„The Longest Ride“-Star Oona Chaplin über ihren Familiennamen, Großvater Charlie

Chaplin

Oona Chaplin, Enkelin des renommierten Schauspielers, Regisseurs und Produzenten Charlie Chaplin, ist der Star des Films „The Longest Ride“. In einem Interview mit Screen Rant sprach Oona über die Herausforderungen und Freuden, dem Familiennamen Chaplin gerecht zu werden. Sie sprach auch über ihre Erfahrungen mit der Hauptrolle in dem Film neben Scott Eastwood und Britt Robertson.

Oona drückte aus, dass sie sich privilegiert fühle, aus einer Familie mit einer so reichen Geschichte in der Branche zu stammen, aber sie sei sich auch des Drucks bewusst, diesem Namen gerecht zu werden. Sie sagte, dass es sie motiviert und antreibt, härter zu arbeiten, aber auch ihre Frage stellt, ob sie gut genug ist. Sie bemerkte, dass die Unterstützung ihrer Familie, insbesondere ihrer Mutter, ihr in Momenten des Selbstzweifels geholfen habe.

Auf die Frage nach ihren Erfahrungen mit den Dreharbeiten zu „The Longest Ride“ sagte Oona, dass dies eines der besten Sets sei, an denen sie je gearbeitet habe. Sie genoss die Gelegenheit, von Scott und Britt zu lernen und ihr Berufs- und Privatleben zu kombinieren, indem sie mit ihrer Familie und ihren Freunden zusammenarbeiten konnte. Insbesondere sagte sie, dass die berühmten Filme ihres Großvaters definitiv eine Inspiration für ihre Arbeit waren und ihr eine einzigartige Perspektive auf das Handwerk vermittelten.

Chaplin „Ich fühle mich verpflichtet, den Namen Chaplin und die Werte, für die mein Großvater stand, hochzuhalten“, sagte Chaplin gegenüber Reddit. „Die Idee, Menschen zum Lachen zu bringen, sie zum Nachdenken und Fühlen zu bringen und eine freundliche und großzügige Person zu sein, sind einige der Dinge, die er repräsentierte, und ich denke gerne, dass ich ein bisschen davon mit mir trage.“

Oona Chaplin ist ein aufstrebender Star, und ihre Leistung in „The Longest Ride“ beweist, dass sie in der Lage ist, den Familiennamen mit Würde und Anmut zu tragen. Sie ist jetzt entschlossen, sich einen Namen zu machen, und die Welt des Kinos sollte für sie bereit sein.

'The Longest Ride' Star Oona Chaplin on Her Family Name, Grandfather Charlie

Die längste Fahrt Oona Still - H 2015



Für Ona Chaplin mit dem Tramp fing alles an. Ihr Großvater, Charlie Sie erschuf die Figur, aber es war, als sie sich für eine Highschool-Produktion von mit Melone und Gehstock wie er kleidete Ein Sommernachtstraum dass sie zuerst den Schauspielfehler bekam. Natürlich könnte es seit Jahren in ihr schlummern, ein genetisches Erbstück ihres Urgroßvaters Eugene O'Neill . Oder vielleicht hat sie es von keinem ihrer berühmten Vorfahren, sondern von ihrer Mutter, Geraldine Chaplin , Star solcher Klassiker wie Doktor Schiwago , Nashville und das Biopic von 1992 Chaplin , wo sie ihre eigene Großmutter spielte.

Das amerikanische Publikum bekam seinen ersten Blick auf Oona in einem kleinen Teil des Bond-Films Quantum Trost , aber sie wurde bekannter als Talisa Maegyr, eine Art Mittelalter Florenz Nachtigall An Das Spiel der Throne . In ihrem neusten, dem Nicholas Sparks Anpassung Die längste Fahrt , in den Kinos 3. April, Scott Eastwood Und Britta Robertson spielen einen Bullenreiter und Kunstliebhaber, dessen romantischer Bogen sich in einer Nebenhandlung widerspiegelt, in der sich ein Flüchtling aus dem Holocaust (Chaplin) in einen Einheimischen verliebt, der von gespielt wird Jack Huston (Enkel des Direktors John Huston ).

„Als ich meinen Abschluss an der Schauspielschule machte, hatte ich ein Gespräch mit einem meiner Lehrer, der sagte: ‚Hören Sie, Sie werden nie gut in historischen Stücken sein, also werden Sie besser darin, modern zu schauspielern‘“, erzählt Chaplin Der Hollywood-Reporter . „Seitdem ist so ziemlich der größte Teil meiner Arbeit irgendwie in der Vergangenheit angesiedelt.“

Weiterlesen „Die längste Fahrt“-Trailer

Das könnte ein Produkt des Charmes der Alten Welt sein, den sie auf dem Bildschirm ausstrahlt, oder es könnte sein, dass die Leute ihre Familie einfach mit der Vergangenheit in Verbindung bringen. „Mein Familienname ist der einzige, den ich je gekannt habe“, bemerkt sie. „Es geht nicht nur um das Talent und die Fähigkeiten und die Gesamtheit der Arbeit; es ist auch die absicht dahinter. Mein Großvater war Humanist. Deshalb war er erfolgreich. Er versuchte, Menschen zu erreichen und sie zum Lachen, Lieben und Weinen zu bringen, Zärtlichkeit zu empfinden und sich in Ordnung zu fühlen, ein Mensch zu sein, und sich in Bezug auf die menschliche Verfassung in Ordnung zu fühlen und danach zu streben, bessere Menschen zu sein. Und das hat mich inspiriert.“

1943 missbilligte Eugene O’Neill seine Tochter, Oona O'Neill , heiratete Charlie Chaplin mit der Begründung, dass sie erst 18 Jahre alt war und ihr zukünftiger Ehemann (in seiner vierten Ehe) 54 Jahre alt war, im gleichen Alter wie O’Neill. Der jähzornige Dramatiker verleugnete seine Tochter nach der Heirat, und die beiden sahen sich nie wieder. Oonas erstes von acht Kindern mit Chaplin war Geraldine, die ihre Tochter 1985 zum langjährigen chilenischen Kameramann ernannte Patrick Kastilien Giftig.

Ein Teil der Geschichte ist abgedeckt Richard Attenborough 's Biopic über ihren Großvater mit der Hauptrolle Robert Downey Jr. „Ich weiß nicht, wie viel davon Wahrheit oder Lüge genau war, aber sie haben die Essenz meines Großvaters eingefangen“, sagt Chaplin über den Film. „Robert Downey, Jr. war unglaublich in der Rolle und meine Mutter war brillant. Wenn sie anfängt, die Kekse über ihr Gesicht zu zerbröckeln – dieser Moment ist für immer in meinem Leben verwurzelt.“

Weiterlesen Chaplin: Theaterkritik

Ihre Karriere scheint vorerst hauptsächlich in Europa verwurzelt zu sein, wo sie schon immer war, aber unter den duellierenden Medien ihrer Vorfahren kann sich Chaplin nicht zwischen Kino oder Bühne oder etwas ganz anderem entscheiden. „Das Kino ist sehr altbacken geworden, und es gibt nicht viele interessante originelle Dinge, die gemacht werden“, sagt sie. „Kino sieht immer echter aus, und das finde ich immer befremdlicher. Theater zwingt einen an einen Ort, an dem man tatsächlich seine Vorstellungskraft ausübt.“

Sie hält inne und fügt mit einem Hinweis auf ihre bahnbrechenden Vorfahren hinzu: „Wir müssen einen neuen Weg finden, eine Geschichte zu erzählen, die natürliche und organische Evolution finden. Wir müssen etwas finden.“

Chapline und mehr F: Wer ist Oona Chaplin? A: Oona Chaplin ist eine britische Schauspielerin, die vor allem für ihre Rollen in Game of Thrones, The Longest Ride und Taboo bekannt ist. F: Welchen familiären Hintergrund hat Oona Chaplin? A: Oona Chaplin ist die Enkelin des legendären Schauspielers und Filmemachers Charlie Chaplin. Sie ist auch die Urenkelin des Dramatikers Eugene O'Neill und die Ururenkelin des amerikanischen Bürgerkriegsgenerals Robert E. Lee. F: Was ist die Verbindung zwischen Oona Chaplin und dem Film The Longest Ride? A: Oona Chaplin spielte die Rolle der Ruth im Film The Longest Ride. Der Film ist ein romantisches Drama, das auf dem gleichnamigen Roman von Nicholas Sparks basiert. Oona Chaplins Figur Ruth ist die beste Freundin der weiblichen Hauptrolle Sophia. F: An welchen anderen Projekten war Oona Chaplin beteiligt? A: Oona Chaplin war im Laufe der Jahre an einer Vielzahl von Projekten beteiligt. Sie hat in Fernsehshows wie Game of Thrones, Taboo, Sherlock und The Crimson Field mitgewirkt. Sie hatte auch Rollen in Filmen wie Quantum of Solace, Retreat und Joe's Palace.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns