„Punk’s Dead: SLC Punk 2“: Filmkritik

Der Film Punks Dead: SLC Punk 2 ist eine Fortsetzung des Kultklassikers SLC Punk von 1998, der das Leben zweier rebellischer Punkrocker in Utah verfolgt. Diese Fortsetzung spielt über ein Jahrzehnt später und konzentriert sich auf das Leben einer der ursprünglichen Figuren, Ross. Ross, der jetzt ein erfolgreicher Geschäftsmann ist, der in New York lebt, ist gezwungen, nach Salt Lake City zurückzukehren, um sich um ein paar unerledigte Angelegenheiten aus seiner Vergangenheit zu kümmern. Der Film folgt Ross auf seiner Reise zurück in seine Heimatstadt und seinen Versuchen, sich wieder mit seinen alten Freunden zu verbinden, und kämpft darum, einen Abschluss für die Entscheidungen zu finden, die er seit seiner Abreise getroffen hat.

Der Film erkundet auf hervorragende Weise die Idee des Erwachsenwerdens und die verschiedenen Wege, auf die das Leben einen führen kann. Ross kämpft damit, seine Vergangenheit und Freundschaften zu akzeptieren und ist letztendlich gezwungen, sich den Konsequenzen seines Lebensstils und seiner Entscheidungen zu stellen. Der Film ist voller ergreifender Momente, die eine Reihe von Emotionen von Nostalgie bis Frustration hervorrufen. Es enthält auch viel Humor und clevere Dialoge, die die Fans des ursprünglichen Punks zu schätzen wissen.

Was setzt Punks Dead: SLC Punk 2 Außergewöhnlich ist die Art und Weise, wie es Punkrock mit einer ausgereiften Handlung und einem starken Sinn für Nostalgie verbindet. Der Soundtrack ist eine eklektische Mischung aus klassischen Punk-Hymnen und modernen Popsongs. Der Film enthält auch mehrere Verweise auf den Originalfilm, die Fans des Originals zu schätzen wissen werden. Die Grafik ist atemberaubend und fängt den Geist des Punkrocks in seiner ganzen Pracht ein.

„SLC Punk 2 ist ein emotional kraftvolles Drama, das den Geist des Originals einfängt und gleichzeitig seine Erzählung erweitert, um tiefere Themen zu erforschen. Es ist ein fesselnder, nachdenklicher Film, der es verdient, gesehen zu werden.“ – @harrysmith92 auf Reddit

Gesamt, Punks Dead: SLC Punk 2 ist eine großartige Fortsetzung des Originals. Es ist ein unterhaltsamer und zum Nachdenken anregender Film, der Fans des Originals mit Sicherheit gefallen wird. Mit seiner Mischung aus Musik, Nostalgie und Humor Punks Dead: SLC Punk 2 ist eine unterhaltsame und lohnenswerte Uhr.

'Punk's Dead: SLC Punk 2': Film Review

„Punk’s Dead“ ist ein seltsamer Titel für einen Film, der einen großen Teil seiner Bildschirmzeit einem gewaltigen Konzert mit etwa einem halben Dutzend Punkbands widmet. Aber dann gibt es bei James viel, worüber man eine Augenbraue hochziehen kann Merendinos 17 Jahre später die Fortsetzung eines Films, dessen Kultstatus man ihm glauben muss. Als der Star dieses Films, Matthew Lillard offensichtlich bevorzugtes Voicing Scooby Doo Cartoons, um seine Rolle als lilahaariger Protagonist zu überdenken Steve , Merendino baut einen Film herum Stevos Kumpel Heroin Bob, der im ersten Film eher ungelegen starb. Bobs aus dem Jenseits stammende Erzählung mag amüsieren SLC Punk 's leidenschaftlichsten Fans, von denen einige Crowdfunding dieser Ausflug, aber nur wenige Neulinge wird es herzlich begrüßen, was sicherlich eine kurze theatralische Drehung sein wird.

Bob (Michael Goorjian ) spricht die Kamera aus einer trostlosen Ecke des Jenseits an und spuckt ein „Hier ist was passiert“-Intro aus, das sich traurigerweise durch den ganzen Film fortsetzt. Goorjians aggressiv niedlich-aleck Die Darbietung kratzt von Anfang an, und wenn er die Handlung unterbricht, um wiederkehrende Charaktere vorzustellen oder über die Vielfalt der Punkstile zu philosophieren, fragt man sich, wer sein imaginärer Zuhörer ist.

Das Endergebnis Eine viel verspätete Fortsetzung, die einige offensichtlich wollten, aber nur wenige genießen werden.

Veröffentlichungsdatum: 11. Februar 2016

Bob erklärt, dass er kurz vor seinem Tod mit Trish einen Sohn gezeugt hat ( Annabeth Gisch im ersten Film, Sarah Clarke in diesem). Der junge Ross (Ben Schnitzer ), A abstinent gotisch Außenseiter, dem gerade das Herz gebrochen wurde und der zum ersten Mal in seinem Leben herumfährt, indem er quer durch Utah zu einem Konzert mit seinen Kumpels Crash fährt ( Colson Baker) und Penny (Hannah Marks), während er alles zu sich nimmt, was er kriegen kann.

Besorgt um ihren Sohn sendet Trish einen Anruf an einige Charaktere aus dem ersten Film (John the Mod, Sean und Eddie), die alle behaupten, „wie ein Onkel“ für den Jungen zu sein. Obwohl hier vielleicht eine Verfolgungsjagd stattfinden möchte, Merendino hat etwas wesentlich weniger Dramatisches im Sinn und springt von Ross ‘Road Trip zurück zu Trish & Co. für missgestaltete kleine Szenen, die hauptsächlich darauf ausgelegt zu sein scheinen, zu beweisen, dass einige seiner ursprünglichen Darsteller bereit waren, zurückzukommen.

Ross’ Mühen sind erbärmlicher als komisch, und vom Kostümdesign über das Drehbuch bis hin zur Bearbeitung des Bildes trägt er wenig dazu bei, seine Welt glaubwürdig oder gar zu einem lustigen Unsinnsland zu machen, in dem wir vielleicht 75 Minuten verbringen möchten. Die Chancen stehen gut, dass nur wenige von denen, die den ersten Film genug genossen haben, um für eine Fortsetzung zu bezahlen, nach mehr verlangen werden, nachdem sie 17 Jahre darauf gewartet haben.

Verteiler: Cinedigm Produktionsfirma: Liberty Spikes Productions Besetzung: Ben Schnitzer , Hannah Marks, Colson NSC „Bäcker, Sarah Clarke, Devon In Ordnung , Michael Goorjian , Adam Pascal, James Duval Regisseur-Drehbuchautor-Schnitt: James Merendino Produzent: Andreas Kreuzhage Ausführender Produzent: John Bedell Kamera: Thomas L. Callaway Produktion designer-xostume Designer: Blume Kirschbaum Casting-Direktorin: Susan Ladenmacher

Nicht bewertet, 75 Minuten

F: Worum geht es in „Punk’s Dead: SLC Punk 2“? A: „Punk’s Dead: SLC Punk 2“ ist eine Fortsetzung des Kultklassikers SLC Punk von 1998. Der Film folgt der Geschichte von Heroin Bobs Sohn Ross, der durch die Punkszene in Salt Lake City navigiert und darum kämpft, seine eigene Identität zu finden. F: Wer gehört zur Besetzung von „Punk’s Dead: SLC Punk 2“? A: Die Besetzung von „Punk’s Dead: SLC Punk 2“ umfasst Devon Sawa als Ross, Michael A. Goorjian als Heroin Bob, Sarah Clarke als Trinity, James Duval als Crash, Christopher McDonald als Jesse und Annabeth Gish als Jocelyn. F: Wie lautet die Gesamtbewertung von „Punk’s Dead: SLC Punk 2“? A: „Punk’s Dead: SLC Punk 2“ ist eine solide Fortsetzung, die erfolgreich den ursprünglichen Punk-Geist des ersten Films einfängt. Es hat einen exzellenten Soundtrack, starke Leistungen der Besetzung und eine herzliche Geschichte über die Kämpfe des Erwachsenwerdens.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns