„Phantastische Tierwesen: Die Geheimnisse von Dumbledore“ kann mit 43 Millionen Dollar Box Office Bow keine Magie finden

Der erste Teil der Phantastische Tierwesen-Filmreihe, „Phantastische Tierwesen: Die Geheimnisse von Dumbledore“, startete am Wochenende mit einem Einspielergebnis von 43 Millionen US-Dollar. Obwohl die Eröffnung stark war, war es weit entfernt von seinem Vorgänger „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ aus dem Jahr 2016, der mit einem 74-Millionen-Dollar-Bogen in den USA und Kanada eröffnet wurde.

Der Film nach einem Drehbuch von J.K. Rowling spielt Eddie Redmayne als Newt Scamander, einen Zauberer, der die Aufgabe hat, die Geheimnisse von Albus Dumbledore aufzudecken. Diese neueste Folge folgt Newt, während er gegen böse Mächte kämpft und dabei Geheimnisse in der magischen Welt aufdeckt. Kritiker lobten Redmaynes Leistung, waren jedoch über die Handlung und das Tempo des Films geteilter Meinung.

Trotz des lauwarmen Empfangs der Kritiker hatte der Film jedoch ein starkes internationales Debüt und verdiente auf ausländischen Märkten 158 Millionen US-Dollar. Der Film war besonders stark in China, wo er 31 Millionen Dollar einspielte, die höchste Premiere im Land für die Fantastic Beasts-Serie.

„Ich denke, ‚Phantastische Tierwesen: Die Geheimnisse von Dumbledore‘ war ein unglaublicher Film! Ich liebte die Art und Weise, wie die Geschichte präsentiert wurde, und die Wendung am Ende Es ist eine Schande, aber hoffentlich findet es ein Publikum bei Streaming- und Video-on-Demand-Diensten.“ – Reddit-Benutzer 'daniel_j_sullivan'

Insgesamt hat der Film weltweit 201 Millionen US-Dollar eingespielt, was immer noch weit unter den 814 Millionen US-Dollar des ersten Films liegt. Trotz der soliden Eröffnung scheint es, dass die Fantastic Beasts-Serie möglicherweise nicht in der Lage ist, die Magie der Harry-Potter-Filme wiederzuerlangen.

Warner Bros.’ Wizarding World steckt auf der Filmseite in Schwierigkeiten.

Phantastische Tierwesen: Die Geheimnisse von Dumbledore Am Osterwochenende wurden an den heimischen Abendkassen lauwarme 43 Millionen US-Dollar eröffnet, nachdem am Freitag 20,1 Millionen US-Dollar verdient wurden, darunter 6 Millionen US-Dollar in Vorschauen am Donnerstag. In Übersee läuft es besser, wo es weitere 71 Millionen US-Dollar für eine globale Bilanz von 193 Millionen US-Dollar verdiente (es wurde am vergangenen Wochenende in ausgewählten Märkten eröffnet).

Der 200-Millionen-Dollar-Film – der dritte Teil in JK Rowling 's Harry-Potter-Spinoff-Franchise - landet weit hinter seinen Vorgängern. Da Franchises für Hollywood-Studios immer wichtiger werden, bleibt abzuwarten, ob diese spezielle Serie weitergehen kann.

Unter der Regie von David Yates, Geheimnisse von Dumbledore Sterne Eddie Redmayne , Jude Gesetz , Mads Mikkelsen , Esra Miller , Dan Fogler, Alison Sudol, William Nadylam, Callum Turner, Jessica Williams und Victoria Yeates.

2016, Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind debütierte im Inland mit 74,4 Millionen US-Dollar, nachdem er einen A CinemaScore verdient hatte. Die zweite Rate, Phantastische Tierwesen: Die Verbrechen von Grindelwald , kam mit 62,2 Millionen Dollar oder 16 Prozent darunter. Dumbledore kam 30 Prozent zurück Grindelwald .

Beide Grindelwald Und Dumbledore erhielt einen B+ CinemaScore.

Der Phantastische Tierwesen Serie hat sich in der Art und Weise nie durchgesetzt Harry Potter tat. Erschwerend kommt hinzu, dass es aufgrund von COVID-19 viele Dramen hinter den Kulissen und Produktionsverzögerungen gegeben hat.

Miller, der in allen drei Filmen Credence Barebone spielt, machte danach Schlagzeilen erscheinen einen Fan vor einem Club zu würgen und zuletzt angeblich Menschen belästigt in einer Bar auf Hawaii und brach in das Hotelzimmer eines Paares ein. Dann ist da noch die Vorläuferin der Serie, Rowling, die die letzten zwei Jahre damit verbracht hat, ihre Anti-Trans-Ansichten zum Ausdruck zu bringen.

Und Johnny Depp , wer spielte die Phantastische Tierwesen Bösewicht Gellert Grindelwald im zweiten Teil, links Geheimnisse von Dumbledore als er in Anschuldigungen wegen häuslicher Gewalt verwickelt wurde, die von seiner Ex-Frau Amber Heard erhoben wurden. (Depp wurde ersetzt durch Mikkelsen .)

Warner Bros. hatte mit Matt Reeves eine gute Geschichte zu erzählen Der Batman , der an den weltweiten Kinokassen die 750-Millionen-Dollar-Marke überschritt, einschließlich 365 Millionen US-Dollar an Einnahmen im Inland und 386 Millionen US-Dollar international. Der Film ist der bisher umsatzstärkste Film des Jahres 2022 und einer der größten der Pandemie.

Weitere neue Angebote an diesem Wochenende sind Sonys religiöse Themen Pater Stu , der die wahre Geschichte eines ehemaligen Boxers und Zwei-Bit-Schauspielers erzählt, der Priester wird. Mark Wahlberg , Mel Gibson und Jacki Weaver-Star. Wahlberg ist auch einer der Produzenten des Films und hat einen Teil der Finanzierung übernommen.

Pater Stu Mitte der Woche geöffnet, um die Kinder zu nutzen, die in den Frühlingsferien nicht in der Schule sind. Sony plant ein fünftägiges Debüt von 8 Millionen US-Dollar, einschließlich 5,7 Millionen US-Dollar für das Wochenende selbst.

Zielgruppen, die sich herausstellten Pater Stu mochte es auf jeden Fall und gab ihm einen A CinemaScore und hervorragende Exit-Umfragen. Der Film schnitt am besten unter Arbeitern ab und stieß auch in Helena, Montana, wo Pater Stu herkommt, auf großes Interesse.

Für das Wochenende selbst Pater Stu Platz 5.

Unter den Überbleibseln Paramount’s Sonic the Hedgehog 2 wurde Zweiter bei seinem zweiten Ausflug mit 30 Millionen US-Dollar, als es die 100-Millionen-Dollar-Marke übersprang und den Ostersonntag mit einer Gesamtsumme von 119,6 Millionen US-Dollar im Inland und starken 231,8 Millionen US-Dollar weltweit beendete.

Romantisches Action-Adventure Die verlorene Stadt – ebenfalls von Paramount – hielt sich mit 6,5 Millionen US-Dollar für insgesamt 78,6 Millionen US-Dollar im Inland und 99 Millionen US-Dollar weltweit gut.

Indie-Breakout Alles überall auf einmal , von A24, rückte auf Platz 4 vor, da es auf insgesamt 2.200 Standorte expandierte. Der Film spielte 6,2 Millionen US-Dollar ein, was einer Inlandssumme von 17,7 Millionen US-Dollar entspricht.

16. April, 8:45 Uhr: Aktualisiert mit Freitagszahlen. 17. April, 8:55 Uhr: Aktualisiert mit überarbeiteten Wochenendzahlen.

F: Wie hoch waren die Einspielergebnisse für „Phantastische Tierwesen: Die Geheimnisse von Dumbledore“? A: Der Film spielte am Eröffnungswochenende 43 Millionen Dollar ein.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns