TV-Einschaltquoten: NBA-Finals haben die beste Eröffnung seit 2019

Die NBA Finals haben mit ihrem besten Auftakt seit 2019 einen starken Start hingelegt. Laut Nielsen-Daten hatte das erste Spiel der NBA Finals zwischen den Los Angeles Lakers und den Miami Heat am Mittwochabend ABC-weit durchschnittlich 11,3 Millionen Zuschauer. ESPN und TNT. Dies war eine Steigerung von 24 % gegenüber dem letztjährigen Spiel zwischen den Toronto Raptors und den Golden State Warriors.

Die Bewertungen für das erste Spiel des NBA-Finales erzielten ebenfalls eine Bewertung von 5,5 bei Erwachsenen zwischen 18 und 49 Jahren, der wichtigsten demografischen Gruppe für Werbetreibende. Dies war eine deutliche Steigerung von 41 % gegenüber den NBA Finals 2019. Es war das bestbewertete NBA-Finals-Spiel seit den NBA-Finals 2016.

Der starke Start in die NBA Finals war auch ein positives Zeichen für die Liga, die ihren Zeitplan aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Pandemie anpassen musste. Die NBA musste ihre Saison verkürzen und auf Fans in den Arenen verzichten, aber die Quoten für die NBA Finals zeigen, dass die Liga immer noch Zuschauer anziehen konnte.

Laut Nielsen-Daten von ABC und ESPN war der Eröffnungsabend der NBA Finals mit durchschnittlich fast 18,2 Millionen Zuschauern der beste seit 2019.

Es ist noch zu früh, um zu sagen, ob sich der Trend für die NBA Finals fortsetzt, aber der starke Start muss als positives Zeichen für die Liga gewertet werden. Die Zahlen zeigen, dass die NBA auch in einem schwierigen Jahr noch ein beachtliches Publikum anziehen kann.

Die Quoten für das erste Spiel der NBA Finals zeigen auch, dass die Bemühungen der Liga, das Event auf globaler Ebene zu promoten, erfolgreich waren. Die NBA konnte Fans auf der ganzen Welt erreichen, was zu einer über den Erwartungen liegenden Zuschauerzahl bei den NBA Finals geführt hat.

  Al Horford #42 von den Boston Celtics will den Ball gegen Draymond Green #23 von den Golden State Warriors im ersten Viertel des ersten Spiels der NBA Finals 2022 im Chase Center am 02. Juni 2022 in San Francisco, Kalifornien, weitergeben.

Al Horford von den Boston Celtics und Draymond Green von den Golden State Warriors

Die Eröffnung des 2022 NBA-Finale erzielte für ABC.

Das erste Spiel der Serie, ein 120:108-Sieg für die Boston Celtics über die Golden State Warriors, zog 11,4 Millionen Zuschauer an – laut Nielsen das größte Publikum für den Serienauftakt seit drei Jahren. Ein Simulcast auf ESPN2 fügte 501.000 weitere Zuschauer hinzu.

Die Zweikanal-Zuschauerzahl von insgesamt 11,9 Millionen liegt um 39 Prozent über dem letztjährigen Eröffnungsspiel, das durchschnittlich 8,56 Millionen Zuschauer hatte (nur auf ABC). Allein die Sendung von ABC verbesserte sich von Jahr zu Jahr um 33 Prozent.

Das Publikum für das Spiel am Donnerstag übertraf auch das aller NBA-Finalspiele – abgesehen vom sechsten Entscheidungsspiel im letzten Jahr – in den Jahren 2020 und 21.

Die Sendung von ABC erhielt auch eine Bewertung von 3,63 bei Erwachsenen zwischen 18 und 49 Jahren, eine Steigerung von 27 Prozent gegenüber den 2,86 für den Auftakt der Serie 2021. Wenn man die Bewertung von 0,17 für den ESPN2-Simulcast hinzufügt, ist die Bewertung von 3,8 von Jahr zu Jahr um 33 Prozent gestiegen.

Der Rating-Boost für das Spiel am Donnerstag entspricht dem Anstieg der gesamten NBA in dieser Saison. Die Spiele der regulären Saison hatten die höchste durchschnittliche Zuschauerzahl (1,6 Millionen) seit der Saison 2018/19, und jede Runde der Playoffs erreichte auch Mehrjahreshöchststände (mit der Einschränkung, dass die Nielsen-Bewertungen vor der letzten Saison keine Außer-Haus-Einnahmen beinhalteten ansehen).

Zwei der bekanntesten Teams der Liga zu haben, die beide in den Top-10-Medienmärkten spielen, hat wahrscheinlich dazu beigetragen, sich am Donnerstag einzustimmen. Auch das NBA-Finale findet nach zwei Jahren pandemiebedingter Verzögerungen wieder in seiner regulären Heimat Anfang Juni statt. Das letztjährige Finale begann am 6. Juli, einen Monat später als gewöhnlich; Die Serie 2020 wurde im September und Oktober gespielt.

Die NBA-Sendung war mit Abstand das meistgesehene Programm zur Hauptsendezeit am Donnerstag. Eine Wiederholung von Der junge Sheldon auf CBS (3,86 Millionen Zuschauer) war ein entfernter Zweiter, während die CBS-Nachrichten produzierten Ihre Majestät die Königin: Ein Gayle King Special zog 3,13 Millionen.

Lesezeichen THR.com/Ratings für mehr Bewertungen Nachrichten und Zahlen.

3. Juni, 14:05 Uhr Aktualisiert, um die Einschaltquoten widerzuspiegeln, die Zahlen sind nicht unbedingt endgültig.

6. Juni, 14 Uhr Aktualisiert mit der Bestätigung, dass die anfänglichen Bewertungen tatsächlich endgültig waren.

FAQ

  • F: Wie waren die TV-Einschaltquoten für das NBA-Finale?
    A: Die NBA Finals hatten ihre beste Eröffnung seit 2019.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns