Pamela Adlon über das „Better Things“-Finale, das Vermächtnis der FX-Show und mehr: „TV’s Top 5“-Podcast

In der neuesten Folge des Podcasts „TV’s Top 5“ sprach Moderator Jake Hamilton mit der Schauspielerin Pamela Adlon über das Finale von „Better Things“ – der FX-Show, in der sie sowohl die Hauptrolle spielt als auch als ausführende Produzentin fungiert. Adlon sprach über das Vermächtnis der Show und was die Zukunft für sie und ihren Charakter Sam Fox bereithält.

Während des Podcasts reflektierte Adlon das Erbe der Show und wie sie sich im Laufe der Jahre verändert hat. Sie merkte an, dass die Show zunächst als Geschichte über Sam und ihre drei Töchter begann, sich aber schließlich zu einer generationsübergreifenden Geschichte über Familie, Freundschaft und Loyalität entwickelte. Sie sprach auch darüber, wie die Show ihren Fokus im Laufe der Jahre geändert hat, und sagte, dass es weniger um Sam und ihre Töchter ging, sondern mehr um die Menschen in ihrem Leben, wie ihre Mutter, ihre Freunde und ihre Mitarbeiter.

Adlon sprach auch über das Finale der Show, das ihrer Meinung nach sowohl schwierig als auch lohnend war. Sie sagte, dass das Finale bittersüß sei, denn obwohl es eine Chance für die Show sei, den Kreis zu schließen, sei es auch das Ende einer Ära. Sie merkte an, dass die Show zwar nicht für eine weitere Staffel zurückkehren wird, sie aber hofft, dass sie weiterhin einen Einfluss auf die Zuschauer haben wird.

'Das Finale von Bessere Dinge brachte mir die Tränen in die Augen ... es war wunderschön gemacht. Ich war einfach so stolz auf Louis und das gesamte Team. Ich fühle mich so glücklich, Teil dieser Show gewesen zu sein.' – Pamela Adlon im Podcast 'TV's Top 5'.

Abschließend sprach Adlon darüber, was die Zukunft für sie und ihren Charakter Sam Fox bereithält. Sie sagte, dass sie sich weiterhin mit den Themen Familie, Freundschaft und Loyalität auseinandersetzen möchte, und sie hofft, weiterhin Projekte zu schaffen, die Menschen zum Lachen, Nachdenken und Fühlen bringen.

Insgesamt war Adlons Interview im Podcast sowohl inspirierend als auch informativ. Sie gab Einblicke in das Vermächtnis von „Better Things“ und was die Zukunft für sie und ihre Figur Sam Fox bereithält. Es war ein inspirierendes Gespräch, das uns alle an den Einfluss erinnerte, den Kunst auf unser Leben haben kann.

  Pamela Adlon Better Things

Pamela Adlon Better Things

[Warnung: Diese Geschichte enthält Spoiler vom Serienfinale von FX’s Bessere Dinge .]

Schniefen.

Wenn FX und Pamela Adlon kündigte im Oktober an, dass die fünfte Staffel von Bessere Dinge wäre die letzte der Show, sagte der Autor-Regisseur-Star der Komödie: „Das wird (vorerst) ein Abschluss von Sam Fox sein.“

Fans der Show könnten ihre Daumen auf dem „vorerst“-Teil der Gleichung drücken und hoffen, dass Sam, Max (Mikey Madison), Frankie (Hannah Riley) und Duke (Olivia Edward) früher oder später zu unseren Fernsehern zurückkehren könnten. aber wenn das Serienfinale am Montag (25. April) wirklich das Ende des Fox-Clans war, war es ein durch und durch befriedigender Abschluss.

Wir haben ein weiteres fantastisches Pre-Credit-Musikvideo bekommen, Sam hat ein neues Kunstwerk für ihren Treppenabsatz im Obergeschoss bekommen und es gab eine Hochzeit, die viele der geliebten Nebenfiguren der Show für eine weitere Feier zurückbrachte und Monty Python buchte. Dann, am Ende, dachte Sam über ihren Platz im sozialen Universum ihres „Dorfes“ ihrer Familie und Freunde und im Universum als Ganzes nach, komplett mit Sternschnuppen, Nordlichtern und, wenn man es bis zum Ende durchhielt , ein sehr ungewöhnliches und unerklärliches Ereignis.

Adlon schloss sich an Der Hollywood-Reporter 'S Die Top 5 des Fernsehens Podcast für ein weitreichendes, wunderbar abschweifendes Gespräch über die Reise der Show in unserem zweiten eigenständigen Showrunner Spotlight-Podcast nach unserem Abschluss der Januar-Saison mit dem Schöpfer von Showtime’s Gelbe Jacken .

Hören Sie sich das vollständige Interview an.

Adlon war der letzte persönliche Gast für Die Top 5 des Fernsehens zurück in März 2020 , was viele nostalgische Erinnerungen an die veränderte Welt weckt.

In dem Interview erzählt Adlon den Moderatoren Lesley Goldberg und Daniel Fienberg, dass sie wusste, dass die fünfte Staffel die letzte der Serie sein würde, bevor sie anfing, sie zu schreiben, und obwohl sie vermutet, dass FX sie mehr hätte tun lassen, wenn sie darum gebeten hätte, „Es fühlt sich gut an, die zu beenden Zeigen Sie, dass Sie sich gut fühlen und nicht in Richtung Ziellinie rutschen. Es war eine sehr gemeinsame Entscheidung.“

Sie räumt ein, dass sie jeden Tag neue Dinge erlebt, die in ihrem „Notizen“-Ordner landen, die hätten sein können Bessere Dinge Handlungsstränge, aber „ich wollte die Geschichte am Laufen halten, als würden die Geschichten weitergehen. Ich halte es nicht für das Ende Bessere Dinge , so lebe ich mein Leben. Die Leute sind wie in Trauer? Ich hatte das Gefühl, dass die Leute wollen, dass ich traurig bin und diesen Moment habe. Die Wahrheit ist, dass dies sieben Jahre meines Lebens waren. Als ich mit dieser Show anfing, sah mein Leben ganz anders aus. Alle meine Kinder lebten zu Hause, es gab im Laufe der Jahre viele Momente der verbrannten Erde. Ich habe viele Menschen verloren, ich musste Anpassungen in Bezug auf Drehpunkte und große Veränderungen im Leben vornehmen.“

Es war eine schwierige Saison zusammenzustellen, und Adlon spricht über die verschiedenen Herausforderungen, die sich aus der Produktion mitten in COVID-19 ergaben (und warum COVID kein Teil der Saison war). Die letzte Songauswahl der Serie, „Always Look on the Bright Side of Life“, ging auf die Verwendung von Monty Pythons „Galaxy Song“ in der Premiere der fünften Staffel zurück, eine Anspielung auf alte, neue und zukünftige Fans.

Adlon sagt: „Wenn wir mit ‚Always Look on the Bright Side of Life‘ enden, bedeutete das, sich von den Fans zu verabschieden, von den Leuten, die diese Show sehen, auf Wiedersehen von den Leuten, die die Show noch entdecken müssen. Weil ich weiß, was meine Show ist, und ich habe immer gewusst, dass es ein Marathon und kein Rennen ist. Die Leute werden es irgendwann einholen. Es ist immer noch nicht da und es hat keine Augäpfel dieser riesigen Behemoth-Shows, die so viele Augäpfel haben, und die Leute reden davon, dass sie eine Show, die sie sehen, hassen, was das Gegenteil von dem ist, was los ist Bessere Dinge . Ich würde Hassbeobachtungen nehmen, eine Vielzahl von Augäpfeln. Schau hier her! Es ist für jeden etwas dabei!“

In dem 78-minütigen Gespräch spricht Adlon darüber, ihre eigenen genealogischen Erfahrungen einzubringen Finden Sie Ihre Wurzeln in die Saison, erklärt, wie Baseballkarten zu einem Schlüsselelement des Saisonbogens wurden, und sie sagt, wie der Nachthimmel in den letzten Aufnahmen zusammenkam und was dieses nicht identifizierte Flugobjekt für sie bedeutet.

Oh, und was kommt als nächstes für Adlon? Sie lässt ein paar Hinweise fallen.

Vollständig anhören Die Top 5 des Fernsehens Showrunner Spotlight-Sonderfolge oben. Die Top 5 des Fernsehens ist ein wöchentlicher TV-Podcast, der von Goldberg (Redakteur von West Coast TV) und Fienberg (Chef-TV-Kritiker) moderiert wird und Neuigkeiten, Analysen, Rezensionen und Interviews mit neuen und etablierten Showrunnern enthält. Abonnieren Sie hier .

FAQ: F: Was ist der „TV’s Top 5“-Podcast? A: Der Podcast „TV’s Top 5“ ist eine vom Variety-Magazin moderierte Serie, die offene Diskussionen mit einigen der größten Namen des Fernsehens bietet. Diese Folge enthält ein Interview mit Pamela Adlon, Schöpferin, Autorin, Regisseurin und Star der FX-Show Better Things. F: Was ist das „Better Things“-Finale? A: Das „Better Things“-Finale ist die letzte Folge der vierten Staffel der Serie, die 2020 veröffentlicht wurde. Das Finale folgt den Charakteren, wie sie sich mit den Veränderungen in ihrem Leben abfinden und sich der Zukunft stellen. F: Welche Themen hat Pamela Adlon im Podcast besprochen? A: Pamela Adlon sprach über ein breites Themenspektrum, darunter das Vermächtnis der Show, die Themen des Finales, die Bedeutung der Repräsentation und ihre zukünftigen Projekte. F: Worum geht es in der Serie Better Things? A: Better Things ist eine Comedy-Drama-Fernsehserie von Pamela Adlon und Louis CK. Die Show folgt Sam Fox, einer alleinerziehenden Mutter, die in Los Angeles drei Töchter großzieht, bei ihrem beruflichen und privaten Leben.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns