„The Flight Attendant“-Bosse packen Staffel 2 aus und warum „es immer mehr Geschichten zu erzählen gibt“.

Die Erfolgsserie „The Flight Attendant“ von HBO Max wurde um eine zweite Staffel verlängert und die Macher der Show freuen sich darauf, mehr über die Geschichte zu erzählen. Die ausführenden Produzenten Steve Yockey und Suzanne McCormack haben kürzlich ihre Vision für die kommende Staffel, ihre Gedanken zum Erfolg der Serie und mehr enthüllt.

Yockey und McCormack sprachen zunächst darüber, wie sie auf die Idee für die Show gekommen waren, die von Chris Bohjalians gleichnamigem Roman inspiriert war. Anschließend teilten sie mit, wie ihnen der Prozess gefallen hat, die Geschichte zum Leben zu erwecken, und wie sie daran gearbeitet haben, den einzigartigen Stil der Show zum Leben zu erwecken.

Die Produzenten enthüllten ihre Pläne für die kommende Staffel, die die Fortsetzung der Geschichte von Cassandra Bowden beinhalten und gleichzeitig einige neue Charaktere und Handlungsstränge vorstellen wird. Sie teilten auch ihre Hoffnungen, dass die Show im Laufe der Jahre fortgesetzt wird, und sprachen darüber, wie wichtig es ist, die Charaktere der Show tiefer zu erforschen.

„The Flight Attendant“ ist so eine tolle Serie, ich freue mich so sehr auf Staffel 2! „Es macht so viel Spaß, die Charaktere in dieser Welt zu beobachten, verschiedene Handlungsstränge zu erkunden und von den Fans ihren Beitrag zu leisten – das ist etwas, das wir kaum erwarten können, wieder zu erleben. “ – Reddit-Benutzer @tastymuffin00

Die ausführenden Produzenten sprachen auch über den Erfolg der Show und wie sie bei den Zuschauern ankam. Sie schrieben den Erfolg der Show ihrer einzigartigen und fesselnden Herangehensweise an das Mystery-Genre sowie ihren starken Charakteren und der starken Leistung von Kaley Cuoco zu.

Die Macher der Serie wollen in der kommenden Staffel von „The Flight Attendant“ mehr über die Geschichte und die Charaktere erfahren. Sie glauben, dass es in der Geschichte immer mehr zu entdecken gibt, und freuen sich darauf, sie den Zuschauern in Zukunft vorzustellen.

  The Flight Attendant mit einer Einfügung der Schriftsteller Steve Yockey und Natalie Chaidez

Kaley Cuoco in „Die Flugbegleiterin“; Einschub: Steve Yockey, Natalie Chaidez

[Diese Geschichte enthält große Spoiler für die zweite Staffel von Der Flugbegleiter .]

Der Flugbegleiter startete vor fünf Wochen zu seiner zweiten Rundreise und landete am Donnerstag an seiner Endstation.

Staffel zwei der Spionage-Thriller-Komödie von Kaley Cuoco begann mit Cassie (Cuoco), die ihr bestes nüchternes Leben in Los Angeles führt, während sie nebenbei als CIA-Agent arbeitet, dann Zeuge eines Mordes wird und in einen weiteren internationalen Vorfall verwickelt wird. Im Laufe der acht Folgen erfährt Cassie, dass jemand vorgibt, sie zu sein, eine Mordserie durch L.A. unternimmt und sie dafür verantwortlich macht.

Die neue Staffel begrüßte den größten Teil der Besetzung aus der ersten Staffel – darunter Zosia Mamet, Deniz Akdeniz, Rosie Perez, Griffin Matthews, T.R. Knight, Michelle Gomez und Colin Woodell – mit einigen Neuzugängen, gespielt von Cheryl Hines, Sharon Stone, Mo McRae, Mae Martin, Shohreh Aghdashloo und Jessie Ennis.

Diesmal war es Cuoco beauftragt, drei Versionen ihres Charakters zu spielen , während die unterschiedlichen Persönlichkeiten ihres inneren Monologs ihr helfen, sie durch eine Saison zu führen, in der Cassie mit ihrer Nüchternheit zu kämpfen hat, mehr ihrer Freunde in Schwierigkeiten bringt und ihre Lieben im Stich lässt, in echter Cassie-Manier. Am Ende der Saison akzeptiert sie wirklich, wer sie ist, und ist entschlossen, besser zu werden.

Co-Showrunner vor Beginn der Produktion Steve Yockey Und Natalie Chaidez wusste, dass sie sich auf die doppelte Geschichte von Cassie konzentrieren wollten, aber als Cuoco ihnen sagte, dass sie dachte, dass es eine weitere große Wendung geben sollte, kamen die Autoren mit mehreren Ideen zurück, von denen sie sofort wussten, dass sie sie einbeziehen wollten, wobei sie sich misstrauisch auf das Neue konzentrierten freundlicher Charakter Jenny.

Cassie trifft Jenny (Ennis) bei einem Treffen der Anonymen Alkoholiker und Jenny schwärmt sofort von Cassie und fleht sie an, in ihrem Mord-Podcast über die Ereignisse der ersten Staffel zu sprechen. Jenny freundet sich mit Cassies Bruder Davey (Knight) an und im Staffelfinale wird bekannt, dass sie tatsächlich in Feliks (Woodell) – Cassies ehemaligen Flammen- und Serienmörder aus der ersten Staffel – verliebt ist und versucht hat, Cassie dazu zu bringen, sie allein zu ermorden , im Namen ihres „Freundes“, der im Gefängnis sitzt.

„Wir haben diesen Autor, Ian Weinrich, der Feliks die Idee von Jenny als geheimes Manson-Mädchen vorschlug, und in der Minute, in der er sie vorschlug, war keine der anderen Ideen von Bedeutung“, erzählt Steve Yockey Der Hollywood-Reporter. Unten packen Yockey und Chaidez die zweite Staffel aus und teilen ihre Hoffnungen für zukünftige Staffeln.

Lassen Sie uns über die Intro-Sequenz sprechen. Es hat einen James Bond- Verrückte Männer Energie. Was war Ihre Inspiration?

Steve Yockey: Nun, für die zweite Staffel wollten wir im Grunde eine etwas aufgepumpte Version der ersten Staffel machen. Es hat die James Bond Schwingungen. Es hat sehr Saul Bass-Hitchcock-Vibes. Die größte Inspiration dürften tatsächlich Hitchcock-Treffen gewesen sein Cowboy Bebop , das ein sehr ähnliches Intro hat, und Bogenschütze hatte das schon fast direkt aufgehoben. Also haben wir unsere eigene Version davon gemacht, aber ich hatte immer einen Kick davon Game of Thrones Eröffnung und wie es Ihnen die verschiedenen Orte zeigen würde, an denen Sie diese Episode auf der Karte besuchen werden. Ich finde es toll, dass unser Vorspann auf manchmal abstrakte, manchmal sehr wörtliche Weise einen Eindruck davon vermittelt, was in der Staffel kommt.

Während des Intros sagte ich tatsächlich: „Oh, das kenne ich aus dieser oder jener Szene.“

Jockey: Ich hatte einen Freund, der sagte: „Also, es wird einen riesigen Teddybären und ein Riesenrad geben?“ Und ich dachte: „Ich weiß nicht …“

  Lazy geladenes Bild

Cassie (Kaley Cuoco), die hier abgebildet ist, umgeben von ausgestopften Bären, die ihr von Cassies Bruder geschenkt wurden, um ihre Nüchternheit zu fördern, findet später in ihrem Kopf einen riesigen Teddybären.

Diese Saison hatte mehr Spionageelemente. Was floss in diese Entscheidung ein, sich mehr auf die Spionage zu stützen?

Jockey: Natalie kam in dieser Staffel an Bord, und ich glaube, wir waren beide sehr aufgeregt darüber. In der ersten Staffel waren wir ein bisschen gefesselt von der Tatsache, dass die einzige Person, die wirklich wie ein ausgebildeter Killer oder irgendetwas Spionage war – y war eigentlich Miranda, die erst spät in der Staffel wirklich in einer Sprechrolle auftauchte. Indem wir Cassie in dieser Saison als zivilen Aktivposten für die CIA involviert hatten, konnten wir die Tür für viel mehr Spionageschiffe öffnen. Und als Natalie hereinkam, sagte sie: „Lass uns durch diese Tür gehen.“

Natalie Chaidez: Wir haben es wirklich geliebt, mit all diesen Konventionen zu spielen und natürlich Shane als CIA-Agent nach der großen Wendung am Ende der letzten Staffel zu erkunden und einfach in diese Welt einzutauchen und wirklich Spaß damit zu haben – Cassie als Fisch zu sehen. dort aus dem Wasser.

Jockey: Es mag nicht so erscheinen, aber wir hatten einen echten Berater, der sicherstellte, dass wir genau darstellten, wie die Dinge passiert wären – natürlich mit dem TV-Twist.

Es war großartig zu sehen, wie sich die Beziehung zwischen Shane und Cassie im Laufe der Saison entwickelt hat. wie er sie immer noch beschützt, obwohl sie ihn ständig als CIA-Aktivposten gegenüber den Leuten outet. Das ist Loyalität.

Jockey: Da ist definitiv ein Push-Pull in ihrer Freundschaft.

Diese Saison hatte auch mehr Antagonisten. Warum?

Jockey: Wir wussten, was wir mit unserer Hauptgeschichte machen wollten, der doppelten Cassie-Geschichte – Natalie kam mit einer Menge davon herein, was großartig war, und wir konnten uns darauf einlassen. Aber dann kam Kaley nach unserem Saison-Pitch tatsächlich zu uns zurück und sagte: „Ich habe das Gefühl, wir brauchen noch etwas, das einfach verrückt ist.“ Und wir sagten: „Okay, lass uns an ein riesiges, verrücktes Ding denken.“ Wir kamen alle bereit, unterschiedliche Ideen zu präsentieren, aber wir haben diesen Autor, Ian Weinrich, der die Idee von Jenny als geheimes Manson-Mädchen im Grunde für Feliks vorschlug, und in der Minute, in der er sie vorschlug, war keine der anderen Ideen von Bedeutung. Ich habe meine Idee aus dem Fenster geworfen. Ich dachte: „Vergiss es.“

Chaidez: 'Das ist so gut.'

Jockey: Und auch etwas, das wir in der Saison begraben und bauen können, das tatsächlich eine Enthüllung sein kann.

  Lazy geladenes Bild

Jenny (Jessie Ennis).

Wie sind Sie bei der Recherche und Planung vorgegangen, um über Cassies sich entwickelnde Beziehung zu ihrer Nüchternheit zu schreiben?

Jockey: Wir haben uns sehr darauf gefreut, die Reise der Nüchternheit in der zweiten Staffel zu erkunden, denn es ist nicht so einfach, wie Cassie am Ende der ersten Staffel sagt: „Ich habe noch einen Tag“ und dann das Gefühl hat, dass es einfach magisch klappen wird. Also haben wir viel recherchiert. Wir hatten auch nüchterne Schriftsteller in unserem Zimmer. Wir haben nüchterne Produzenten, die an der Show beteiligt sind, und so hatten wir viele sachkundige Stimmen, die uns halfen. Aber wir haben uns auch damit befasst, wer Cassie als Person ist und wie diese bestimmte Person mit der Genesung umgehen würde. Wann immer Sie versuchen, Nüchternheit als Decke zu erforschen, die für alle passt, geraten Sie meiner Meinung nach in Schwierigkeiten. Ich denke, wenn Sie es konkret sagen: „Hier ist diese Person, die es wirklich schwer hat, gute Lebensentscheidungen zu treffen. Wie wird sie als nüchterne Person sein? Wie wird sie sich vom Alkohol fernhalten und ihr Leben positiv beeinflussen?“ Das war es, was uns in der zweiten Staffel so aufgeregt hat, es emotional zu erforschen.

Cuoco spielt in dieser Saison tatsächlich drei Versionen von Cassie. Warum hast du dich dafür entschieden, sie in ihrem Kopf von anderen Cassies umgeben zu lassen?

Chaidez: Das war eine Idee, mit der ich in die zweite Staffel kam. Ich sagte: „Wenn du zugibst, dass es diesen anderen Teil von dir gibt, diese dunkle Seite, diese alkoholische Seite, wie kommst du dann jemals mit diesem anderen Ich klar?“ Es war wie dieser große thematische Regenschirm, den ich dann den Leuten brachte, und dann sprengte Steve irgendwie in die vielen Cassies. Es kam wirklich von einem Ort, an dem nur der Charakter erforscht wurde – wir alle haben diese Gefühle von verschiedenen Teilen von uns selbst, und wie kommen wir jemals damit klar, sie zu akzeptieren und mit ihnen zu leben?

Was kommt als nächstes für Cassie, jetzt, wo sie akzeptiert hat, wer sie ist?

Jockey: Ich habe das Gefühl, dass dieses Kapitel ihrer Geschichte erzählt wurde. Jemand fragte: „Wie oft können Sie diese Frau emotional traumatisieren und genug Fernsehen daraus machen?“ Und ich denke nicht, dass das immer so sein muss. Das war also genau derselbe Übergang von Staffel eins zu Staffel zwei; Die Show wurde irgendwie zu einem neuen Tier, und ich denke, wenn es zusätzliche Staffeln geben würde, wäre es ein neuer Fall, ein neues Abenteuer, in das sie verwickelt werden könnte, und wie verändert das, was in ihrem Privatleben passiert? ihr persönliches Wachstum? Also, ich denke, es gibt immer mehr Geschichte für sie, aber ich denke, sie ist auf dem richtigen Weg.

Chaidez: Wir sprechen viel darüber, dass Genesung keine einjährige, eine Saison, zwei Saisons dauernde Reise ist; Es ist eine lebenslange Reise. Es gibt also immer einen Ort, an den man gehen kann, und das war aufregend für mich und Steve, als wir in die zweite Staffel eintauchten. Das war eine der Grundideen. Wir alle haben Wege in unserer eigenen Genesung zu gehen.

  Lazy geladenes Bild

Mae Martin’s Grace verkörpert Cassie mit Cassie.

Was würde Ihnen das Gefühl geben, Ihre Geschichte erfüllt zu haben?

Jockey: Unser Ziel, und ich hasse es, das zu sagen, aber unser Ziel ist es, sicherzustellen, dass das Ende jeder Saison das Ende sein könnte; dass die Leute sich zufrieden und emotional mit ihr fühlen werden, wohin sie als nächstes geht. Ich denke also, solange wir uns solide emotionale Geschichten einfallen lassen können, die wir für sie erzählen können, denke ich, dass wir uns weiterhin verrückte internationale Vorfälle einfallen lassen können, um sie in die Mitte zu bringen. Es ist schwieriger, ihre emotionale Geschichte zu erzählen. Es gibt noch mehr zu erzählen, aber unser Ziel ist es immer, am Ende jeder Saison sicherzustellen, dass es sich so anfühlt: „Okay, wenn das das Ende ist, dann fühlen wir uns gut dabei.“

Chaidez: Ich liebe einfach die Erfahrung. Also schlage ich weiter und frage mich: „Was ist, wenn sie ein Atom-U-Boot befehligt?“

Jockey: Das stellt sie jetzt in diesem Interview vor. Vielleicht, Natalie.

Chaidez: Wir werden darüber sprechen. Ich liebe es. Ich werde nicht glücklich sein, bis sie Kommandantin eines Atom-U-Bootes ist. ( Lacht )

Jockey: Ich denke, dass unsere Sicht auf das Geschichtenerzählen auf Der Flugbegleiter Wir können damit groß werden, solange ihre emotionale Reise geerdet bleibt und solange die Reisen der anderen Hauptfiguren Megan und Annie prominent geerdet bleiben. Mit diesen drei Frauen im Mittelpunkt der Show habe ich das Gefühl, dass wir die internationale Spionagegeschichte von Megan auf nette Weise abgeschlossen haben. Megan müsste neue Schwierigkeiten finden, um hineinzukommen, was ich ihr nicht zumuten würde, aber ich denke, dass die Geschichten verrückt werden können, aber sie fühlt sich trotzdem echt an, was erfolgreich ist.

Danke, dass du die Saison nicht mit einem Cliffhanger beendet hast.

Jockey: Unsere Einstellung war schon in der ersten Staffel, dass wir eine Geschichte mit einem Anfang, einer Mitte und einem Ende erzählen würden. Und wenn wir es noch einmal tun, erzählen wir eine andere Geschichte mit einem Anfang, einem Mittelteil und einem Ende. Einige Shows haben den Luxus zu wissen, wann sie zurückkommen, und so können sie cliffhangen und verrückte Dinge hinterlassen. Mit uns. Es ist ein Einzelfall, also werden wir sehen.

Wenn Sie in der nächsten Staffel sehen, dass es um Cassie auf einem Atom-U-Boot geht, werden Sie wissen, dass das Ihre Schuld ist und dass ich nicht glücklich darüber bin! ( Lacht )

Das Interview wurde aus Gründen der Länge und Klarheit bearbeitet.

FAQ

  • Q: Was können wir von Staffel 2 von The Flight Attendant erwarten?
  • A: Fans der erfolgreichen Dramaserie The Flight Attendant können in Staffel 2 mehr von der gleichen Spannung, Mysterien und Intrigen erwarten. Die Produzenten der Show neckten, dass es neue Überraschungen, unerwartete Wendungen und aufregendere Abenteuer für Cassie und die anderen Charaktere geben wird.
  • Q: Was haben die Produzenten zu Staffel 2 zu sagen?
  • A: Die Produzenten von Flight Attendant gaben bekannt, dass die zweite Staffel die Show in eine andere Richtung führen wird, aber den Kernthemen und Charakteren der Show treu bleiben wird. Sie sagten auch, dass, obwohl die erste Staffel mit einem Cliffhanger endete, es in Staffel 2 einen Abschluss geben wird und dass „es immer mehr zu erzählen gibt“.
  • Q: Wie wird sich Staffel 2 von Staffel 1 unterscheiden?
  • A: Die Produzenten haben keine Einzelheiten über Staffel 2 preisgegeben, aber sie haben angedeutet, dass die Serie neue Charaktere und Handlungsstränge erforschen wird. Die Show wird auch in eine neue Richtung gehen, mit mehr Spannung und Mysterien als je zuvor.
  • Q: Wann wird Staffel 2 von The Flight Attendant Premiere haben?
  • A: Die zweite Staffel von The Flight Attendant wird voraussichtlich Ende 2021 Premiere haben. Ein offizieller Veröffentlichungstermin wurde noch nicht bekannt gegeben.
Hier Finden Sie Die Nachrichten Von Fernsehen, Geschäft, Lebensstil Und Vielem Mehr Weiterlesen

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns