„Minions: The Rise of Gru“: Filmkritik

Das animierte Comedy-Abenteuer Minions: The Rise of Gru ist der siebte Teil der Blockbuster-Reihe „Ich – Einfach Unverbesserlich“. Dieser Film spielt vor den Ereignissen des ersten Films „Ich – Einfach Unverbesserlich“ und folgt Gru (von Steve Carell geäußert) auf seiner Reise vom Kleinkriminellen zum größten Superschurken der Welt. Unterwegs wird er von den Minions begleitet, seiner treuen und liebenswerten Gruppe gelber Kumpanen, die ihm helfen, die Mächte des Bösen zu besiegen.

Die Geschichte beginnt damit, dass Gru als Kind davon träumt, eines Tages ein Meisterschurke wie sein Idol Scarlet Overkill (gesprochen von Sandra Bullock) zu werden. Nachdem er erwachsen geworden ist und es endlich geschafft hat, ein Bösewicht zu werden, bittet Gru die Minions um Hilfe, um der größte Superschurke der Welt zu werden. Gemeinsam begeben sie sich auf ein spannendes Abenteuer, um die Welt vor einer neuen Bedrohung zu retten, dem bösen Balthazar Bratt (gesprochen von Trey Parker).

Die Animation in Minions: The Rise of Gru ist farbenfroh und einfallsreich, und die Sprachausgabe ist erstklassig. Steve Carell macht einen tollen Job in der Hauptrolle und die Minions sind so urkomisch wie eh und je. Der Film bietet auch einen fantastischen Soundtrack mit einer Vielzahl klassischer und moderner Songs. Die im gesamten Film verwendeten 3D-Effekte verleihen dem Film eine zusätzliche Spannung.

„Minions: The Rise of Gru ist ein unterhaltsamer und rundum unterhaltsamer Film mit großartiger Grafik und viel Herz. Auf jeden Fall sehenswert!“ -@Len_Discord

Alles in allem ist Minions: The Rise of Gru ein lustiger und unterhaltsamer familienfreundlicher Film, der Fans der „Ich – Einfach Unverbesserlich“-Franchise sicherlich gefallen wird. Der Humor ist genau richtig, die Action ist spannend und die Charaktere sind liebenswert. Es ist sicher ein Hit für Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

  Minions Der Aufstieg von Gru

'Minions Der Aufstieg von Gru.'

Falls Sie den Überblick behalten haben, der fünfte Film in der Jämmerliches Ich Franchise ist eine Fortsetzung von 2015 Schergen , der selbst ein Prequel zu den ersten beiden Filmen der Reihe war. Es ist ein Beweis für Hollywoods Engagement für Recycling und angesichts des Blockbuster-Status der Serie sicherlich verständlich. Minions: Der Aufstieg von Gru gibt den Fans mehr von dem, was sie erwarten, hauptsächlich Gru, der sich böse benimmt, die Minions, die sich dumm verhalten, und genug clevere Gags, die über die Köpfe der Zielgruppe hinwegfliegen, aber ihre erwachsenen Begleiter davon abhalten, einzunicken.

Nicht, dass Schlafen möglich wäre, wenn man bedenkt, dass dieser Eintrag der frenetischste und actionreichste von allen ist. Eltern sollten erwägen, ihre Tykes früh am Tag einzunehmen, da sie nach dem Anblick möglicherweise so aufgedreht sind, dass die Schlafenszeit strittig werden könnte.

Veröffentlichungsdatum : Freitag, 1. Juli

Gießen : Steve Carll , Taraji P. Henson , Michelle Yeoh , RZA, Jean-Claude Van Damme, Lucy Lawless, Dolph Lundgren, Danny Trejo, Russell Brand, Julie Andrews, Alan Arkin

Direktor : Kyle Balda

Co-Direktoren : Brad Ableson, Jonathan delVal

Drehbuchautor : Matthäus Fögel

Bewertet PG, 1 Stunde 27 Minuten

Der Film spielt im Kalifornien des Jahres 1976 und zeigt, wie Gru (Steve Carell) sich mit den winzigen gelben Kreaturen verbündete (alle von Pierre Coffin urkomisch geäußert, hoffentlich mit reichlich Halspastillen versehen) und seinen Karriereweg einschlug zur Schurkerei. Erst 11 Jahre alt (11 ¾, um genau zu sein), sieht Gru seine Chance, als er die Möglichkeit erhält, sich als Mitglied der bösen Supergruppe Vicious 6 zu bewerben, nachdem sie ihren Anführer, den älteren Wild Knuckles (Alan Arkin, gebend) gewaltsam vertrieben haben den Eindruck, dass er viel Spaß hat).

Erwachsene werden von den Namen der Vicious 6-Mitglieder und den Stimmtalenten dahinter begeistert sein. Die neue Anführerin ist Belle Bottom (Taraji P. Henson), während die anderen die treffend benannte Jean Clawed (Jean-Claude Van Damme), der Nunchuck (Lucy Lawless), der die Tracht der Nonne trägt, die schwedische Rollschuhfahrerin Svengeance (Dolph Lundgren) sind ) und die eiserne Festung (Danny Trejo). Michelle Yeoh, die heutzutage sicherlich in Fahrt ist, dank Alles überall auf einmal Und Shang-Chi: Die Legende der Zehn Ringe , setzt ihre heiße Phase mit ihrer entzückenden Stimme des Akupunkteurs Master Chow fort, der die Minions in Kampfkunst unterrichtet.

Grus Vorsprechen läuft nicht so gut, als Belle Bottom sieht, dass er ein Kind ist, und es wird noch schlimmer, als er ihren Zodiac Stone stiehlt, ein uraltes Amulett, das den Schlüssel zur Weltherrschaft enthält. Plötzlich findet er sich in ihrem Todfeind wieder und verbündet sich mit den Minions und den rachsüchtigen Knuckles, um ihren Fängen zu entkommen. Ebenfalls dabei ist ein entzückender neuer Diener, Otto, der sich erstaunlicherweise als noch dümmer als seine Kollegen erweist.

Die Filmemacher haben viel Spaß mit dem historischen Setting, wobei ein Großteil der Action im fetzigen San Francisco spielt. Es gibt viele Gags, die sich auf die Exzesse der 70er Jahre beziehen, von Blaxploitation über Kung-Fu-Filme bis hin zu Evel Knievel und, in einer der amüsantesten Handlungsentwicklungen, Pet Rocks. Der Vorspann ist eine witzige Hommage an die Bond-Filme, und der Soundtrack enthält eine Reihe toller Coverversionen der Hits des Jahrzehnts, darunter Phoebe Bridgers' Interpretation von The Carpenters' „Goodbye to Love“ und St. Vincents Gesang „ Irre Stadt.' Der unbezahlbarste musikalische Moment ist jedoch die Interpretation von „You Can’t Always Get What You Want“ durch die Minions, die von nun an wirklich die einzige Version sein muss, die bei Trump-Rallyes gespielt wird.

Der Film bietet viele urkomische Momente – Demonstrieren, zusammen mit Chip 'n Dale: Ranger retten Und Der Bobs Burgers-Film , dass das lustigste Drehbuchschreiben heutzutage für Animationsfilme zu sein scheint. Ein besonderes Highlight sind zwei der Minions, die einen Passagierjet steuern, mit vorhersehbar lauten Ergebnissen. Leider bietet der letzte Akt, wie so oft bei dieser Art von Kost, eine Fülle ausgedehnter Kampf- und Verfolgungsszenen, die sich schnell als ermüdend erweisen.

Carell, der zwangsläufig eine höhere, aber immer noch amüsant akzentuierte Stimme annimmt, ist weiterhin ein Schreihals als der teuflische Gru, der es irgendwie schafft, selbst dann noch liebenswert zu sein, wenn er sich am schlechtesten benimmt. Und Kinder werden die Kauderwelsch sprechenden Minions weiterhin lieben, besonders wenn sie ihre Cartoon-Ärsche entblößen. Aber hey, sie könnten schlimmere Vorbilder haben.

FAQ

  • Q: Worum geht es in Minions: Der Aufstieg von Gru?
  • A: Minions: The Rise of Gru ist eine computeranimierte 3D-Komödie, die Gru auf seinem Weg begleitet, der größte Superschurke der Welt zu werden.
  • Q: Ist Minions: The Rise of Gru ein guter Film?
  • A: Ja, Minions: The Rise of Gru ist ein großartiger Film, der sowohl junge als auch alte Zuschauer unterhalten wird. Es hat eine großartige Mischung aus Action und Comedy und seine Grafik ist atemberaubend.
  • Q: Wer ist der Regisseur von Minions: The Rise of Gru?
  • A: Minions: The Rise of Gru wird von Kyle Balda und Brad Ableson inszeniert.
  • Q: Was ist die Laufzeit von Minions: The Rise of Gru?
  • A: Minions: The Rise of Gru hat eine Laufzeit von 96 Minuten.
  • Q: Hat Minions: The Rise of Gru irgendwelche Besonderheiten?
  • A: Ja, Minions: The Rise of Gru enthält mehrere Sonderfunktionen, darunter gelöschte Szenen, Clips hinter den Kulissen und Audiokommentare.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns