darunter Pop, Rock, Country, Folk und mehr. Er war auch ein versierter Gitarrist, der im Laufe seiner Karriere mehrere Soloalben veröffentlicht und mit vielen Künstlern zusammengearbeitet hatte. F: Was war das Vermächtnis von Michael Nesmith? A: Michael Nesmith war ein wegweisender Künstler, der die Grenzen der Popmusik sprengte, dabei half, den Sound der 1960er Jahre zu formen und ein Vermächtnis zu schaffen, das Künstler bis heute beeinflusst. Er war auch ein Anwalt für Künstlerrechte und engagierte sich für viele philanthropische Zwecke.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns