Scott Pelley behauptet, er habe den Job als Moderator der „CBS Evening News“ wegen Beschwerden über „feindliche Arbeitsumgebung“ verloren

Im April 2021 enthüllte Scott Pelley, ehemaliger Moderator der CBS Evening News, den Grund, warum er das beliebte Nachrichtenmagazin 2017 verlassen hatte. Laut Pelley war sein Abgang das Ergebnis eines „feindlichen Arbeitsumfelds“ bei CBS News. Pelley äußerte sich in einem Interview mit der New York Times und behauptete, dass er scharfer Kritik von CBS-Führungskräften ausgesetzt war und seine Beschwerden ignoriert wurden.

Pelley sagte der New York Times, dass der Präsident von CBS News, David Rhodes, und andere Führungskräfte „beschlossen hätten, in eine andere Richtung zu gehen“, als es um die Evening News ging. Pelley sagte weiter, er fühle sich „vehement zum Schweigen gebracht und an den Rand gedrängt“, als er in der Redaktion Umweltprobleme ansprach. Er beschrieb das Führungsteam als „feindlich“ gegenüber seinen Forderungen nach mehr Personal und besseren Arbeitsbedingungen.

Die Anschuldigungen führten zu einer Untersuchung durch CBS. In einer vom Sender veröffentlichten Erklärung sagte CBS, dass es die Vorwürfe „sehr ernst“ nehme und „eine gründliche Untersuchung durchgeführt und die Ergebnisse im Kontext der Kultur von CBS News betrachtet“ habe. Während das Unternehmen kein Fehlverhalten zugab, nahm CBS Änderungen an den Arbeitsplatzrichtlinien und -verfahren vor.

„Dies ist ein großartiges Beispiel dafür, wie jemand, selbst an der Spitze seines Berufs, von der Führung am Arbeitsplatz zu Fall gebracht werden kann. Es ist eine Erinnerung daran, wie mächtig und manchmal destruktiv ein feindseliges Arbeitsumfeld sein kann.“ - @YourFriendlyKarmaPolice

Pelleys Behauptungen über ein feindliches Arbeitsumfeld kommen zu einer Zeit, in der CBS die Behandlung ehemaliger Mitarbeiter unter die Lupe nimmt. CBS war mit zahlreichen Klagen und Vorwürfen von Sexismus und Diskriminierung konfrontiert. Im Jahr 2018 hat CBS eine Klage wegen sexueller Belästigung mit dem ehemaligen CEO von CBS News, Les Moonves, beigelegt.

Pelleys Geschichte ist eine Erinnerung an die Herausforderungen, vor denen Journalisten und Medienorganisationen immer noch stehen, wenn es darum geht, einen sicheren und respektvollen Arbeitsplatz für alle Mitarbeiter zu schaffen. Obwohl bei CBS Änderungen vorgenommen wurden, ist klar, dass noch mehr getan werden muss, um sicherzustellen, dass Journalisten in einem Umfeld arbeiten können, das frei von Diskriminierung und Belästigung ist.

  Scott Pelley sagt, dass die CBS-Abendnachrichten wegen feindseliger Behauptungen am Arbeitsplatz aussteigen

Ehemalig CBS-Abendnachrichten Anker Scott Pelley auf CNN behauptet Verlässliche Quelle am Sonntag, dass er seinen Job als Moderator der Nachrichtensendung des Netzwerks verlor, weil er „nicht aufhörte, sich beim Management zu beschweren“ über das „feindliche Arbeitsumfeld“ der Nachrichtenabteilung.

Pelley machte den Kommentar danach Verlässliche Quelle fragte Gastgeber Brian Stelter 60 Minuten Korrespondent, wie es war, für die Nachrichtenabteilung zu arbeiten, die in den letzten 18 Monaten eine Reihe von Abgängen und Personalwechseln erlebt hat.

Nachdenklich über die Erschütterungen sagte Pelley: „Ich habe meinen Job bei der verloren Abendnachrichten weil ich nicht aufhören würde, mich beim Management über das feindselige Arbeitsumfeld zu beschweren.“

Als Stelter nachsprach, erklärte Pelley, dass er vor vier oder fünf Jahren zum „Präsidenten der Nachrichtenabteilung“ gegangen sei damals war David Rhodes , und sagte ihm, „dass dieses feindliche Arbeitsumfeld nicht weitergehen könne, für Frauen und Männer.“

„Und er hat mir gesagt, wenn ich mich intern weiter darüber aufrege, dann würde ich meinen Job verlieren“, fuhr Pelley fort und fügte hinzu, dass er dann zu Rhodes ‚Chef gegangen sei, der mir gesagt habe, dass er meine Bedenken nicht teile.“

Danach, sagte Pelley, ging er zum ehemaligen CBS-CEO Les Moonves, der das Netzwerk im September verließ, nachdem mehrere Frauen Vorwürfe wegen sexuellen Fehlverhaltens erhoben hatten.

„Nachdem ich die Möglichkeiten in der Nachrichtenabteilung ausgeschöpft hatte, ging ich zum Vorsitzenden der CBS Corporation, der mir eine Stunde lang sehr besorgt zuhörte und mir einige eindringliche Fragen zu dem stellte, was vor sich ging“, erklärte Pelley. „Ich habe nichts von ihm gehört, aber bei der nächsten Gelegenheit in meinem Vertrag wurde ich entlassen Abendnachrichten .“

Pelley sagte, dass die „letzten Jahre“ zwar eine „dunkle Zeit“ des „inkompetenten Managements und einer Art feindseligen Arbeitsumgebung in der Nachrichtenabteilung“ gewesen seien, er aber optimistisch über die Zukunft von CBS News sei, die jetzt von Susan Zirinsky geleitet wird. unter dem amtierenden CEO Joe Ianniello.

„Von hier aus ist alles blauer Himmel“, sagte Pelley, der glühend von seinen neuen Chefs sprach, einschließlich neuer 60 Minuten Ausführender Produzent Bill Owens. „Ich kenne diese Leute und ich weiß, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Am Sonntagabend in einer Erklärung dazu Der Hollywood-Reporter , antwortete ein Sprecher von CBS News auf Pelleys Auftritt Verlässliche Quelle : „Scott hat seine eigene Meinung geäußert. Wir stimmen nicht zu. CBS News hat hart daran gearbeitet, sich für einen integrativen, sicheren und würdevollen Arbeitsplatz für alle bei CBS News einzusetzen, und Scott hat diese Bemühungen unterstützt.“

Pelley hat sich von der abgemeldet CBS-Abendnachrichten im Juni 2017, nachdem es im Monat zuvor nach monatelangen Gerüchten verdrängt worden war. Sein Ausscheiden aus der Rolle erfolgte Monate, bevor eine Welle von Vorwürfen wegen sexuellen Fehlverhaltens Hollywood und die Medienbranche erschütterte.

Zum Zeitpunkt seines Abgangs galt Pelleys Ausstieg als jahrzehntelang an den dritten Platz der Einschaltquoten gebunden und als Möglichkeit zum Auffüllen 60 Minuten ‘ dünnes Korrespondentenkorps vor der 50. Staffel des ehrwürdigen Nachrichtenmagazins nach dem frühen Tod von Bob Simon Anfang 2015 bei einem Autounfall. Bis zu 20 Stück pro Saison für 60 Minuten während er die nächtlichen Nachrichtensendungen moderierte, war Pelley ziemlich dünn, THR damals notiert .

Trotzdem war der Abgang kein reibungsloser Abgang, als die Nachricht bekannt wurde New York Post „Page Six“ berichtete, dass Pelleys Büro aufgeräumt wurde, während er im Einsatz war, was Quellen von CBS News später betonten, dass dies auf seine Bitte hin geschah.

Pelley wechselte in eine Vollzeitstelle bei 60 Minuten und wurde schließlich bei der ersetzt Abendnachrichten von Jeff Glor und dann Norah O’Donnell.

Es ist unklar, ob sich Pelleys Kommentare zum „feindlichen Arbeitsumfeld“ auf Vorwürfe sexuellen Fehlverhaltens beziehen, aber in den letzten 18 Monaten sind zahlreiche Behauptungen über unangemessenes Verhalten bei CBS News aufgetaucht, beginnend mit Anschuldigungen gegen erstere CBS heute Morgen Gastgeber Charlie Rose, die im November 2017 ans Licht kam und führte schnell dazu, dass Rose aus der CBS-Morgenshow gefeuert wurde .

CBS News fand sich unter zusätzlicher Prüfung als ein Washington Post Untersuchung im Mai 2018 veröffentlicht enthüllte, dass es mehr mutmaßliche Vorfälle sexuellen Fehlverhaltens von Rose gab als zuvor gemeldet, und Manager wurden laut People dreimal über einen Zeitraum von 30 Jahren, bereits 1986 und erst im April 2017, vor seinem Verhalten gegenüber Frauen im Netzwerk gewarnt mit Kenntnis der Gespräche aus erster Hand.

Und als weitere Vorwürfe unangemessenen Verhaltens bei CBS News auftauchten, 60 Minuten Der ausführende Produzent Jeff Fager stieg aus das Netzwerk im vergangenen September nach dem Senden a „harter“ Text an die Netzwerkreporterin Jericka Duncan als sie Vorwürfe gegen ihn untersuchte.

Da waren außerdem zahlreiche Untersuchungen Verhalten bei CBS und in seiner Nachrichtenabteilung.

26. Mai, 21:00 Uhr Aktualisiert mit der Erklärung von CBS News zu Pelleys Äußerungen.

FAQ
  • Q: Was behauptete Scott Pelley über seinen Abschied von den „CBS Evening News“? A: Scott Pelley behauptete, er sei wegen eines feindseligen Arbeitsumfelds, das zu Beschwerden führte, aus seiner Position als Moderator bei den „CBS Evening News“ gedrängt worden.
  • Q: Gibt es Beweise für die Behauptungen von Scott Pelley? A: Es wurden keine öffentlichen Erklärungen oder Berichte veröffentlicht, um die Behauptungen von Scott Pelley zu bestätigen.
  • Q: Wie ist der aktuelle Stand der Lage? A: Die Situation bleibt ungelöst. CBS hat sich dazu nicht geäußert.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns