„Star Wars:“ 66 brennende Fragen zu Palpatines endgültigem Befehl

Dieser Artikel beantwortet 66 brennende Fragen zu Imperator Palpatines endgültiger Bestellung im Star Wars-Franchise. Es befasst sich mit den Fragen sowohl aus dem filmischen und animierten Universum als auch aus dem erweiterten Universum. Palpatines letzter Befehl, auch bekannt als die Kontingenz, ist ein finsterer Plan, der geschaffen wurde, um die Kontinuität des Imperiums im Falle seines Todes sicherzustellen. Es wurde im Film Star Wars: The Rise of Skywalker enthüllt.

Der Artikel befasst sich zunächst mit den Details des Plans selbst. Es erklärt, dass der Befehl aus dem Einsatz mehrerer machtsensitiver Klone in der ganzen Galaxie besteht, die mit Palpatines Erinnerungen und Anweisungen programmiert sind. Es deckt auch die Rolle von Palpatines Sith-Flotte ab, die vom Sith Eternal-Kult und ihrem ultimativen Zweck angeführt werden sollte. Darüber hinaus befasst sich der Artikel mit Palpatines Beweggründen für die Schaffung der Ordnung und den Auswirkungen seines Plans auf das Star Wars-Universum.

Der Artikel befasst sich dann mit Fragen zu den Auswirkungen des Plans auf verschiedene Charaktere in der Serie. Es wird diskutiert, ob Palpatine die Möglichkeit seines eigenen Todes geplant hatte, ob er einen Notfallplan für Luke und Leia hatte und ob sein Plan erfolgreich gewesen wäre, wenn er nicht getötet worden wäre. Es wird auch untersucht, wie sich der Plan auf die verschiedenen Fraktionen ausgewirkt hätte, darunter den Widerstand, die Erste Ordnung und die Jedi.

„Das muss einer der besten Star Wars-Filme aller Zeiten sein! Ich war die ganze Zeit auf der Kante meines Sitzes!“ -[Reddit-Benutzer](https://www.reddit.com/user/saberwryyy)

Abschließend betrachtet der Artikel die Auswirkungen des Plans auf die Zukunft des Star-Wars-Universums. Es wird untersucht, was passiert wäre, wenn es Palpatine gelungen wäre, seinen letzten Befehl auszuführen, und wie dies das Schicksal der Galaxie hätte verändern können. Es befasst sich mit dem Potenzial einer neuen Ära des galaktischen Friedens sowie der Möglichkeit eines neuen Dunklen Imperiums.

Der Artikel enthält eine eingehende Analyse von Palpatines endgültigem Befehl und den potenziellen Auswirkungen, die er auf das Star Wars-Universum gehabt hätte. Es ist eine informative und unterhaltsame Lektüre, die den Lesern einen Einblick in die Motivationen eines der berühmtesten Bösewichte der Serie gibt.

'Star Wars': Palpatine's Final Order in 'Rise of Skywalker,' Explained

Star Wars: Episode VI – Rückkehr der Jedi-Ritter

[Diese Geschichte enthält Spoiler für Krieg der Sterne : Der Aufstieg Skywalkers ]

Viele Krieg der Sterne Fans kamen heraus Der Aufstieg Skywalkers verblüfft über Palpatines Rückkehr und beschwerte sich darüber sein Masterplan war unlogisch, widersprüchlich und vielleicht sogar ein wenig verworren. Glücklicherweise, Der Hollywood-Reporter Mitwirkende (und Krieg der Sterne Experten ) Andrew James Myers und Dan Gvozden sind hier, um zu versuchen, all Ihre Fragen darüber zu beantworten, was genau J.J. Abrams und Lucasfilm planen seit Jahren. Dieser tiefe Einblick in Palpatines letzte Ordnung verspricht, alles darüber aufzuklären, wie der ganze Plan des Imperators tatsächlich absolut sinnvoll ist, wenn Sie denken Wirklich hart daran.

Fangen wir von vorne an: Wie kam Palpatine zurück? Der Aufstieg Skywalkers ? Ist er nicht gestorben Die Rückkehr des Jedi ?

Nun, wissen Sie, Sheev Palpatine hatte immer einen Plan B für den Fall, dass die ganze Sache mit dem Galaktischen Imperium nicht geklappt hat. Es stellt sich heraus, dass er einen Sith-Kult auf der verborgenen Welt von Exegol in den unbekannten Regionen betrieb. Seine Loyalisten dort, die Sith Eternal genannt, waren bereit und warteten darauf, seinen Geist im Falle seines Todes in einen rekonstruierten Körper zu überführen. Dieser Notfallplan wurde am Ende von ausgelöst Die Rückkehr des Jedi , als Vader Palpatine verriet und ihn an Bord des zweiten Todessterns in eine Grube warf.

War der zweite Todesstern nicht schon ein Plan B? Falls der erste Todesstern zerstört wurde.

Gut, das ist Plan C.

Woher hat Palpatine seine Kräfte, um den Tod zu betrügen?

Der Aufstieg Skywalkers bezieht sich direkt auf eine Schlüssellinie des Dialogs aus der Prequel-Trilogie, als Palpatine Kylo Ren sagt: „Die dunkle Seite der Macht ist ein Weg zu vielen Fähigkeiten, die manche für unnatürlich halten.“ Laut Palpatine in Rache der Sith , sein Meister Darth Plagueis „hatte ein solches Wissen über die Dunkle Seite, dass er sogar diejenigen, die ihm am Herzen lagen, vor dem Tod bewahren konnte.“ Palpatine lernte alles, was sein Meister wusste, einschließlich dieser Technik, um den Tod zu betrügen, und tötete ihn dann im Schlaf.

Wenn Plagueis die Macht über den Tod hatte, warum nutzte Plagueis sie nicht, um wieder zum Leben zu erwecken?

Ah-ha, seht, das war die einzige Einschränkung seiner Macht: „Ironisch. Er konnte andere vor dem Tod retten, aber nicht sich selbst.“

Nach dieser Logik bestand die Technik, die Palpatine von Plagueis gelernt hatte, darin, andere vor dem Tod zu retten, nicht sich selbst. Das erklärt also überhaupt nicht, wie er zurückgekommen ist.

Irgendwann muss er es dann doch kapiert haben.

Wir haben also wirklich keine Ahnung, wie Palpatine zurückgekommen ist, oder?

Wahrscheinlich redet er einfach nicht gern darüber.

Hat Palpatine im Hintergrund die Fäden gezogen? Das Erwachen der Macht Und Der letzte Jedi ?

Natürlich. Er war die ganze Zeit die Phantombedrohung.

Wie passte das große Böse aus den letzten beiden Filmen, Supreme Leader Snoke, in Palpatines Pläne?

Palpatines Sith Eternal gentechnisch veränderte Snoke als leeres Gefäß, das er wie eine Marionette kontrollieren konnte. Palpatine war eigentlich derjenige, der den Ersten Orden anführte und jedes Wort und jede Tat von Snoke kontrollierte.

Warum versteckte sich Palpatine hinter der Rolle von Snoke, anstatt die Erste Ordnung zu regieren?

Zur Sicherheit, falls ihn wieder jemand verraten sollte. Palpatine, der sich als der wahre Anführer offenbarte, war der Backup-Plan, falls Snoke getötet wurde.

Also sind wir jetzt auf Plan D?

Ja.

Also ist Palpatines Plan D, dass er persönlich den Thron des Imperators der gesamten Galaxis wieder besteigen wird, richtig?

Nein, das ist Plan F. Spring nicht so vor.

Was ist dann Plan D?

Rey Palpatine schließt sich den Sith an und als Empress of the Galaxy installiert werden. Dort wird sie über die Final Order und ihre Sith-Flotte von Sternenzerstörern herrschen, von denen jeder mit einem Todessternlaser ausgestattet ist.

Das geht aber nicht, oder?

Hör auf, vorauszuspringen!

Plan D beginnt also damit, dass Palpatine in die Galaxie sendet, dass er zurück ist. Warum das allen ankündigen?

Er wollte Kylo Ren zu sich ziehen.

Hätte er nicht einfach direkt mit Kylo Ren sprechen können, wie er es in der Rolle von Snoke getan hat?

Gut ja. Aber das ist derselbe Typ, der schwimmende Senatskapseln auf Yoda warf, als er die Republik zerstörte. Subtilität ist nicht sein Ding.

Wie hat Palpatine eine Sith-Flotte von Tausenden von Sternenzerstörern der Xyston-Klasse beschafft, die jeweils mit einem Todessternlaser ausgestattet sind?

Er baute es in den letzten Jahrzehnten und nutzte die Arbeit all seiner Sith Eternal-Kultisten auf Exegol.

Aber hätte jemand eine Flotte dieser Größe mit so viel Feuerkraft nicht bemerkt?

Nicht auf einem so abgelegenen Planeten wie Exegol. Außerdem, selbst wenn sie den Weg nach Exegol gefunden hätten, würden sie es auf keinen Fall unter dem Eis versteckt finden.

Warum also überhaupt Hinweise in Form von Wegweisern bereitstellen, damit die Menschen sie finden können? Würde das die Flotte nicht der Gefahr aussetzen, gefunden zu werden?

Nicht, wenn die Wegweiser fast unmöglich zu finden wären.

Warum gibt es dann überhaupt Wegweiser?

Nun, damit die Sith durch die gefährlichen und verwirrenden unbekannten Regionen des Weltraums reisen konnten, falls sie jemals Exegol finden mussten. Sie ähneln dieser Karte von Luke Skywalker Das Erwachen der Macht .

Wie hat Palpatine sichergestellt, dass nur Sith die Wegweiser finden würden?

Nun, er ließ sie von den Sith Eternal an Orten verstecken, die für die Sith wichtig, aber für alle anderen gefährlich waren, wie Mustafar und in den Ruinen des Thronsaals des zweiten Todessterns. Und dann ließ er sie Fluchtraum-ähnliche Hinweise machen, wo man eine illegale Sprache übersetzen musste, die auf einem speziellen Winkelmesser mit einem Silhouetten-Puzzle eingeschrieben war.

Warum also die Sith-Flotte jetzt enthüllen und nicht während der Schlacht um die Starkiller-Basis, nur ein Jahr zuvor, als der Widerstand die größte Superwaffe der Ersten Ordnung angriff?

Er dachte, es würde ihnen gut gehen. Die Sith-Flotte war sein Backup-Plan D.

Warum also die Sith-Flotte jetzt enthüllen und nicht während der Schlacht von Crait, nur ein Jahr zuvor, wenn der Widerstand mit einem Schlag hätte ausgelöscht werden können?

Wieder dachte er, es würde ihnen gut gehen. Die Sith-Flotte war sein Backup-Plan D.

Warum nicht einfach die Sith-Flotte Plan C machen?

Warum mit einer Axt reingehen, wenn man mit einer Nadel operieren kann?

Palpatine ist ein Mann mit feinem Geschmack, wie die Oper Mon Calamari. Er kennt genau die richtige Menge an riesigen Weltraumlasern, die notwendig sind, um ein sportliches Drama zu erzeugen. Außerdem sind ein paar Verluste hier und da genau das Richtige, um Kylo Ren abzuhärten.

Trotzdem scheint es für einen Backup-Plan irgendwie übertrieben zu sein. Waren Tausende von Sternenzerstörern mit Todesstern-Superlasern wirklich notwendig?

Ja. Es ist nicht so, dass all die Tausenden von Sternenzerstörern Superwaffen der Starkiller-Basis bei sich hatten.

Also, zurück zu Palpatine selbst, warum will er die Fackel an einen neuen Herrscher weitergeben? Bedeutet das nicht, dass er stirbt?

Palpatine ist schwach und wird durch massive Maschinen und die zersetzende Magie der Dunklen Seite kaum am Leben gehalten. Er weiß, dass der Tod für ihn kommt und hat keine Möglichkeit, ihn noch weiter hinauszuzögern.

Konnte er nicht einfach das tun, was er zuvor getan hatte, und einen neuen geklonten Körper von sich selbst erschaffen, indem er die ungeklärten Auferstehungskräfte nutzte, die ihn überhaupt erst zurückgebracht hatten?

Scheinbar nicht.

Hat Palpatine akzeptiert, dass er dann sterben wird?

Irgendwie, aber er glaubt, dass sein Geist weiterleben kann, indem er die neue Kaiserin besitzt, so wie jeder andere frühere Sith derzeit seinen Körper besitzt.

Warte was? Wie soll das gehen?

Es ist Teil der Zweierregel. Jeder Sith-Lehrling tötet seinen Meister und absorbiert dann den Geist seines Meisters. Rekursive Besitztümer haben sich über Tausende von Generationen angesammelt, so dass Palpatine jetzt buchstäblich „alle Sith“ ist.

Das scheint eine große Sache zu sein. Warum hat noch nie jemand Palpatine als „alle Sith“ erwähnt?

Niemand hat jemals gefragt.

Also ist Palpatines Plan D, dass er einer von Tausenden von Sith-Geistern sein wird, die sich in den Körper von Rey stopfen? Das klingt weniger nach einem galaktischen Diktator als vielmehr nach einem niederen Bürokraten.

Ob es ihm gefällt oder nicht, das ist sein Plan. Unsterblichkeit hat ihre Schattenseiten.

Wie genau beabsichtigt Palpatine, Rey zur Kaiserin zu machen?

Obwohl es sich um ein seit langem etabliertes Sith-Ritual handelt. Wenn sie ihn im Zorn tötet, kann er in ihren Körper eindringen und die Kontrolle übernehmen. Es ist eine etablierte Sith-Regel – jeder auf Exegol kennt sie!

Warum wurden wir bis zum Ende der Neun-Film-Saga nie in dieses wichtige Ritual eingeführt?

Diese ganze „Strike Me Down“-Routine ist eigentlich das, was Palpatine getan hat Die Rückkehr des Jedi , als er Luke Skywalker verspottete, um ihn aus Hass zu töten. Er wollte, dass dies geschah, damit er Lukes Körper besitzen konnte.

Aber als Luke versuchte, Palpatine zu schlagen, schritt Darth Vader sofort ein, um den Imperator zu beschützen. Wenn der Imperator dies tatsächlich als Sith-Besessenheitsritual geplant hätte, hätte er Vader nicht rechtzeitig darauf vorbereitet, Luke damit durchkommen zu lassen?

Hmm.

Scheint eine große verpasste Gelegenheit für diesen Masterplaner zu sein …

Weißt du was? Ich erinnere mich. Er wollte nicht, dass Vader auf irgendwelche Ideen kommt und das Ritual selbst durchführt. Rechts?

Zu viel Konkurrenz. Deshalb musste er es beim nächsten Mal richtig machen, ohne Eindringlinge (na ja, abgesehen von Tausenden von Sith Eternal-Kultisten).

Wenn Sie zunächst keinen Erfolg haben, erstellen Sie weitere Backup-Pläne.

Also wird er jetzt dasselbe rituelle Opfer mit Rey noch einmal versuchen?

Jawohl.

Wie lange hatte Palpatine geplant, Rey nach Exegol zu bringen?

Er hatte nach ihr gesucht, seit sie ein kleines Mädchen war. Er nahm die Spur wieder auf, als Kylo Snoke/Palpatine von Rey erzählte Das Erwachen der Macht .

Er wollte den Körper eines kleinen Mädchens besitzen?

Offensichtlich. Das hat jedoch nicht geklappt, also wird er sie jetzt als 20-jährige Frau besitzen.

Ist das der Grund, warum er (als Snoke) Kylo und Rey durch die Macht verbunden hat? Der letzte Jedi ?

Nicht wirklich. Er tat das, um Rey dazu zu bringen, vor ihm und Kylo zu kommen. Er wusste, dass er Kylos Ängste wegen der dunklen Seite schüren und in Rey die Idee auslösen konnte, dass sie ihn erlösen könnte, genau wie Luke es für seinen Vater tat.

Warten Sie, wenn Palpatines ganzer Plan darauf beruhte, dass Rey nach Exegol kam, warum hat Palpatine Kylo Ren dann wiederholt gesagt, er solle sie die ganze Zeit töten? Aufstieg Skywalkers ?

Er kannte Kylos Absicht. Das war er tatsächlich erwarten Kylo, ​​ihn zu verraten und nicht töte sie, um sie nach Exegol zu locken.

Also dann wieder rein Der letzte Jedi , warum hat Palpatine/Snoke Kylo Ren ausdrücklich befohlen, Rey zu exekutieren? Hat er Genau genommen Willst du Rey dann töten?

Nun, nein.

Wie macht das Sinn? Snoke gab Kylo den direkten Befehl, sie zu töten, weil sie „den Geist eines wahren Jedi“ hatte und sie das stärkste Hindernis für den Sieg der Dunklen Seite war.

Er spielte Gedankenspiele. Er wusste, dass Kylo das nicht durchziehen würde. Snoke sagt sogar: „Ich sehe seine Gedanken, ich sehe jede seiner Absichten.“

Aber der springende Punkt ist dieser Snoke kippen siehe Kylos Absicht. Kurz davor sagt Snoke: „Ich kann nicht betrogen werden, ich kann nicht geschlagen werden.“ Und dann überrascht Kylo ihn und tötet ihn .

Er bluffte, bluffte, bluffte. Palpatine wusste tatsächlich, dass Snoke sterben würde.

Aber warum bluffte er?

Hergestellt von Kylo denken er verriet Snoke, was alles Teil seines Masterplans war.

Warum musste Kylo denken, dass er Snoke verriet?

Das ist ganz einfach. Damit Kylo darauf vorbereitet wäre, zu glauben, er könne Palpatine verraten Der Aufstieg Skywalkers ! Und das würde die Ereignisse in Gang setzen, um Rey nach Exegol zu bringen.

Also Kylo nicht Palpatine verraten?

Er verrät Palpatine, aber genau das wollte Palpatine!

Warum fragt Palpatine nicht einfach nach dem, was er will, anstatt nach dem Gegenteil zu fragen und sich fälschlicherweise betrügen zu lassen?

Sie schätzen Masterpläne einfach nicht.

Aber er hätte einfach sagen können: „Hey Kylo, ​​bring Rey zu Exegol für dieses besondere Sith-Ritual-Ding.“

Aber was wäre, wenn Kylo ihn verraten und das nicht getan hätte?

Schlag.

Sehen! Manchmal ist umgekehrte Psychologie der einzige Weg, um die Arbeit zu erledigen.

Aber warte, Kylo ging nach Exegol, um Palpatine zu töten. Warum lässt du dich nicht einfach von Kylo töten und fertig?

Hm.

Er hat diesen Kerl zwei ganze Filme lang als offensichtlichen Erben des Imperiums gepflegt. Er sagt ihm, dass er der nächste Kaiser sein wird. Er brachte ihn sogar dazu, das zu tun, was Luke nicht konnte, und seinen eigenen Vater zu töten. Gibt es ein besseres Gefäß für seine Seele?

Rey ist besser.

Warum?

Weil sie eine Palpatine ist.

Warum nicht sein eigener erwachsener Sohn?

Er ließ ihn töten.

Warum?

Weil er Rey nicht zu ihm bringen würde.

Also hat Palpatines Sohn ihn verraten.

Exakt.

Hätte er nicht damit gerechnet, von seinem Sohn verraten zu werden, wenn Palpatine das so gut vorhersagen kann?

Vielleicht hat er es getan und das ist sein Backup-Plan.

Also diese ganze Trilogie, seit Snoke/Palpatine herausgefunden hat, dass seine Enkelin zur Macht erwacht ist Das Erwachen der Macht , er hat versucht, Rey zu ihm zurückzubringen, um ihren Körper zu besitzen? Obwohl niemand etwas davon erwähnt, bis Rey bei Exegol ankommt?

Exakt! Jetzt kriegst du es hin.

Dieser Plan geht ziemlich schnell in die Luft, oder? Rey tut so, als würde sie ihn töten, und dann tut sie es nicht.

Ja. Sie verbündet sich mit Kylo. Deshalb geht er zu Plan E.

Was ist Plan E?

Töte Rey und Ben Skywalker mit Machtblitzen.

Das ist es? War Rey nicht seine beste Chance auf Unsterblichkeit? Könnte er nicht Rey in eine Folterkammer stecken, bis sie sich der Dunklen Seite zuwendet?

Dafür hat niemand Zeit. Es ist genau wie auf dem zweiten Todesstern in Die Rückkehr des Jedi . Sobald Palpatine erkennt, dass Luke sich nicht der dunklen Seite zuwenden wird, ist es Zeit, den Müll rauszubringen.

Wie lange dauert der Plan, Rey und Ben zu töten?

Ungefähr vier Sekunden. Wenn er sie mit einem Blitzschlag trifft, wird er, anstatt sie zu braten, von einem Stoß heilender Energie getroffen, der seine verfallenen Hände heilt. Auf Plan F.

Was ist also Plan F?

Palpatine kommt mit diesem auf der Stelle. Er erkennt, dass die übernatürliche Verbindung von Rey und Ben sie zu einer Macht-Dyade gemacht hat, einer Quelle der lebendigen Macht, die er schlürfen kann, um seinen Körper wieder vollständig gesund zu machen. Jetzt muss er sich nicht mehr darum kümmern, Rey zur nächsten Kaiserin zu machen – er kann die Galaxie wieder selbst als der einzig wahre Kaiser regieren!

Klingt, als hätte er die ganze Zeit viele zufällige Optionen zur Verfügung gehabt!

Die Macht wirkt auf mysteriöse Weise. Wenn er gewusst hätte, dass es eine Force Dyad gibt, wäre dies wahrscheinlich Plan D und nicht Plan F gewesen.

Warte, es fängt an, Sinn zu machen! Der letzte Jedi enthüllen, dass Palpatine/Snoke derjenige ist, der sich Ben und Reys Gedanken angeschlossen hat, um überhaupt die Force Dyad zu erschaffen! War das also die ganze Zeit sein Plan, sich selbst zu heilen?

Nö. Nur ein glücklicher Nebeneffekt. Palpatine erkennt nicht, dass dies möglich ist, bis er versucht, sie zu töten.

Wie wir alle wissen, schlägt Plan F fehl. Warum?

Nachdem Palpatine ihnen die Lebenskraft entzogen hat, braucht er Rey und Ben nicht mehr. Also wirft er Ben in die Grube und beginnt dann, Rey mit einem Blitzschlag zu Tode zu bringen. Palpatine hätte nicht wissen können, dass das so spektakulär nach hinten losgehen würde. Stellt sich zwei Lichtschwerter heraus und das Gewicht aller Jedi schlägt alle Sith.

Aber was war, als Mace Windu ihm genau dasselbe angetan hatte? Rache der Sith ?

Hoppla. Täusche mich einmal…

Also starb Palpatine erneut und – Spoiler-Alarm – wir sahen, wie sich sein Körper auflöste. Könnte es nicht einen Plan G geben, bei dem seine Seele irgendwo anders in einen anderen Körper gezappt wird, während eine andere Ersatzflotte wartet?

Niemand würde einem Plan glauben Das gewunden.

Ähnliche Beiträge

'Star Wars': Palpatine's Final Order in 'Rise of Skywalker,' Explained Verwandte Geschichte

„Der Aufstieg Skywalkers“ und das komplizierte Erbe von „Star Wars“

Ähnliche Beiträge

Verwandte Geschichte

Wie „Star Wars“-Charaktere nach „Rise of Skywalker“ weiterleben können

FAQ

  • Q: Was ist die endgültige „Star Wars“-Order?
  • A: Der letzte Befehl war ein Befehl, der von Imperator Palpatine an die imperiale Marine auf dem Höhepunkt des Galaktischen Bürgerkriegs erlassen wurde. Es sollte die vollständige Zerstörung der Rebellenallianz und den endgültigen Sieg des Galaktischen Imperiums sicherstellen.
  • Q: Welche Bedeutung hat die endgültige Anordnung?
  • A: Der letzte Befehl war ein verzweifelter letzter Versuch von Palpatine, um seinen eigenen Sieg sicherzustellen. Es war ein massiver, verheerender Angriff auf die Rebellenallianz und führte letztendlich zum Untergang des Imperiums.
  • Q: Wer waren die Ziele des Endgültigen Befehls?
  • A: Die Ziele der Final Order waren die verschiedenen Streitkräfte der Rebellenallianz, einschließlich ihrer Flotten und Stützpunkte.
  • Q: Wie viele Sternenzerstörer wurden in der Final Order verwendet?
  • A: Der letzte Befehl wurde von über fünfzig Sternenzerstörern und anderen imperialen Schiffen ausgeführt.
  • Q: Was war das Ergebnis der Final Order?
  • A: Die letzte Ordnung scheiterte schließlich, da es der Rebellenallianz gelang, zu überleben und sogar das Imperium zu besiegen.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns