„Our Flag Means Death“ von HBO Max: Fernsehkritik

HBO Max Unsere Flagge bedeutet Tod ist eine Dramedy-Serie, die die Missgeschicke des echten Piraten Stede Bonnet aufzeichnet. Die Serie spielt im Jahr 1717 und folgt Bonnet, einem britischen Aristokraten, der sein privilegiertes Leben verlässt, um ein Pirat auf hoher See zu werden.

Die Serie folgt der bunt zusammengewürfelten Crew von Seeleuten, die durch die rauen Gewässer der Piraterie navigieren und sich Gefahren, Abenteuern und Schiffbrüchen stellen. Auf ihrem Weg bauen sie starke Bindungen auf und stellen sich ihren Gegnern direkt. Die Show taucht in die Psychologie ihrer Charaktere ein und bietet Einblicke in die Motivationen hinter ihren Handlungen.

In Unsere Flagge bedeutet Tod , Stede Bonnet wird vom britischen Schauspieler Toby Stephens dargestellt. Stephens' Darstellung verleiht seinem Charakter eine subtile emotionale Tiefe, während er mit seinem Gewissen ringt, während er versucht, seine Crew zu beschützen. Toby Stephens wird von einer exzellenten Besetzung von Schauspielern begleitet, darunter Zawe Ashton, Chris Perfetti und Luke Roberts, die alle starke Leistungen erbringen.

'Die neueste Folge von HBO Max' 'Our Flag Means Death' ist eine großartige Geschichte und es lohnt sich, sie sich anzusehen. Sie war eine großartige Abkehr vom typischen Ryan-Murphy-Stil. Großartiges Schreiben und großartiges Schauspiel.' - @irongut12345

Gesamt, Unsere Flagge bedeutet Tod ist eine unterhaltsame und abgerundete Serie, die einen einzigartigen Blick auf die Piraterie in der Karibik bietet. Die Show verbindet reale Geschichte und Drama mit einem zusätzlichen Hauch von Humor, um ein unterhaltsames Seherlebnis zu schaffen. Die Produktionswerte sind ebenfalls erstklassig, von den authentischen Kostümen bis zu den dramatischen Schiffsschlachten. Wenn Sie auf der Suche nach einer unterhaltsamen und spannenden Serie sind, Unsere Flagge bedeutet Tod ist sehenswert.

'Our Flag Means Death'

„Unsere Flagge bedeutet Tod“

Konfrontiert mit der Aussicht auf einen richtigen blutigen Kampf in der ersten Folge von HBO Max’s Unsere Flagge bedeutet Tod , Piratenkapitän Stede Bonnet ( Rhys Darby ) hat eine erschreckende Erkenntnis. 'Oh Gott. Ich habe einen Fehler gemacht“, weint er. „Ich bin kein Pirat. Ich bin ein Idiot.' Er hat nicht unrecht: Als Aristokrat, der sein verwöhntes Leben mehr oder weniger aus einer Laune heraus aufgegeben hat, hat Stede nichts damit zu tun, die hohe See zu plündern. Aber seine fehlgeleiteten Lebensentscheidungen sorgen für eine liebenswerte Komödie und schließlich für eine überraschende Menge an Herz.

Erstellt von David Jenkins ( Menschen der Erde ) und lose auf der echten Stede Bonnet basiert, Unsere Flagge bedeutet Tod kommt mit Anklängen an mehrere andere Serien: Es ist eine Arbeitsplatzkomödie über einen unbeholfenen Chef, der nicht ganz unähnlich ist Das Büro , sondern auch eine freche Genre-Subversion mögen Was wir im Schatten tun (mit dem es sich einen Schauspieler, Pilotregisseur und ausführenden Produzenten teilt Taika Waititi ), mit einer Ernsthaftigkeit, die man sich hätte ausleihen können Teddy Lasso . Aber falls Unsere Flagge bedeutet Tod hat eine einzige definierende Eigenschaft, es ist „süß“ – und ja, das ist ein Kompliment.

Luftdatum: Donnerstag, 3. März (HBO Max) Gießen: Rhys Darby, Taika Waititi, Nathan Foad, Samson Kayo, Vico Ortiz, Ewen Bremner, Joel Fry, Matt Maher, Kristian Nairn, Con O'Neill, Guz Khan, David Fane, Rory Kinnear, Samba Schutte, Nat Faxon, Fred Armisen Leslie Jones Schöpfer: David Jenkin

Die Kernprämisse einer Serie, die während des Goldenen Zeitalters der Piraterie spielt, sich aber auf einen notorisch ahnungslosen Piraten konzentriert, anstatt auf einen berühmt schneidigen, ist niedlich. Die Witze, die daraus entstehen, sind auch süß und eher auf Glucksen als auf Bauchlachen ausgerichtet. Einige von ihnen verlassen sich auf die zufällige Albernheit von beispielsweise Crewmitglied Buttons (Ewan Bremner), der sich nackt im Mondlicht sonnt, während er mit seinem liebsten Seemöwenfreund kommuniziert. Andere graben die starke Gegenüberstellung zwischen dem gewalttätigen historischen Setting der Show und Stedes weicheren, oft moderneren Sensibilitäten aus. In einer Welt, in der ein gefürchteter Pirat wie die spanische Jackie (Leslie Jones) ein „Nasenglas“ aufbewahren könnte, um die Nasen aufzubewahren, die sie ihren Feinden abgenommen hat, zahlt Stede seiner Crew einen regelmäßigen Lohn, ermutigt sie, ihre Gefühle auszudrücken, und liest ihnen vor dem Schlafengehen vor Geschichten.

Im Laufe der Saison entwickeln sich die Missgeschicke von Stede und seiner Crew allmählich zu emotionaleren (aber immer noch recht amüsanten) Handlungssträngen, die man auch als süß bezeichnen könnte – aber auch zärtlich und seltsam berührend. Die ernsthaftere Neigung kommt nicht ganz als Schock; Bereits im Piloten weisen Rückblenden auf Stedes miserable Ehe und seine noch miserablere Kindheit darauf hin Unsere Flagge bedeutet Tod bedeutet, Stede zu vermenschlichen und mit ihm zu sympathisieren, nicht nur über ihn und die außerirdischen Sitten der Ära zu lachen, in der er lebte. Aber es ist die Ankunft des legendären Piraten Blackbeard (Waititi) um Episode vier herum, die steuert Unsere Flagge bedeutet Tod hin zu tieferen, mysteriöseren Gewässern.

Fasziniert von Berichten über diesen seltsamen „Gentleman-Piraten“ sucht Blackbeard Stede und seine Crew auf Rache – und sieht, einmal angekommen, in Stede eine Gelegenheit, sich aus seiner Langeweile zu schütteln. Blackbeards Auftritt richtet die Ernsthaftigkeit der Serie neu aus: Er ist nicht nur ein wiederkehrender Gast, sondern ein ausgewachsener Co-Hauptdarsteller, und die verworrene Beziehung, die er mit Stede eingeht, wird zum erzählerischen Rückgrat der gesamten Serie. Waititi und Darby, die seitdem zusammenarbeiten Flug der Conchords , geben ein wunderbar seltsames Paar ab, Waititis verrücktes Charisma spielt mit Darbys steifer Nervosität aus. Der lustigste Teil der Staffel stellt ihre Dynamik auf den Kopf und schickt Blackbeard mit Stede als seinem Führer in das tückische Neuland einer französischen High-Society-Party.

In der Zwischenzeit liegen die traurigeren Momente der Serie in den Hintergrundgeschichten für beide Männer und die Art und Weise, wie ihre unglückliche Vergangenheit die Menschen informiert hat, zu denen sie heute geworden sind. Aber Unsere Flagge bedeutet Tod behandelt die dunkleren Aspekte seiner Geschichte mit einer leichten Berührung. Die Show verweilt selten zu lange bei Stedes Schuldgefühlen, weil er seine Familie oder Blackbeards schmerzhafte Kindheitserinnerungen verlassen hat, bevor er zu einer anderen Verrücktheit übergeht. Obwohl Stede in seinen allerersten Dialogzeilen die „geistige Verwüstung“ des Zeugen von Gewalt erwähnt und obwohl er und mehrere andere Charaktere vor dem Ende der Staffel schwere Verletzungen erleiden werden, ist die tatsächliche Gewalt, die in der Serie dargestellt wird, nie Grafik genug, um aufzuregen.

Solche Zurückhaltung hält Unsere Flagge bedeutet Tod davon ab, irgendetwas wirklich Neues oder Tiefgründiges über Trauma oder Klasse oder Männlichkeit oder eine der anderen größeren Ideen zu sagen, die es hervorruft. Es hält jedoch auch den Ton der Show als Ensemble-Komödie auf einem gleichmäßigen Kiel. Es gibt Platz für albernere Charaktere wie Nat Faxon, die in derselben Episode herumwandern und seine Skorbutsymptome beschreiben, in der bodenständigere Charaktere wie der tödliche Jim (Vico Ortiz) und der sanfte Oluwande (Samson Kayo) einen entscheidenden Moment in ihrer langjährigen Beziehung und als Gast erreichen Stars wie Nick Kroll und Kristen Schaal haben viel Spielraum, um es zu krachen.

Unsere Flagge bedeutet Tod wird nicht die tiefgründigste Show über eine Midlife-Crisis sein, die Sie je gesehen haben, oder die dramatischste – aber sollten Sie sich in der Stimmung finden, sich auf meist warmen, meist sanften Gewässern mit einer entzückenden Gruppe von Verrückten zu entspannen, wird es Sie treffen Stelle.

FAQ

  • Q: Worum geht es in 'Unsere Flagge bedeutet Tod'?
  • A: „Our Flag Means Death“ ist eine TV-Show auf HBO Max, die die Geschichte eines britischen Seemanns verfolgt, der im 19. Jahrhundert in einen Konflikt mit amerikanischen Ureinwohnern verwickelt war.
  • Q: Wer spielt in „Our Flag Means Death“ mit?
  • A: Tom Hopper spielt den britischen Seemann neben den Schauspielern George Blagden, Wendell Pierce und Jahan Wilcox.
  • Q: Wie wird „Our Flag Means Death“ kritisch aufgenommen?
  • A: Kritiker haben die Show für ihre durchdachte und nuancierte Auseinandersetzung mit dem Konflikt zwischen amerikanischen Ureinwohnern und britischen Siedlern im 19. Jahrhundert gelobt.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns