Warum ‘Copshop’-Star Alexis Louder ihre Rolle für sie umschreiben ließ

Alexis Louder spielt in der neuen Hulu-Krimidramaserie Copshop die Rolle der Polizistin Ella Magaña. Sie hat kürzlich offen darüber gesprochen, wie ihre Rolle für sie umgeschrieben werden musste, da die ursprüngliche Figur nicht ganz richtig für sie war. Louder suchte nach einer Rolle, in der sie ihre eigene einzigartige Energie in die Figur einbringen konnte, und die Autoren von Copshop waren mehr als glücklich, ihr entgegenzukommen.

Louder enthüllte, dass sie anfangs zögerte, die Rolle anzunehmen, als sie das Pilotskript las, weil sie das Gefühl hatte, dass die geschriebene Figur nicht wirklich sie war. Sie erklärte, dass sie nach einer Rolle suchte, die ihr die Möglichkeit gab, ihre eigene Note und ihren eigenen Stil einzubringen, und die Autoren von Copshop waren mehr als glücklich, dem entgegenzukommen. Infolgedessen wurde Louders Rolle mit Blick auf sie neu geschrieben.

Louder erklärte weiter, dass ihre Figur Ella Magaña umgeschrieben wurde, um ihre eigene Persönlichkeit etwas besser widerzuspiegeln. Ella ist eine intelligente, warmherzige und nachdenkliche Figur, und Louder glaubt, dass dies eine genaue Darstellung ihrer eigenen Persönlichkeit ist. Sie sagte auch, dass sie es liebt, dass Ella „keine Angst hat, Risiken einzugehen und sich da draußen zu zeigen“, worauf sich Louder beziehen kann.

„Ich sprach mit Alexis Louder, die Maddie spielt, und sie erzählte mir, dass die ursprüngliche Figur anders geschrieben, aber für sie und ihre Stärken als Schauspielerin neu geschrieben wurde. Sie sagte: „Die Rolle der Maddie zu bekommen, war ein wahr gewordener Traum. 'Seit ich das Drehbuch gelesen habe, war ich so leidenschaftlich bei diesem Projekt. Ich wusste, dass ich ein Teil davon sein musste. Der ursprüngliche Charakter war anders, aber dann haben sie ihn geändert und den Teil speziell für mich geschrieben, was mich sehr demütigte.' ”'

Copshop ist Louders erste große Schauspielrolle und sie freut sich darauf, Teil eines so einzigartigen und spannenden Krimidramas zu sein. Sie hofft, dass ihre Figur die Zuschauer inspirieren und stärken wird und dass die Show Gespräche über die wichtigen Themen anregen wird, die sie behandelt. Louder ist dankbar für die Gelegenheit, Ella zum Leben zu erwecken, zumal die Rolle speziell für sie geschrieben wurde.

  Alexis Louder spielt „Valerie Young“ in Joe Carnahans COPSHOP.

Alexis Louder spielt „Valerie Young“ in Joe Carnahans COPSHOP.

Das übliche Essen zum Mitnehmen von Joe Carnahan’s Copshop ist das Alexis Lauter stiehlt allen die Show, was für einen Film spricht, in dem auch die Action-Schwergewichte Gerard Butler und Frank Grillo mitspielen. In dem Action-Thriller spielt Louder eine junge Polizistin namens Valerie Young, deren Hintergrund in der US-Armee nützlich ist, da ihre in Nevada ansässige Polizeistation angegriffen wird. Seit 2014 zahlt Louder ihre Beiträge in Atlanta und sammelt unschätzbare Erfahrungen auf Sets wie Schwarzer Panther Und Wächter . Letztendlich schreibt Louder ein Vorsprechen zu DIe laufenden Toten als Schlüssel zu ihrer schließlichen Landung Copshop .

„Ich habe für eine Rolle vorgesprochen DIe laufenden Toten ein paar Monate, bevor ich vorgesprochen habe Copshop , und davon habe ich noch nicht einmal etwas gehört“, erzählt Louder Der Hollywood-Reporter . „Es gab keinen Rückruf oder ähnliches. Ich dachte nur: ‚Nun, ich habe es geschafft und ich habe gute Arbeit geleistet, also weiter zur nächsten Sache.‘ Aber ich denke [ Copshop Und Lebender Toter Casting-Direktorin Sharon Bialy] behielt mich für alles andere im Hinterkopf, das über ihren Schreibtisch kommen würde, und Copshop war einer von ihnen.“

Bialy hatte Louder tatsächlich immer noch hinter sich Lebender Toter Vorsprechen, und so machte sie Carnahan den Fall, dass Louder spielen sollte Copshop ist Valerie Young. Glücklicherweise war Carnahan sofort mit der Idee einverstanden, aber es gab noch ein weiteres Hindernis zu überwinden, da die Rolle nicht für einen schwarzen Schauspieler geschrieben wurde. Das bedeutete, dass Carnahan das Studio sowie die Finanziers davon überzeugen musste, dass die Rolle für Louder umgeschrieben werden sollte.

Beliebt bei THR

„Es wurde nicht für eine junge afroamerikanische Schauspielerin geschrieben, und normalerweise, wenn man eine Hauptrolle in einem Film mit [Gerard Butler und Frank Grillo] hat, gibt es eine Liste, die das Studio oder die Leute wollen, dass man sie erkundet, die etwas bedeuten ausländisch. Es sind immer wieder die gleichen Frauen“, erzählt Bialy. „Also brachte ich die Idee auf den Tisch und sagte: ‚Ich glaube, [Louder] kann es tragen. Würfeln. Nutzt diese Chance.‘ Aber ohne Carnahan, der das bestätigt und dem Studio sagt: ‚Hey Leute, das ist es, was ich tun möchte‘, würde es niemals passieren.“

In einem kürzlichen Gespräch mit THR Auch sie blickt lauter auf ihre Erinnerungen an die zurück Schwarzer Panther Und Wächter setzt. Dann erklärt sie, wie es Ludwig Göransson geht Grundsatz Partitur bereitete sie auf ihre dramatischste Szene vor Copshop .

Das ist der Konsens unter Kritikern und Publikum Copshop ist eine Breakout-Rolle für Sie, aber wenn eine Breakout-Rolle wie Ihre passiert, neigen die Leute dazu, fälschlicherweise zu glauben, dass es über Nacht passiert ist. Können Sie mir etwas über die letzten sieben Jahre erzählen, in denen Sie gearbeitet haben, bis sich eine Gelegenheit wie diese bot?

Ja, ich bin Ende 2014 nach Atlanta gezogen und hatte vor, Theater zu machen. Ich dachte: „Ich werde ein bisschen Theater in Atlanta machen, und dann werde ich nach New York ziehen und am Broadway sein.“ Und dann fand ich es einfach sehr schwer. Die Theaterszene war sehr engmaschig. Jeder kannte jeden und ich war neu. Ich fand es tatsächlich viel einfacher, auf ein Filmset zu kommen. Also fing ich an, Hintergrundarbeit und Fotodopplung zu machen, und dann nahm ich an einigen Kursen hier bei Drama Inc. teil, wo ich anfing, eine Community aufzubauen. Die Szene in Atlanta möchte, dass der Markt großartig ist, und deshalb ist sie hier sehr unterstützend. Als ich in die Gemeinschaft kam, wurde ich an eine der angeseheneren Agenturen hier in Atlanta verwiesen, und ich war vier Jahre lang bei ihnen. Und meine allererste TV-Rolle war ein Gaststar Die Originale , was selten ist, aus Atlanta kommt und mein erster Verdienst ist. Also war ich dran Die Originale für fünf Episoden, und ich hatte eine wirklich gute Zeit, an dieser Show zu arbeiten und mit diesen Leuten zu arbeiten. Ich konnte meine Mutter ein paar Mal zum Set mitnehmen, und sie genoss auch die Leute, mit denen ich arbeitete. Sie hat immer gebetet, dass ich mit großartigen Menschen zusammenarbeiten und gut behandelt werden würde, und bisher hat dieses Gebet Früchte getragen, weil ich immer mit großartigen Menschen gearbeitet habe, die einfach lieben, was sie tun, und mich gut behandeln. Also ab Die Originale , Ich fuhr fort, einige Co-Stars und einige weitere Gaststars zu machen. Und später wurde ich von meiner Vertreterin in LA, Lindsay Whitaker von TalentWorks, bemerkt, und sie streckte die Hand aus und wollte mich als ihren ersten Kunden in Atlanta aufnehmen. Seit dem Umzug nach Atlanta im Jahr 2014 ist es also wie ein Gedrängel und eine Hektik, in der Sie versuchen, sich auf Ihr Handwerk zu konzentrieren und nebenbei Gelegenheitsjobs anzunehmen. Ich habe eine ganze Weile als Kindermädchen gearbeitet. Ich habe Arbeit durch TaskRabbit bekommen und Essen mit Postmates geliefert. Aber TaskRabbit war mein liebster Nebenjob, weil ich dafür bezahlt wurde, Dinge zu tun, die ich leicht verstehen konnte; Ich war schon immer ein praktischer Mensch. Ich dachte: „Oh, ich muss einfach diesen Job machen, gutes Geld verdienen und mich dann darauf konzentrieren, Zeilen für den Unterricht zu lernen.“

  Lazy geladenes Bild

Alexis Louder spielt „Valerie Young“ in Joe Carnahans COPSHOP.

Gab es etwas Ungewöhnliches am Casting-Prozess für Copshop ?

Was ich ungewöhnlich fand, war, dass [Casting Director Sharon Bialy von Bialy/Thomas & Associates] sich direkt an uns gewandt hat. Normalerweise ist es ein Assistent oder so etwas, das eine Panne sendet, oder sie wenden sich an die Pannendienste, und dann spreche ich vor. Aber Sharon Bialy schickte meinen Vertretern direkt eine E-Mail und sagte: „Hey, kann sie das auf Band bekommen?“ Und es waren 16 Seiten innerhalb von zwei oder drei Tagen. ( Lacht .) Es war die schwerere Dialogszene. Also verbrachte ich einfach den ganzen Tag mit einem Freund von mir, um diese Szenen aufzunehmen. Ich wusste, dass Joe Carnahan, Frank Grillo und Gerard Butler verbunden waren, also dachte ich: „Ich glaube, sie haben die falsche Alexis, aber lass mich mich beeilen und das auf Band bringen, bevor sie es herausfinden.“ ( Lacht .) Aber ja, das war ein wirklich ordentlicher Prozess. Und dann haben sie mich wegen des Rückrufs kontaktiert, und das war über Zoom, weil, Sie wissen schon, eine Pandemie. Und Frank war tatsächlich beim Zoom-Call und hat die Szenen mit mir gelesen, und ich fand das wirklich toll, weil das nicht die Norm ist. Selbst wenn Ihre Szenen nicht mit einem anderen Hauptdarsteller sind, können Sie Ihren Rückruf normalerweise nicht mit dem durchführen, mit dem Sie Ihre Szenen haben, unabhängig davon, ob diese Person bereits besetzt ist. Das war wirklich schön, Frank und Joe über Zoom ein wenig kennenzulernen. Und dann, eine Stunde nach dem Rückruf, rief mich mein Vertreter an und teilte mir mit, dass Joe am nächsten Morgen gerne mit mir frühstücken möchte. Und ich dachte: „Okay.“ ( Lacht .) Also frühstückten wir am nächsten Morgen an diesem kleinen Ort in Decatur mit wirklich guten Lavendelkeksen. ( Lacht .) Und wir sprachen über das Leben und ein bisschen darüber, was wir individuell dachten Copshop und Valerie. Aber wir saßen meistens nur da und lernten uns kennen und wie die Gedanken des anderen funktionierten. Es war also ein wirklich gutes Gespräch. Es gab keinen Moment, in dem es hieß: „Okay, wird jemand den Ball ins Rollen bringen?“ Ich konnte sagen, dass ich gut mit ihm zusammenarbeiten würde, wenn ich den Job bekommen würde, weil ich ihn zu diesem Zeitpunkt noch nicht hatte. ( Lacht .) Also verließ ich das Frühstück und fühlte mich einfach sehr zuversichtlich über meine Fähigkeiten und die Beziehung, die ich gerade begonnen hatte. Auch wenn ich die Rolle nicht gebucht habe, hatte ich einfach das Gefühl, dass sich unsere Wege wieder kreuzen würden. Vielleicht würde etwas später für uns gut passen, um zusammenzuarbeiten, denn manchmal ist das einfach so in diesem Geschäft. Sie werden es vielleicht nicht verstehen, wenn Sie jemanden zum ersten Mal treffen, aber Sie denken daran, in Zukunft an Sie zu denken, was meiner Meinung nach mit Sharon passiert ist. Ich habe für eine Rolle vorgesprochen DIe laufenden Toten ein paar Monate, bevor ich vorgesprochen habe Copshop , und ich habe noch nicht einmal etwas davon gehört. Es kam kein Rückruf oder ähnliches. Ich sagte nur: „Nun, ich habe es geschafft und ich habe gute Arbeit geleistet, also weiter zur nächsten Sache.“ Aber ich schätze, sie hat mich für alles andere im Hinterkopf behalten, das auf ihrem Schreibtisch landen würde, und Copshop war einer von ihnen.

[Anmerkung des Autors: Ich habe mich an Sharon Bialy gewandt – Casting-Direktorin für Copshop , Breaking Bad, Call besser Saul und The Walking Dead — für ihre Sicht auf das Casting von Louder.]

Alexis geht also davon aus, dass Sie sich von ihr an sie erinnert haben DIe laufenden Toten Vorsprechen. Ist das korrekt?

Sharon White: Sie nimmt richtig an. Alexis hat ein Vorsprechen für DIe laufenden Toten das fand ich spektakulär. Wenn Sie viele Leser haben, die Schauspieler sind, ist es nur eine Anmerkung, dass Sie nicht jeden Job bekommen, aber wenn Sie großartige Arbeit leisten, erinnern sich viele Leute daran. Es ist also meine Aufgabe, mich daran zu erinnern und es in den Dateien des Gehirns zu behalten, und Alexis kam mir wirklich als jemand ganz Besonderes vor.

Sie erwähnte auch, dass Sie sich direkt an ihren Agenten gewandt haben, was ziemlich selten vorkommt.

Sharon White: Ja, ich habe selbst ihren Agenten angerufen. Wenn Sie mit der Hauptrolle in einem Film zu tun haben, ist es meine Aufgabe, anzurufen, nicht die Aufgabe meiner Assistentin. Ich habe nicht viele Leute zusammengebracht, wie Sie es für einen Fernsehpiloten tun würden, bei dem Sie vielleicht 65 Schauspielerinnen sehen. Dies ist eine andere Situation, weil Sie nach jemandem suchen, von dem Sie glauben, dass er Gerard Butler und Frank Grillo wirklich gegenüberstehen kann und mit Carnahan in dieser Welt sein kann und Bildschirmpräsenz haben und keine Angst haben kann. Also dachte ich, sie hätte all das.

Wie wurde die Rolle von Valerie Young ursprünglich in der Casting-Aufschlüsselung beschrieben?

Sharon White: Es wurde nicht für eine junge afroamerikanische Schauspielerin geschrieben, und normalerweise, wenn Sie eine Hauptrolle in einem Film neben diesen beiden Typen haben, gibt es eine Liste, die das Studio oder die Leute von Ihnen erkunden möchten, die etwas für Ausländer bedeuten. Es sind immer wieder die gleichen Frauen. Ich war also so aufgeregt, dass Joe Carnahan so enthusiastisch reagierte und den Mut und die Eier hatte, dem Studio zu sagen: „Das ist es, was ich will. Sie ist großartig.' Also brachte ich die Idee auf den Tisch und sagte: „Ich glaube, sie kann es tragen. Würfeln. Nutzen Sie diese Chance.“ Aber ohne Carnahan, der das unterstützt und dem Studio sagt: „Hey Leute, das ist es, was ich tun möchte“, würde es niemals passieren.

Sie war auch überrascht, dass Frank beim Zoom-Rückruf anwesend war.

Sharon White: Ich habe das schon früher mit Frank für die Filme gemacht, die wir gemacht haben, aber schau, sie ist die Hauptrolle in einem Film. Frank ist nicht nur ein Schauspieler im Film; Er ist Produzent. Also tat er alles, was er konnte, um sie dabei zu unterstützen, die Rolle zu bekommen, und wenn Sie jemandes Vorsprechen in einem Studio zeigen müssen, tun Sie alles, was Sie können, um ihr zu helfen, das beste Vorsprechen zu haben. Und hier kam Franks Großzügigkeit ins Spiel.

[Anmerkung des Autors: Vielen Dank für Ihre Einsicht, Sharon. Zurück zu Alexis…]

Da Joe, Frank und Gerry (Gerard Butler) eine einschüchternde Gruppe sind, glauben Sie, dass diese früheren Treffen mit Joe und Frank Sie in Ihren frühen Tagen am Set wohler gemacht haben?

Alexis Lauter: Ja, das denke ich. Ich versuche, in ein Arbeitsumfeld zu gehen, in dem ich glaube, dass wir alle Kollegen und Menschen sind und einfach nur einen guten Job machen wollen. Und wenn Leute das Set betreten, ist es nicht Frank Grillo Die Frank Grillo, weißt du? Und wir vier hatten tatsächlich die Gelegenheit, Proben für einige dieser Zellenblockszenen zu haben. Sie könnten also ein wenig auf die Probe stellen und sehen, wie der Humor von jemandem ist, wie die Dynamik des Raums ist und wie jede Person miteinander interagiert. Sie kennen sich schon eine Weile, und ich war die Neue. ( Lacht .) So konnte ich Gerry treffen, bevor wir zu unseren Proben ans Set gingen, was ein wirklich guter Eisbrecher war. Aber ich versuche, ans Set zu gehen und Vertrauen in meine eigenen Fähigkeiten zu haben. Die Entscheidungen, die die Leute getroffen haben, um mich dorthin zu bringen, bedeuteten, dass ich etwas auf den Tisch bringen konnte, also habe ich das nicht in Frage gestellt, weil es mir und dem Projekt nur einen Bärendienst erweisen würde. Also versuche ich, mich nicht einschüchtern zu lassen.

Ob Schal und Brille oder kugelsichere Weste, es gibt zahlreiche Momente in diesem Film, in denen Sie als Valerie Young unglaublich cool aussehen. Kannst du dich beim Zuschauen in Youngs Coolness einfühlen und vergessen, dass du es bist?

( Lacht .) Die Coolness kommt für mich normalerweise daher, wenn ich sehe, wie es als Ganzes zusammenkommt. Ich habe einige dieser Sachen im Playback und im Video Village gesehen und dachte: „Oh mein Gott, diese Aufnahme ist wirklich cool.“ Aber dann die Szenerie und die Grafik zusammenzubringen und sie auf der großen Leinwand zu sehen, und dann die Idee, dass ich es bin, ist das Coole daran. ( Lacht .) Lustige Tatsache, dieser Schal war eigentlich mein Lätzchen für Make-up, um sicherzustellen, dass mein Kragen während der Dreharbeiten und zwischen den Aufnahmen nicht geschminkt wurde. Joe sah mich eines Tages damit am Set; Ich war gerade mit einem Kaffee oder so etwas unterwegs und er meinte: „Dieser Schal ist wirklich cool.“ ( Lacht .) Und ich sagte: „Danke. Danke Kleiderschrank.“ ( Lacht .) Er sagte: „Wir werden das verwenden“, und ich sagte: „Wirklich?“ ( Lacht .) Als der ganze Look an den Klippen zusammenkam, dachte ich: „Das ist cool. Das ist wirklich cool.' Wenn ich den Film tatsächlich mit Freunden im Kino sehe, ist das Coole daran, dass wir ihn tatsächlich gemacht haben. Es ist herausgekommen. Die Menschen können sich daran erfreuen. Meine Freunde und Familie genießen dies tatsächlich, und meine harte Arbeit war gut angelegt.

  Lazy geladenes Bild

Alexis Lauter

Wurde Valerie in der Armee verwundet? Als sie ihre Wunde in diesem Film zum ersten Mal bemerkte, sah es so aus, als ob in demselben Bereich bereits Narben vorhanden waren.

Ich verstehe Ihre Frage, aber ich weiß nicht, dass andere Wunden auf dem Bildschirm gezeigt wurden. Aber ich denke, dass sie in der Armee verletzt wurde, weil sie die Wunden, die sie derzeit hat, mit Muskeln und mental durcharbeiten kann. Ich denke, das ist etwas, was man normalerweise durch Erfahrung hat. Ich glaube also, dass sie sich beim Dienst in der Armee einige Verletzungen zugezogen hat.

Ich liebe die Zeile: „Also fühle ich mich ein bisschen wild.“ Was können Sie mir über das Drehen dieses ganzen Monologs sagen? Wie viele Takes hast du gemacht?

( Lacht .) Ich möchte sagen, vielleicht drei. Ich glaube nicht, dass wir viel gemacht haben. Ich erinnere mich, bevor wir zum eigentlichen Monolog kamen, ließ mich Joe einfach auf dem Sitz sitzen. Er sagte: „Ich werde dich nur dazu bringen, dort zu sitzen, während wir diese Musik spielen.“ Und ich glaube, es war die Musik aus diesem Film von Robert Pattinson und John David Washington, in die sie in die Zukunft und in die Vergangenheit gehen. ( Lacht .)

Grundsatz !?

Ja! Grundsatz . Ich glaube also, er spielte Musik von Grundsatz als ich dort saß und er auf mich eindrang. ( Lauter imitiert Die Grundsatz Punktzahl. ) „Brrrrrrrrrrr, brrrrrrrrrrr.“ Also hat er mich vielleicht ganze zwei Minuten lang angegriffen, und das hat mich wirklich in die Zone gebracht. Und dann sagte er: „Okay, wir gehen jetzt in den Monolog.“ Und ich dachte: „Ja, ich bin bereit.“ ( Lacht .)

Also muss ich davon ausgehen, dass du Waffentraining gemacht hast, aber hast du auch ein paar Lektionen im schnellen Zeichnen bekommen?

Ich habe von Anthony Nanananananer. ( Lacht .) Ich nenne ihn Nanananananer, weil es mir sehr schwer fällt, seinen Nachnamen auszusprechen [Panuvat Anthony Nanakornpanom]. Und er findet es bezaubernd, dass ich das mache. ( Lacht .) Aber er ist ein Revolverheld, und er hat mir beigebracht, wie ich meine Revolverschleudern und Zylinderwechsel durchführe, was sehr schwierig war, weil es eine langweilige und akribische Waffe ist, die 45 Blackhawk. Und das Requisitenteam fertigte für mich Repliken des Blackhawk an, damit ich sie in mein Hotel mitnehmen und meine Drehungen üben konnte. ich praktizierte eine Menge . Ich würde es tun, während ich meine Zähne putze. ( Lacht .) Ich hätte also in der einen Hand eine nachgebaute Waffe und in der anderen eine Zahnbürste. ( Lacht .) Aber in der Anfangsphase, oh Mann, war es schwierig. Es war so schwer, weil ich es nicht gewohnt bin, diese Muskeln in meinen Fingern und meiner Hand so zu benutzen. Einmal gab meine Hand einfach nach und ich dachte: „Ich muss sie fallen lassen. Wenn ich es nicht fallen lasse, werde ich meinen Finger verrenken oder so etwas.“ Und ich ließ es auf meinen Fuß fallen. ( Lacht .) Ich dachte: „Nun, ich habe die Hand gerettet. Das ist was zählt. Das wird vor der Kamera zu sehen sein.“ ( Lacht .)

Habt ihr darüber gesprochen, wohin die Geschichte gehen könnte? Es macht auf jeden Fall Lust auf mehr.

Aus meiner eigenen Motivation als Schauspieler haben wir darüber gesprochen, wohin Valerie möglicherweise gehen würde, aber ich überlasse das dem Publikum, darüber nachzudenken und Theorien zu entwickeln. Wenn wir zufällig eine Fortsetzung machen, über die noch nicht gesprochen wurde … Ich möchte nicht sagen, dass wir darüber gesprochen haben oder so, aber wenn sich eine ergeben würde, würde ich sicherlich gerne einschreiten wieder in Valeries Schuhe. Und ich möchte, dass es eine völlige Überraschung ist, wohin wir als nächstes mit ihr gehen.

Wächter führte viele von uns in eine Tragödie ein, von der wir noch nichts wussten, aber bereits hätten wissen müssen. Und Sie haben während des Pilotfilms die Mutter von Will Reeves, Ruth Williams, gespielt Darstellung des Massakers von Tulsa 1921. Konnten Sie damals spüren, wie wichtig diese Show am Ende werden würde?

Ich tat. Und es war etwas, von dem ich bis zu dem Jahr, in dem ich gecastet wurde, auch nichts wusste. Es ist so verrückt, wie der Herr arbeitet, denn während des Vorsprechens habe ich tatsächlich ein Stück mit dem Titel gespielt Tiefes Grünholz das war über das Massaker von Tulsa, wie sie wieder aufgebaut und dann wieder abgerissen wurden. Es lief nur ein Wochenende lang, aber ich war so in dieses Stück verstrickt. Und als ich das Vorsprechen bekam Wächter , sie haben uns nichts gesagt. Es war nur Ohne Titel Projekt . Also habe ich beim Vorsprechen mein Bestes gegeben, aber ich habe es nicht zu einer Priorität gemacht, weil ich dachte: „Ich will diese Geschichte [ Tiefes Grünholz ] Erzählt bekommen. Ich brauche diese Geschichte, um erzählt zu werden. Ich brauche Leute, die darüber Bescheid wissen.“ Und dann bekam ich einen Rückruf für Wächter und ich sagte: „Nun, ich muss hinter der Bühne sein [on Tiefes Grünholz ] während der Zeit, in der mein Rückruf erfolgt. Wenn sie den Rückruf verschieben können, kann ich es tun.“ Und sie konnten es verschieben. Also ging ich in den Rückruf und machte die Szenen. Und Nicole Kassell, die Regisseurin, war da und sagte: „Weißt du, worum es in dieser Show geht?“ Und ich dachte: „Ich habe keine Ahnung.“ Und sie sagte: „Nun, es geht um das Massaker von Tulsa.“ Und ich sagte nur: „Du machst Witze.“ Und sie sagte: „Nein.“ Also erklärte ich ihr, dass der Grund für die Verschiebung meines Rückrufs darin bestand, dass ich ein Theaterstück zu genau diesem Thema aufführte. Und wir haben gerade angefangen, über verschiedene Dinge zu sprechen und darüber, dass das Bildungssystem nie ein Wort darüber verloren hat. Nicht einmal in Oklahoma ist es Teil ihres Lehrplans. Und so ließen sie am Set einen Pastor kommen und das Set segnen, weil die Stuntleute und der Hintergrund tatsächlich diese Dinge erlebten, die direkt aus dem Buch stammen, das über das Massaker geschrieben wurde. Und Nicole war sehr darauf bedacht, diese Bilder dort zu haben. Wie Sie also in der Serie sehen, rannten ich und die Familie meiner Figur durch diese Dinger und rannten daran vorbei. Und wir sahen es. Es war also nur ein paar schwere Sachen zu erleben. Und es war toll, dass jemand kam und das Set segnete und uns daran erinnerte, uns daran zu erinnern, aber es nicht mit nach Hause zu nehmen. Das war ein weiteres Set, an dem es schön war, mit diesen verschiedenen Leuten zusammenzuarbeiten, weil sie so viel Respekt vor dem hatten, was besprochen wurde, und so viel Respekt vor den Schauspielern und dem Talent, das daran beteiligt war, dies zu verwirklichen.

Du bist auch darin aufgetreten Schwarzer Panther 's Sambisa-Wald Szene , was ein weiterer sinnvoller Satz war. Was haben Sie in dieser Zeit beobachtet? Was ist bei dir hängengeblieben?

Es war ein Gigant von einem Set. Wir verbrachten einen ganzen Tag mit dieser einen Szene mit den Konvois. Und jedes Mal, wenn es um Action geht, muss man es wirklich in verschiedene Teile und Elemente zerlegen, um die Sicherheit aller zu gewährleisten und damit es vor der Kamera sehr sauber herauskommt. Ich erinnere mich nur, dass es eine Wand aus Kameras gab. Ich bin es gewohnt, an Sets zu sein, wo es eine, vielleicht zwei Kameras gibt. Ich glaube, sie hatten vier oder fünf, wenn sie in eine bestimmte Richtung blickten. ( Lacht .) Und ich sagte: „Wow, das ist groß“, was man an einem Disney-Set erwarten kann. ( Lacht .) Sie haben viel in ihre Geschichten gesteckt, und ich bin ein großer Fan davon, wie sie arbeiten und wie sie alles so nahtlos zusammenfügen. Es ist wie: 'Wer denkt so weit voraus?' Aber ich habe einfach Leute beobachtet, die hervorragend gearbeitet haben, die einen guten Job machen und das Beste für das Stück tun wollten. Ich möchte nicht sagen, dass es Druck gab, aber es gab Erwartungen für Schwarzer Panther . Und ich habe nicht das Gefühl, dass Ryan Coogler sich davon in irgendeiner Weise quälen ließ. Es hat ihn wahrscheinlich mehr angeheizt, weil er sehr absichtlich war. Er kam zu mir, um mir Notizen für meinen Teil zu geben, und obwohl ich nicht viel gefragt wurde, wusste ich auch nicht, was ich tat, bis ich buchstäblich mit den Kameras am Set war. Ich hatte für ein paar Rollen in dem Film vorgesprochen, und mein Vertreter rief an und sagte, dass das Casting wollte, dass ich diese nicht sprechende Hauptrolle übernehme, und wenn es mir etwas ausmache. Und ich sagte: „Das macht mir nichts aus. Ich werde da sein.' Und sie sagten: „Nun, der Anruf ist morgen um 6 Uhr.“ Und ich dachte: „Okay, ich werde da sein.“ ( Lacht .) Aber ich hatte keine Ahnung, was ich tat. Ich wusste nur, dass ich die „nigerianische Frau Nr. 2“ war. ( Lacht .) Und erst als ich tatsächlich mit Ryan sprach, sagte er mir, was los war: „Du wirst mit vorgehaltener Waffe festgehalten.“ Ich war also sehr benommen. Es war eine sehr surreale Erfahrung, denn das war meine erste Gewerkschaftsbuchung. Das war also ein ziemlich cooles Projekt, an dem ich beteiligt war. Ich möchte sagen, dass ich an einigen ziemlich coolen Projekten beteiligt war, während meine Karriere gewachsen ist und Atlanta gleichzeitig gewachsen ist. Ich habe das Gefühl, dass ich diese symbiotische Beziehung zu Atlanta habe, und die Projekte, die mir über den Weg gelaufen sind, sind sehr interessant und regen zum Nachdenken an. Ich bin einfach überglücklich, gesegnet zu sein, an dem beteiligt zu sein, woran ich beteiligt war.

Zwischen Der Morgenkrieg Und Die Terminalliste , Sie und Chris Pratt scheinen die Dinge bei Amazon zu mögen. Wie war Ihre Zeit mit Chris und Antoine Fuqua bei diesem neuesten Projekt?

Es war wundervoll. Ich konnte einen FBI-Agenten spielen und wir verfolgen Chris. Es macht Spaß, mit Menschen zu arbeiten, die man kennt und mit denen man befreundet ist. Ich fühlte mich nicht wie der Neue in diesem Projekt, weil viele Leute aus Morgen Krieg waren dann dran Terminalliste . Es war also wirklich nett, hineinzugehen und zu sagen: „Ich kenne diese Leute. Was geht?' ( Lacht .) Wir hatten also eine Menge Spaß und Spaß im Dreck und in der Stadt Los Angeles. Wir sperrten Straßen und so und wurden von Fußgängern angeschrien. ( Lacht .) Ich hatte eine wirklich gute Zeit da draußen.

*** Copshop spielt jetzt ausschließlich in den Kinos.

F: Warum hat 'Copshop'-Star Alexis Louder ihre Rolle für sie umschreiben lassen? A: Alexis Louder war der Meinung, dass ihre ursprüngliche Rolle ihre Kultur und Erfahrung nicht genau widerspiegelte, also bat sie darum, die Rolle neu zu schreiben, um ihre Kultur und Identität besser widerzuspiegeln. Die Filmemacher stimmten zu und schrieben die Rolle um, um ihre Identität und die Komplexität der Charaktere besser widerzuspiegeln.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns