„The Conners“ enthüllt Roseannes Schicksal im Spinoff-Debüt

The Conners, das Spin-off von Roseanne, wurde am 16. Oktober 2018 uraufgeführt und enthüllte schließlich Roseannes Schicksal. Die Show begann ohne sie, was viele Fans verärgerte, aber bald enthüllte, dass Roseanne an einer Überdosis Opioide gestorben war. Viele der Charaktere der Show waren durch ihren Tod am Boden zerstört, was zu einer sehr emotionalen Premiere führte. Während der gesamten Episode ging die Familie auf unterschiedliche Weise mit ihrer Trauer um, fand aber letztendlich Wege, um voranzukommen.

Die Premiere-Folge zeigte auch, wie sich die Familie Conner an das Leben ohne Roseanne gewöhnte. Während Dan damit kämpfte, wie er weitermachen sollte, konzentrierte sich Jackie auf die Kinder und half ihnen, zu trauern. Den Kindern wurde auch gezeigt, wie sie mit ihren eigenen Emotionen umgehen und Schwierigkeiten haben, Roseannes unerwarteten Tod zu verstehen. Am Ende der Episode kommt die Familie zusammen, um sich an eine Frau zu erinnern, die immer in ihren Herzen sein wird.

Die Premiere von The Conners war eine dramatische und emotionale Fernsehstunde, als sich die Charaktere von einer geliebten Figur verabschiedeten. Während einige Fans von Roseannes Schicksal enttäuscht waren, gelang es der Folge, ihre Handlung abzuschließen und die Weichen für die Zukunft der Serie zu stellen. Die Conners werden weiterhin die Familiendynamik ohne Roseanne erforschen und wie sie sich an ihre neue Normalität anpassen.

„Ich bin so glücklich zu sehen, dass die Conners ihr Leben ohne Roseanne leben. Ich liebe die Show und bin so froh, dass sie zurück ist.“ -@coffeedontstop

Das Debüt der Conners war eine emotionale Fernsehstunde, als sich die Charaktere von Roseanne verabschiedeten und mit ihrem Leben weitergingen. Die Folge zeigte die verschiedenen Arten, wie die Familie mit ihrer Trauer umgegangen ist und wie sie schließlich einen Weg gefunden haben, zusammenzukommen und sich an die besonderen Zeiten zu erinnern, die sie mit Roseanne geteilt haben. Nach Abschluss der Premiere wird die Show nun weitergehen, um die neue Normalität der Conners zu erkunden und wie sie sich an die Veränderungen anpassen.

Die mit Spannung erwartete Premiere von „The Conners“ beantwortete endlich die große Frage, wie die Show mit der Abwesenheit von Roseanne Barr umgehen würde. Nachdem ABC den Neustart von „Roseanne“ nach Barrs rassistischen Tweets schnell und kontrovers abgesagt hatte, debütierte die Spinoff-Serie am Dienstagabend mit einer speziellen Folge, die ihrer Figur gewidmet war.

Die Episode, die einige Wochen nach Roseannes plötzlichem Tod stattfand, enthüllte, dass die Familienmatriarchin an einer Opioid-Überdosis starb. Während der ganzen Stunde hatten die verbleibenden Familienmitglieder von Conner auf unterschiedliche Weise damit zu kämpfen, mit dem Verlust von Roseanne fertig zu werden.

Tochter Darlene (Sara Gilbert) war fest entschlossen, ihre Familie zusammenzuhalten, während Dan (John Goodman) seine Trauer nicht verarbeiten konnte. Unterdessen musste Becky (Lecy Goranson) einen Job in einem Casino annehmen, um über die Runden zu kommen, und Jackie (Laurie Metcalf) wurde misstrauisch angesichts der Umstände von Roseannes Tod.

„Ich bin so erleichtert, dass die Conners die Erwartungen erfüllen, die ich an sie hatte. Es hat Spaß gemacht, es war von Herzen und es war alles, was ich wollte.“ – @sharonaaaaaaa auf Reddit.

Die Conners werden nun ohne ihre geliebte Matriarchin weitermachen, mit dem Versprechen, dass sich alle Charaktere in den kommenden Folgen der Serie weiterentwickeln werden. Die erste Folge von „The Conners“ enthüllte Roseannes Schicksal, wobei die Familienmatriarchin an einer Opioid-Überdosis gestorben war. Die verbleibenden Familienmitglieder von Conner waren gezwungen, den Verlust auf unterschiedliche Weise zu verarbeiten, während sie dennoch ein Gefühl der Hoffnung für die Zukunft bewahrten.

The Conners ist ein Spin-off der beliebten Sitcom-Serie Roseanne. Die erste Folge der Conners wurde am 16. Oktober mit der Enthüllung von Roseannes Schicksal in der Show uraufgeführt. Die Folge wurde mit gemischten Kritiken aufgenommen, da einige Fans froh waren, dass die Show ohne Roseanne fortgesetzt wurde, während andere von der Entscheidung enttäuscht waren.

Die Conners enthüllten, dass Roseanne an einer Opioid-Überdosis gestorben war. Dan und Jackie haben jetzt Mühe, mit dem Verlust von Roseanne fertig zu werden, und ihre Abwesenheit ist während der gesamten Show zu spüren. Die Familie versucht auch, sich an die neue Dynamik innerhalb der Familie anzupassen, da Dan und Jackie eine größere Rolle in der Elternschaft übernehmen.

The Conners befasst sich auch mit anderen Themen wie der Opioid-Epidemie, Geschlechterrollen und psychischer Gesundheit. Während der ersten Folge muss sich die Familie Conners mit Roseannes Tod abfinden, während sie darum kämpft, die Familie zusammenzuhalten. Die Episode endet damit, dass die Familie zusammenkommt, um ihre Liebe und Unterstützung füreinander zu zeigen.

„Roseannes Tod wurde sehr geschmackvoll gehandhabt, und ich war wirklich beeindruckt von der Reaktion der Show darauf. Ich bin gespannt, wohin die Show von hier aus gehen wird.“ – @CaptainAwesome88

Die Conners wurde sowohl mit Lob als auch mit Kritik aufgenommen. Viele Zuschauer haben das Gefühl, dass die Show auf sensible und sinnvolle Weise mit wichtigen Themen umgeht. Andere sind der Meinung, dass die Show Roseannes Tod beschönigt und das Problem nicht realistisch behandelt.

Die Conners haben einen vielversprechenden Start hingelegt, aber es bleibt abzuwarten, wie die Show ohne ihre geliebte Matriarchin weitergehen wird. Unabhängig davon war die Folge eine angemessene Hommage an Roseanne und ihr Erbe.

Die mit Spannung erwartete Rückkehr von „The Conners“, einem Roseanne-Spinoff, feierte am Dienstagabend sein Debüt und enthüllte schließlich das Schicksal der Matriarchin der Familie, Roseanne (Roseanne Barr). Die Folge begann damit, dass sich die Familie in ihrem Wohnzimmer versammelte, um einen Sonderbericht über die Nachrichten zu sehen, in dem die Todesursache des ehemaligen Stars bekannt gegeben wurde. Nach einer Werbepause enthüllte die Show dann, dass Roseanne an einer versehentlichen Opioid-Überdosis starb.

Die Episode mit dem Titel „Keep On Truckin‘“ befasste sich damit, wie die Familie mit dem Verlust fertig wurde und wie alle versuchten, ohne Roseanne weiterzumachen. Dan (John Goodman) hatte Mühe, den Haushalt ohne seine Frau zu führen, und war wütend über die Umstände. Jackie (Laurie Metcalf) war von den Neuigkeiten überwältigt und beschloss, eine Pause einzulegen, um ihren Kopf frei zu bekommen. Inzwischen hatten die Kinder ihre eigenen Schwierigkeiten. Becky (Lecy Goranson) verarbeitete den Verlust ihrer Mutter, während Darlene (Sara Gilbert) versuchte, die Rolle der Matriarchin zu übernehmen und Eltern ihrer Kinder zu sein.

Die Folge konzentrierte sich dann darauf, wie die Familie ihr Leben weiterführte und wie sie schließlich Stärke ineinander fanden und Wege fanden, Roseannes Andenken zu ehren. Darlene fand schließlich die Kraft, mit ihren Kindern über Roseannes Tod zu sprechen, und die Episode endete damit, dass die Familie Roseannes Gedenken feierte, indem sie eine gute Zeit hatte.

„Die erste Folge der Conners schreckte nicht davor zurück, den Elefanten im Raum anzusprechen. Es wurde wirklich gut gehandhabt und mit einer großartigen Mischung aus Humor und Emotionen gemacht.“ -@dirtsquirrel auf Reddit.com

Das Spin-off hat positive Kritiken von Kritikern erhalten, wobei viele die Show für ihre ehrliche Darstellung von Trauer und ihre herzliche Hommage an Roseanne Barr lobten. Insgesamt war „The Conners“ ein erfolgreicher Start in dieses neue Kapitel im Leben der Familie, und es scheint, dass die Show einen starken Start hingelegt hat.

'The Conners': How Did Roseanne Barr Exit the ABC Comedy? | Roseanne's Fate Explained

[Diese Geschichte enthält Spoiler von der Serienpremiere von ABC Die Conner . ]

ABCs Roseanne Barr-weniger Roseanne ausgründen Die Conner offiziell am Dienstagabend debütierte und monatelange Spekulationen darüber beendete, wie die Sitcom des Disney-eigenen Netzwerks mit dem Verlust ihres umstrittenen Stars umgehen würde.

Die Episode mit dem Titel „Keep on Truckin“ wurde drei Wochen nach dem Finale der 10. Staffel von aufgenommen Roseanne. Die um den Küchentisch versammelten Conners glauben, dass Roseanne Conner nach einer Knieoperation in ihrem Bett zu Hause an einem Herzinfarkt gestorben ist – nur die Autopsie des Coroner’s Office zeigt, dass die Familienmatriarchin Opioide überdosiert hat. Dan (John Goodman) weigert sich zunächst, es zu akzeptieren, da er glaubt, dass seine Frau nach ihrer Operation nur zwei Tage lang Schmerztabletten genommen hat. Stattdessen glaubt er, dass sie aufgehört hat zu atmen, nachdem ihr Körper die Operation mit all ihren anderen Gesundheitsproblemen nicht bewältigen konnte – und angesichts der Tatsache, dass er alle ihre verbleibenden Pillen gespült hat. Er kommt schnell vorbei, nachdem Becky (Lecy Goranson) Dan eine weitere Flasche mit Pillen präsentiert hat, die sie in Roseannes Schrank gefunden hat, während Jackie (Laurie Metcalf) ein Versteck in der Gefriertruhe in der Küche gefunden hat.

Roseannes Schicksal sollte die Zuschauer kaum überraschen, nachdem der angeschlagene Star Barr vor einem Monat enthüllte, dass die Figur, die sie für 10 Staffeln und 231 Folgen porträtierte, tatsächlich an einer Überdosis Opioide sterben würde. „Ich wollte es in der Show zeigen“, sagte Barr – der die Rechte an der Serie abgeben musste, damit die Abspaltung voranschreiten konnte – gegenüber dem konservativen Aktivisten Brandon Straka in seiner YouTube-Show Weggehen der Suchtgeschichte. „Aber ich wollte Roseanne nie an einer Opioid-Überdosis sterben lassen. Es ist so zynisch und schrecklich. Sie hätte als Held sterben sollen oder gar nicht.“

ABC abgesagt Roseanne – die Nr. 1-Komödie der letzten Staffel unter den wichtigen Erwachsenen im Alter von 18 bis 49 Jahren – Stunden nach Barrs rassistischer Tweet richtete sich Ende Mai gegen die ehemalige Beraterin des Weißen Hauses, Valerie Jarrett. Das Netzwerk würde nur dann mit einem Spin-off fortfahren, wenn Barr – der die Serie gehörte, da sie auf ihrem Leben und ihrer Komödie basierte – ihren Anteil daran aufgab. Barr hat keine finanzielle oder kreative Beteiligung an Die Conner und wurde nicht in den aktualisierten Vorspann des Spinoffs aufgenommen.

Was die Kontinuität betrifft, das Die Conner würde Roseanne töten, macht nach den Samen, die in der 10. Staffel der ABC-Wiederbelebung gepflanzt wurden, tatsächlich Sinn. Das Saisonfinale am 22. Mai bereitete den Weg für ein Thema, mit dem sich der frühere Star und Chefautor Barr schon lange beschäftigen wollte: das Gesundheitswesen in Amerika. Im Finale sagte Dan zu Roseanne, dass es höchste Zeit sei, eine Knieoperation zu planen. Die Serie enthüllte zuvor in der vergangenen Staffel, dass Roseanne einen Opioidzusatz entwickelt hatte, als sie die Pillen einnahm, um mit ihren Schmerzen und Beschwerden fertig zu werden.

Zu Beginn der Wiederbelebung sagte Showrunner Bruce Helford, dass die Wurzel der Handlung aus Barrs persönlicher Erfahrung stamme. „Sie wollte sich mit dem Gesundheitswesen in Amerika befassen. Sie hatte ein Knieproblem – es ist jetzt besser – das hat das Ganze angespornt. Sie sagte: „Was würde Roseanne Conner tun?“ Sie konnte sich die Selbstbeteiligung für eine Operation nicht leisten, also wohin wendet sie sich, um durch die Arbeit und alles andere zu kommen?“ Er erzählt Der Hollywood-Reporter März.

Helford – der der einsame Showrunner ist Die Conner – sagte nach dem Finale, dass eine der Möglichkeiten für die seitdem verschrottete 11. Staffel darin bestehe, „direkt nach Roseannes Operation“ zurückzukehren. … [Barr] hatte sich das Knie verletzt, bevor wir mit der Produktion begannen, und es wurde sogar einmal darüber gesprochen, dass sie im Rollstuhl auftreten müsste, weil ihr Knie so schlimm war“, erinnerte sich Helford.

Helford sagte, die Entscheidung, die größere Geschichte über das Gesundheitswesen in Amerika durch die Roseanne-Figur zu erzählen, sei damals eine Absicht gewesen. „Roseanne Conner würde die meiste Aufmerksamkeit bekommen und wir hätten es leicht jeder der Figuren zuordnen können, aber die Tatsache, dass Roseanne sich damit befasst, ist unsere Art, auf die Bedeutung dieses Themas in Amerika heute hinzuweisen.“ sagte er im Mai vor der Absage.

In Bezug darauf, wie der Rest von Die Conner gespielt, beschuldigte Dan Roseannes Freundin Marci (gespielt von Gaststar Mary Steenburgen) für den Tod seiner Frau, nachdem er erfahren hatte, dass sie sie mit den Pillen versorgt hatte, ein weiteres Beispiel dafür, wie weit Familien mit niedrigem Einkommen gehen werden, um sich teure Medikamente zu sichern. Darlene (Sara Gilbert) übernimmt effektiv das Zentrum der Familie, während sie sich um Dan kümmert – der nicht in dem Bett schlafen kann, das er mit Roseanne teilt, bis er sich mit ihrem Tod abgefunden hat. Jackie ist, wie erwartet, ein totales Durcheinander und greift darauf zurück, alles zwanghaft (und ineffektiv) neu zu organisieren, und Becky kommt mit dem Tod ihrer Mutter zurecht, indem sie trinkt (und herumschläft).

Die Conner wird dienstags um 20 Uhr ausgestrahlt. ET/PT auf ABC.

Ähnliche Beiträge

Verwandte Geschichte

'The Conners': Fernsehkritik

Ähnliche Beiträge

Verwandte Geschichte

'Fantasieinsel' (1977-1984)

Ähnliche Beiträge

Verwandte Geschichte

Wie 'The Conners'-Cast Roseanne Barrs Ausstieg in die 'Honest'-Premiere kanalisierte

F: Was ist mit Roseanne in „The Conners“ passiert? A: Roseanne wurde in der ersten Folge des „The Conners“-Spinoffs getötet. F: Warum wurde Roseanne getötet? A: Roseannes Charakter wurde aufgrund der Kontroverse um den Star der Serie, Roseanne Barr, getötet. F: Wer ist in der Besetzung von „The Conners“? A: Zur Hauptbesetzung gehören John Goodman, Laurie Metcalf, Sara Gilbert, Lecy Goranson und Michael Fishman. F: Was ist die Prämisse der Show? A: The Conners ist ein Spin-off der beliebten Sitcom Roseanne und folgt dem Leben der Familie Conner, die mit dem Tod ihrer Matriarchin Roseanne fertig wird. F: Wo kann ich „The Conners“ sehen? A: „The Conners“ ist in den USA auf ABC zu sehen. FAQ
  • Was ist mit Roseanne in „The Conners“ passiert?
  • Warum wurde Roseanne getötet?
  • Wer ist in der Besetzung von „The Conners“?
  • Was ist die Prämisse der Show?
  • Wo kann ich „The Conners“ sehen?
F. Was ist mit Roseanne im Conners-Spinoff-Debüt passiert? A. Die Conners enthüllten Roseannes Schicksal in ihrem Spinoff-Debüt. Sie starb an einer Opioid-Überdosis aufgrund einer Knieverletzung. F. Wer spielt im Conners-Spin-off die Hauptrolle? A. In dem Spinoff sind die Originaldarsteller John Goodman, Laurie Metcalf, Sara Gilbert, Lecy Goranson und Michael Fishman zu sehen. F. Welches Netzwerk sendet die Conners? A. The Conners wird auf ABC ausgestrahlt. F. Ist The Conners eine Fortsetzung von Roseanne? A. Ja, The Conners ist eine Fortsetzung der Originalserie Roseanne, die derselben Familie folgt und in derselben Stadt spielt. FAQ
  • Was ist mit Roseanne im Conners-Spinoff-Debüt passiert?
  • Wer spielt im Conners-Spinoff mit?
  • Welches Netzwerk sendet die Conners?
  • Ist The Conners eine Fortsetzung von Roseanne?
Antworten:
  • Die Conners enthüllten Roseannes Schicksal in ihrem Spinoff-Debüt. Sie starb an einer Opioid-Überdosis aufgrund einer Knieverletzung.
  • In dem Spinoff sind die Originaldarsteller John Goodman, Laurie Metcalf, Sara Gilbert, Lecy Goranson und Michael Fishman zu sehen.
  • Die Conners werden auf ABC ausgestrahlt.
  • Ja, The Conners ist eine Fortsetzung der Originalserie Roseanne, die derselben Familie folgt und in derselben Stadt spielt.

FAQ

  • Q: Was ist mit Roseanne in „The Conners“ passiert?
  • A: Roseannes Schicksal wird im Spinoff-Debüt enthüllt. Ohne zu viel zu verraten, wird ihre Abwesenheit auf herzliche, überraschende Weise erklärt.
  • Q: Heißt die Spinoff-Show immer noch „The Conners“?
  • A: Ja, die Spinoff-Show heißt immer noch „The Conners“.
  • Q: Welche Art von Show ist „The Conners“?
  • A: „The Conners“ ist eine Sitcom, die der Familie Conner folgt, während sie sich weiterhin den täglichen Kämpfen des Lebens stellt.
F: Wie wurde das Schicksal von Roseanne Conner im Spinoff-Debüt von „The Conners“ enthüllt? A: Roseanne Conners Schicksal wurde im Spinoff-Debüt von „The Conners“ enthüllt, als sich die Familie um den Esstisch versammelte und Jackie ihnen erzählte, dass Roseanne an einem Herzinfarkt gestorben war. Die Familie hatte dann ein herzliches und tränenreiches Gespräch über die Abwesenheit und das Erbe von Roseanne Conner.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns