Robert Horton, TV-Star aus „Wagon Train“, stirbt im Alter von 91 Jahren

Robert Horton, der Schauspieler, der vor allem für seine Rolle als Scout Flint McCullough in der legendären TV-Serie „Wagon Train“ bekannt ist, starb am 9. März 2016 im Alter von 91 Jahren. Hortons Karriere erstreckte sich über fünf Jahrzehnte und im Laufe seiner Karriere , trat er in Dutzenden von Fernsehsendungen und Spielfilmen auf.

Horton wurde 1924 in Los Angeles, Kalifornien, geboren. Er begann seine Karriere als Vertragsschauspieler bei Twentieth Century Fox und übernahm schließlich Hauptrollen in Spielfilmen. Er hatte auch eine kurze Zeit als Sänger bei Warner Bros. Records.

Horton ist am besten für seine Rolle in der langjährigen Westernserie „Wagon Train“ in Erinnerung geblieben, die von 1957 bis 1965 auf NBC und ABC ausgestrahlt wurde. Er war einer der ersten Schauspieler, die für die Serie gecastet wurden, und er blieb bei der Show für seinen gesamten Lauf. Er trat auch in zahlreichen anderen Fernsehshows auf, darunter „Naked City“, „Alfred Hitchcock Presents“ und „The Man from U.N.C.L.E.“

Zu Hortons weiteren Filmen gehören „Cimarron“, „The Guns of Will Sonnett“, „The Legend of Lizzie Borden“ und „The Cat from Outer Space“. Er zog sich Ende der 1970er Jahre von der Schauspielerei zurück, trat aber weiterhin gelegentlich öffentlich auf, um die Unterhaltungsindustrie zu unterstützen. Horton wurde 1960 mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame ausgezeichnet.

„Traurige Neuigkeiten. RIP Robert Horton. Er war in jeder Rolle, die er je gespielt hat, eine Klasse, besonders in „Wagon Train“. -@ilovewagonstrain

Horton wird von seiner 44-jährigen Frau Marilynn Bradley überlebt. Er wird als beliebter Fernsehstar und als Ikone des Western-Genres in Erinnerung bleiben.

  Robert Horton tot:'Wagon Train' Star Was 91

Robert Horton, der im langjährigen TV-Western den Frontier Scout Flint McCullough spielte Wagenzug , ist gestorben. Er war 91.

Horton, der auch in einem anderen TV-Western als Titelfigur auftrat, Ein Mann namens Shenandoah Er starb am 9. März in Los Angeles. Seine Nichte, Joan Evans, erzählt Die New York Times dass ihr Onkel im November bei einem Sturz verletzt worden war.

Der gutaussehende Schauspieler spielte weiter Wagenzug vom Beginn der Serie im September 1957 bis zum Ende der fünften Staffel im Juni 1962, als er die Show verließ. Die sehr beliebt Wagenzug – über eine Wanderung von Missouri nach Kalifornien – wurde auf NBC ausgestrahlt, während er dort war, und wechselte dann für die letzten drei Staffeln zu ABC.

Kurz nachdem er gegangen war, spielte Horton weiter Broadway als charismatischer Betrüger Bill Starbuck in 110 im Schatten , eine musikalische Adaption des Films von 1956 Der Regenmacher (Seine Rolle wurde durch Burt Lancaster im Film berühmt). Die Produktion lief bis zum Sommer 1964 für mehr als 300 Vorstellungen.

Auf ABCs Ein Mann namens Shenandoah , die nur eine Saison dauerte (1965-66), spielte Horton einen Cowboy in der 1870er der eine Amnesie entwickelt, nachdem er erschossen und für tot zurückgelassen wurde. Er spielte auch den Titelsong.

Der aus Los Angeles stammende Horton, der seinen Abschluss an der University of California machte, gab 1943 sein Broadway-Debüt in der Komödie Leicht verheiratet . Seine erste Filmrolle bekam er in Lewis Milestones Ein Spaziergang in der Sonne (1945), und er trat später in Filmen wie auf Helle Straße (1953), Männer der kämpfenden Dame (1954) und die Japaner Science-Fiction Kult-Liebling Der grüne Schleim (1968).

Sein Fernseher fortsetzen beinhaltet Der Lone Ranger , Der Millionär , Königsreihe , Der Sheriff von Cochise , Alfred Hitchcock Geschenke , Die Polizistin , Mord, schrieb sie und die tagsüber Seifenoper Wie die Welt dreht .

Zu den Überlebenden gehören auch seine Frau, Marilynn , die er 1960 heiratete.

F: Was war Robert Hortons Beruf? A: Robert Horton war ein Fernseh- und Filmschauspieler, der vor allem durch seine Rolle in der Fernsehserie „Wagon Train“ bekannt wurde. F: Wie alt war Robert Horton, als er starb? A: Robert Horton starb im Alter von 91 Jahren. F: Welche anderen Fernseh- und Filmrollen hatte Robert Horton? A: Robert Horton hatte eine fünf Jahrzehnte umfassende Karriere, in der er in zahlreichen Fernseh- und Filmrollen mitspielte. Zu seinen weiteren bemerkenswerten Rollen gehörten Auftritte in den Fernsehserien „Alfred Hitchcock Presents“, „McMillan & Wife“, „Bonanza“ und „Touched By An Angel“. Außerdem spielte er in den Filmen „The Longest Day“, „Flareup“ und „The Undefeated“ mit.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns