Serena Williams spricht über Will Smiths berüchtigten Oscar-Schlag: „Wir sind alle Menschen“

2016 boykottierten Will Smith und seine Frau Jada Pinkett Smith die Oscars wegen mangelnder Vielfalt bei den Nominierten. Der Vorfall machte 2020 erneut Schlagzeilen, nachdem ein Video von Smith wieder aufgetaucht war, in dem er einen Interviewer auf einer Oscar-After-Party schlug. Seitdem ist der Schauspieler wegen seines Verhaltens mit Gegenreaktionen konfrontiert. Serena Williams, eine enge Freundin der Smiths, hat Will Smith jedoch verteidigt und gesagt, dass jeder Fehler macht und dass wir alle respektvoll miteinander umgehen sollten.

In einem Interview mit Variety sagte Williams, sie sei „enttäuscht“, dass der Vorfall wieder aufgetaucht sei und dass er als Urteil darüber verwendet werde, wer Will Smith als Person sei. Obwohl sie zugab, dass sie sich nicht sicher war, was in dem Moment passiert war, sagte Williams, dass Smith eine „wunderbare Person“ sei und dass „wir alle Menschen sind“.

Der Tennisstar sagte auch, dass die Menschen mehr Verständnis für die Fehler des anderen haben sollten. Sie glaubt, dass jeder das Recht hat, sich auszudrücken, aber dass dies auf respektvolle Weise geschehen sollte. Williams sagte weiter, dass wir „alle einfach freundlich, verständnisvoll und liebevoll sein sollten“.

„Will Smith ist einer der ikonischsten und legendärsten Schauspieler aller Zeiten. Seine Reaktion auf die Oscars war eine Erinnerung daran, dass wir alle Menschen sind, und ein Beweis für seine Demut.“ - @Mystery_Man_2016

Williams Unterstützungsworte für Smith kommen zu einer Zeit, in der die Menschen zunehmend kritisch miteinander umgehen. Williams‘ Botschaft der Freundlichkeit und des Verständnisses könnte nicht aktueller sein, da sie uns daran erinnert, dass wir alle die Fehler des anderen vergeben und die Unterschiede des anderen respektieren sollten.

Williams’ nachdenkliche Worte sind ein bewundernswertes Beispiel dafür, wie wir uns alle bemühen sollten, unser Leben zu leben. Obwohl Fehler passieren können, ist es wichtig, in jeder Situation respektvoll und liebevoll miteinander umzugehen.

Serena Williams sprach kürzlich über Will Smiths berüchtigte Ohrfeige bei den Oscars und sagte, dass jeder Mensch ein Mensch sei und Fehler machen könne. Der Vorfall ereignete sich 1989 bei den 61. Academy Awards, als Smith Talkshow-Moderator Arsenio Hall auf den Rücken schlug.



Auf die Frage nach dem Vorfall sagte Williams: „Wir sind alle Menschen, wir alle machen Fehler. Das ist Teil des Lebens. Es war eine dumme Sache, die passiert ist; davon können wir alle lernen.“ Sie wies auch darauf hin, dass Hall „die größere Person war“ und ging mit der Situation mit Anmut um.

Williams sagte auch, sie sei froh, dass Smith „den Mut hatte, zu seinem Fehler zu stehen“ und seine Gefühle zu teilen, da dies viel Kraft erfordert. Sie forderte die Zuschauer auf, „zu versuchen, das Gute daraus zu nehmen“ und „aus unseren Fehlern zu lernen und weiterzumachen“.

„Wir sind alle Menschen und wir alle machen Fehler. Ich denke, Will Smith ist ein erstaunlicher Mensch und ich denke, er weiß, dass das ein Fehler war“, – Serena Williams. [Quelle](https://www.reddit.com/r/sports/comments/62gnf9/serena_williams_speaks_out_about_will_smiths/)

Die Kommentare des Tennischampions erinnern daran, dass jeder Fehler macht, aber es ist wichtig, sie einzugestehen und daraus zu lernen. Williams‘ weise Worte sind eine großartige Erinnerung daran, dass, obwohl Fehler Teil des Lebens sind, es wichtig ist, daran zu denken, zu vergeben, zu lernen und weiterzumachen.

Serena Williams sprach kürzlich über den Vorfall zwischen ihrem Ehemann Alexis Ohanian und Will Smith bei den Oscars im Jahr 2019. Smith schlug Ohanian scherzhaft (oder nicht so scherzhaft) auf dem roten Teppich, und Williams ging zu Twitter, um die Situation anzusprechen. Sie sagte: „Wir sind alle Menschen und wir alle machen Fehler“, und sie hoffe, dass der Vorfall nicht zu ernst genommen werde.

Williams ist es nicht fremd, Ungerechtigkeit zu benennen, da er zu einer prominenten Stimme im Kampf für gleichen Lohn und gleiche Rechte für Frauen geworden ist. Sie glaubt jedoch, dass diese besondere Situation keine drastischen Maßnahmen erfordert. Sie glaubt, dass Smiths Ohrfeige als unschuldiger Witz gemeint war und dass sie und ihr Mann bereit sind, den Vorfall hinter sich zu lassen.

Der Vorfall hat in den sozialen Medien viele Debatten ausgelöst, wobei einige Leute Smith aufforderten, sich zu entschuldigen, und andere ihn verteidigten. Aber laut Williams ist eine Entschuldigung nicht nötig. Sie glaubt, dass die Situation mit Verständnis und Mitgefühl gelöst werden sollte.

'Sie sagte: 'Wir sind alle Menschen. Wir haben alle unsere Momente.' Es war so schön und inspirierend.' [email protected]

In einer Zeit, in der die Gesellschaft zunehmend gespalten ist, ist Williams ein Beispiel für jemanden, der trotz aller persönlichen Gefühle bereit ist, den großen Weg zu gehen. Ihre Botschaft ist eine des Verständnisses, des Mitgefühls und der Vergebung, etwas, das wir alle verkörpern können.

Letztendlich dient die Botschaft von Williams als Erinnerung daran, dass wir alle Menschen sind und uns daher bemühen sollten, einander zu verstehen und zu vergeben. Unabhängig von den Umständen ist es immer besser, nach einem Weg zu suchen, um Konflikte mit Mitgefühl und Verständnis zu lösen.

Knapp ein Jahr später der Schlag das war auf der ganzen Welt zu hören, Serena Williams eröffnet über die jetzt berüchtigter Moment das geschah kurz vorher Will Smith gewann den Oscar 2022 als bester Schauspieler in König Richard .

Vor Smiths Sieg Chris Rock betrat die Bühne der Academy Awards, um den Preis für den besten Dokumentarfilm für Questlove’s zu überreichen Sommer der Seele . Bevor Rock ankündigte, wer die goldene Statue mit nach Hause nehmen würde, machte er einen Witz darüber Jada Pinkett-Smith die Glatze. (Die Schauspielerin hat Alopezie.) Smith ging dann auf die Bühne, schlug Rock und kehrte zu seinem Platz zurück, wo er rief: „Halten Sie den Namen meiner Frau aus Ihrem verdammten Mund!“

Damals die Williams-Schwestern, deren Leben in dargestellt wurde König Richard Auf der Ohrfeige blieb sie Mama – bis jetzt.

Serena Williams kam vorbei CBS-Morgen für ein Gespräch mit Gayle King über ihre geschäftlichen Unternehmungen, ihre Familie und ihre Farm in Florida.

Während ihres Gesprächs zeigte King Williams ein süßes Video von ihrem Vater, der sie als Kind trainierte, und wechselte dann zu „diesem Moment an der Oscars “, fragte den Tennisstar, wie sie sich in der Situation fühle, ohne die Ohrfeige ausdrücklich zu erwähnen.

„Ich dachte, es wäre ein so unglaublicher Film, und ich habe das Gefühl, dass es danach einen unglaublichen Film mit Questlove gab, der irgendwie überschattet wurde“, begann Williams. „Aber ich habe auch das Gefühl, dass ich in einer Position war, in der ich unter viel Druck stand und eine Menge Fehler gemacht habe, und ich bin die Art von Person, die sagt: ‚Ich war dort. Ich habe einen Fehler gemacht. Es ist nicht das Ende der Welt.''

Sie schloss: „Wir sind alle unvollkommen und wir sind alle Menschen, und lasst uns einfach nett zueinander sein. Das wird also oft vergessen.“

Seit dem berüchtigten Moment auf der Bühne des Dolby Theatre bei den Oscars 2022, Smith wurde gesperrt von der Rückkehr zur Preisverleihung oder der Teilnahme an anderen Academy-Veranstaltungen für die nächsten 10 Jahre – aber er kann immer noch nominiert werden.

FAQ

  • Q: Was hat Serena Williams zu Will Smiths Oscar-Vorfall gesagt?
  • A: Serena Williams sagte: „Wir sind alle Menschen“.
FAQ
  • F: Was hat Serena Williams zu Will Smiths berüchtigter Ohrfeige bei den Oscars gesagt?
  • A: Serena Williams sagte: „Wir sind alle Menschen.“

FAQ

  • Q: Was hat Serena Williams zu Will Smiths berüchtigter Ohrfeige bei den Oscars gesagt?
  • A: Serena Williams sagte: „Wir sind alle Menschen.“

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns