Warum Comcast 5,7 Millionen BuzzFeed-Aktien verkauft hat

Comcast hat kürzlich seine 5,7 Millionen Anteile an BuzzFeed, dem Medien- und Unterhaltungsunternehmen, im Wert von etwa 83 Millionen US-Dollar verkauft. Der Verkauf erfolgt nach der Investition des Unternehmens in das Unternehmen im Jahr 2016. Dieser Schritt markiert eine bemerkenswerte Veränderung in der Beziehung zwischen den beiden Unternehmen, die für beide Seiten vorteilhaft war. Seit 2016 haben die beiden Unternehmen an einer Vielzahl von Projekten zusammengearbeitet, darunter Content-Produktion, Vertrieb und Partnerschaftsvereinbarungen.

Comcast hatte die Anteile an BuzzFeed im Jahr 2016 zunächst gekauft, um auf dem Markt für digitale Medien Fuß zu fassen und seine Position als Content-Anbieter zu stärken. Der Verkauf der 5,7 Millionen Aktien ist Teil einer größeren Veräußerung des Unternehmens, die aus der Fusion von NBCUniversal und Comcast resultiert. Die Fusion führte zu einem Interessenkonflikt, da beide Unternehmen an BuzzFeed beteiligt waren, sodass es für Comcast sinnvoll war, sich von dem Unternehmen zu trennen.

Der Verkauf der Anteile war Teil eines größeren Verkaufs anderer Medienunternehmen, in die Comcast investiert hatte, wie Vox Media und Group Nine Media. Comcast hat auch seine Beteiligung an Refinery 29, einem weiteren Unternehmen für digitale Medien, verkauft. Alle diese Deals waren Teil einer umfassenderen Strategie zur Konsolidierung seiner Medieninvestitionen und zur Konzentration auf sein Kerngeschäft.

'Comcast erzielte laut einer bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Akte einen Gewinn von etwa 9,4 Millionen US-Dollar aus dem Verkauf der Aktien.' -Reddit-Benutzer @MGV_Puzzles

Dieser Schritt zeigt, dass Comcast seine Investitionen in digitale Medien neu bewertet und versucht, seine Ressourcen in andere Bereiche zu stecken. Es ist klar, dass das Unternehmen kein Interesse mehr daran hat, in den Bereich der digitalen Medien zu investieren, zumindest nicht in der gleichen Weise wie zuvor. Dies könnte ein Zeichen für einen Strategiewechsel für Comcast sein, da sich das Unternehmen auf seine Kerngeschäfte konzentrieren will.

Der Verkauf der 5,7 Millionen BuzzFeed-Aktien zeigt deutlich, dass Comcast kein Interesse mehr daran hat, in das Unternehmen zu investieren. Dieser Schritt ist Teil einer umfassenderen Strategie, sich auf seine Kerngeschäfte zu konzentrieren und seine Medieninvestitionen zu konsolidieren. Der Verkauf dient auch als Erinnerung an die sich verändernde Natur der digitalen Medienbranche und an die Notwendigkeit für Unternehmen, flexibel zu sein und sich an neue Trends anzupassen.

  Jonah Peretti, Gründer und CEO von BuzzFeed, über das Unternehmen's listing day at Nasdaq

Jonah Peretti, CEO von BuzzFeed

Komcast hat mehr als 5,7 Millionen Aktien verkauft BuzzFeed in den letzten Tagen als die Aktie ist inmitten der Aufregung der Investoren über auf künstliche Intelligenz ausgerichtete Geschäfte, die das Unternehmen für digitale Medien mit der Facebook- und Instagram-Muttergesellschaft Meta und OpenAI, der Firma hinter ChatGPT und DALL-E, abgeschlossen hat, aufgesprungen.

In einem am Mittwoch eingereichten Zulassungsantrag gab Comcast den Verkauf von 5.726.385 BuzzFeed-Aktien zwischen dem 30. Januar und dem 1. Februar zu Preisen von 2,75 bis 3,465 US-Dollar, 2,25 bis 2,9275 US-Dollar bzw. 2,15 bis 2,6275 US-Dollar bekannt.

Unterhaltungseinheit von Comcast NBCUniversal Einheit machte eine Initiale 200 Millionen Dollar Investition in BuzzFeed im Jahr 2015, gefolgt von einer weiteren Kapitalspritze der gleiche Anzahl im Jahr 2016. Das Konglomerat gab in einer Einreichung bekannt, dass es am Mittwoch mehr als 25,15 Millionen Stammaktien der Klasse A von BuzzFeed besaß, was einem Anteil von 19,97 Prozent entspricht.

Die Aktien von BuzzFeed stiegen am Donnerstag um mehr als 100 Prozent, nachdem CEO Jonah Peretti sagte, das Unternehmen werde die Anwendungsprogrammierschnittstelle von OpenAI nutzen, um solche Inhalte wie Quiz für seine Benutzer zu personalisieren. In einer Nachricht an die Mitarbeiter sagte Peretti, dass die „KI-inspirierten Inhalte“ ab diesem Monat von der Forschungs- und Entwicklungsphase zu einem „Teil unseres Kerngeschäfts“ werden würden. BuzzFeed wird die Schnittstelle von OpenAI nicht verwenden, um Nachrichtenartikel zu schreiben, erklärte ein Vertreter Der Hollywood-Reporter.

„Um es klar zu sagen, wir sehen, dass die Durchbrüche in der KI eine neue Ära der Kreativität eröffnen, die es Menschen ermöglichen wird, Kreativität auf neue Weise mit endlosen Möglichkeiten und Anwendungen für das Gute zu nutzen“, schrieb Peretti. „Bei der Veröffentlichung kann KI sowohl den Erstellern von Inhalten als auch dem Publikum zugute kommen, neue Ideen inspirieren und die Mitglieder des Publikums einladen, personalisierte Inhalte mitzugestalten.“

Auch letzte Woche Das Wall Street Journal berichtete, dass Meta einen Deal im Wert von rund 10 Millionen US-Dollar abgeschlossen hat, damit BuzzFeed Creator-Inhalte für Meta-Plattformen erstellen kann.

Die Aktie von BuzzFeed wurde in den letzten 12 Monaten zwischen 0,64 $ und 5,71 $ gehandelt und lag vor dem jüngsten Run-Un unter der 1 $-Marke. Am Mittwoch schloss er bei 2,18 $.

Der Kursanstieg der Aktie „unterstreicht aus unserer Sicht den Aufstieg der generativen KI“, schrieb Cowen-Analyst John Blackledge in einem Bericht vom 26. Januar. „Der kurzfristige Nutzen für BuzzFeed-Schätzungen ist weniger klar.“

Er erklärte: „Obwohl wir glauben, dass KI BuzzFeed schließlich helfen könnte, mehr Inhalte zu geringeren Kosten zu generieren (und mehr Engagement und Werbung zu fördern), sind Zeitpunkt und Auswirkungen ihrer zunehmenden Einführung von KI zum jetzigen Zeitpunkt unklar.“ Blackledge behielt sein „Market Perform“-Rating und sein Kursziel von 2 USD für die Aktie bei.

F: Warum hat Comcast 5,7 Millionen BuzzFeed-Aktien verkauft? A: Comcast hat seine 5,7 Millionen BuzzFeed-Aktien im Rahmen seiner laufenden strategischen Überprüfung seines Portfolios von nicht zum Kerngeschäft gehörenden Vermögenswerten verkauft. Der Verkauf ermöglicht es Comcast, sich auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren, einschließlich Inhalts- und Technologieinvestitionen, die den Wert für seine Kunden und Aktionäre steigern werden.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns