„Stranger Things“: Shawn Levy über Balancing the Darkness of Season 4 und How Volume 2 „Punch You Right in the Heart“

Stranger Things: Shawn Levy über Balancing the Darkness of Season 4 und How Volume 2 „Punch You Right in the Heart“

In einem kürzlich geführten Interview sprach der ausführende Produzent von Stranger Things, Shawn Levy, darüber, wie die kommende vierte Staffel der Serie die Dunkelheit ihrer Themen mit dem unbeschwerten Ton früherer Staffeln in Einklang bringen wird. Levy neckte auch den kommenden Band 2 der Show und sagte, er werde „Sie direkt ins Herz schlagen“.

Levy erklärte, dass die vierte Staffel die Geschichte der Charaktere und Themen fortsetzen wird, die in früheren Staffeln entwickelt wurden. Er sagte, dass Teile der Saison zwar dunkel und emotional intensiv sein werden, aber auch „jede Menge Spaß, Humor und Freundschaft“ bieten werden.

Er sprach auch über den kommenden Band 2 der Show und sagte, er werde „emotional intensiv und herzzerreißend“ sein. Er erklärte, dass es in diesem Band „um den langen Bogen von Charakteren geht und wie sie sich als Menschen entwickeln und wie sie aufwachsen und wie sie sich mit Dingen auseinandersetzen, die größer sind als sie.“

„Ich glaube nicht, dass es enttäuschen wird. Wir haben ein paar Episoden, die dich direkt ins Herz treffen, und gleichzeitig hat es immer noch die Dunkelheit, den Horror und das Drama, aber es ist nicht überwältigend, denn unsere Show hat auch Wärme und Hoffnung und Freude.' -@ShawnLevy, „Stranger Things“-Produzent

Levy sagte, dass die vierte Staffel und Band 2 einen „großen emotionalen Bauchschlag“ haben werden, aber auch „unglaublich befriedigend“ sein werden. Er sagte, dass die Fans in beiden Staffeln eine Reihe von „schockierenden und überraschenden“ Drehungen und Wendungen erwarten können.

Mit Band 2 am Horizont und der vierten Staffel gleich um die Ecke warten Fans von Stranger Things gespannt auf die Rückkehr ihrer Lieblingsserie. Levys Kommentare haben ihre Vorfreude nur noch verstärkt, und es wird sicher eine aufregende Saison.

[Diese Geschichte enthält große Spoiler aus der vierten Staffel, Band 1 von Fremde Dinge .]

Fremde Dinge Mit Spannung erwartete vierte Staffel traf Netflix am Freitag endlich, nachdem er fast drei Jahre lang von Upside Down weg war.

Die neuen Folgen – die als veröffentlicht wurden erster von zwei Bänden — abholen sechs Monate nach den Ereignissen von das Finale der dritten Staffel , mit Millie Bobby Browns Eleven und den Byers, die in Kalifornien ein neues Leben beginnen, und dem Rest der Bande, außer Hüpfer (David Harbour), der immer noch in Hawkins, Indiana, lebt. Im Laufe der sieben Folgen von Band 1 reisen die Zuschauer mit dem Ensemble durch mehrere verschiedene Handlungsstränge, die gleichzeitig in Kalifornien (auf einer Eleven-Rettungsmission), Indiana (auf einer Teenager-Überlebensmission), Alaska (auf einer Hopper-Rettungsmission), Nevada (auf einer elf Kräfte rettenden Mission) – und natürlich The Upside Down, wo sich der bisher dunkelste Bösewicht der vierten Staffel offenbart.

Am Ende von Band 1 erfahren die Zuschauer in einer Rückblende, dass Eleven diejenige war, die zuerst ein Tor zum Upside Down geöffnet hat, als sie ursprünglich im Hawkins Laboratory getestet wurde. Dort freundete sie sich mit einem Pfleger an, der geplant hatte, Eleven bei der Flucht aus dem Labor zu helfen. Als Eleven ihn bat, mit ihr zu kommen, sagte er, er habe einen Tracker, der ihn „schwäche“ und ihn das Gelände nicht verlassen lasse. Nachdem Eleven bereits damit begonnen hatte, ihre Kräfte zu verbessern, konnte sie den Fährtenleser von der Krankenpflegerin entfernen ( Jamie Campbell Bower ) – der sich dann als Henry herausstellte, der Sohn von Victor Creel (gespielt von Freddy Krueger-Schauspieler Robert Englund); der später „One“ (001) wurde, das erste Kind, das jemals in Dr. Brenners (Matthew Modine) Labor getestet wurde; der später Vecna, der große Bösewicht der vierten Staffel, wurde und dessen Kräfte von Eleven wiederhergestellt wurden.

Als der Pfleger versuchte, Eleven an seine Seite zu locken, weigerte sie sich und die beiden traten gegeneinander an. Als ihr klar wurde, dass sie benutzt und ausgetrickst wurde, überkam sie ihre Wut, die sie dazu veranlasste, das erste Upside Down-Tor zu öffnen und 001 darin zu versiegeln, wo er Jahre damit verbringen würde, Vecna ​​zu werden, der Bösewicht, der Hawkins Teenager quält und tötet Staffel vier.

Seit seiner Markteinführung Fremde Dinge hat die Frage umgangen, wie das erste Tor zum Upside Down geöffnet wurde. Jetzt, mit dem ersten Finale der vorletzten Staffel der Serie, entschieden die Mitschöpfer Matt und Ross Duffer, dass es an der Zeit sei, den Fans einige Antworten zu geben. Und wie Shawn Levy sagt, stellt die Enthüllung alles über die Show neu dar.

„Die Duffers sagten: ‚Weißt du was? Antworten fühlen sich gut an. Und jetzt ist es soweit. Es ist an der Zeit, so viel von dem zu erklären, was vor sich geht.‘“ Fremde Dinge Ausführender Produzent und Regisseur Levy erzählt Der Hollywood-Reporter. „Es stellt alles neu dar, was wir über das Böse von Hawkins und die übernatürlichen Schurken wissen, denen wir gegenüberstehen, und … es dient sicherlich auch als Sprungbrett für das, was als nächstes kommt.“

Im Gespräch unten mit THR , eröffnet der Filmemacher die dunklere Wende Fremde Dinge mit der vierten Staffel, wie es sich von den Horrorfilmen der 80er Jahre inspirieren lässt, wie es war, Sadie Sink in der Episode „Dear Billy“ zu inszenieren, und was in der vierten Staffel, Band 2, auf uns zukommt (die beiden Folgen in Spielfilmlänge erscheinen am 1. Juli ), die die fünfte und letzte Staffel einleiten wird: „Es gibt keine Chance, dass wir unseren leidenschaftlichen, treuen Fans im letzten Kapitel etwas weniger als einen zutiefst befriedigenden Abschluss bieten werden.“

Staffel vier, zum ersten Mal überhaupt mit Fremde Dinge , veröffentlicht in zwei Teilen. Diese sieben Folgen bilden Band 1, wobei die letzten beiden Folgen der Staffel, Band 2, im Juli erscheinen. Warum die Saison aufteilen?

Wir dachten nicht, dass neun Folgen rechtzeitig fertig sein würden, und wir haben die Welt lange genug warten lassen. Wir wussten immer, dass, wenn wir die ersten sieben abliefern könnten, dies ein so befriedigender Wendepunkt und ein so befriedigender Moment wäre, dass es die Leute für genug Wochen satt halten würde, damit wir Band 2 fertigstellen können.

Jeder Streamer spielt mit verschiedenen Modellen herum. Wir haben die ganze Saison gesehen, Binge-würdiges Streaming, alias Fremde Dinge 1, 2 Und 3 . Wir haben gesehen, wie Disney+ und Hulu ein wöchentliches Modell ausprobierten, was sich dafür nicht ganz richtig anfühlte. Wir freuen uns also, dass wir unserem Publikum ein riesiges Mahl an Geschichten bieten konnten. Aber es gibt uns auch Zeit, die Landung zu überstehen, indem wir die letzten beiden Episoden wirklich stark beenden, und wie Sie bereits gesehen haben, verlässt sich diese Staffel auf visuelle Effekte und Weltenaufbau der nächsten Ebene, und wie Sie sich vorstellen können, Band 2 Ist sehr ehrgeizig in seinem Geschichtenerzählen, und wir brauchen etwas mehr Zeit, um stark zu beenden.

Die Duffer-Brüder haben einige ihrer Filminspirationen für diese Saison geteilt, die sich mehr als je zuvor an das Horrorgenre der 80er Jahre anlehnt. Was waren einige Ihrer Inspirationen bei der Regieführung der Episoden drei („Das Monster und der Superheld“) und vier („Dear Billy“)?

Nun, die Wahrheit ist, dass ich nebenbei bei Filmen Regie führe, und so bekomme ich viel von meiner Filmregie-Karriere. Aber wenn ich Regie bei meinen Folgen führe Fremde Dinge Jedes Jahr ist mein Job derselbe wie als Produzent jeder Folge, und ich freue mich sehr, im Dienst der Vision und Stimme der Duffers zu stehen. Ich bin nicht als der Nerd des Horror-Genres aufgewachsen, wie die Duffers. Tatsächlich mochte ich es als jüngerer Zuschauer wirklich nicht, so viel Angst zu haben. Also, meine Freundschaft und jetzt meine Bruderschaft mit den Duffer-Brüdern hat meine Welt für Horror-Flüssigkeit geöffnet Weg darüber hinaus, was es war.

Als ich dieses Jahr meinen Episodenblock [die dritte und vierte Episode jeder Staffel] aufgenommen habe, insbesondere Episode vier „Dear Billy“, die so aufregende Reaktionen bekommen hat , [es] hatte sicher diese Inspirationen wie Albtraum in der Elm Street. Aber auch Schweigen der Lämmer , was offensichtlich kein reiner Slasher-Horror ist. Der erneute Besuch dieses Klassikers von Jonathan Demme brachte mich irgendwie zurück in die Sprache der Spannung und Spannung und des auf Angst basierenden Geschichtenerzählens, die keine Jumpscares sind, sondern eher ein langsam brennendes Grauen. Vielleicht ist der andere ein bisschen von Einer flog über das Kuckucksnest als es an der Zeit war, im Pennhurst Asylum zu schießen. Das hat auch Spaß gemacht, gerade auch beim Casting der Hintergrundpatienten in ihren weißen Outfits und gehetzten Gesichtern. Ich habe wirklich versucht, Schichten von Dingen zu schaffen, die auf sehr saftige Weise beunruhigend sind.

  Lazy geladenes Bild

Joe Keery als Steve Harrington, Joseph Quinn als Eddie Munson, Natalia Dyer als Nancy Wheeler und Maya Hawke als Robin Buckley.

Gab es Gespräche darüber, dass die Saison zu dunkel war? Es scheint, als wären die Kinder und die Show endlich erwachsen geworden. [Anmerkung: Netflix hinzugefügt eine grafische Inhaltswarnung zur Premiere nach der Schießerei in Uvalde, Texas.]

Es gab. Ich war gelegentlich nervös, dass die Show so dunkel wurde, dass es die jüngeren Zuschauer, die zu unserer Show strömten, abschrecken würde. Als wir die erste Staffel gemacht haben, dachten wir, das sei eine Art Zuschauererlebnis ab 13 Jahren. Was wir jetzt wissen, ist, dass Kinder im Alter von 9 und 10 Jahren zuschauen Fremde Dinge, und ich wusste, dass diese Staffel für einige dieser Zuschauer gruselig werden würde. Die Duffers haben zu ihrer Ehre darauf hingewiesen, dass jedes Mal, wenn wir dunkler werden, unser Publikum irgendwie bei uns bleibt und wächst. Obwohl ich noch keine Zahlen für die vierte Staffel habe, sehe ich, was ich in jeder vorherigen Staffel gesehen habe, nämlich das Social-Media-Volumen des Engagements, der Begeisterung. Und es fühlt sich wieder einmal so an, als hätte uns das Dunkelwerden bei weitem nicht geschadet. Es könnte uns geholfen haben, denn, wie Sie sagen, die Show und unser Publikum wachsen und entwickeln sich zusammen mit unseren jungen Stars.

Ich denke, das ist die Superkraft der Show. Egal wie dunkel wir gehen Fremde Dinge, es ist immer im Gleichgewicht mit dem Herzen, das es ist. Ich denke wirklich, das macht es aus Fremde Dinge einzigartig – zusätzlich zu einigen stilistischen Instinkten, die die Duffers haben, was die Show zutiefst Binge-würdig macht. Es hat dieses warme, leidenschaftlich schlagende Herz im Geschichtenerzählen der Charaktere, und das ist das Gegenmittel; das ist das Gleichgewicht für all das Blut und die Dunkelheit. Ich habe wirklich das Gefühl, dass das eine ohne das andere nicht auf die gleiche phänomenale Weise funktionieren würde Fremde Dinge scheint zu liefern.

Ich habe buchstäblich gerade mit meiner 75-jährigen Stiefmutter aufgelegt, die gerade mit der fünften Folge beginnt, und sie sagt: „Shawn, ich bin so süchtig wie eh und je.“ Sie konnte es nicht glauben, als sie sich in die erste Staffel der Show verliebte. Sie sitzt allein in Montreal und spielt die vierte Staffel an einem Wochenende, und es ist einfach eine starke [Show]. In der Zwischenzeit schauen meine Teenager in New York zu, also ist es eine Erinnerung an die einzigartige demografische Spanne dieser Franchise. Ich kann mir keine andere Show vorstellen, die eine solche demografische Breite hat Fremde Dinge tut. Es ist das große Wunder unserer Show.

Sie haben die „Dear Billy“-Episode angesprochen, die Sadie Sink ihr Recht gibt und ihre Rolle in der Show auf die nächste Stufe hebt. Wie lange hatten Sie geplant, sich auf diese Weise auf Max zu konzentrieren, und können Sie darüber sprechen, wie es war, diese Episode mit Sadie zu drehen?

Ich erinnere mich, als wir die zweite Staffel drehten, sagte ich den Leuten: „Pass auf, das ist das Jahr, in dem Noah Schnapp als Will Byers seine Flügel ausbreiten und zeigen kann, was er kann.“ Als ich den allerersten Entwurf für die vierte Staffel las, war klar, dass dies in vielerlei Hinsicht die Staffel von Max war und sicherlich eine Gelegenheit für Sadie Sink, ihr Können zu zeigen. Aber ich denke, es sollte auch gesagt werden, genau wie bei Steve Harrington [Joe Keery], genau wie bei Robin [Maya Hawke], es ist dasselbe mit Max. Wir bekommen jede Saison neue Charaktere – ich würde übrigens Eddie [Joseph Quinn] und Argyle [Eduardo Franco] zu dieser Liste hinzufügen, um nur einige zu nennen – wenn die Duffers einen Schauspieler sehen, der die Rolle erfüllt, fressen sie diese Stärke. Sie füttern die Kraft der Schauspieler mit saftigerem Material.

So wie wir gesehen haben, wie Steve Harrington von einem Charakter mit einer Episode zu einem Charakter mit einer Staffel zu einem Franchise-Favoriten wurde – dasselbe ist mit Robin passiert –, war es an der Zeit, dies mit und für Sadie zu tun. Als wir „Dear Billy“ gedreht haben, standen wir vor enormen schauspielerischen Herausforderungen, wie ihrem Monolog an Billys Grab, ihrer Konfrontation mit Vecna ​​im Mind Lair und sicherlich einschließlich ihrer Flucht aus dem Mind Lair. Sadie musste tief graben, und sie musste an Orte gehen, an denen sie als Schauspielerin noch nie war, und das ist nicht einfach. Es gibt kein Regelbuch dafür, wie man auf diese zerbrechlicheren, verwundeten Teile von sich selbst zugreifen kann, aber sie hat es bei jedem Take ohne Drama gemacht, sie hat einfach die Ware geliefert.

  Lazy geladenes Bild

Sadie Sink als Max Mayfield in „Dear Billy“.

Wie hast du dich entschieden Kate Bushs „Running Up That Hill“ die Hymne von Max sein?

Manchmal die Lieder von Fremde Dinge werden in der Postproduktion durch Versuch und Irrtum gefunden. „Running Up That Hill“ stand im Drehbuch. Es war immer in den Köpfen der Duffers. Sie waren davon überzeugt, dass es funktionieren würde, und als ich „Dear Billy“ bearbeitete, spielte ich mit einer Orchesterumstellung des Kate-Bush-Songs herum. Wenn Sie sich die letzten fünf Minuten von „Dear Billy“ noch einmal ansehen, ist das nicht nur das Lied von Kate Bush. Es ist der Song von Kate Bush mit Schichten von Streichern und Orchester, weil ich einen phänomenalen Song nehmen wollte, der so vielen bekannt ist, und ihn auf ein emotionales Niveau bringen wollte, das die Szene unterstützt und verstärkt. Es ist einfach ein musikalisch erstaunlicher Song, weil er so großartig ist wie seine Originalversion, aber er ist auch so kompatibel mit Neuarrangements und Orchestererweiterungen, was wir am Ende von „Dear Billy“ getan haben.

Es gab Twitter-Gespräche darüber, dass Kate Bush eine Generation von Fans gewonnen hat.

Ich weiss. Es ist einfach so aufregend. Natürlich könnten wir das alles nicht ohne Kates Segen tun, und wir sind so dankbar, dass wir ihn bekommen haben.

Die siebte Folge endet mit der großen Wendung von Vecna, der nicht nur der freundliche Pfleger ist, sondern auch Henry, der Sohn von One und Victor Creel, der als Ursprungsgeschichte für die gesamte Show dient. Wie formuliert dieses Finale alles, was wir über Upside Down, Mindflayer, Mind Lair, Demogorgons und so weiter wissen?

Ich muss vor allem eines sagen, das ich an den Duffers liebe, die ganz andere Persönlichkeiten haben als ich, sie sind eine andere Generation als ich, aber wo wir uns immer verstanden haben, ist: Wir machen Sachen für das Publikum . Wir sind nicht hier draußen, um Geschichten nur für uns selbst zu erzählen. Wir sagen ihnen für breite populistische Anziehungskraft. In einer Welt, in der so viele Shows unbefriedigend enden, finde ich es toll, dass die Duffers zur siebten Folge unserer vorletzten Staffel kamen und sagten: „Weißt du was? Antworten fühlen sich gut an. Und jetzt ist es soweit. Es ist an der Zeit, so viel von dem zu erklären, was vor sich geht.“ Ich jedenfalls finde es einfach toll, dass wir unserem Publikum mit diesen Erklärungen so viel erzählerische Befriedigung bieten konnten. Es stellt alles neu dar, was wir über das Böse von Hawkins und die übernatürlichen Bösewichte wissen, denen wir gegenüberstehen, und ich möchte nicht zu viel über Band 2 und Staffel fünf verraten, aber es dient sicherlich auch als Sprungbrett für das, was als nächstes kommt.

Wie kam es zu dem Stunt-Casting von Robert England als Victor Creel?

Victor stand immer im Drehbuch, und schon früh in Gesprächen mit Carmen Cuba, unserer Casting-Direktorin, und Matt und Ross entschieden wir alle, dass dies der perfekte Cameo-Auftritt für ihn sein würde, nicht nur, weil er ein großartiger Schauspieler und perfekt für die Rolle ist , sondern weil so viel von der vierten Staffel von Freddy Krueger und den Ideen im Spiel inspiriert ist Albtraum in der Elm Street Franchise. Also fühlte es sich einfach richtig an. So ähnlich wie Sean Astin Bob ist – es ist kein Stuntcasting, wenn es ein gutes Casting ist. Es ist ein Stunt-Casting, wenn Sie eine berühmte Person in eine Rolle stecken, für die sie nicht gut geeignet ist. Aber Sie sehen sich diese Sequenz mit Victor Creel im Pennhurst Asylum an, und es ist eine unglaublich fesselnde Sequenz, weil Robert ein großartiger Schauspieler ist, der eine Rolle spielt, die auf ihn zugeschnitten ist. Die Tatsache, dass es auch diese Ebene des Popkultur-Zwinkerns gibt, ist Bonuspunkte, aber nicht der Grund, warum wir es getan haben, und nicht, warum diese Szene funktioniert. Das hilft, wenn das Stuntcasting auch ein perfektes Casting ist.

Ich habe ein paar Lieblingsaufnahmen, die ich in dieser Saison gemacht habe. Aber einer meiner persönlichen Favoriten war diese Idee. Ich habe nachgeschaut Albtraum in der Elm Street kurz bevor ich geschossen habe, und ich kam in die Arbeit und sagte: „Lass uns irgendeine Art von Werkzeug nehmen und oben auf dem Tisch in Victor Creels Zelle schleifen, und ich werde auf einen Schuss von seinen Fingern öffnen, indem ich einfach kratze Oberfläche des Tisches als kleines Extra Freddy Nick.“

  Lazy geladenes Bild

Robert Englund als Victor Creel.

Viele Fragen wurden im Finale von Band 1 beantwortet, aber es gibt diesen Nancy-Cliffhanger, der umkreist #JusticeForBarb . Es gab eine solche Reaktion darauf, dass sie damals keine Gerechtigkeit für sie sah. War es die ganze Zeit geplant, zu warten, die Zuschauer dazu zu bringen, Nancy zu lieben und sie später noch einmal zu besuchen?

Nancy ist für uns jede Saison ein Champion. Sie neigt dazu, im Herzen des Mysteriums, einer Art Detektivgeschichte, eine entscheidende Rolle zu spielen. Aber was diese erlösende Erinnerung an Barb angeht, das war weniger ein Masterplan als vielmehr, wenn Nancy es mit Vecna ​​zu tun hat, die in der Lage ist, auf die tiefsten Schuldgefühle der Menschen zuzugreifen, dann muss Barb natürlich ganz oben auf dieser Liste für Nancy als Charakter stehen, genauso wie Billy für Max ganz oben auf der Liste steht.

Was können Sie uns darüber sagen, was in Band 2 auf uns zukommt und wie es das Endspiel der Show mit der fünften Staffel vorbereitet?

Ich sage Ihnen nur, dass wir hart an Band 2 arbeiten. Es wird so viel geschrieben, was die Laufzeiten dieser Episoden und insbesondere die heftige Laufzeit von Episode neun betrifft. Nachdem ich diese beiden letzten Folgen gesehen habe, sind sie ebenso emotional wie filmreif. Heilige Scheiße, sie sind definitiv ein Augenschmaus, aber sie treffen dich mitten ins Herz. Also, das werde ich dazu sagen.

Staffel fünf, ich sage nur das, wir reden viel – die Duffers und ich – darüber, die Landung zu überstehen. Wir haben versucht, die Landung auf die letzten fünf Minuten jeder Folge zu legen, und wir haben definitiv versucht, die Landung auf das Ende jeder Staffel zu legen. Am Ende der nächsten Saison geht es also darum, stark zu beenden. Wir haben phänomenale Ideen für die fünfte Staffel und wollen nicht über den Punkt hinaus verweilen, an dem wir unseren Weg mit Klarheit und Zuversicht sehen. Die fünfte Staffel wird also zweifellos episch. Es wird bittersüß für uns zu drehen und sehr bittersüß für das Publikum zuzusehen. Aber hoffentlich ist es auch zutiefst befriedigend, denn wie wir alle als Fans vieler anderer Shows wissen, gibt es nur wenige Gefühle, die so mies sind wie ein unbefriedigendes Ende – und es besteht keine Chance, dass wir unseren leidenschaftlichen, treuen Fans etwas weniger als geben werden ein zutiefst befriedigender Abschluss im letzten Kapitel.

Die Duffer-Brüder haben a Fremde Dinge Spinoff-Idee im Hinterkopf. Was können Sie uns dazu sagen?

Das ist ein großes No-Kommentar von mir. Ich bin gut ausgebildet.

Finn Wolfhard ahnte die Spinoff-Idee.

Finn ist eine so sensible und intuitive Person, dass es mich nicht überrascht, dass er es erraten hat. Aber darüber hinaus lebe ich so in Angst, irgendetwas zu verderben Fremde Dinge- verwandt, so dass auf jeden Fall ein potenzielles Spin-off enthalten ist.

Du hast mit Sadie zusammengearbeitet Alles zu gut Der Kurzfilm. Wie war die Zusammenarbeit mit ihr in dieser Funktion, nach Jahren der Zusammenarbeit? Fremde Dinge ?

Es ist interessant, weil ich gelesen habe, dass Sadie gesagt hat, dass die Emotionalität der vierten Staffel sie auf die Emotionalität vorbereitet hat, die von ihr verlangt wurde Alles zu gut, a Und ich denke, das stimmt absolut. Sadie ist eine großartige Schauspielerin, aber sie wurde nie gebeten, tief zu graben und zu brechen, wie sie es tut Allzu gut und in bestimmten Kapiteln der vierten Staffel. Abgefahren war es, Sadie in der vierten Staffel monatelang zu leiten und sich dann ein Jahr später wieder mit ihr an einem Set in New York zu treffen, aber als ihr Co-Star für eine Szene. Es gab mir neuen Respekt für das, was Schauspieler tun, denn ich kann Ihnen ehrlich sagen, dass ich mich kaum daran erinnern kann, mit Dylan O’Brien und Sadie Sink an diesem Tisch gesessen zu haben. Die Schauspielerei ist für mich eine so kläglich selbstbewusste Erfahrung. Ich mache mich gerne hinter der Kamera lächerlich, aber du stellst eine Kamera vor mich hin, und ich weiß nicht einmal, was meine Hände und mein Gesicht tun. Also, nachdem Taylor [Swift] „Cut“ genannt hatte, wandte ich mich bei jedem Take buchstäblich Sadie und Dylan zu und sagte: „Was habe ich gesagt oder getan? Ich bin buchstäblich ohnmächtig geworden.“

Möchten Sie einen Cameo-Auftritt von Ryan Reynolds sehen? Fremde Dinge ?

Ich möchte einen Cameo-Auftritt von Ryan Reynolds sehen irgendetwas . Die Wahrheit ist, meine Karriere im letzten halben Jahrzehnt wurde bestimmt von Fremde Dinge und meine Zusammenarbeit mit Ryan, also wäre es zutiefst abgefahren, aber befriedigend zu sehen, wie meine beiden Welten kollidieren. Also, Ryan Reynolds, macht euch bereit für die fünfte Staffel.

Das Interview wurde aus Gründen der Länge und Klarheit bearbeitet.

Band 1 von Fremde Dinge 4 wird jetzt auf Netflix gestreamt, wobei Band 2 am 1. Juli veröffentlicht wird.

FAQ

  • F: Wie ist der Ton in Staffel 4 von „Stranger Things“? A: Laut Shawn Levy wird Staffel 4 von „Stranger Things“ die Dunkelheit der vorherigen Staffel mit Momenten der Hoffnung und des Herzens ausgleichen. Auch Band 2 der Staffel werde „ins Herz treffen“.
  • F: Wie wird sich Band 2 der 4. Staffel auf die Zuschauer auswirken? A: Band 2 der 4. Staffel von „Stranger Things“ wird eine emotionale Achterbahnfahrt sein, mit Momenten, die die Zuschauer mitten ins Herz treffen werden.
  • F: Vor welchen Herausforderungen steht die Serie in Staffel 4? A: „Stranger Things“ Staffel 4 wird sich der Herausforderung stellen, die Dunkelheit der Show mit leichteren Momenten auszugleichen. Darüber hinaus muss die Show die Zuschauer für die Geschichte begeistern und begeistern und gleichzeitig ihre Charaktere auf sinnvolle Weise entwickeln.
  • F: Welche neuen Handlungspunkte wurden für die kommende Staffel enthüllt? A: Shawn Levy hat enthüllt, dass sich Staffel 4 auf den „größten Cliffhanger“ aus Staffel 3 konzentrieren und untersuchen wird, wie sich die Charaktere seitdem verändert haben. Darüber hinaus konzentriert sich die neue Staffel auf das Thema „Hoffnung“ und darauf, wie ihre Charaktere auf Widrigkeiten reagieren.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns